Notebook für meine Schwester (Studium)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

CosmoKrameR

New member
Registriert
15 Mai 2008
Beiträge
5
Guten Tag,

Meine Schwester sucht für ihr Studium ein Notebook.
Hauptanwendungen sind:
-Office-Arbeiten
-Musikhören (Winamp / mp3)

Anforderungen sind wie folgt:

-15,4'' Display
-Akkulaufzeit bei Office-Arbeiten (CPU-Last 0%) mindestens runde 3 Stunden
-Robustes Gehäuse (sehr wichtig!)

Eher nebensächlich für sie:
-CPU-Leistung
-Grafikleistung ("integrierte" Grafikkarte würde reichen)


Da fiel mir die T-Serie ein und stieß bei geizhals auf folgendes Angebot:

http://geizhals.at/deutschland/a279137.html

Was haltet Ihr davon? Andere Vorschläge?

Viele Grüße,
CosmoKrameR
 

serko

New member
Registriert
29 Juni 2007
Beiträge
2.305
hi,

also wenn ich mir mal die bedürfnisse und anforderungen anschaue,wieso dann über 1000 euro ausgeben?

ein R61 macht es doch auch und kostet fast die hälfte.

soll schon neu sein? oder geht auch gebraucht?

vlg

edit: meine erste schnelle suche ergab das

Hier

Hier
 

CosmoKrameR

New member
Themenstarter
Registriert
15 Mai 2008
Beiträge
5
Meines Wissens hat die T-Serie die weitaus robusteren Gehäuse.
Ist dem nicht so? Dies ist sehr wichtig!

edit: Und es soll ein (breiteres) 15,4'' werden. Kein 15''.
 

serko

New member
Registriert
29 Juni 2007
Beiträge
2.305
Original von CosmoKrameR
Meines Wissens hat die T-Serie die weitaus robusteren Gehäuse.
Ist dem nicht so? Dies ist sehr wichtig!

ich glaub, es ist eher andersherum. die R-serie ist robuster.

Original von CosmoKrameR

edit: Und es soll ein (breiteres) 15,4'' werden. Kein 15''.

meinste den unterschied wirst du sehen?
 

shadowmaster

New member
Registriert
6 Mai 2008
Beiträge
5
Also ich würde die Finger von der R-Serie lassen die sollen echt net so der bringer sein und ein t60 bekommst au bei ebay für knapp 500

Wer billig kauft, kauft doppelt ;)
 

kampmann

New member
Registriert
28 Okt. 2004
Beiträge
28
Hallo CosmoKrameR,

ein 15,4"-Display allein schon ist an einem Notebook keine sonderlich robuste Sache (der Displaydeckel wird beim auf- und zuklappen bei allen Notebooks recht stark auf Torsion beansprucht, beim extra breiten Deckel wirkt sich das besonders ungünstig aus).
Durch die große Fläche des Displays wird es zudem beim Transport häufig auf die Tasten gedrückt, darunter hat das Display wiederum zu leiden. Ganz zu schweigen von den Scharnieren.
Summa summarum: Großes Display-->eher eine Desktoplösung wählen, wenn das Notebook sehr viel im "Außeneinsatz" ist.
Je kleiner das Notebook, desto portabler wird es, aber desto weniger eignet es sich für umfangreichere Arbeiten- insbesondere Grafikanwendungen, weil der Arbeitsraum von den sonst sehr hilfreichen Werkzeugkästen verstellt wird.
Aus naheliegenden Gründen kann es da eigentlich keinen Kompromiss geben, man sollte sich deswegen immer genau fragen, wie portabel ein Notebook sein soll. Recht viele konstruktive Merkmale für portable und robuste Geräte findet man bei der T- und der X-Serie:
- Häufig kleine Bildschirme (14" und 13")
- Magnesiumverstärktes Gehäuse (mittlerweile wird auch der Displaydeckel verstärkt) dadurch ist das Notebook insbesondere gegen Verdrehung im zugeklappten Zustand recht gut gewappnet, auch der Deckel läßt sich nicht so gut eindrücken.
- Die Notebooks sind recht leicht gebaut- wer so etwas häufig mit sich herumschleppt weiß das sehr zu schätzen.

Die R-Serie ist meist etwas klobiger und schwerer, die Gehäuse sind nicht so verwindungssteif. Also für den täglichen Einsatz außer Haus eher nicht gedacht. Nichtsdestotrotz sind sie manchmal von der Performance besser als die T-Serie, wo zugunsten der Portabilität manchmal auch leichte Einschnitte in der Performance in Kauf genommen wurden. Wenn's also nicht so auf leistung ankommt: Lieber ein gebrauchtes T-Modell als ein neues R-Modell nehmen.


Ansonsten haben alle Thinkpads so ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile, sind aber in der Regel alle äußerst zuverlässig.

Viel Spass beim Weitersuchen!
 
C

ChrisB

Guest
also ich kann nur sagen bloß keine R Serie, dass ist ein Mädchen! Ne Freundin hat sich auch ein 15" R Serie gekauft und im Endeffekt nie mit weil es zu klobig und schwer ist. Nur ein kleiner Hinweis von mir. Vermutlich melden sich jetzt 5 Leute dessen Freundin das gaaannnz bestimmt super finden aber naja ;)
 

shapishico

New member
Registriert
6 Apr. 2008
Beiträge
3.044
genau was will sie mit so einem 15" Brummi, das braucht sie ja noch ein Handwagen dazu! Geht mal zusammen ins Geschäft und schaut euch dort Displays in 12,14,15 Zoll an...vergleicht auch die Tastaturlayouts. Ich rate ihr zu 12" x-serie oder max. 14" t-serie, r-serien sind günstiger im Preis aber auch in der Qualität. Ich hatte noch vor kurzen ein 15" r61i, war sehr leise aber die Verarbeitung, naja... x-serie vielleicht doch nicht so gut weil kein integriertes Laufwerk, also doch 14" T-serie
 

hajowito

Active member
Registriert
26 Juli 2006
Beiträge
5.908
-> Verschoben in Kaufentscheidung

hajowito

PS: Danke mg again!
 

stevenlittlehookfield

Active member
Registriert
19 Dez. 2006
Beiträge
3.627
Nehmen wir die Vorgaben mal als fix an und versuchen nichts anzuraten, was wir selber lieber hätten ;-)

Ein 15,4 Zoll T61 wurde in der c't jedenfalls überragend gut getestet. Mit der Qualität, dem Serivce sowie der zu erwartenden Lebensdauer bist Du auf jeden Fall im Top Qualitätsbereich angekommen.

Einfach mal nur als Beipiel: KLICK

ABER:

An diesem Gerät wird hier im Forum jeder bemängeln, dass es für diese Preis:

- die geringe Auflösung hat (WXGA ... gähn)
- 15,4 Zoll ein "von der Industrie aufgedrücktes Konformistenformat" ist
- es für diese Werte dann im Neukauf zu teuer ist

Das mußt Du dann abwägen. Ich würde mir kein WXGA auf 15,4 Zoll kaufen ... ich würde mir überhaupt kein 15,4 Zoll Notebook kaufen ... aber nach meinem Wunsch war hier ja nicht gefragt.

ODER

Du nimmst eines der Lenovo NICHTThinkpad Geräte.

KLICK

Die Geräte profitieren von den Thinkpads, sind gut, stabil und günstig.

Natürlich kannst Du Dir die R Klasse, die günstigere R "e" Klasse sowie die neue, günstige R "i" Klasse mal anschauen. Die haben alle in etwa das gleiche Gehäuse. Hierbei von klobig und instabil zu sprechen halte ich für meckern auf sehr hohem Niveau.

Im Ergebnis kannst du mit IBM/ Lenovo sicherlich wenig falsch machen. Das ist eine Aussage, die ich ansonsten nur noch für DELL und HP Notebooks gelten lassen würde.
 

schrank21

New member
Registriert
22 Okt. 2006
Beiträge
1.354
Ich schließe mich mal skleinehakenkamp an und empfehle nicht, sich statt einem 15,4"-Notebook doch eins mit 12,1" zu holen, ist doch viel leichter und robuster... Vom Rumtragen habe ich acuh wenig gelesen, oder soll das Gerät viel transportiert werden, wo es auf das Gewicht ankommt?

Hast du denn wirklich mit 15,4" Widescreen gemeint oder an sich nur 15"-Displays (wenn man sich so Beschreibungen durchliest, kann man schnell vergessen, dass es noch 4:3 gibt)? Wie dehnbar ist das? Denn Thinkpads hatten in den letzten Jahren meist 14"-Displays, so eins wäre leichter und günstiger zu bekommen.
Was soll denn ein "robustes Gehäuse" sein? Der tägliche Transport im Rucksack oder das Fallenlassen vom Tisch?
Wieso plötzlich die R-Serie robuster ist als die T-Serie...kapier ich nicht...

Ansonsten guck dir doch einfach mal das Angebot von einem R61 für unter 400 Euro an (hier im Board). Der Celeron M dürfte sogar die drei Stunden knacken im Office-Betrieb?!
Die T-Serie finde ich überdimensioniert, wenn es nur um Office-Betrieb geht.

Und wenn es nichts neues sein muss, dann guck dich mal hier im Board und bei eBay nach R40 um. Die gibt es mit 15"-Displays und mit Pentium M. Dann kannst du noch einen günstigen Ultrabay-Akku kaufen (20 Euro) und hast deine drei Stunden auf jeden Fall zusammen. Die R40 sind ebenfalls ziemlich robust und gibt's schon unter 200 Euro.
 

fartingweasel

New member
Registriert
6 Juni 2007
Beiträge
1.994
12 " sind fürs studium besser da man es von hörsaal zu hörsaal schleift.

Ein Tablet ist auch nicht verkehrt da kann man alles am pc mitm stift mitschreiben und hat es als datei.

Ich hätte gerade ein X41 Tablet zu verkaufen.... aber das nur am Rande.

Vergiss ein 15 Zoll Gerät da wird man im Studim nicht froh, außer man programmiert den ganzen Tag.

greetz weasel
 

fishmac

Active member
Registriert
27 Apr. 2007
Beiträge
5.126
Ich weiss natuerlich nicht, wieviel Geld Deine Schwester investieren will, aber generell wuerde ich zu einer Loesung mit Dockingstation raten. Da sie offenbar viel mit mp3 macht, wird ihr sonst das staendige An- und Abstoepseln schnell auf die Nerven gehen:

  • Printer
  • Scanner
  • Maus
  • Netzwerk
  • Audio
  • Video

Braucht Deine Schwester unterwege 15.4" ? Wenn ja ist sie bereit dafuer entsprechend zu schleppen ? Wenn ein grosser Bildschirm zuhause reicht, dann geht das sehr gut ueber eine Dockingstation.

Die X-Serie ist ziemlich teuer - auch wenn man von Studentenrabatt Gebrauch machen kann. X-Serie ist jedoch in dem Fall die 1. Wahl.

also

  • X-Serien Modell
  • Dockingstation
  • (externer) Monitor
  • Keyboard & Maus

Ob gebraucht oder nicht haengt von den persoenlich Praeferenzen Deiner Schwester ab - ich persoenlich bevorzuge neu.

Unter wenn Deine Schwester unbedingt 15.4" will, sollte sie sich auch noch Gedanken ueber die Aufloesung machen. 1280x800 finde ich zum Surfen nicht so toll...

Das Geraet hier hat etwa die gleichen Leistungsdaten aber 36 Monate Garantie und ist deutlich guenstiger: http://geizhals.at/deutschland/a306338.html
 

CosmoKrameR

New member
Themenstarter
Registriert
15 Mai 2008
Beiträge
5
Also:

Es soll ein 15,4'' sein. (Ja Widescreen)
Aus folgendem Grund:
Das Notebook dient als Desktop-Ersatz am Studienort und wird nur ab und an, etwa alle zwei Wochen einmal, mit in die Uni genommen werden. Viel eher geht es bei der Wahl eines Notebooks darum, das Teil zuklappen zu können, es (natürlich mit Hülle) in den Koffer stecken zu können und in der Heimat alle Daten genau so dazuhaben, indem man es einfach wieder aufklappt.
Hier muss man einfach Prioritäten setzen, ein 14'' ist ihr zu klein und da sie dauerhaft einen Instant-Messenger laufen hat, ist 15,4'' einfach die Optimale Wahl.
Ich selber arbeite seit 3 Jahren mit 2 15,4'' Notebooks und bin damit absolut zufrieden. Für den täglichen mobilen Einsatz wären 13,3 sicherlich praktischer, da gebe ich euch recht. Aber das ist nunmal absolut nicht gefordert.

-WXGA reicht ihr, ist also kein Problem

Wir würden gerne zur T-Serie greifen, da Ihr die Performance, wie schon erwähnt, völlig unwichtig ist, es jedoch sehr wichtig ist, dass das Notebook auch in 4-5 Jahren "noch tut". (d.h. keine ausgeleierten Scharniere, gesprungene Displaydeckel, etc etc..)

Ein gebrauchtes möchte sie nicht, ist aber bereit, 1000€ auszugeben.

Daher würde ich jetzt bei diesen konkreten Vorgaben gerne nochmal von euch hören, wie ihr das zunächst von mir auf geizhals verlinkte T61 für 1015€ findet?

Viele Grüße und vielen Dank für die vielen hilfreichen Antworten (tolles Board:)),
CosmoKrameR
 

Phil42

New member
Registriert
6 Jan. 2008
Beiträge
1.782
Ich denke mal, das ist vom Preis her ganz ok.
Hab ich das überlesen, oder hast du nicht gesagt, ob sie schon studiert? Wenn sie erst im WS anfängt, würde ich stark dazu raten noch zu warten! Die neue Generation steht vor der Tür, dann werden die Preise für die Alten gut sinken!

Frage ist: wofür wirds gebraucht. Also reicht die Leistung?

Und was ich nicht ganz verstehe: Wenn es eigentlich nie vom Schreibtisch wegbewegt wird, wozu hohe Akkulaufzeit und Stabilität?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben