T14 Gen3 AMD vs T14s Gen3 AMD + Linux

mlaml

New member
Registriert
4 Aug. 2022
Beiträge
2
Hallo zusammen,

mein erster Post hier, ich hoffe die Kategorie etc. passt. :)

Nach gut sechs Jahren mit meinem L460 steht langsam mal wieder ein neuer Laptop an und meine Wahl fiel auf ein Thinkpad der T-Reihe. Da ich auch hier plane den Laptop sehr lange zu betreiben, darf der Preis auch höher sein; dafür sollte die Ausstattung aber stimmen, muss ja einige Jahre von der Performance her mithalten. Vielleicht mal zunächst zu den generellen Anforderungen:
  • AMD Ryzen 7 (Pro) (6000er-Reihe wenn möglich)
  • 32 GB RAM
  • 1 TB SSD (oder mehr)
  • 14" oder 15"
  • Linux-Unterstützung (ich nutze ausschließlich Arch Linux auf dem Laptop)
  • USB-C-Unterstützung
  • Unterstützung für das Thinkpad Universal USB-C-Dock (40AY009EU)
Nice-to-Have-Features:
  • RAM aufrüstbar
  • SSD aufrüstbar
  • Wifi austauschbar
Nach einiger Recherche bin ich dann bei den im Titel genannten beiden Modellen gelandet, auch wenn ich hier auf die (meisten) der Nice-to-Have-Features verzichten muss und es kein 15"-Modell gibt. Passt aber erstmal für mich.

Jetzt sind jedoch noch folgende Fragen offen:
  1. T14 vs T14s: Was ist der signifikante Unterschied? Lenovo zufolge der Akku (52,5Wh vs 57Wh), das Gewicht und das Gehäuse (Maße und Material). Gibt es darüber hinaus noch Unterschiede? Momentan ist leider nur ein Modell mit 16 GB RAM verfügbar, d.h. ich müsste mit dem Kauf noch (etwas) warten wenn es ein T14s wird
  2. 4K-Display: Aktuell gibt es das T14 mit 32 GB RAM nur mit einem 4K-Display und Touch. Das ist zwar ganz nett - ich bearbeite Bilder aktuell auf meinem 27"-4K-Monitor und könnte das dann unterwegs bei Bedarf ggf. auch tun - aber ich habe die Sorge dass sich das deutlich auf die Akku-Laufzeit auswirkt. Da der Laptop den größten Teil der Zeit (zugeklappt) an der Docking-Station verbringen dürfte hätte ich im Alltag auch wenig Nutzen vom 4K-Display. Gibt es hier Erfahrungswerte? Würde es etwas bringen unterwegs die Auflösung zu reduzieren (vermutlich nicht)?
  3. Wifi: Mit das größte Problem aktuell. Es ist in beiden Modellen ein Chip verbaut, der (noch) nicht vom Linux-Kernel unterstützt wird (Qualcomm NFA725A Wi-Fi 6E). Ich müsste also entweder mit dem Kauf warten bis ein passender Kernel da und für meine Distribution verfügbar ist (unter Arch Linux dürfte das immerhin relativ schnell gehen), temporär ein USB-Wifi-Dongle kaufen (in der Annahme dass es einen Treiber geben wird für den Qualcomm-Chip - falls nicht muss ich dauerhaft per Wifi-Dongle arbeiten) oder stattdessen ein anderes Wifi-Modul (aktueller Favorit: Intel AX210) einbauen. Ist letzteres überhaupt (noch) technisch möglich und/oder würde es von Lenovo verhindert (BIOS-Sperre)? Im Manual konnte ich nichts zum Austausch des Wifi-Moduls finden.
Stand jetzt würde es mangels Alternative das T14 mit dem 4K-Display werden. Ich habe aber keinen Zeitdruck und kann auch noch warten. Wobei ich natürlich nicht weiß wann Lenovo weitere Modellvarianten auf den Markt bringt. Im Ausland gibt es Modelle des T14 mit FHD-Display und zumindest ein Modell des T14s mit 32 GB RAM.

Danke für das Feedback und viele Grüße!
 

linrunner

Ubuntuversteher
Registriert
22 Juni 2007
Beiträge
12.818
Moin, gegen die T14(s) AMD spricht unter Linux nichts, mit Ausnahne der Wi-Fi Karte versteht sich.

Ich hab mir kürzlich ein P14s AMD Gen 2 gegönnt, mit 4K Display (gehäusemässig ein T14). Die verbaute Realtek funktionierte im Prinzip, da aber schon eine einfache SSH Verbindung "geruckelt" hat, wurde sie gegen eine (ohnehin bestellte) AX210 ausgetauscht.

Die "Qualcomm" ist eine Atheros-Karte, die hatten früher exzellente Linux-Treiber. Du wirst es ausprobieren müssen.

Der Tausch der Karte ist im Prinzip simpel, man muss nur den Boden abbauen und dabei viele Klipse aufhebeln - mit teilweise erstaunlich viel Kraftanwendung. Mit entsprechendem Werkzeug - mehrere Plektren und Hebel aus dem iFixit Werkzeugsatz - ist es nicht wirklich problematisch. Man braucht nur Geduld.

Eine Whitelist für Wi-Fi gibt es bei den neuen Baureihen nicht mehr. Nur noch für WWAN.

Das P14s ist mein erstes ThinkPad, wo wirklich alle Devices inkl. Fingerprintreader(!) mit (Arch) Linux ootb liefen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ebastler

Active member
Registriert
29 Dez. 2018
Beiträge
103
Pro T14s:
* USB 4.0 und damit Thunderbolt 3
* Dünner/Leichter
* Bisschen mehr Akku
* Schönes 3K 90 Hz OLED Display

Pro T14:
* RJ45
* Vermutlich etwas leiser/kühler, ggf etwas mehr Boost-TDP
* Schönes 4K IPS

Kommt am Ende drauf an, welche Features dir wichtiger sind.

Zum WiFi Dingen: Das hat jemand auf Reddit schon im X13 G3A mit Linux getestet, er meinte 100% funktionsfähig out of the box :)
Das X13 G3A und das T14s G3A teilen sich ein Motherboard so weit ich weiß, sollte also 1:1 auch fürs T14s G3A gelten.
EDIT: Kann man den blöden Reddit Link irgendwie einfügen ohne dass das Forum den einbettet? Das ist ja schrecklich.
https://www.reddit.com/r/thinkpad/comments/w43bmw
Ich warte gerade auf das T14s mit 6850U, 32 GB RAM, OLED. Hoffentlich kommt das irgendwann mal nach Deutschland, hab das Warten langsam satt. Aber auf die gurkigen 1080p Panels mit miesem Farbraum hab ich keine Lust, und 16 GB RAM sind auch zu wenig.
 

Philipp Beitz

Active member
Registriert
24 Mai 2015
Beiträge
1.857
Der Unterschied zwischen T14 und T14s ist zu vernachlässigen. Man könnte eher zwischen T14 und X1 Carbon abwägen, meiner Meinung nach. Aber jenes ist ja nicht mit Ryzen CPU zu haben. Vielleicht könnte man sich auch das Z13 / Z16 ansehen, sind aber im Preis deutlich höher.
 

ibmthink

Well-known member
Registriert
30 Dez. 2010
Beiträge
14.860
Der Tausch der Karte ist im Prinzip simpel, man muss nur den Boden abbauen und dabei viele Klipse aufhebeln - mit teilweise erstaunlich viel Kraftanwendung. Mit entsprechendem Werkzeug - mehrere Plektren und Hebel aus dem iFixit Werkzeugsatz - ist es nicht wirklich problematisch. Man braucht nur Geduld.
T14(s) G3 hat ein anderes Design mit weniger Clips. Austausch ist aber sowieso nicht mehr möglich, die WiFi Karte ist jetzt verlötet.
 

mcb

Active member
Registriert
18 März 2009
Beiträge
4.269
@ibmthink

Ist das gesichert?
Dann müsste es ja im HMM vermerkt sein oder?
Zumindest beim T490 & T490s Intel sind die WLan-Karten gelötet. Ich meine bei T14 Gen1 & 2 Intel auch.

Das T490s hat wohl keine Clips (ich hatte es noch nicht auf) ....

Das T490s hat mehr Ähnlichkeit mit dem X1 Carbon, als mit dem T490, vom Gehäuse... würde ich immer wieder nehmen.
 

mlaml

New member
Themenstarter
Registriert
4 Aug. 2022
Beiträge
2
Hi zusammen, erstmal vielen Dank für euer Feedback! Meine Vermutung(en) wurden im wesentlichen bestätigt.
Moin, gegen die T14(s) AMD spricht unter Linux nichts, mit Ausnahne der Wi-Fi Karte versteht sich.

Ich hab mir kürzlich ein P14s AMD Gen 2 gegönnt, mit 4K Display (gehäusemässig ein T14). Die verbaute Realtek funktionierte im Prinzip, da aber schon eine einfache SSH Verbindung "geruckelt" hat, wurde sie gegen eine (ohnehin bestellte) AX210 ausgetauscht.

Die "Qualcomm" ist eine Atheros-Karte, die hatten früher exzellente Linux-Treiber. Du wirst es ausprobieren müssen.

Der Tausch der Karte ist im Prinzip simpel, man muss nur den Boden abbauen und dabei viele Klipse aufhebeln - mit teilweise erstaunlich viel Kraftanwendung. Mit entsprechendem Werkzeug - mehrere Plektren und Hebel aus dem iFixit Werkzeugsatz - ist es nicht wirklich problematisch. Man braucht nur Geduld.

Eine Whitelist für Wi-Fi gibt es bei den neuen Baureihen nicht mehr. Nur noch für WWAN.

Das P14s ist mein erstes ThinkPad, wo wirklich alle Devices inkl. Fingerprintreader(!) mit (Arch) Linux ootb liefen.
Wie später geschrieben kann man bei den Gen3 die Karte leider nicht mehr austauschen. Und bzgl. der NFA725 habe ich bereits geprüft / festgestellt dass diese aktuell noch nicht unter Linux läuft. Ein Kauf jetzt wäre daher ein gewisses Risiko. Ich gehe zwar davon aus dass über kurz oder lang auch die NFA725 unterstützt wird, aber ich bin da ein gebranntes Kind. Hatte schonmal den Fall dass ich vergeblich auf einen Treiber gewartet habe, obwohl der faktisch angekündigt war. Zum Glück ging es da nur um einen PCMCIA-Adapter.

Wie lange hält der Akku denn (ungefähr) bei dir durch mit dem 4K-Display? Bist du mit dem Display zufrieden?
Pro T14s:
* USB 4.0 und damit Thunderbolt 3
* Dünner/Leichter
* Bisschen mehr Akku
* Schönes 3K 90 Hz OLED Display

Pro T14:
* RJ45
* Vermutlich etwas leiser/kühler, ggf etwas mehr Boost-TDP
* Schönes 4K IPS

Kommt am Ende drauf an, welche Features dir wichtiger sind.

Zum WiFi Dingen: Das hat jemand auf Reddit schon im X13 G3A mit Linux getestet, er meinte 100% funktionsfähig out of the box :)
Das X13 G3A und das T14s G3A teilen sich ein Motherboard so weit ich weiß, sollte also 1:1 auch fürs T14s G3A gelten.
EDIT: Kann man den blöden Reddit Link irgendwie einfügen ohne dass das Forum den einbettet? Das ist ja schrecklich.
https://www.reddit.com/r/thinkpad/comments/w43bmw
Ich warte gerade auf das T14s mit 6850U, 32 GB RAM, OLED. Hoffentlich kommt das irgendwann mal nach Deutschland, hab das Warten langsam satt. Aber auf die gurkigen 1080p Panels mit miesem Farbraum hab ich keine Lust, und 16 GB RAM sind auch zu wenig.
Das X13 G3A nutzt leider den NFA765, der von Linux unterstützt wird, d.h. das ist nicht 1:1 übertragbar.
RJ45 und 4K (sofern nicht massiver Einfluss auf die Akkulaufzeit) sprechen für mich auch für das T14 und leiser/kühler wäre natürlich auch nett.

Ich habe mich jetzt erstmal entschieden mit dem Kauf zu warten bis es Neuigkeiten zum Wifi-Chip gibt bzw. bis dieser unterstützt wird. Dann wird es aber vermutlich das T14 Gen3 mit dem 4K-Display!

Danke und ein schönes Wochenende!
 

ebastler

Active member
Registriert
29 Dez. 2018
Beiträge
103
Das X13 G3A nutzt leider den NFA765, der von Linux unterstützt wird, d.h. das ist nicht 1:1 übertragbar.
Wie schon gesagt haben T14s und X13 das gleiche Motherboard, laut PSREF haben beide den identischen Qualcomm NFA-725A WLAN Chip - ich denke der Kollege auf Reddit wird sich da nurn verschrieben haben.

Der NFA-765 war laut PSREF im X13 G2A.

Wenn der Typ auf Reddit kein ganz komisches Modell gekriegt hat das laut PSREF nicht existiert, war das ein 725er.

Hier gibt's noch jemanden mit T14s G3A der keine Probleme zu haben scheint, kann aber natürlich auch sein dass er ein Modell mit Mediatek WiFi Chip erwischt hat (die sollte es ja auch noch geben, auch wenn ich noch keines davon gesehen habe): https://www.reddit.com/r/thinkpad/comments/vvbhcm
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben