Leichtes Thinkpad

zip1989

Member
Registriert
27 Dez. 2007
Beiträge
148
Hallo,

ich habe ein T470. Der Einsatzort hat sich vor langem geändert. Eine stationäre Nutzung in der Dockingstation ist überflüssig geworden. Das Gewicht vom T470 ist mir für den "mobilen" Einsatz lästig geworden. Die Nutzung erfolgt auf dem Schoß und/oder Bauch (Bett, Couch, Stuhl und Sessel). Ich hatte schon an das X1 Nano Gen 2 gedacht, aber ich bin mir nicht sicher, ob das Gerät für meinen Einsatzzweck "overpowered" ist. An ein Macbook Air dachte ich auch, aber da spare ich nur ~400g im Gegensatz zum T470 ein. Ich nutze den Chrome Browser zur Recherche (viele offene Tabs) und Office 2013 (Word, Excel). Der SSD-Speicher sollte mind. 512 GB betragen. Die 256 GB sind mir zu wenig, ich musste schon Dateien auf eine externe HDD ausgliedern. Gegen eine Cloud bin ich nicht abgeneigt. Das Gerät sollte Windows 11 kompatibel sein. Was würdet Ihr empfehlen?

Gruß
 

Metfan

Member
Registriert
10 Nov. 2014
Beiträge
40
Ich hätte da einen Vorschlag 😉

 

zip1989

Member
Themenstarter
Registriert
27 Dez. 2007
Beiträge
148
Vielleicht hilft es dir mit so einer Suche anzufangen: https://www.heise.de/preisvergleich/?cat=nb&asuch=thinkpad&v=e&hloc=de&sort=p&bl1_id=30&xf=10_1300~12128_14~2991_480~525_Lenovo

Da kannst du auch das Maximalgewicht angeben. Hab jetzt einfach mal nach diesen Parametern gesucht: Lenovo Thinkpad, Display-Größe: 14.x", SSD-Kapazität: ab 480GB, Gewicht: bis 1.3kg.
Egal, was ich wähle, es kommt immer nur das X1 Nano Gen 1 bei mir raus. :ROFLMAO:
Ich hätte da einen Vorschlag 😉

Das Angebot hatte ich gesehen, aber die zweite Generation steht in den Startlöchern.
 

Metfan

Member
Registriert
10 Nov. 2014
Beiträge
40
Egal, was ich wähle, es kommt immer nur das X1 Nano Gen 1 bei mir raus. :ROFLMAO:

Das Angebot hatte ich gesehen, aber die zweite Generation steht in den Startlöchern.

Aber sicherlich nicht für 1300 Euro 😅

Ich wäre da bei der zweiten Generation skeptisch wegen Intel Alder Lake - es gibt ja vermehrt Testberichte (z. B. vom X1 Yoga G7), in denen von hohen Stromverbräuchen und thermischen Problemen berichtet wird. Und das dann im kompaktesten Thinkpad?!

Ich kann zumindest nach 1 Jahr sagen, dass der i5-1130G7 und das Nano sehr gut harmonieren - gute/sehr gute Akkuleistung und sehr leise.
Und für die Größe des Notebooks eine super Leistung!

Muss aber jeder selber wissen…

Ich vermute auch keine Preise fürs G2 unter 2000 Euro.

PS: Für Kurzentschlossene gebe ich das Nano für 1200 Euro inkl. Versand ab. Nur so zum überlegen…
 
Zuletzt bearbeitet:

iks230

Active member
Registriert
8 Dez. 2021
Beiträge
267
Mir helfen da meistens Videos von anderen Leuten, die das System lange und ausführlich benutzt haben. Zum Beispiel:

 

zip1989

Member
Themenstarter
Registriert
27 Dez. 2007
Beiträge
148
Aber sicherlich nicht für 1300 Euro 😅

Ich wäre da bei der zweiten Generation skeptisch wegen Intel Alder Lake - es gibt ja vermehrt Testberichte (z. B. vom X1 Yoga G7), in denen von hohen Stromverbräuchen und thermischen Problemen berichtet wird. Und das dann im kompaktesten Thinkpad?!

Ich kann zumindest nach 1 Jahr sagen, dass der i5-1130G7 und das Nano sehr gut harmonieren - gute/sehr gute Akkuleistung und sehr leise.
Und für die Größe des Notebooks eine super Leistung!

Muss aber jeder selber wissen…

Ich vermute auch keine Preise fürs G2 unter 2000 Euro.

PS: Für Kurzentschlossene gebe ich das Nano für 1200 Euro inkl. Versand ab. Nur so zum überlegen…
Das von Dir angebotene X1 Nano gab es für 1649 € im Campus Programm. https://nbreview.de/thinkpad-x1-nano-test/ Hattest Du es zum Normalpreis gekauft?
Auf den Preis würde ich auch beim G2 tippen.
 

Metfan

Member
Registriert
10 Nov. 2014
Beiträge
40
Wir sind aber jetzt ein Jahr später:


Ich bin bei den mind. 2000 Euro fürs G2 schon vom Campus-Programm ausgegangen.
Und wann es verfügbar ist, steht eh in den Sternen.

Und mein exaktes Modell gibt es grad nicht unter rund 2100 Euro.

Die Zeiten ändern sich im Moment schnell…

Ist aber im Endeffekt egal - ich muss mich für meinen Preis nicht rechtfertigen, denn für den gebotenen Zustand meines Nano sind 1200 Euro einfach sehr fair.
 

Metfan

Member
Registriert
10 Nov. 2014
Beiträge
40
Ihr vergesst den Vor-Ort-Premier-Support…plus Versandkosten und Tasche!

Und ich weiß immer noch nicht, warum ich mich hier überhaupt für meinen Preis rechtfertigen soll/muss.

Mein Nano ist sofort verfügbar, vom Zustand her nicht von einem Neugerät zu unterscheiden und kostet eben keine 1900 oder 2100 Euro (je nachdem, welche Garantie einem reicht).

Der Themenstarter sucht ein möglichst leichtes Thinkpad und daraufhin habe ich gedacht, dass mein Nano vielleicht passt und lediglich meine Bedenken hinsichtlich der evtl. Vorteile des G2 und dessen Preis geäußert.
Es muss doch keiner irgendetwas kaufen…im Endeffekt ist doch das Bessere immer des Guten Feind 😅
Ich hatte nur gedacht, dass hier der Gebrauchtkauf von wirklich sehr gut erhaltenen Thinkpads zu fairen Preisen nach wie vor gut funktioniert.
Leider haben wir jetzt eine sinnlose
Preisdiskussion, die keinen weiterbringt!
 

Anhänge

  • 15FE3E2A-1784-4CC5-84EA-9271251080E8.png
    15FE3E2A-1784-4CC5-84EA-9271251080E8.png
    186,3 KB · Aufrufe: 12
Zuletzt bearbeitet:

niggel99

New member
Registriert
12 Jan. 2022
Beiträge
19
Vielleicht dieses neue ARM basierte X13S? Werde ich mir wahrscheinlich holen und kann dann gerne berichten.
 
F

flötotto

Guest
Woher stammt diese Information? Ich kann diese nicht verifizieren.

sind wohl eher 1,58kg, lt. wiki ( irgendwo stand die 1,3x kg Angabe )
sry,....



ps. ich würde das macbook-Air nehmen, wenn man so ein Couch-Gerät benötigt - weil das touchpad einfach
besser ist vs. Lenovo

Finde die touchpads auf den Lenovo für den couch-Einsatz eher katastrophal gut, egal ob mit dedizierten touchpads
oder ohne Extratastem - der Workflow ist eher bescheiden, wenn man das touchpad vom Macbook-Air bereits kennt.
Das Klickverhalten beim Lenovo ist einfach kein Vergleich zum macbookAir.
Und diesen roten Gnubbel kann man kaum bedienen. Ein un-nützes Gimmick für Nostalgiker?

Als Mausschuppser selber nicht primär wichtig.
Beitrag automatisch zusammengeführt:


Ich wäre da bei der zweiten Generation skeptisch wegen Intel Alder Lake - es gibt ja vermehrt Testberichte (z. B. vom X1 Yoga G7), in denen von hohen Stromverbräuchen und thermischen Problemen berichtet wird.

so was ist übel - aktueller Apparat...und dann am Ende nur ein Problem-Rechner .....Abwinkbewegung
..
....harmonieren - gute/sehr gute Akkuleistung und sehr leise.
so was hört man gerne ..." sehr leise "

Ich vermute auch keine Preise fürs G2 unter 2000 Euro.

2.000 € würde ich privat nicht ausgeben, für einen mobilen Apparat.
Wogegen 1.200 € ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

StefanW.

Active member
Registriert
1 Okt. 2008
Beiträge
2.243
Und diesen roten Gnubbel kann man kaum bedienen. Ein un-nützes Gimmick für Nostalgiker?

Als Mausschuppser selber nicht primär wichtig.

ps. ich würde das macbook-Air nehmen, wenn man so ein Couch-Gerät benötigt - weil das touchpad einfach
besser ist vs. Lenovo
Das ThinkPad X1 Nano G1 ist ein tolles Gerät und der TrackPoint eignet sich sehr gut als Mausersatz. Aber auch das TouchPad funktioniert super (ich ziehe aber TrackPoints vor).
 

mcb

Active member
Registriert
18 März 2009
Beiträge
4.254
X1 Carbon ?!? ab Gen. 7 ...

Mein T490s sollte auch passen, aber das bleibt hier. :cool:
 
F

flötotto

Guest
Das ThinkPad X1 Nano G1 ist ein tolles Gerät und der TrackPoint eignet sich sehr gut als Mausersatz. Aber auch das TouchPad funktioniert super (ich ziehe aber TrackPoints vor).

ich kann pers. nichts anfangen mit dem Gnubbel und das nach >15-jähriger Lenovo-Nutzung.
Für mich ist der Gnubbel zu un-präzise und ständig nach-editieren ist nicht so das Meinige.
Für mich ein unnützes Gimmick.

Wer aber mit dem Knubbel klar kommt, soll froh-locken und sich freuen.

Das X1 nano 1.gen ist eine neuere Generation - vermutlich wurde da merklich nachgebessert -
Der X1 nano Gerät ist im näherem Fokus - aber nicht als Neugerät
 

mcb

Active member
Registriert
18 März 2009
Beiträge
4.254
ich kann pers. nichts anfangen mit dem Gnubbel und das nach >15-jähriger Lenovo-Nutzung.
Für mich ist der Gnubbel zu un-präzise und ständig nach-editieren ist nicht so das Meinige.
Für mich ein unnützes Gimmick.

Wer aber mit dem Knubbel klar kommt, soll froh-locken und sich freuen.

...
Ja das hängt echt vom Nutzer ab, ich komme ohne nicht klar.
 

Metfan

Member
Registriert
10 Nov. 2014
Beiträge
40
Das X1 nano 1.gen ist eine neuere Generation - vermutlich wurde da merklich nachgebessert -
Der X1 nano Gerät ist im näherem Fokus - aber nicht als Neugerät

Mir sind eher die zusätzlichen Maustasten wichtig.

Ansonsten waren vor einem Jahr die knapp 1700 Euro bei mir schon an der Schmerzgrenze für ein Notebook. Und den Preis gab es ja nur kurz am Anfang und dann ging es schnell Richtung 1850 Euro für das günstigste Campus-Modell.
Von daher bin ich jetzt auch wieder zum Gebrauchtkauf zurückgekehrt 😅

Ich bin echt gespannt wo es dann beim G2 hingeht 😅🙈
 

mcb

Active member
Registriert
18 März 2009
Beiträge
4.254
Im Moment wird ja leider alles teurer und die Verfügbarkeit ist sehr durchwachsen.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben