L440 Erfahrungsbericht

sagitta

New member
Registriert
15 Nov. 2013
Beiträge
10
Hallo,

da sich ja hier und in anderen Foren mehrere sich für das neue L440 interessieren und wahrscheinlich genauso wie ich vorher im Netz nach Erfahrungsberichten suchen habe ich gedacht schreibe ich jetzt selbst einen.

Ich selbst habe die Version 20AS-S01F00 von campuspoint für 499€ mit i3 4000m und 1600*900 Display. Nachdem ich selbst mehrere Wochen nach einem stabilen, günstigen 14"Notebook gesucht hatte, bestellte ich es mir trotz fehlenden Tests und Berichten.


Gehäuse

Wer hier Ultrabook Abmessungen und Gewicht kombiniert mit einem stylischen Design sucht ist beim L440 sicher falsch. Das Gehäuse wirkt sehr "klassisch", um es positiv zu formulieren: graues Plastik, einzig die Display Scharniere stechen optisch heraus. Kurz: Das Notebook soll nicht schön sondern stabil sein.

Verarbeitet ist das Gehäuse aber sehr gut, weitaus stabiler als die meisten Consumer Geräte. Es knarzt auch nichts.Lediglich der Displayrahmen dürfte stabiler sein, er lässt sich ziemlich verbiegen, die Scharniere sind aber sehr stabil.


Eingabegeräte

An der Tastatur habe ich Auszusetzen das die Funktionstasten und F-Tasten in einer Tastenreihe umgesetzt wurden und sie beim Betätigen der Tasten am aüßersten linken Rand bei meinem Modell knirschen.

An das neue Touchpad muss ich mich wohl erst noch gewöhnen, speziell für die Trackpoint Tasten wären mir aber echte Tasten lieber.

Der Fingerprintscanner funktioniert einwandfrei.


Display

Die 1600x900 Auflösung ist natürlich schön, und würde ich einer 1366er Auflösung jederzeit vorziehen. Displayhelligkeit ist ausreichend und da matt auch draußen zu benutzen. Die Blickwinkel dagegen sind dagegen nicht so toll, Seitlich geht noch, von oben nach unten muss man den Bildschirm aber immer ausrichten.


Lautstärke/Temperatur

Der Lüfter ist beim meinem Modell beim Surfen, Office, Videos komplett aus, erst wenn fordernde Anwendungen wie Videobearbeitung oder Spiele kommen startet der Lüfter in einer kleinen Stufe. Da ich eine SSD (Samsung 840 Evo) nachgerüstet ist es somit bei Office,Surfen, Videos komplett lautlos.

Die original verbaute 500GB Festplatte in meinem Modell war dagegen sehr laut (Montagsmodell?), auch im Idle hatte diese ein Laufgeräusch bei dem ich erst dachte es sei der Lüfter. Das DVD-Laufwerk ist wie bei den meisten Notebooks bei Benutzung auch sehr laut.

Die Temperaturen bleiben dagegen auch bei Vollast angenehm.


Akku

Nach zwei mal Laden reichte der 6-Zellen Akku mit Office/Surfen für max. 5Stunden.
Nach 5x Laden und Einbau der SSD ist die Akkulaufzeit beim Surfen/Office unter Windows 8.1 im Energiesparmodus mit halber Displayhelligkeit auf ca. 5-6 Stunden gestiegen.


Leistung


Der i3 4000m dürfte für die meisten (Office-) Anwendungen wohl auch für die nächsten Jahre reichen, dank der integrierten HD4600 kann man zu meiner Überraschung auch mal manches Spiel auf niedrigen/mittleren Einstellungen spielen.
Die von mir nachgerüstete SSD sorgte für einen großen Performanceschub. Die Nachrüstung on 8GB RAM wäre evtl. für Speicherintensive Anwendungen sinnvoll (1x 4GB DD3L ist verbaut, ein weiterer Slot ist frei).


Wartung


Die meisten Komponenten sind durch eine große Wartungsklappe gut erreichbar.

Eine
2,5“ SSD ist problemlos verbaubar.
Der Wartungsdeckel dürfte aber ruhig eine Schraube mehr an der linken Seite haben da er dort nur von Clips gehalten wird, die sehr fest sitzen. Ich habe einen Gehäuseöffner aus Plastik wie man sie auch für Smartphones verwendet benutzt, damit geht es einfacher. Der Rest ist sehr einfach: Festplattenschraube entfernen, Festplattenhalterung auf SSD umstecken, Schraube wieder rein und Deckel wieder drauf.


Fazit


Wer schönes Design mit kleinen Abmessungen und Gewicht will, kauft sich ein Ultrabook, wer (noch) bessere Verarbeitung haben will kauft sich etwas aus der T-Serie. Beides gibt es aber (neu) nicht für 499€ (in meinem Fall durch Studentenrabatt).

Bis auf Kleinigkeiten bin ich daher mit dem gebotenen für den Preis zufrieden, da ich besonderen Wert auf solide Verarbeitung und das 1600x900 Display gelegt habe, mit dem "klassischen" Design kann ich leben.

Ich habe euch noch 4 Bilder angehängt, wenn ihr noch Fragen zum L440 habt schreibt mir.
 

Anhänge

  • (1).jpg
    (1).jpg
    73,2 KB · Aufrufe: 467
  • (2).jpg
    (2).jpg
    86,5 KB · Aufrufe: 543
  • (3).jpg
    (3).jpg
    86,3 KB · Aufrufe: 485
  • (4).jpg
    (4).jpg
    73,5 KB · Aufrufe: 408
Zuletzt bearbeitet:

Akira

Active member
Registriert
11 Apr. 2011
Beiträge
8.951
Danke für den Bericht und vor allem die Bilder. Ich finde das Design des L440 schöner als beim T440, nur die Ränder sind etwas dick wie ich finde. Hält sich aber noch in Grenzen.

Wie sind denn die Lautsprecher?
 

ATh

Active member
Registriert
6 Aug. 2006
Beiträge
3.718
Hallo,

danke für den Bericht. Das Problem mit der lauten 500GB schleppt sich schon seit L520, auch in meinem neuen L530 ist die Festplatte die einzige Lärmquelle. Werde sie wohl durch eine 320GB Samsung ersetzen die ich noch liegen habe.

ATh.
 

sagitta

New member
Themenstarter
Registriert
15 Nov. 2013
Beiträge
10
Lautsprecher sind erstaunlich gut, haben sogar minimalen Bass da sie scheinbar auf das Gehäusevolumen spielen. Lautstärke ist auch höher als bei den meisten NB's. Sind ziemlich gut angeordnet, zwar nach unten aber in der Schräge so dass sie auf Sofa etc nicht sofort verdeckt werden (siehe Bilder).

Eine laute Festplatte ist das eine, unter voller Belastung gibt macht meine aber in bestimmten Positionen manchmal ein Kratzen von sich wie ich es nur aus dem letzten Jahrtausend kenne.
Ist aber egal, 840 Evo ist gerade geliefert worden und die 500GB kommt in ein Gehäuse.
 

Anhänge

  • (1).jpg
    (1).jpg
    51,2 KB · Aufrufe: 215
  • (2).jpg
    (2).jpg
    89,4 KB · Aufrufe: 229
  • (3).jpg
    (3).jpg
    54,4 KB · Aufrufe: 217

RaMaMa

Member
Registriert
27 Juli 2008
Beiträge
399
Danke für den Erfahrungsbericht. Sieht ja gar nicht so schlecht aus.
 

Tom_U

New member
Registriert
23 Nov. 2012
Beiträge
9
Danke auch von mir!

Hatte mir schon erhofft, dass der Unterschied zum L430 größer sein würde (d.h. schmalerer Displayrahmen und bessere Akkulaufzeit dank Haswell). Fehlanzeige. Display-Qualität dürfte sich auch nicht verbessert haben.
 

Beregond

Member
Registriert
3 Aug. 2011
Beiträge
134
Hi,

danke für den Bericht, da ich gerade für meine Frau auf der Suche nach einem neuen Notebook bin, habe ich diesen mit großem Interesse gelesen.

An das neue Touchpad muss ich mich wohl erst noch gewöhnen, speziell für die Trackpoint Tasten wären mir aber echte Tasten lieber.

Zu dem Touchpad habe ich aber noch eine Frage: Ich hatte neulich ein neueres ThinkPad (ich weiß leider nicht welches) in den Fingern, welches ein ganz seltsames Touchpad hatte: Zur Bedienung hat man quasi das ganze Touchpad runtergedrückt, das war zum einen erstaunlich schwergängig und insbesondere sehr laut. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob das jetzt das neue Standard-Touchpad war oder was besonderes... könntest du evtl. hier noch deine Erfahrungen mit dem Touchpad des L440 etwas detaillieren?

Vielen Dank und viele Grüße,
Beregond
 

Tom_U

New member
Registriert
23 Nov. 2012
Beiträge
9
Imho zu wenig, vor allem in alle Richtungen betrachtet. Klar, die Diagonalen geben eben ein Mindestmaß an Rahmen vor, aber T61 und Co. waren deutlich schmaler und deswegen nicht instabiler...

Die eigentliche Frage, die sich mir beim L440 stellt: Ist, bis auf den Docking-Port, der Qualitätsunterschied zu ähnlich bepreisten "Consumer-Modellen" (zB Edge 330er haben keine HD+-Option; Acer V5-573 mit IPS und 15,6" aber ca. 300 Gramm weniger Gewicht; o.ä.) wirklich vorhanden? Beim L430, das ich in den Händen hatte, fand ich (besonders beim Thema Display-Verwindung) keinen relevanten Unterschied zu den 13" Edges. Erst beim T430 fühlt sich alles massiver und fester an. Langer Rede kurzer Sinn: Ohne Studenten-Rabatt scheint mir die L-Serie generell fragwürdig. Hab ich ein ordentliches Budget --> T; muss ich eher auf P/L schauen --> Edge.
(Sorry für etwas OT-Gelaber)
 

sagitta

New member
Themenstarter
Registriert
15 Nov. 2013
Beiträge
10
@Beregond
Das Touchpad ist halt eine große Tochoberfläche die man komplett runterdrücken kann, die T440 Modelle haben das scheinbar auch.
Nennt sich 5 Tasten Clickpad. Wenn das Touchpad links unten, links oben oder in der Mitte herunter gedrückt wird, benutzt man die linke Maustaste. Rechts oben oder unten die rechte Maustaste. Funktioniert bei dem Bereich unten ganz in Ordnung, bei Benutzung des Trackpoints besonders bei der Bedienung mit einer Hand gewöhnungsbedürftig, da man halt mit dem Daumen das ganze Touchpad runterdrücken muss, welches natürlich schwergängiger als eine kleine Taste ist. Außerdem ist das Geräusch bei Betätigung auch lauter. Vorteil soll sein das dass Touchpad größer ist.

@Tom_U
Die meisten Standard Geräte haben meiner Meinung nach eine schlechtere Stabilität, wobei ich auch die Edge Modelle noch mit besserer Verarbeitung als die Standard Geräte in Erinnerung habe.
Wer mit dem NB in die Kiesgrube will und auf P/L achten muss sollte sich meiner Meinung eher nach einem gebrauchten T Modell umschauen.
Ehrlich gesagt, die anderen angebotenen Konfiguarationen bzw. ohne Studentenrabatt finde ich auch nicht so toll, das P/L Verhältnis stimmt dort meiner Meinung nach nicht mehr. Meine Variante entsprach halt genau meinen Wünschen: 14" 1600er Auflösung, erträgliche Abmessungen und Gewicht, stabil, gute Tastatur, Trackpoint, Docking-Port und dazu noch Haswell für um 500€.
 

lorenz86

New member
Registriert
11 Feb. 2010
Beiträge
39
Habe heute mein L530 erhalten. Wollte wie gewohnt meine vorhandene mSATA SSD einbauen und habe festgestellt, dass der Steckplatz im Gerät zu klein ist (unter der Wartungsklappe).
Habe in div. Shops noch keine passende SSD in dieser Form gefunden. Hat man hier wieder einen neuen Standard eingeführt, der jetzt in allen Thinkpads eingesetzt wird, oder ist dies nur bei der Lx40-Serie so?
 
Zuletzt bearbeitet:

fb1996

Active member
Registriert
5 Feb. 2012
Beiträge
8.430
Es handelt sich sicherlich um ein L540, oder?
Hier ist schon der neue M.2-Standard verbaut, es passen jedoch nur SSD von 42mm Länge.
 

lorenz86

New member
Registriert
11 Feb. 2010
Beiträge
39
Ja, es ist ein L540.

Würde gerne wie gehabt eine mSATA SSD und die normale HDD gleichzeitig im Notebook verwenden. Kann aber nirgendwo eine mSATA SSD in dieser Form mit mittig angeordneter Arretierungsschraube finden. Weiss jemand welche Modelle kompatibel sind??
 

fb1996

Active member
Registriert
5 Feb. 2012
Beiträge
8.430
Würde gerne wie gehabt eine mSATA SSD und die normale HDD gleichzeitig im Notebook verwenden. Kann aber nirgendwo eine mSATA SSD in dieser Form mit mittig angeordneter Arretierungsschraube finden. Weiss jemand welche Modelle kompatibel sind??
Noch einmal: es handelt sich hierbei nicht um eine mSATA-SSD, sondern um eine M.2-SSD!
Die Intel Pro 1500 wird es auch als 42mm-M.2-Variante (nur diese passen, 80mm passen nicht) mit 120GB geben, diese würde ich bei Erhältlichkeit verbauen.
 

lorenz86

New member
Registriert
11 Feb. 2010
Beiträge
39
Ja, dann werde ich wohl auf eine 2,5" Variante umsteigen und die HDD ausbauen, da die M.2 SSD noch nicht erhältlich ist.
 

Beregond

Member
Registriert
3 Aug. 2011
Beiträge
134
@Beregond
Das Touchpad ist halt eine große Tochoberfläche die man komplett runterdrücken kann, die T440 Modelle haben das scheinbar auch.
Nennt sich 5 Tasten Clickpad. Wenn das Touchpad links unten, links oben oder in der Mitte herunter gedrückt wird, benutzt man die linke Maustaste. Rechts oben oder unten die rechte Maustaste. Funktioniert bei dem Bereich unten ganz in Ordnung, bei Benutzung des Trackpoints besonders bei der Bedienung mit einer Hand gewöhnungsbedürftig, da man halt mit dem Daumen das ganze Touchpad runterdrücken muss, welches natürlich schwergängiger als eine kleine Taste ist. Außerdem ist das Geräusch bei Betätigung auch lauter. Vorteil soll sein das dass Touchpad größer ist.
(...)

Danke für die ausführliche Beschreibung. Finde diese Lösung nicht so den Hit. Naja, ich werde erstmal abwarten, wie diese Entwicklung weitergeht. Meine Frau kriegt jetzt erstmal ein T420.

VG,
Beregond
 

sagitta

New member
Themenstarter
Registriert
15 Nov. 2013
Beiträge
10
Kurze Ergänzung:
2,5“ SSD (Samsung 840 EVO) ist problemlos verbaubar.

Der Wartungsdeckel dürfte aber ruhig eine Schraube mehr an der linken Seite haben, da er dort nur von Clips gehalten wird, die sehr fest sitzen. Ich habe einen Gehäuseöffner aus Plastik wie man sie auch für Smartphones verwendet benutzt, damit geht es einfacher. Der Rest ist sehr einfach: Festplattenschraube entfernen, Festplattenhalterung auf SSD umstecken, Schraube wieder rein und Deckel wieder drauf.

Dass die SSD für einen Performanceschub sorgt können sich wohl alle denken.

Der Lüfter läuft nicht wie ich erst geschrieben hatte die ganze Zeit mit, das Geräusch war die Festplatte die selbst im Idle ein Laufgeräusch hatte. Mit der SSD bleibt das L440 die ganze Zeit (Beim Surfen, Office, Videos) komplett lautlos, erst wenn fordernde Anwendungen wie Videobearbeitung oder Spiele kommen startet der Lüfter in einer kleinen Stufe.
Nach inzwischen 5x Laden und Einbau der SSD ist die Akkulaufzeit beim Surfen/Office unter Windows 8.1 im Energiesparmodus mit halber Displayhelligkeit auf ca. 6 Stunden gestiegen.
 

je.pra

New member
Registriert
13 Nov. 2013
Beiträge
7
Kurze Ergänzung:
2,5“ SSD (Samsung 840 EVO) ist problemlos verbaubar.

Kann ich so unterschreiben ;-) Hab mein L440 seit Freitag und auch die Samsung 840 Evo mit 250GB eingebaut.

Bin mit dem gesamten System mehr als zufrieden. Vor Allem Verarbeitungsqualität, Akkuleistung und Geräuschpegel (es gibt keinen!) überzeugen mich.

Du hast geschrieben, dass du auch Windows 8.1 nutzt, wie ist das bei dir mit den Treibern? Ich hab das ThinkVantage System Update installiert und soweit ich das beurteilen kann läuft alles.
Allerdings meldet das Lenovo Solution Center und Windows, dass noch Treiber fehlen. Den Treiber für die dedizierte GraKa hab ich mir heute bei Nvidia runtergeladen. Wie lange dauert es, bis das Treiber Sortiment auf der Lenovo Seite komplett ist? Oder ist das schon alles, was man braucht?
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben