X4x Tablet X41T SSD Problem (nix geht)

inovatech

New member
Registriert
6 März 2013
Beiträge
20
Hallo liebe Gemeinde,

ich habe mir einen IDE -> MSATA Adatpter 44Pin 3,3V in den USA gekauft um nun endlich in den Genuß einer vernünftigen Geschwindigkeit / höheren Speicherkapaziät zu kommen.
Leider wird da gar nichts erkannt. Im Bootmenü (BIOS) taucht das Teil nicht auf, wird auch sonst nicht erkannt.

Hier die Daten im Überblick:

X41T mit Bios 2.06
2,5" 44Pin -> MSATA Adapter 3,3V wie im Wiki bereits oft erwähnt.
SSD: Crucial m4 mSata 256GB

Bin ein bisschen verzweifelt - hatte mich schon total gefreut und auch einiges in EUR investiert - bisher leider umsonst :(

Hat jemand eine Idee was die Sache noch "retten" könnte ?

MFG
Andreas
 

Thrakath

Active member
Registriert
25 Juli 2006
Beiträge
1.141
Guden, dass Wiki ist auf meinem Mist gewachsen und hat auch schon bei einigen funktioniert. Adapter richtig herum? Hast Du noch eine andere mSATA SSD zum testen im Umfeld? Festplatte einstecken geht aber noch und läuft?
 

yatpu

New member
Registriert
16 März 2010
Beiträge
8.885
ist der adapter augenscheinlich ok, also keine risse, kratzer, schlechte oder fehlende lötstellen?
 

R.M.B

New member
Registriert
17 Feb. 2008
Beiträge
1.115
Die Adapter scheinen ab einer bestimmten GB Größe Probleme zu haben.
Bei meinen 3 X41 und 3 X41t funktionieren die SSDs bis 32GB die Karten einwandfrei.
Ab 64 GB SSD verläuft die Installation sehr langsam mit Aussetzern.
Nach Intallation dann bei SSD Benchmark nur 5-6GB/s, bei den 16 und 32 GB Karten sind es immerhin + - 40GB/s
Allerdings sind meine Adapterkarten aus Fernost, die aus USA vermutlich auch.
Den Adapter mit 5V habe ich im X31 noch nicht getestet.
 

inovatech

New member
Themenstarter
Registriert
6 März 2013
Beiträge
20
Moin!
Danke für die schnelle Antwort!

- Adapter richtig herum (MSATA nach unten)
- Leider keine andere mSata zu Testen - habe aber das Teil mit einem 2,5 IDE -> USB Adapter getestet - läuft unter Windows 7 1A ohne Probleme. Adapter und SSD also augenscheinlich okay
- Die normale HDD (1,8" Mist mit 30GB) läuft - keine Probleme

Merkwürdig ist: Im Bios-Bootmenü taucht da nichts auf, und es dauert auch lange bis das Bios-Bootmenü erscheint (dann leer). Es hat den Anschein, als wenn er da ewig was "sucht" und dann
nichts identifizieren kann.

Gibt´s noch eine Stelle im BIOS wo man noch was einstellen kann was ich übersehen haben könnte ?
MIST .... 200 EUR ... TSCHÜÜÜÜÜS :(

LG Andreas
 

inovatech

New member
Themenstarter
Registriert
6 März 2013
Beiträge
20
Moin!
Das Teil wird ja GAR NICHT erkannt. Meinst Du das liegt an der Kapazität der SSD ?
Übrigens: 5V und 3,3V Adapter gehen beide nicht (gleiches Ergebnis -> NULL)
 

inovatech

New member
Themenstarter
Registriert
6 März 2013
Beiträge
20
Adapter am PC getestet ... Adapter Okay... Deine Idee hatte ich auch zuerst...
 

R.M.B

New member
Registriert
17 Feb. 2008
Beiträge
1.115
Sorry, natürlich MB :facepalm:

Erkannt werden die SSDs bei mir, bei den "kleinen" habe ich XP pro genommen, für die 64er und 128er allerdings W7 Ultimate.
Wie schaltet man vor einer Installation TRIM ab?
Auf einem X41t hat die BS W7 Installation fast einen ganzen Tag gedauert !
 

Thrakath

Active member
Registriert
25 Juli 2006
Beiträge
1.141
@RMB: Na erstmal durchchecken ob XP auf den "Großen" flott verläuft. Ob man es vorher abschalten kann...bin ich überfragt. Ich würde es auf eine alte HDD installieren und dann auf die SSD imagen. Alles schneller als ein Tag aber auch nicht die Geilheit, ich weiß.

Wenn die 128er bei RMB erkannt wird gibt es wie auch auf der Soarland Seite beschrieben keine Size restriction. Die sollte wenn dann bei 2 TB kommen....
 

Thrakath

Active member
Registriert
25 Juli 2006
Beiträge
1.141
Cool weiteres Wissen, ich werde es, wenn Du nichts dagegen hast, im Wiki hinzufügen!

@ino noch am Ball?
 

inovatech

New member
Themenstarter
Registriert
6 März 2013
Beiträge
20
@Thrakath: Bin noch am Ball - habe bisher keinen Lösungsansatz rauslesen können. Was soll ich tun ?

Wozu ist dieser Unterschied zwischen den 3,3 und 5V Versionen der Adapter ?
Der 3,3V Adapter kann von mir am PC nicht getestet werden, da am 44Pin ALLE Pins stecken, und beim 5V Adapter 1 PIN fehlt.

Was mir noch aufgefallen ist:

Die Verlötung am Chip vom Adapter sieht mir nicht geheuer aus. Zum Vergleich habe ich mal 2 Fotos gemacht.

5a.jpg33a.jpg

Damit hat sich die Sache mit dem 3,3V Adapter ja geklärt. Toll - habe nur 3 Wochen auf das Teil gewartet.

Ja... bisher sind für mich hier keine Infos dabei gewesen, woran das liegen könnte - oder habe ich was überlesen ?

Habe soeben mal beide Adapter (3,3V & 5V) verglichen und dabei "fiese" Lötkontakte am Chip festgestellt. Damit ist die Sache wohl klar !?!?!
Super das ich 3 Wochen auf die Lieferung gewartet habe.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

kristatos

Active member
Registriert
28 Nov. 2007
Beiträge
1.669
Jo, sieht auf dem Foto so aus als ob bei dem 3,3V am Chip 2-3 Kontakte kurzgeschlossen sind. Das könnte durchaus das Verhalten erklären.
 

Thrakath

Active member
Registriert
25 Juli 2006
Beiträge
1.141
Jepp das tut mir echt leid für dich...Sieh es positiv: Immerhin hats die SSD überlebt.

Mein Lösungsansatz wäre Flash der SSD auf eine andere Firmware gewesen, aber ich denke der Adapter ist hier jetzt limitierend. Schau doch mal den Link in meinem Fred an. Die haben sogar hier nach Spanien in weniger als einer Woche aus den USA geliefert. Das packt sonst nichtmal DHL!
 

inovatech

New member
Themenstarter
Registriert
6 März 2013
Beiträge
20
Ja... danke.. werde ich mal danach suchen und vielleicht finden.

Wo ist denn nun der Unterschied zwischen der 3,3V und 5V Version. Den 5V Adapter bekommt man ja oft in D gekauft (z.B. Reichelt).
Mir erschließt sich der Unterschied nicht. Wenn der 5V laufen "würde", dann könnte ich das mit dem 3,3 ja einfach ignorieren und mit Deiner Idee Flashen der SSD-FW weitermachen.

Wenn es aber mit einem 5V eh nicht geht, ist das Ganze erstmal ja eh erledigt dank Neuanschaffung 3,3V
 

Thrakath

Active member
Registriert
25 Juli 2006
Beiträge
1.141
Ah schau mal durch den initialen Thread in meiner Sig. Ich glaube einer hatte sich "verkauft" und durch Entfernen eines Reglers den 5V in einen 3.3V verwandelt!
 

inovatech

New member
Themenstarter
Registriert
6 März 2013
Beiträge
20
Witzige Idee... genau das habe ich schon gemacht. Leider geht dann der Adapter gar nicht. Muss also noch was anderes sein.
Der (augenscheinliche) Unterschied der beiden Versionen ist in der Tat des fehlenden Reglers - leider nicht ganz !

Aber interessant wie sich Ansätze/Ideen decken ;)
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben