ThinkPads 2022 (T14 G3, T16, P16, X13s etc.) Spekulationsthread

ebastler

Active member
Registriert
29 Dez. 2018
Beiträge
114
Gibts inzwischen eigentlich schon mehr News zu T14s und T14 (AMD)? Ich verfolge das Ganze ein Wenig, aber hab sicher nicht alles auf Google gefunden.

Bin hin- und her gerissen zwischen T14 und T14s, tendiere aber zum T14s. Ich hätte gern Ethernet und die zusätzliche TDP (und den niedrigeren Preis...) des T14, aber kein USB4 (und damit kein Thunderbolt) ist n ziemlicher Dämpfer, und 18mm auch etwas sperrig.

Auf Reddit wird beim T14s von einem verlötetem WIFI Modul gesprochen - was mir bei Qualcomm sehr viel Unbehagen bereitet. Hätte eigentlich gerne einen Intel AX Chip gehabt, da weiß ich wenigstens, dass sie keinerlei Probleme mit Linux haben. Das Specsheet spricht zudem nur von IPS Panels im T14s, die US Produktseite listet hingegen das OLED. Vielleicht US only? Wäre blöd...

Ich mach mir auch etwas Sorgen wegen des Preises. Wenn ich nach 7 Jahren Notebook upgrade will ich eigentlich schon die größte CPU, das OLED, und 32 GB RAM - das wird preislich sicher happig werden. 2500 Öcken?
 
  • Like
Reaktionen: psx

Mr Micawber

Member
Registriert
29 Juli 2020
Beiträge
130
Im PSREF steht bei den Bildschirmoptionen fürs T14s Gen 3 Intel auch OLED:

Und wenn man dann nach EMEA-Einschränkungen sucht, fällt eigentlich nur auf, daß die graue Gehäusevariante ("Storm Grey") hier nicht angeboten wird. Einzig die Top-CPU Core i7-1280p ist im EMEA-Bereich "special bid only", was immer das heißen mag. Die 2TB SSD zwar auch, aber die müßte man selbst tauschen können, nehme ich an.
 

ibmthink

Well-known member
Themenstarter
Registriert
30 Dez. 2010
Beiträge
14.885
Special Bid bedeutet, dass es nur für große Firmenkunden angeboten wird, die sich die Geräte damit konfigurieren können. D.h. Endkunden werden diese Geräte mit diesen CPUs nicht konfigurieren können und es wird auch keine Topseller damit geben.
 

ebastler

Active member
Registriert
29 Dez. 2018
Beiträge
114
Oh, sehr interessant, das PSRF hatte ich nicht gefunden gehabt. Hier ist noch das für AMD, ebenso mit OLED.

Die Intel Modelle interessieren mich recht wenig, Alder Lake wirkt ziemlich stromhungrig und ich will die RDNA2 APU. Das Intel Modell hat, wie erwartet, einen Intel AX211, das AMD Modell scheint wahlweise mit AMD RZ616 (made by Mediatek) oder Qualcomm NFA-725A zu kommen - schauen wir mal was die so taugen.

Das OLED Panel müsste das gleiche sein wie im Yoga 7 Slim Pro, oder? Das haben zwei Freunde von mir und sind begeistert vom Panel. Akkulaufzeit ist halt ziemlich mau verglichen mit den IPS Modellen, aber was solls.

SSD scheint eine normale PCIe4.0 m.2 2280 zu sein, die ist tauschbar laut PSRF - da nehme ich die kleinste und tausche selber, denk ich. Spart meist gut Geld bei Lenovo.
 

Philipp Beitz

Active member
Registriert
24 Mai 2015
Beiträge
1.869
Die Ryzen 6000er Serie (im T14s G3 AMD also ) hat USB4 daher Thunderbolt3. Im verlinkten PSref PDF einfach mit mit STRG + F nach "USB4" suchen ;-)
 

sl500

Active member
Registriert
5 Aug. 2009
Beiträge
3.062
Scheint wirklich kein USB4 beim normalen T14 zu geben - was soll so ein Quatsch (wenns kein Fehler ist)...
 

Philipp Beitz

Active member
Registriert
24 Mai 2015
Beiträge
1.869
Im T14 G3 AMD Datenblatt ist jedenfalls die Rede vom Ryzen 6000 Pro. Müsst halt noch bissel Geduld haben.
Noch etwas : Es ist DDR5 Ram verbaut, das macht die Notebooks heuer noch teurer als die vorigen Modelle.
This endlessly configurable device is packed with
AMD Ryzen™ 6000 PRO series processors with 20W Thermal
Design Power, plus integrated AMD Radeon™ 600M graphics
 

ebastler

Active member
Registriert
29 Dez. 2018
Beiträge
114
Jain, LPDDR5 ist was anderes als DDR5. Selbst mein 400€ Smartphone von vor 2 Jahren hat schon 8 GB LPDDR5. Gibt's deutlich länger als DDR5, und scheint auch günstiger zu sein. Bisschen teurer als die LPDDR4/DDR4 Vorgänger wird's wohl werden, aber vermutlich nicht so teuer wie DDR5 wäre.
 

ebastler

Active member
Registriert
29 Dez. 2018
Beiträge
114
Ich denke mit der Qualitätsoffensive für E und L Serie der letzten Jahre sind die T Verkaufszahlen rückgängig (hab keinen Zugriff auf echte Zahlen, spekuliere hier nur), also musste Lenovo zusätzliche Anreize schaffen.

Ich hätte mir sonst vermutlich auch n E gekauft. Hatte Mal ein E14g2 neben meinem T450s liegen und muss sagen, von der Verarbeitung her sah mein T450s sehr arm aus. Ne E Serie würde für mich locker reichen, aber ich will die neuen APUs haben.
 

niggel99

New member
Registriert
12 Jan. 2022
Beiträge
20
Hat jemand eine Übersicht darüber, ob und welches der neuen Modelle mit einem ARM-basierten Prozessor (à la Apple M1) kommt?
 

Tigerfox

New member
Registriert
19 Juni 2012
Beiträge
26
Im T14 G3 AMD Datenblatt ist jedenfalls die Rede vom Ryzen 6000 Pro. Müsst halt noch bissel Geduld haben.
Noch etwas : Es ist DDR5 Ram verbaut, das macht die Notebooks heuer noch teurer als die vorigen Modelle.
Der Ryzen 6000 kann AFAIK nur DDR5, was vermutlich ein weiterer Grund dafür ist, warum so viele neue Barcelo-Notebooks (Ryzen 5000-Refresh) vorgestellt werden.
DDR5 ist aber bei Ryzen noch sinnvoller als bei Intel, gerade die APUs mit weniger L3-Cache und vor allem deren starke IGP profitieren ungemein von höheren Taktraten. Aus dem Grund wird aber noch lieber LPDDR5 verbaut, z.B. bei Lenovo im Thinkpad Z16 und IdeaPad 5 Pro, weil der mit deutlich höheren Taktraten zertifiziert ist als die SO-DIMM-Riegel. Übertakten kann man den Speicher im Notebook ja leider nicht und auch keine OC-Profile nutzen.
 

ebastler

Active member
Registriert
29 Dez. 2018
Beiträge
114
Hat jemand eine Übersicht darüber, ob und welches der neuen Modelle mit einem ARM-basierten Prozessor (à la Apple M1) kommt?
Frage ist, will man das? Die 5000er Ryzen waren schon fast auf Augenhöhe mit den M1 was Leistung/W anging, die 6000er werden ziemlich sicher besser, und ich zweifle sehr stark an dass Qualcomm einen vergleichbar guten Chip wie den M1 schaffen wird.

Damit hat man am Ende die Software Inkompatibilität (Windows auf ARM kann man fast vergessen außer man nutzt nur MS Office Programme und Chrome) wenn man was anderes als Linux nutzt, und das bei schlechterer Energieeffizienz als wenn man n AMD Modell nimmt.

Natürlich viel Spekulation in dem Kommentar, aber bin ziemlich sicher dass ich richtig liege.
 

ibmthink

Well-known member
Themenstarter
Registriert
30 Dez. 2010
Beiträge
14.885
WoA hat sich mit Windows 11 nochmal deutlich verbessert, weil mit der 64 Bit Emulation nun wesentlich mehr Programme laufen als vorher. Ich würde das nicht unterschätzen. Noch sind die ARM CPUs von Qualcomm nicht konkurrenzfähig, aber sie arbeiten daran, das zu ändern.
 

Hubot

Member
Registriert
19 Okt. 2015
Beiträge
54
Ich weiß das Thema ist hier nicht ganz richtig, aber wann werden für gewöhnlich die neuen Thinkcentre Tiny angekündigt? Eines mit Ryzen 6000 würde ich sehr interessant finden
 

Philipp Beitz

Active member
Registriert
24 Mai 2015
Beiträge
1.869
Das wird noch etwas dauern, man ist froh genug Chips zu bekommen um die "alten" liefern zu können. Ich rechne erst ab Herbst / Winter damit...
 

ebastler

Active member
Registriert
29 Dez. 2018
Beiträge
114
WoA hat sich mit Windows 11 nochmal deutlich verbessert, weil mit der 64 Bit Emulation nun wesentlich mehr Programme laufen als vorher. Ich würde das nicht unterschätzen. Noch sind die ARM CPUs von Qualcomm nicht konkurrenzfähig, aber sie arbeiten daran, das zu ändern.
Problem ist halt, wenn die CPU schon bei optimierten nativen ARM Anwendungen weniger Leistung/W hat als eine AMD x86 CPU, und geschätzt 95% aller Windows Software emuliert laufen muss - dann ist die Energieeffizienz total im Keller. Linux ist n anderes Thema, da kriegt man eigentlich alles nativ, aber Windows... Emulation macht nur Spaß wenn man nicht auf Akku ist.

Notebookcheck hat die MacBook M1 mit Cinebench R23 (nativ osx/arm) und R20 (osx/x86 + rosetta) getestet. Das waren fast 40% Verlust durch die Emulation verglichen mit den gleichen Benches auf einem x86 Ryzen 5800U. Und ich traue Apples Rosetta 2 noch bessere Effizienz zu als Microsoft.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben