Erfahrungen mit freien Android-Alternativen / Custom-ROMs (/e/, LineageOS, ...)?

Korfox

Active member
Registriert
26 Okt. 2010
Beiträge
316
Ich habe ein Samsung Galaxy Tab S6 Lite, das kam hier an und bekam am selben Tag den Bootloader geöffnet und LineageOs installiert (aktuell läuft die lineage-18.1-20210818-nightly-gta4xlwifi-signed.zip, stable gibt es noch keine).
Auf meinem Motorola Droid 3 und 4ern hatte ich jeweils ein modifiziertes StockROM (mentors Rom) und allgemein habe ich an vielen Geräten Mal mit alternativen ROMs gespielt, aber die meisten Geräte nutze ich stock. Auch das aktuelle Xperia 10Mk3. Das XZ1 wird wohl demnächste Mal ein custom ROM bekommen, weil ich es nicht mehr produktiv nutze.
Das Samsung-Tablet allerdings läuft absolut ohne Auffälligkeiten stabil, performant und gut.

AOKP und Resurrection hatte ich auch schon auf Geräten (Motorola Milestone 1, denke ich) und da habe ich keine negativen Erinnerungen. Ist aber halt ewig her.

EDIT: Im Gegensatz zu Lineage scheint sich bei Resurrection und AOKP für das Gerät aber recht wenig zu tun, oder sehe ich das bei XDA-dev falsch?
 
Zuletzt bearbeitet:

tuxpad

Member
Registriert
30 März 2008
Beiträge
624
@caos: Wenn dich exotische Custom-ROMs interessieren, würde ich Dir https://www.xda-developers.com/ empfehlen. Da findest Du eigentlich zu jedem noch so exotischen Thema Hinweise.

Ansonsten möchte ich mich moronoxyd anschließen: Ich würde kein ROM nehmen, das auf so einer alten Plattform aufbaut. Patches von Google gibt es für den AOSP-Teil ja auch nicht mehr und wenn die Entwickler den Port auf neuere Versionen nicht hinbekommen, werden sie die alte Basis kaum adäquat mit Sicherheitspatches versorgt bekommen.

@Korfox: Ich wusste gar nicht, dass es jetzt für das S6 Lite ein Lineage gibt. Gibt es damit schon mehr Erfahrungen bzgl. Stabilität? Dann würde ich mein olles Tab nämlich gern in Rente schicken.

Viele Grüße

tuxpad
 

Korfox

Active member
Registriert
26 Okt. 2010
Beiträge
316
@Korfox: Ich wusste gar nicht, dass es jetzt für das S6 Lite ein Lineage gibt. Gibt es damit schon mehr Erfahrungen bzgl. Stabilität? Dann würde ich mein olles Tab nämlich gern in Rente schicken.

Seit April halt. Davor gab es ein unofficial 17.1 Build (und das official ist auch nur für die WiFi-Version, für das LTE-Gerät gibt es auch nur ein unoffizielles 18.1).
Mir ist, wie geschrieben, noch nichts negatives aufgefallen. Ich vermute, dass der Stift nicht vollständig unterstützt wird, kann das aber nicht beurteilen, da ich die Stock genau zwei Mal gebootet habe, um den Bootloader zu unlocken und das Recovery zu installieren. Aber der seitliche Knopf hat bei mir keine Funktion.
Der offizielle Thread im https://forum.xda-developers.com/t/...os-18-1-for-galaxy-tab-s6-lite-wi-fi.4255651/
Vielleicht gibt es da etwas dazu.
Hier das LineageOs-WIki zum Gerät: https://wiki.lineageos.org/devices/gta4xlwifi
 

cuco

Moderator
Teammitglied
Registriert
1 Dez. 2011
Beiträge
6.487

AOKP habe ich mal kurz ausprobiert vor einigen Jahren. Schien mir recht ähnlich zu LineageOS zu sein. Anzahl der unterstützen Devices ist daher auch recht hoch, wenn auch nicht so hoch wie bei LOS. Mir haben damals ein paar kleine Features gefehlt, die LOS hatte, daher bin ich zurück von AOKP zu LOS. Kann aber heute nicht mal mehr sagen, was das war. Ein Blick in die Downloads gerade verrät mir aber, dass der letzte Build für's (angeblich unterstützte) OnePlus 5 vor über einem Jahr kam und noch auf Android Pie basierte. Das ist Version 9, wir sind bei 11. Ein Blick in die anderen Devices zeigt mir, dass das noch gut ist - andere Devices haben zuletzt 2019 Builds bekommen - auf Basis von Nougat (Version 7)... Neueres gibt's vermutlich nur inoffiziell auf XDA.

Resurrection Remix dürfte noch kleiner sein. Gehört habe ich davon schon, genutzt habe ich es aber nie. Immerhin kam der letzte Build im Februar, ist aber auch schon ein halbes Jahr her und noch auf Android 10 basiert - aber immerhin schon 10 und 11 soll wohl kommen.

iodéOS habe ich noch nie gehört. Laut Downloadseite ist die Anzahl der unterstützten Devices aber sehr sehr übersichtlich und laut den Fußnoten ist es nicht mal vollständig Open Source. Immerhin kam das letzte Update aber im Juli. Auf welcher Basis konnte ich so aber nicht erkennen.

Zu MaruOS wurde ja schon alles gesagt. Nette Features aber uralte Basis.
 

caos

Member
Themenstarter
Registriert
30 Nov. 2020
Beiträge
69
Ausgereifte ROMs wie Lineage OS kann man bedenkenlos auch auf dem Haupthandy nutzen.
Das habe ich schon mehr als einmal getan, wenn der Hersteller das Gerät nicht mehr mit offiziellen Updates unterstützt hat.
Bei experimentellen oder verspielten ROMs würde ich dir zustimmen.

Ja, viele der ROMs sind eher für experimentelle Zwecke oder als letzte Rettung für Geräte, für die es sonst gar nix mehr gibt...

Falls Ihr mal nach einem bestimmten Device sucht: Ich habe mir die Infos mal zusammenkopiert, welche Geräte von welchem ROM unterstützt werden. Quellen waren die Homepages der Projekte (Infos bspw. auf Wikipedia sind tw. veraltet). Ist im Entwurfsmodus, nicht richtig formatiert, aber man kann so ganz gut nach Gerätenamen suchen. :D
(z.T. ist nur der Codename angegeben, den dann vorab recherchieren)
https://cloud.disroot.org/s/Y2RMmpJ2sZQ5s86
 

cuco

Moderator
Teammitglied
Registriert
1 Dez. 2011
Beiträge
6.487
Hui, da machst du dir aber viel Aufwand :D
Aber da es vermutlich dutzende ROMs gibt, die insgesamte hunderte Devices unterstützen, davon viele offiziell, aber noch viel viel mehr inoffiziell, dürfte so eine Liste nie auch nur annähernd vollständig sein. Ständig kommen neue Devices hinzu, immer wieder werden welche offiziell neu unterstützt oder fliegen aus der offiziellen Unterstützung raus. Laufend kommen inoffizielle Unterstützungen hinzu, die aber mal mehr mal weniger Einschränkungen haben. Und auch offiziell unterstützte Devices werden eben manchmal nur von älteren Versionen und nicht der neuesten unterstützt, ziehen aber später nach - oder auch nicht.
Und wenn man so eine Liste nutzen möchte, um über Neuanschaffungen nachzudenken, dann muss man auch noch daran denken, dass es Devices gibt, die zwar gerade unterstützt werden, aber deren Wahrscheinlichkeit für zukünftige Unterstützung gering ist (häufig bei Geräten z.B. mit MediaTek-Chip, aber auch Samsung Exynos ist eine "wechselhafte" Plattform), eben so wie Devices, die zwar noch auf gar keiner Liste stehen (nicht einmal inoffiziell unterstützt), aber deren Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass sie kommen werden (Google Pixel Geräte, OnePlus meist auch, Geräte mit (Top-)Chip von Qualcomm auch häufig).

Kurz: Das Thema ist komplex. Sehr komplex. Und fast zu komplex, um es in eine Liste zu packen - es sei denn, man kann die Liste schon mit Kriterien stark vorselektieren (z.B. nur offiziell unterstützte Geräte, ggf. nur für ein ROM, nur zum jetzigen Stand, ...)
 

caos

Member
Themenstarter
Registriert
30 Nov. 2020
Beiträge
69
Kurz: Das Thema ist komplex. Sehr komplex. Und fast zu komplex, um es in eine Liste zu packen - es sei denn, man kann die Liste schon mit Kriterien stark vorselektieren (z.B. nur offiziell unterstützte Geräte, ggf. nur für ein ROM, nur zum jetzigen Stand, ...)

Ja, das stimmt. Das ist nur ein kleiner Ausschnitt und ein Zwischenstand.
Ich habe nach einem kleinen Aufruf ein paar schon abgelegte Geräte aus dem Bekanntenkreis bekommen bzw. werde ein paar noch bekommen. U.a. das o.g. S4 Mini, ein S3 Neo, ein Nexus 4 und ein Moto E. Teilweise als Testgerät, teilweise, damit es ggf. als Zweitgerät o.ä. noch genutzt werden kann.
Das war dann ziemlich nervig, immer wieder die diversen Homepages abzugrasen, da habe ich es (zunächst mal nur für mich) mir mal zusammenkopiert. Ich dachte dann, vielleicht kann es anderen auch noch hilfreich sein, die jetzt oder in naher Zukunft sich orientieren möchten, was mit ihrem jeweiligen Gerät mögliche Optionen wären.

- - - Beitrag zusammengeführt - - -

Bei dem Nexus 4 gibt es momentan z.B. Auswahl zwischen /e/OS, Ubuntu Touch und LuneOS. Für produktive Nutzung wäre wohl /e/OS am besten. Aber es wäre z.B. auch eine Möglichkeit sich Ubuntu Touch oder LuneOS mal anzuschauen, die auch relativ gut unterstützt werden sollen.
 

caos

Member
Themenstarter
Registriert
30 Nov. 2020
Beiträge
69
In der September-Ausgabe des Linux-Magazins gab es eine Artikelreihe (26 Seiten!) zum Thema "Mobile-Freiheit. Open-Source Alternativen zu Android. Mehr Privatsphäre und Sicherheit mit CalyxOS, /e/OS, GrapheneOS und F-Droid" Artikelteaser gibt es hier: https://www.linux-magazin.de/magazine/2021/09/
Die Ausgabe ist teilweise in der Onleihe von Stadtbibliotheken verfügbar.
 

der_holzwurm

Member
Registriert
10 Jan. 2010
Beiträge
363
So manches Mal dachte ich, ich wäre der einzige im weiten Feld, der ein altes Phone mit lineageOS verwendet. Schön davon zu lesen, dass wir viele sind.
Ich nutze seit einiger Zeit das Galaxy S5-LTE, da es eines der letzten Geräte mit Wechselakku ist. Wobei mir auch eher wichtig ist, dass die Geräte in meinem Umfeld möglichst lange leben (Ich kaufe, bis auf ganz seltene Ausnahmen, grundsätzlich nur Gebrauchtgeräte, z.B. T430, x230 & S5LTE, Bullitt-Lastenräder, weiße Ware,...).

Installiert habe ich das aktuelle LineageOS und die Pico-GApps. Wobei ich mehr Apps von Fdroid installiert habe, als von Google.
Werde demnächst auch mal Aurora testen, um ganz von den GApps wegzukommen. Danke für die Info :)
Habe mich allerdings beui der auswahl des S5 an dieser Liste orientiert:
https://wiki.lineageos.org/devices/
 

Euphemist

Member
Registriert
1 Sep. 2018
Beiträge
90
So manches Mal dachte ich, ich wäre der einzige im weiten Feld, der ein altes Phone mit lineageOS verwendet. Schön davon zu lesen, dass wir viele sind.
Ich nehme sogar eine regelmäßige, manuelle Neuinstallation via TWRP in Kauf um weiter in dem Genuss des S4-Mini-Formfaktors + größerem Akku zu bleiben.

(Möchte hier aber explizit vom S4-Mini ab- und eher zum S4 oder etwas neuerem raten, was dazu noch offiziell unterstützt wird. Der alte Dualcore im S4 Mini hat schon seine Grenzen aber für Basisoperationen reicht es immer noch.)
 

caos

Member
Themenstarter
Registriert
30 Nov. 2020
Beiträge
69
Installiert habe ich das aktuelle LineageOS und die Pico-GApps. Wobei ich mehr Apps von Fdroid installiert habe, als von Google.
Werde demnächst auch mal Aurora testen, um ganz von den GApps wegzukommen. Danke für die Info :)
Ich selbst nutze gar keine Apps mehr, die die GApps erfordern. Es gibt auch noch das Projekt MicroG: https://microg.org/

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass es einzelne Apps gibt, die zwar kurz rumjammern, wenn sie keine Google-Play-Dienste vorfinden, dann aber trotzdem ohne Einschränkungen funktionieren. Bspw. bei Signal, Wire und bei diversen Spielen habe ich das schon gesehen. Andere Apps quengeln auch noch ein bisschen länger rum mit der Warnung, dass sie ohne G nicht richtig funktionieren, was sich aber meist als leere Drohung erwiesen hat...

- - - Beitrag zusammengeführt - - -

S
Habe mich allerdings beui der auswahl des S5 an dieser Liste orientiert:
https://wiki.lineageos.org/devices/

Es gibt auch noch diese (inoffizielle) Seite für LineageOS, die auch eine Such- bzw. Filterfunktion hat: https://lineageosdevices.com/
 

HolyBimBam

New member
Registriert
24 Dez. 2018
Beiträge
9
Ich nehme sogar eine regelmäßige, manuelle Neuinstallation via TWRP in Kauf um weiter in dem Genuss des S4-Mini-Formfaktors + größerem Akku zu bleiben.

(Möchte hier aber explizit vom S4-Mini ab- und eher zum S4 oder etwas neuerem raten, was dazu noch offiziell unterstützt wird. Der alte Dualcore im S4 Mini hat schon seine Grenzen aber für Basisoperationen reicht es immer noch.)

Ich nutze auch immer noch sehr gerne mein S4 LTE-A (I9506) Bj. 2014 das dank eines xda-developers (kyasu) perfekt mit Android 11 / LineageOS 18.1 und aktuellsten Sicherheitsupdates läuft. Selbst die integrierten Sensoren für Luftfeuchtigkeit und Temperatur funktionieren noch mit diversen Wetterstation-Apps ! Updates via TWRP sind auch problemlos ohne Datenverlust möglich. Dazu noch das externe Samsung-Batterieladegerät und einige Reserveakkus.
 

cuco

Moderator
Teammitglied
Registriert
1 Dez. 2011
Beiträge
6.487
Ich nutze auch immer noch sehr gerne mein S4 LTE-A (I9506) Bj. 2014 das [...] mit Android 11 / LineageOS 18.1 und aktuellsten Sicherheitsupdates läuft.
Nur ein Hinweis, weil das gerne untergeht und mir auch lange nicht ganz so bewusst war: Die Sicherheitsupdates gibt's natürlich (leider) nur für das Android-Betriebssystem. In so einem Smartphone stecken aber noch diverse weitere Chips mit teils eigener Firmware, wie zum Beispiel das Modem/Baseband oder Chips für GPS, Bluetooth, WLAN und Co. Gerade WLAN und Bluetooth waren in der Vergangenheit auch gerne mal angreifbar, beispielsweise bei QualPwn. Und gegen solche Lücken helfen Android Updates ggf. nur begrenzt oder sogar gar nicht, weil der Fehler in der Firmware der entsprechenden Chips steckt.

Ein Handy mit neuester Android-(Patch-)Version ist daher auf jeden Fall um Welten besser als jedes seit Ewigkeiten nicht mehr gepatchte System, aber trotzdem nicht so gut abgesichert wie ein System, welches noch vom Hersteller supportet und zeitnah auch mit Updates für Modem und Co. versorgt wird.
 

darkentry

Member
Registriert
26 Jan. 2011
Beiträge
325
ein bisschen OT:
ich habe hier ein HTC Ultra mit einem inoffiziellen Lineage ROM auf Android 11. Nun hat der Entwickler neue Pakete mit Updates hochgeladen und ich bin mir nicht sicher, ob ich so ein Paket einfach mit einem sog. "dirty flash" installieren kann, ohne neue Gapps etc zusätzlich nach zu installieren bzw. das System soll mit allen Apps und Einstellungen einfach weiterlaufen nach dem Update (ohne alles "Neu" zu machen).
Bin da noch nicht so in der Materie drin und frag deshalb mal ganz neugierig, ob es dazu Erfahrungen gibt?
 

HolyBimBam

New member
Registriert
24 Dez. 2018
Beiträge
9
ein bisschen OT:
ich habe hier ein HTC Ultra mit einem inoffiziellen Lineage ROM auf Android 11. Nun hat der Entwickler neue Pakete mit Updates hochgeladen und ich bin mir nicht sicher, ob ich so ein Paket einfach mit einem sog. "dirty flash" installieren kann, ohne neue Gapps etc zusätzlich nach zu installieren bzw. das System soll mit allen Apps und Einstellungen einfach weiterlaufen nach dem Update (ohne alles "Neu" zu machen).

Bin da noch nicht so in der Materie drin und frag deshalb mal ganz neugierig, ob es dazu Erfahrungen gibt?

Ohne den genauen XDA-Thread zu kennen ist das nicht sauber zu beantworten. Bei einer Erstinstallation werden LOS und GApps idR zusammen geflasht, damit Berechtigungen u.ä. gesetzt werden können. Danach reicht meist reicht ein "Dirty Flash" des upgedateten LOS-Pakets (gleiche Android Version!) in der Custom-Recovery (TWRP), um z.B. neue Sicherheitsupdates einzuspielen. Im Detail kann der Prozess aber je nach Gerät abweichen (insbesondere Vorsicht bei aktivierten Gerätesperren mit Google-Kontobindung).
 

darkentry

Member
Registriert
26 Jan. 2011
Beiträge
325
Ohne den genauen XDA-Thread zu kennen ist das nicht sauber zu beantworten. Bei einer Erstinstallation werden LOS und GApps idR zusammen geflasht, damit Berechtigungen u.ä. gesetzt werden können. Danach reicht meist reicht ein "Dirty Flash" des upgedateten LOS-Pakets (gleiche Android Version!) in der Custom-Recovery (TWRP), um z.B. neue Sicherheitsupdates einzuspielen. Im Detail kann der Prozess aber je nach Gerät abweichen (insbesondere Vorsicht bei aktivierten Gerätesperren mit Google-Kontobindung).
Wenn Du darauf mal ein Blick werfen magst?
https://forum.xda-developers.com/t/rom-11-0-unofficial-oce-lineageos-18-1-stable.4175765/
Ansonsten frag ich da mal im Thread...
Noch was fiel mir ein: reicht es das neueste Update Paket zu flashen, oder ich muss ich jedes einzelne Paket hintereinander flashen?
Noob Frage halt.
 

HolyBimBam

New member
Registriert
24 Dez. 2018
Beiträge
9
Wenn Du darauf mal ein Blick werfen magst?
https://forum.xda-developers.com/t/rom-11-0-unofficial-oce-lineageos-18-1-stable.4175765/
Ansonsten frag ich da mal im Thread...
Noch was fiel mir ein: reicht es das neueste Update Paket zu flashen, oder ich muss ich jedes einzelne Paket hintereinander flashen?
Noob Frage halt.
Falls du aktuell eine ältere Build-Version vom gleichen Entwickler verwendest kannst du das aktuellste Paket einfach in TWRP "drüberflashen". Ältere Builds kannst du ignorieren. Vorher mit TWRP ggf. relevante Partitionen sichern (Data, System, EFS...). Nach der Installation Cache wipen, neu starten.
 

caos

Member
Themenstarter
Registriert
30 Nov. 2020
Beiträge
69
In der September-Ausgabe des Linux-Magazins gab es eine 25-seitige Artikelreihe zum Thema "Mobile-Freiheit. Open-Source Alternativen zu Android. Mehr Privatsphäre und Sicherheit mit CalyxOS, /e/OS, GrapheneOS und F-Droid". Artikelteaser gibt es hier: https://www.linux-magazin.de/magazine/2021/09/
Die Ausgabe ist noch über Onleihe o.ä. erhältlich.
 

xsid

Active member
Registriert
29 Mai 2007
Beiträge
3.350
Was meinst Du mit "noch über Onleihe o.ä. erhältlich"?
 

caos

Member
Themenstarter
Registriert
30 Nov. 2020
Beiträge
69
Was meinst Du mit "noch über Onleihe o.ä. erhältlich"?
Stimmt, das ist nicht klar genug so: Also ich hatte mir die Ausgabe über die "Onleihe" ausgeliehen, das ist das Onlineportal der deutschen (Stadt-)Bibliotheken für EBooks usw. Wenn man einen Bibliotheksausweis hat, hat man da i.d.R. automatisch auch einen Zugang. Das Angebot, auf das man Zugriff hat, ist allerdings m.W. davon abhängig, was die jeweils örtliche Bibliothek da abonniert hat: https://www.onleihe.net/
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben