ThinkPads 2022 (T14 G3, T16, P16, X13s etc.) Spekulationsthread

Philipp Beitz

Active member
Registriert
24 Mai 2015
Beiträge
1.857
Hi, die T14s G3 Intel Modelle sind nun angekündigt worden und hier die vsl. Lieferdaten.


ThinkPad T14s G3ThinkPad T14s G3ThinkPad T14s G3ThinkPad T14s G3ThinkPad T14s G3ThinkPad T14s G3ThinkPad T14s G3ThinkPad T14s G3ThinkPad T14s G3ThinkPad T14s G3
WUXGA, i5, 8GB, 256GB, WWAN Readyi5, 8GB, 256GB SSD, 4G LTEi5, 16GB, 512GB SSD, WWAN Readyi5, 16GB, 512GB SSD, 4G LTEi5, 16GB, 512GB SSD, 5Gi7, 16GB, 512GB SSD, 4G LTEPrivacy Guard, i7, 16GB, 512GBi7, 16GB, 512GB SSD, 5Gi7, 16GB, 1TB SSD, 4G LTEWQUXGA, i7-P, 32GB, 1TB, 4G LTE
21BR00CKGE21BR00CSGE21BR00CDGE21BR00C4GE-21BR00CFGE21BR00CPGE-21BR00CGGE-
KW 36KW 36KW 36KW 40-KW 40KW 36-KW 40-

Die AMD Varianten folgen noch.

Übrigens was mir heute auffiel, die kleinen T14 G3 Modelle haben auch mal eine PCI-Express 3.0 Festplatte, die größeren T14 G3 Modelle bzw. das T14s G3 haben eine PCI-Express 4.0 Festplatte. Da wird aber auch mal zwischen AMD und Intel Variante unterschieden.
 

Robert9

Member
Registriert
27 Juni 2022
Beiträge
35
Ich sitze hier nun wie in einer Werkshalle. Alles was das Gerätchen P14s G3 tun muss, ist ein bisschen Installationsarbeit für wsl2 unter WIndows. Parallel wird noch was heruntergeladen mit wenigen kb im jDownloader warum auch immer. Trotzdem schnauft das Gerät ganz ordentlich. Es ist 2:07 Uhr, rechts und links sind Fenster die einen Spalt weit auf und ein leichter Luftzug geht durch den Raum. Mir stinkt das. Gewaltig.
 

ebastler

Active member
Registriert
29 Dez. 2018
Beiträge
103
2022 Intel in einem Ultrabook (und das P14s fällt für mich von den Dimensionen und TDP Klassen her in die Kategorie) hätte ich leider auch nicht mit viel anderem gerechnet. Leistung ist da, aber Effizienz hinken die locker 2 Generationen hinter AMD her.

Lenovo Vantage einmal alle Treiber machen lassen (oder jeden einzelnen manuell von der Lenovo Seite installiert), BIOS aktuell, Windows Energiemanagement auf ausbalanciert? Das macht gerade bei nagelneuen Mobil-CPUs extrem viel aus, Windows kriegt zwar alles zum Laufen, aber fürs Energiemanagement braucht man oft die Treiber direkt vom Hersteller.
 

Beregond

Member
Registriert
3 Aug. 2011
Beiträge
137
Ich sitze hier nun wie in einer Werkshalle. Alles was das Gerätchen P14s G3 tun muss, ist ein bisschen Installationsarbeit für wsl2 unter WIndows. Parallel wird noch was heruntergeladen mit wenigen kb im jDownloader warum auch immer. Trotzdem schnauft das Gerät ganz ordentlich. Es ist 2:07 Uhr, rechts und links sind Fenster die einen Spalt weit auf und ein leichter Luftzug geht durch den Raum. Mir stinkt das. Gewaltig.

Tatsächlich ist das genau der Grund, warum ich aktuell damit hadere, mir ein neues Thinkpad zu kaufen. Das X13s war irgendwie mein Hoffnungsträger, allerdings scheint das doch noch recht langsam zu sein... Ich erhoffe mir spätestens nächstes Jahr im X13s G2 einen konkurrenzfähigen ARM-Prozessor, der ohne Kühlung auskommt und ausreichend Leistung bietet. Ein Notebook muss für mich möglichst lautlos sein...
Ein bisschen neidisch bin ich schon auf die Macbooks (die aber aus diversen Gründen für mich keine sinnvolle Alternative darstellen)...
 

Robert9

Member
Registriert
27 Juni 2022
Beiträge
35
Meine Strategie sieht jetzt so aus, dass ich vor Ort als erstes einen Eizo kaufe, eine externe Tastatur mit langem Kabel und/oder BT bestelle ich leich noch. (Preisunterschied bei Lenovo: 55 Euro mit Kabel, 150 Euro mit BlueTooth!)

Dann kommt das Laptop einen Meter weit weg neben einen Ventilator, der hoffentlich leise genug den Krach abstellt.

Über einen Apfel habe ich ein paar Tage nachgedacht und evtl. kaufe ich mir tatsächlich noch einen, falls ich einen Rabatt bekomme, der hoch genug ist mir das unbekannte Terrain schmackhafter zu machen. Mal schauen, ob ich den richtigen Zeitpunkt zwischen "muss raus aus dem Lager" und "nicht mehr verfügbar" erwische. :)
 

ebastler

Active member
Registriert
29 Dez. 2018
Beiträge
103
Tatsächlich ist das genau der Grund, warum ich aktuell damit hadere, mir ein neues Thinkpad zu kaufen. Das X13s war irgendwie mein Hoffnungsträger, allerdings scheint das doch noch recht langsam zu sein... Ich erhoffe mir spätestens nächstes Jahr im X13s G2 einen konkurrenzfähigen ARM-Prozessor, der ohne Kühlung auskommt und ausreichend Leistung bietet. Ein Notebook muss für mich möglichst lautlos sein...
Ein bisschen neidisch bin ich schon auf die Macbooks (die aber aus diversen Gründen für mich keine sinnvolle Alternative darstellen)...
So nahe wie AMD aktuell an Apple dran ist, sehe ich für mich wenig Sinn darin, x86 Kompatibilität zu opfern für minimalen Effizienzgewinn, und im Falle von Qualcomm eher Effizienzverlust. Aber hängt wohl stark von den Anwendungen ab - gerade für Windows on ARM ist der Software Support nahe null, als Linux User sollte alles gehen das sonst auch auf Linux geht, auf Mac auch sehr viel.

Sobald man x86 emulieren muss - auch mit Rosetta 2 - ist AMD bei der Effizienz dann sogar weit voraus.
 

Beregond

Member
Registriert
3 Aug. 2011
Beiträge
137
So nahe wie AMD aktuell an Apple dran ist, sehe ich für mich wenig Sinn darin, x86 Kompatibilität zu opfern für minimalen Effizienzgewinn, und im Falle von Qualcomm eher Effizienzverlust. Aber hängt wohl stark von den Anwendungen ab - gerade für Windows on ARM ist der Software Support nahe null, als Linux User sollte alles gehen das sonst auch auf Linux geht, auf Mac auch sehr viel.

Sobald man x86 emulieren muss - auch mit Rosetta 2 - ist AMD bei der Effizienz dann sogar weit voraus.
Das Problem ist: auch wenn der Unterschied in Sachen Effizienz überschaubar geworden ist, fehlt immer noch das lüfterlose "Silent"-Thinkpad mit AMD Prozessor. Ich brauche keine Mega-Leistung, ehrlicherweise ist mir die Effizienz auch egal (wenn auch nicht deren Auswirkungen ;) ), aber ich will Ruhe.

Windows on Arm könnte ich gut mit leben, habe von der Arbeit ein Surface Pro X und da läuft alles drauf was ich für meinen persönlichen Usecase benötige - allerdings halt zu langsam für meine Ansprüche an mein privates Device... :(
 

ibmthink

Well-known member
Themenstarter
Registriert
30 Dez. 2010
Beiträge
14.860
Das Problem ist: auch wenn der Unterschied in Sachen Effizienz überschaubar geworden ist, fehlt immer noch das lüfterlose "Silent"-Thinkpad mit AMD Prozessor. Ich brauche keine Mega-Leistung, ehrlicherweise ist mir die Effizienz auch egal (wenn auch nicht deren Auswirkungen ;) ), aber ich will Ruhe.
Es gibt immer noch die Möglichkeit, sich ein X13 oder Z13 mit AMD Ryzen 6000 zu kaufen und das ruhigzustellen, indem man es auf eine niedrige TDP einstellt.
 

Mr Micawber

Member
Registriert
29 Juli 2020
Beiträge
129
Erstes Indiz in freier Wildbahn für das P15v Gen3 AMD:
Lenovo Thinkpad P15v Amd G3

Ryzen 7 Pro 6850h
15.6 3840 X 2160 Non-touch, W1

MFGR #: 21EM001SUS

Ich weiß zwar nicht, wie zuverlässig die Daten sind, aber zumindest die Modellnummer scheint dem üblichen Lenovoschema zu entsprechen.
 

YodaTM

Member
Registriert
8 Sep. 2008
Beiträge
35
Weiß jemand, ob die Antennen für 5G die gleichen sind, wie die für 4G LTE? Eventuell könnte man dann beim T14s G3 erst mal noch auf 5G verzichten, erst mal nur 4G verbauen und später einfach nur die Karte tauschen.
 

Mr Micawber

Member
Registriert
29 Juli 2020
Beiträge
129
Im HMM zum P15v/T15p Gen 3 verbirgt sich noch ein interessantes Detail, welches zumindest mir bisher entgangen war: der (einzige) USB-C-Port bei den Intel Geräten ist als "Thunderbolt 4" Port ausgewiesen, bei den AMD-Versionen dafür immerhin als "USB 4"-Anschluß (PDF Seite 48). Wobei jetzt die Frage wäre, wie verläßlich diese Angabe aus dem HMM tatsächlich ist.
 

ebastler

Active member
Registriert
29 Dez. 2018
Beiträge
103
Ich glaube alle AMD Geräte haben die USB4 Ports nur als solche ausgewiesen. Wenn ich das Microsoft Dokument zum Thema richtig verstehe, muss aber jedes als USB4 ausgewiesene Gerät das mit Windows 11 verkauft werden soll auch automatisch Thunderbolt 3 unterstützen.
 

mweis

New member
Registriert
16 Juni 2014
Beiträge
14
So nahe wie AMD aktuell an Apple dran ist, sehe ich für mich wenig Sinn darin, x86 Kompatibilität zu opfern für minimalen Effizienzgewinn, und im Falle von Qualcomm eher Effizienzverlust. Aber hängt wohl stark von den Anwendungen ab - gerade für Windows on ARM ist der Software Support nahe null, als Linux User sollte alles gehen das sonst auch auf Linux geht, auf Mac auch sehr viel.

Sobald man x86 emulieren muss - auch mit Rosetta 2 - ist AMD bei der Effizienz dann sogar weit voraus.
würdest du dann bei einem T16 bzw. P16 eine Variante mit einem AMD Ryzen 7 Pro 6850U einer mit Intel bevorzugen?
 

Mr Micawber

Member
Registriert
29 Juli 2020
Beiträge
129
Ich glaube alle AMD Geräte haben die USB4 Ports nur als solche ausgewiesen. Wenn ich das Microsoft Dokument zum Thema richtig verstehe, muss aber jedes als USB4 ausgewiesene Gerät das mit Windows 11 verkauft werden soll auch automatisch Thunderbolt 3 unterstützen.
Gehört Thunderbolt 3 nicht ohnehin zur USB4 Spezifikation? Oder ist das wieder so 'ne optionale Geschichte?
 

Philipp Beitz

Active member
Registriert
24 Mai 2015
Beiträge
1.857
Ihr wiederholt Fragen, die vor paar Seiten vorher bereits gestellt wurden. So machen Threads keinen Sinn.
Bitte etwas vorher nachlesen.
 

bemymonkey

Active member
Registriert
21 Juni 2009
Beiträge
9.880
Dann kommt das Laptop einen Meter weit weg neben einen Ventilator, der hoffentlich leise genug den Krach abstellt.

Kannst Du vielleicht mit einer Lüftersteuerung eingreifen? Lass' den Lüfter einfach immer mitlaufen, zumindest auf kleiner Stufe. Sollte dann nicht zu hören sein.

Mein X220 nervte ja auch schon immer mit seinem ziemlich jaulenden Lüfter... nur, wenn man den Lüfter dauerhaft (ab 40°C) auf niedrigster Stufe laufen lässt bleibt die Kiste durchgehend halbwegs kühl und leise - sonst staut sich irgendwann so viel Hitze an während der Lüfter ganz aus ist, dass auch die höheren Lüfterstufen das Ganze nicht mehr aus dem Gehäuse kriegen.

Ja, komplett passiv im Idle ist nett... aber auf Dauer bei dünneren Systemen meist nicht sinnvoll. Sogar mein T15 Gen1 (kleiner i5, nur integrierte Grafik - also eine sparsame, kühle Variante in einem Gehäuse, das auf deutlich mehr TDP ausgelegt sein sollte) läuft durchgehend mit Lüfter - zwar lautlos, aber der Lüfter läuft dauerhaft.


Hinzu kommt, dass Windows natürlich viel im Hintergrund rödelt, ohne dass Du's mit kriegst... ich stelle seit Jahrzehnten immer wieder fest, dass Idle halt doch nicht immer Idle ist ;)
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben