T5xx (T500-550 ohne "p") Ab Windows 10 x64 geht Switchable Graphics wieder!!

c3po

New member
Hi,

für alle, die mit dem bei Windows 8.1 x64 eingeführten Switchable Graphics endlosbluescreen Problem geplagt sind, kann ich hier kurz entwarnung geben: Es geht wieder problemlos!

Für die, die nicht wissen wovon ich spreche: Ab Windows 8.1 hat Microsoft was an dem Treibermodell geändert, also gab es beim letzten Switchable Graphics Treiber (von 2012 oder so) das Problem, dass nach einem Neustart bei aktivierter ATI Grafik, das System in einen endlosen Bluescreen beim Booten verfiel, und daraus nur per Systemwiederherstellung oder sogar durch Windowsneusinstallation gerettet werden konnte.

Ich habe gestern spaßenshalber mal meine Ersatz-HDD eingebaut und geschaut wie sich das mit den Grafikkartentreibern bei Windows 10 verhält. Also wie bei Windows 8 (nicht 8.1) einfach mal den Windows 7 Powermanager und anschließend den 64 bit Switchable Graphics Treiber von Windows 7 im Kompatibilitätsmodus installiert und neugestartet. Siehe da... alles läuft sauber wie bei Windows 7 und Windows 8 (nicht 8.1) bei 64bit. Es gibt beim Switch keinerlei Probleme... auch Nach einem Neustart mit aktivierter ATI Grafik beim Herunterfahren, gibt es keinerlei Probleme beim Booten.

Der User DTM hatte ja eigens dafür das SwitchToGMA Tool geschrieben, welches dafür sorgte, dass beim Herunterfahren nie die ATI Grafik aktiviert bleibt. Dieses tool ist nun nicht mehr notwendig. Es war ein Workaround, welcher es überhaupt erst ermöglichte Switchable Graphics zu nutzen, jedoch wenn das System bei aktivierter ATI Grafik einen Freeze hatte, konnte es auch nicht helfen.

Konkret habe ich folgendes Getestet:

0. Windows 10 Pro 64 Bit Neuinstallation
1. Powermanagement Driver n19ku07w.exe installiert
2. Power Manager for Windows 7 n10u410w.exe installiert (Entpacken lassen und Kompatibilitätsmodus für Windows 7 setzen, dann installieren)
3. ThinkPad Switchable Graphics Driver 7vd619ww_8.792.5.2-120504a-138564C.exe installiert (auch entpacken und Kompitibilitätsmodus für Win 7 setzen)
4. Nach einem letzten Neustart wird das System in einem erscheinenden DOS-Fenster vom ATI-Treiber getestet (wie früher bei Windows 7) und danach kann man per Powermanager oder wer sich das einrichtet auch per ThinkVantage Taste switchen.

5. Beim ersten Switch zur ATI grafik und ggf. aufrufen der Catalyst-Treibereinstellungen wird man aufgefodert .Net Framework zu installieren... bestätigen und der zieht es aus dem Internet und installiert alles.

Ich bin echt begeistert.. ich habe eher befürchtet, dass mein W500 explodiert, ehe es eher zu einer Besserung kommt :eek:. Windows 8.1 war damals wirklich ein unglaublicher Krampf und bin mir immer unsicher gewesen, ob es bei einem Switch nicht irgendwann alles zerschießen wird.

Ich hoffe bei allen anderen, die das Testen, wirds auch laufen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

c3po

New member
Themenstarter
T500/W500: Ab Windows 10 x64 geht Switchable Graphics wieder!!

sorry, doppelpost
 
Zuletzt bearbeitet:

hha81667

Moderator
Teammitglied
Cross Postings sind gemäß der Forenregeln nicht erwünscht
Cross-Postings (inhaltlich gleiche Postings in verschiedenen Forum-Bereichen) sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Und ich denke, jemand mit einem Gerät dieser Generation mit switchable Grafik wird die Information auch im W/P Unterforum finden ;)
 

c3po

New member
Themenstarter
okay sorry... Ich dachte, dass aufgrund des Alters dieser Problematik und der aus der Logik heraus entstehenden Unwahrscheinlichkeit einer Lösung ausgerechnet durch ein mit Windows 10 eingeführtes weiteres neues Treibermodell, eine Lösung des Problems zu erwarten ist, dass dadurch evtl nicht wirklich jemand noch einmal nach einer Lösung schauen würde.

So fällt es sofort auf. Ich selbst zumindest habe es nur spaßenshalber gemacht und die letzten 2 Monate eher nicht mal die Hoffnung gehabt, dass ausgerechnet Windows 10 da was bessern könnte.

Ansonsten Entschuldigung für das Brechen der Forenregeln O:)
 

DTM

Member
Großartig! Das war nämlich bisher der Hauptgrund für mich, Windows 10 zu meiden; ich hatte in einer frühen Preview mal Switchable Graphics getestet, und da flog es mir erwartungsgemäß um die Ohren. Wenn das wirklich geht, ist es eine ordentliche Aufwertung für die T500-Modelle mit Switchable Graphics, weil der DisplayPort nun auch ohne Reboot benutzt werden kann.

Danke auch für die exakte Anleitung. Sobald ich wieder mehr Zeit habe, versuche ichs auch mal.

Edit: Kleiner Nachtrag zu "...das System in einen endlosen Bluescreen beim Booten verfiel, und daraus nur per Systemwiederherstellung oder sogar durch Windowsneusinstallation gerettet werden konnte" in Windows 8.1: Beides ist nicht notwendig. Man kann das System im abgesicherten Modus starten und dort im Gerätemanager den Treiber der ATI-Graphikkarte gezwungenermaßen deinstallieren, so daß sie mit dem "Microsoft Basic Display Adapter" läuft. Wenn man dann normal bootet und über den Gerätemanager wieder den richtigen Treiber installiert, sollte alles so sein wie vorher.
 
Zuletzt bearbeitet:

c3po

New member
Themenstarter
Großartig! Das war nämlich bisher der Hauptgrund für mich, Windows 10 zu meiden; ich hatte in einer frühen Preview mal Switchable Graphics getestet, und da flog es mir erwartungsgemäß um die Ohren. Wenn das wirklich geht, ist es eine ordentliche Aufwertung für die T500-Modelle mit Switchable Graphics, weil der DisplayPort nun auch ohne Reboot benutzt werden kann.

Danke auch für die exakte Anleitung. Sobald ich wieder mehr Zeit habe, versuche ichs auch mal.

Bei der Preview hatte ich es nie getestet. Ich hoffe dass ich jetzt nicht bloß einen lucky punch hatte ;)... Aber so wie sich das verhielt gab es absolut keine Mucken. Bei Windows 8.1 hingegen war es auch nach tagelangem testen absolut unmöglich es irgendwie zum laufen zu bewegen. Demnächst werde ichs noch einmal probieren, damit ich sichergehen kann, vielleicht heute sogar schon. Dann auch mit den Hotkeys und OSD usw. Aber da bin ich nun guter Dinge :)
 

sieben

New member
Auf der Lenovo-Page finde ich nicht
1. Powermanagement Driver n19ku07w.exe
2. Power Manager for Windows 7 n10u410w.exe (nur n14u406.exe)
Habe es mit den zur Zeit verfügbaren Treibern gemacht und funktioniert fantastisch!
Danke für diesen Tipp
tschau sieben
 
Zuletzt bearbeitet:

c3po

New member
Themenstarter
Auf der Lenovo-Page finde ich nicht
1. Powermanagement Driver n19ku07w.exe
2. Power Manager for Windows 7 n10u410w.exe (nur n14u406.exe)
Habe es mit den zur Zeit verfügbaren Treibern gemacht und funktioniert fantastisch!
Danke für diesen Tipp
tschau sieben


Klasse! Gut zu wissen :). Hatte für den ersten Test einfach die Treiber genommen, die bei mir vorlagen.
Dann wird mein nächster Test wohl mit den von dir genannten Treibern stattfinden, danke! :)
 

sieben

New member
Ja! Ab und zu kommt beim Wechseln der GraKa eine Fehlermeldung (der Power Manager funktioniert nicht mehr richtig) jedoch es funktioniert alles. Meine Energieeinstellungen, alles in Ordnung wie gewohnt.
tschau sieben
 

sieben

New member
Es popt kurz die Meldung auf und verschwindet wieder. (ca. 2-3 Sekunden) Mir ist aufgefallen, die Meldung kommt nur wenn ich in sehr kurzen Abständen hin und her schalte. Ich muss nichts wegklicken da es von selbst verschwindet. Die Fehlermeldung ist manchmal halb durchsichtig bzw. transparent. Wenn ich längere Zeit mit, ich sag mal Intel GraKa arbeite und dann umschalte kommt keine Fehlermeldung. Das selbe auch umgekehrt.
Ich werde noch meinen T400 probieren und berichten.
tschau sieben
 
Zuletzt bearbeitet:

RanHoeck

Member
Mir fehlt im Moment ein bisschen die Zeit sonst hätte ich die Umstellung bei meinem hier rumliegenden Backup-T400 und meinem W500 auch schon gemacht. Aber die laufen ja auch unter 8.1 bereits mit vollem switchable Support. Aber interessant wärs schon.
 

c3po

New member
Themenstarter
Mir fehlt im Moment ein bisschen die Zeit sonst hätte ich die Umstellung bei meinem hier rumliegenden Backup-T400 und meinem W500 auch schon gemacht. Aber die laufen ja auch unter 8.1 bereits mit vollem switchable Support. Aber interessant wärs schon.

Aber die Bluescreen Problematik wirst du ja trotzdem beim Win 8.1 haben, sobald beim Herunterfahren oder Absturz die ATI Grafik an war, oder soll dein "mit vollem switchable Support" bedeuten, dass es bei dir dieses Problem nicht gibt?
 

sieben

New member
So, Problem mit der Fehlermeldung vom Power Manager gelöst. Durch die Updates hat sich von Microsoft die HD 3650 installiert. Wurde auch im CCC angezeigt. Habe dann im Gerätemanager auf FireGL V5700 aktualisiert. (sind im Prinzip die selben Karten jedoch hat die VT 5700 irgend eine CAT-Unterstützung) Jetzt funktioniert es wie es soll und keine Fehlermeldung mehr. (Ich rede hier von meinem W500)
viel Spaß
tschau sieben
 
Zuletzt bearbeitet:

c3po

New member
Themenstarter
So, Problem mit der Fehlermeldung vom Power Manager gelöst. Durch die Updates hat sich von Microsoft die HD 3650 installiert. Wurde auch im CCC angezeigt. Habe dann im Gerätemanager auf FireGL V5700 aktualisiert. (sind im Prinzip die selben Karten jedoch hat die VT 5700 irgend eine CAT-Unterstützung) Jetzt funktioniert es wie es soll und keine Fehlermeldung mehr. (Ich rede hier von meinem W500)
viel Spaß
tschau sieben

Also mit dem von dir genannten neuen Power Management Driver und Power Manager habe ich bei praktisch jedem Wechsel den Fehler, dass Windows Daten für den Fehlerbericht sammelt (geht tatsächlich nach wenigen Sekunden aus) und manchmal kann ich auch nicht mehr auf die integrierte Grafik wechseln, als wäre eine 3D Anwendung an oder so, obwohl definitiv nichts an ist (auch nicht Taskmanager). Im Gerätemanager habe ich die V5700, also an der fälschlich erkannten HD3650 kanns nicht liegen. Ich bleibe in meinem Fall denn wohl bei den alten Versionen, da habe ich absolut keine Auffälligkeiten beobachten können, was aber natürlich auch noch passieren könnte.
 

sieben

New member
Ich bleibe in meinem Fall denn wohl bei den alten Versionen, da habe ich absolut keine Auffälligkeiten beobachten können, was aber natürlich auch noch passieren könnte
Falls es mit den älteren Treibern besser läuft, dürfte ich sie auch haben? (bei Lenovo finde ich sie nicht)
tschau sieben
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben