ThinkPad 2022 (T14 G3, X13s, T16 etc.): Ankündigung

Gelb

New member
Registriert
18 März 2022
Beiträge
3
Ich werde wohl das erste mal Thinkpad User. Inzwischen kann die neue Generation der X1 Reihe bestellt werden. Es wird seit 4.5 Jahren mein erster neues Notebook.
Dabei interessiere ich mich für das Yoga aufgrund des OLED Displays (obwohl, dass die Akkulaufzeit wohl miserabel sein wird, verstehe die kleine Akkukapazität nicht) und das ein Teil der Luft nun über die Tastatur abgesaugt wird.

Nun stellt sich aber die Frage ob es sinnvoll ist voll i7-1280P zu nehmen oder obs doch nicht sinnvoller ist auf den i7-1260P oder 1270P zu setzen. Bisher war es meistens so das sich der Aufpreis auf die höhere Version nicht gelohnt hat, weil der Leistungszuwachs ziemlich gering war. Aber die beiden letzt gennanten haben nur vier Power Kerne.
 

Volker73

Member
Registriert
4 März 2022
Beiträge
33
Danke für die Info. Darauf hab ich ja auch lange gewartet. Allerdings versteh ich die Preise nicht so ganz (übrigens die ursprünglichen Preise der rabattierten Gen 9 auch nicht): Es stand doch immer, dass die - ohne das jetzt nochmal explizit rauszusuchen - ab ca. 1500-1600 Euro exkl. Mehrwertsteuer zu kaufen sein sollen. Wie kommt man da auf 2600 bis 2700 Euro inkl. Mehrwertsteuer? Ich persönlich brauch mind. 16 GB Arbeitsspeicher und 512 GB SSD. Da is man ja bei 3000 Euro. Das is ja schlimmer als Apple. Also ohne mir das jetzt nicht leisten zu können, aber da brauch ich gar nich zu überlegen; da greif ich auf jeden Fall zum Gen 9, was 1000 Euro weniger kostet und auch - sofort - verfügbar ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gelb

New member
Registriert
18 März 2022
Beiträge
3
Ich würde sowieso Empfehlen falls möglich über den EDU Store die Notebooks zu beziehen.
Also bei uns in der Schweiz sind folgende Preise vorhanden:

1647590267712.png
 

Gelb

New member
Registriert
18 März 2022
Beiträge
3
Studierende und Lehrkräfte können dort die Geräte vergünstigt beziehen. Auf der Webseite von Lenovo rechts oben ist dies auswählbar.
 

psx

Member
Registriert
30 Mai 2012
Beiträge
99
ThinkPad X1 Carbon Gen 10:
Bin gespannt, wie sich der verbesserte Luftstrom durch Lufteinlass in der Tastatur auswirkt.
Hört sich positiv für Einsatz auf Schoß, Sofa oder Decke an.
Könnte aber auch bedeuten, daß man es im DockingStation-Betrieb auflassen muss.

Es wundert mich, daß es nicht auch beim Nano Gen 2 umgesetzt wurde.
 

lain

Member
Registriert
7 Dez. 2006
Beiträge
311
ThinkPad X1 Carbon Gen 10:
Bin gespannt, wie sich der verbesserte Luftstrom durch Lufteinlass in der Tastatur auswirkt.
Hört sich positiv für Einsatz auf Schoß, Sofa oder Decke an.
Könnte aber auch bedeuten, daß man es im DockingStation-Betrieb auflassen muss.
Als Lenovo die ThinkPad-Sparte von IBM übernommen hat, war es ja auch schon so, dass es mehrere Lufteinlässe im ThinkPad-Gehäuse gab.
Wahrscheinlich ist wie damals die Kühlung am besten, wenn alle Öffnungen offen sind, aber das Gerät bzw. die CPU/GPU dürfte wohl eher drosseln als gleich in die thermische Notabschaltung gehen, wenn man gedockt den Deckel zu lässt.
 
  • Like
Reaktionen: psx

Mr Micawber

Member
Registriert
29 Juli 2020
Beiträge
130
Gibt es bei aktuellen ThinkPads eigentlich noch Hardware whitelists für bestimmte Bauteile oder hat sich das Thema für Lenovo inzwischen erledigt?
 

Fahrplan

Member
Registriert
26 Okt. 2009
Beiträge
398
Für mich ist interessant, ob es dieses Jahr wieder so einen Run auf die AMD Geräte geben wird, oder ob Intel genug aufgeholt hat mit seiner 12. Generation.

Wobei für mich die iGPU ausschlaggebender sein wird. Von meinen Arbeitsansprüchen her werden beide Prozessorenhersteller gut genug sein.

Aber für das gelegentliche "Retro" oder Strategiespiel würde es nicht Schaden wenn die vollmundigen Versprechen von AMD stimmen (Intel scheint ja in der Hinsicht wieder aufgeholt zu haben, aber ist immer noch etwas hinterher).
 

ibmthink

Well-known member
Themenstarter
Registriert
30 Dez. 2010
Beiträge
14.870
Die E-Serie soll für Privatnutzer und Prosumer attraktiver sein und hat deshalb dieses Feature. Die T-Serie ist für den Einsatz im Büro gedacht und da gibt es keinen Bedarf an mehr als einem M.2 Slot.
 

Philipp Beitz

Active member
Registriert
24 Mai 2015
Beiträge
1.862
Es hat auch mit Größe und Gewicht der Geräte zu tun. Das T und L sollen leichter und dünner sein und einen wertigeren Eindruck machen, das günstigere E soll einfach günstig sein, da kanns ruhig auch schwerer sein.
Im Business Umfeld braucht man keine 2x Festplatten. Wer das unbedingt haben muss, der greift eben zur ThinkPad P Serie...Sind auch nicht so teuer...
 

Snoere

Member
Registriert
27 Apr. 2011
Beiträge
421
Wer das unbedingt haben muss, der greift eben zur ThinkPad P Serie...Sind auch nicht so teuer...
Auf das P1xs trifft das ja nicht zu. Und die "großen" P-Modelle dürften dann über 2.000 kosten, oder? Das wäre nicht ganz meine Vorstellung von "nicht so teuer"...
Für mich waren die Business-Linien bei Lenovo (T, W, X) ein Synonym für besser ausgestattet, robuster und besserer Support. Wie du siehst, brauche ich noch eine Weile, um mich bei den "neuen" Modell-Linien und ihrerer Philosophie zurecht zu finden. ;)
Wenn der Support besser wäre und die Ausstattung nicht unnötig eingeschränkt, wären auch die E-Modelle für mich akzeptabel. Das E14 was wir bei Andi gekauft haben, ist eigentlich ordentlich verarbeitet. Die details nerven dann aber...
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben