X270 X270 wirklich so übel?

Miomei

Member
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
343
Hallo,

darf mir für die Arbeit einen Laptop aussuchen (nach meinem X220). Reise ab und an und ansonsten für Home Office. Nun bin ich etwas über die Tests auf Notebookcheck und hier im Forum die Aussagen erstaunt. Ist das Gerät wirklich so schlecht? Laut Notebookcheck keine Kaufempfehlung mehr....ohmann.

X1 finde ich den fehlenden Ethernetport doof. T470 hm....gar nicht in die Richtung geschaut.

Grüße mio
 
Zuletzt bearbeitet:

fetterP

Active member
Registriert
14 Jan. 2006
Beiträge
3.212
Irgendwo hier im Forum beschreibt ibmthink (der hat hier berechtigt einen halbgott-status) die schrittweise Entwicklung von x240 über 50 über 60 hinzu x270.

Wenn ich es mit meinen Worten wiedergeben darf:
Es ist eine kleine Entwicklung vorhanden, aber die Bauform spricht im Jahr 2017 gegen das x270, weil da die Gehäuseform aus'm 2013er Modell steckt.
 

MRDS

Member
Registriert
24 März 2014
Beiträge
66
Ich finde es eigentlich gerade deswegen ganz nice. Empfehle, aber nach einem x260 zu schauen...
 

gatasa

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Nov. 2005
Beiträge
7.232
Wenn das benötigte Notebook nicht so häufig in einen Rucksack oder Tasche gepackt wird, dann ist das T470 sicher eine gute Alternative, auch und besonders, wenn man dem Testbericht von notebookcheck Glauben schenken darf. Egal, ob man das X270 bezahlt bekommt.
 

Miomei

Member
Themenstarter
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
343
Ahoi,

na war halt bloss überrascht, weil bei den NB Tests bei den X-Modellen meist immer eine Wertung von 90+ rauskam. Display, Lüftersteuerung und verwindendes Gehäuse (?!) wurden bemängelt. Nehm das Gerät halt ca. 1mal in der Woche nach Hause und ansonsten mehrfach im Jahr auf Reisen. Also leicht sollte es schon sein. Hautpanwendung sind Traces über den Ethernetport bzw. Administration etc.

Nun bin ich dran eventuell nochmal dran auf das T470s zu schielen. Vielleicht wär das noch ein Kompromiss.

Grüße mio
 

KingKill

Active member
Registriert
18 Sep. 2006
Beiträge
2.205
Das ist ja nicht so extrem viel größer, dafür sogar leichter. Noch näher wäre nur noch das X1 2017.

Aber das T470s ist sicher ein ganz gut passendes Model.
 

Bodenanker

Member
Registriert
22 Apr. 2013
Beiträge
715
Da gibt es neben der altbackenen Bauform (kann man mögen oder nicht) aber noch ein paar andere Unzulänglichkeiten, die imho schwerer wiegen.

Die einzigste 'Unzulänglichkeit', die mir auffällt, ist fehlendes TB3..... Und Jetzt mal ganz ehrlich!
Wer von euch hat jemand TB3 genutzt, bzw. ein Gerät Daheim, dass TB3 ausschliesslich nutzt?

Und wenn jetzt einer mit 'Dockingstation' kommt, dann hole ich den ersten Stein.....

Design? Geschmacksache
 

fb1996

Active member
Registriert
5 Feb. 2012
Beiträge
8.430
Naja, wenn man sich die thermischen Probleme des Geräts oder die nach wie vor zweifelhafte Wartbarkeit im Vergleich zu älteren X2??-Geräten anschaut, fallen einem direkt noch weitere Unzulänglichkeiten auf, die ich nicht hinnehmen würde.
 

Bodenanker

Member
Registriert
22 Apr. 2013
Beiträge
715
Thermische Probleme?
Achsooooo, ist jetzt ein thermisches Problem, wenn ich den TDP von 15 auf 25W anhebe, und das Gerät Warm wird...... Aye!
Mein T420 kocht hier ganz gerne bei 85° CPU-Temperatur und sitzt halt nicht auf meinem Schoß!


Wartbarkeit?
Ich habe bisher über 15 Lenovo's im Bekanntenkreis im Support, und das einzigste, was die 'Wartung' betrifft, war ein Upgrade nach dem Gebrauchtkauf.
Mein T420 habe ich in 5 Jahren 3x aufgebschraubt? Je einmal für CPU, RAM und SSD. Weil ich zum Zeitpunkt des Kauf's ziemlich abgebrannt war!

Was ist los mit euch?
Das sind langsam wirklich Fadenscheinige Ex-Fanboy-Bashings ohne jeden Bezug!

Es wird vom X270 abgeraten, weil das Design nicht aktualisiert wurden????
Bitte was?!
Gleichzeitig kotzt Ihr darüber ab, dass die neuen Geräte aufgrund des neuen Designs nichtmehr stabil genug sind, für eure Couch!

Ich behaupte, das klobige Design der X-Serie hat seinen Grund!
Habt Ihr die mal in der Hand gehabt? Damit kann man gepflegt seinen Kollegen erschlagen und danach weiter arbeiten!
Das, und genau das macht ein Thinkpad aus!
(okay, auch ein paar andere Dinge, aber diese ganzen Fancy-Argumente diverser selbsternannter FanBoys gehen mir grade ziemlich auf.... Naja, sucht euch was aus!)

- - - Beitrag zusammengeführt - - -

Entschuldigung, der Post soll niemanden persönlichen Angreifen.

Aber in letzter Zeit mehren sich Meinungen, die aus meiner Perspektive völlig Fadenscheinig sind:
- Das Design ist Veraltet, das neue ist aber instabil
- in einem mobilen Subnotebook wird nicht die neueste Hochleistungs-Schnittstelle verarbeitet
- Ich kann das Gerät nicht jedes Wochenende aufschrauben und die Kontakte polieren.....

Whaat?
Ich will ein gutes Display, passende Schnittstellen, Rechenleistung, gute Eingabegeräte und Laufzeit..... in einem stabilen Gehäuse!
Nothing else!
 

gatasa

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Nov. 2005
Beiträge
7.232
Ob ich jetzt zusätzlich zu meinem sonstigen Geraffel in meinem Rucksack 1,36 kg oder 1,55 kg für ein Notebook reinpacke, fällt bei mir und meinem Gewicht sowieso nicht auf.:)

Thermische Probleme aber gehen gar nicht und throttelnde Prozessoren auf Grund eines mangelnden Thermalkonzeptes bei einem i5 oder erst Recht bei einem i7 wären ein No-Go.

Was mich hin und wieder bei meinem X250 mit dem i5 stört, ist die Tatsache, dass auf Grund der Scharniere der Stromanschluss nun auf der linken Seite ist und immer noch nur 2 USB 3.0 Anschlüsse angebracht sind.

Und die Wartbarkeit: Die Tastatur wird Gott sei Dank ja nicht dauernd gewechselt, sonst 8 Schrauben ziehen und schon kommt man an den RAM-Riegel und die SSD. Ebenso WLAN oder WWAN/M2-SSD. Auch den internen Akku wechseln dürfte nicht wesentlich schwerer sein. Damit kann ich gut leben.:)

Edit:
Gerade mal mit einer etwas größeren Excel-Tabelle (mehr als 1,2 Millionen Zeilen), 1x VM, Outllook und diversen Tabs am X250 gearbeitet und bin laut HWInfo knapp unter 75° C geblieben. Das erste mal überhaupt, dass ich den Lüfter für so lange Zeit gehört habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

ibmthink

Active member
Registriert
30 Dez. 2010
Beiträge
14.787
Gleichzeitig kotzt Ihr darüber ab, dass die neuen Geräte aufgrund des neuen Designs nichtmehr stabil genug sind, für eure Couch!
Uhm...wer sagt das wo bitte? :rolleyes:

Ich behaupte, das klobige Design der X-Serie hat seinen Grund!
Habt Ihr die mal in der Hand gehabt? Damit kann man gepflegt seinen Kollegen erschlagen und danach weiter arbeiten!
Tolles Argument, aber dafür sind die Geräte ja ganz sicher nicht gemacht. ;)

Es ist nun mal so, dass das X270 auf dem X240 Design beruht, also schon seit 2013 nicht mehr aktualisiert wurde. Es ist das einzige Modell im derzeitigen Lineup, das so lange kein Update mehr bekommen hat. Das bedeutet eben auch, dass es aus heutiger Sicht unnötig dick und schwer ist. In 2013 war das nicht der Fall, aber da die anderen ThinkPads in der Zeit nunmal alle einen Schritt nach vorne gemacht haben, ist das auf jeden Fall zu bemängeln. Die Vorteile des X240 waren das geringe Gewicht sowie die Größe, jetzt ist im Prinzip nur noch die Größe übrig geblieben, da die anderen ThinkPads alle leichter geworden sind. Und selbst in der Größe hat es durch das X1 Carbon Konkurrenz...

Dass es zum Beispiel noch 2.5" SSDs nutzt ist auch so eine Sache...wenn man diesen Slot durch einen M.2 Slot ersetzen würde, dann könnte man vermutlich einen größeren internen Akku & noch einen RAM Slot verbauen. Diese Änderung kann aber nur passieren, wenn das Gehäuse endlich geupdated wird, vorher geht das nun mal nicht

- in einem mobilen Subnotebook wird nicht die neueste Hochleistungs-Schnittstelle verarbeitet
Was hat das mit der Geräteklasse zu tun? Rein gar nichts, Lenovo hätte Thunderbolt 3 ganz einfach integrieren können. Haben sie aber aus irgendeinem Grund nicht getan.

Dass du das in Schutz nimmst ist schon irgendwie komisch, schließlich bedeutet das, dass du FireWire nicht adaptieren kannst! Mir kommt es so vor, als ob du dich auf das X270 eingeschossen hast und es jetzt um jeden Preis in Schutz nimmst.

Whaat?
Ich will ein gutes Display, passende Schnittstellen, Rechenleistung, gute Eingabegeräte und Laufzeit..... in einem stabilen Gehäuse!
Nothing else!
Niemand sagt, dass das X270 nicht ein passendes Arbeitsgerät sein kann, aber es hat nun mal einige Nachteile gegenüber den anderen ThinkPads, die man nicht so einfach beiseite wischen kann. Wenn das für dich keine Rolle spielt, schön, aber du kannst nicht erwarten, dass jeder diese Einstellung hat.

Thermische Probleme?
Achsooooo, ist jetzt ein thermisches Problem, wenn ich den TDP von 15 auf 25W anhebe, und das Gerät Warm wird...... Aye!
Mein T420 kocht hier ganz gerne bei 85° CPU-Temperatur und sitzt halt nicht auf meinem Schoß!
Das T420 ist aber auch mit einem Quad-Core-Prozessor ausgestattet, der wesentlich mehr Leistung bietet. ULV Prozessoren können normalerweise sehr kühl laufen, nur hat Lenovo hier beim X270 wohl irgendwas falsch gemacht.

Das Problem ist ja: Es läuft schon mit dem i5 so heiß, dass es dem Tjunction-Punkt nahe kommt - viel Spielraum für den i7, der noch heißer laufen dürfte, ist das nicht mehr!

Wie gesagt, du magst das Notebook nicht auf dem Schoß nutzen wollen, aber manchmal hat man halt einfach keine Wahl (zum Beispiel im Zug). Gerade bei einem Ultra-mobilen Gerät sollte es selbstverständlich sein, dass man das Notebook auf dem Schoß nutzen kann, es gibt nicht überall Tische.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bodenanker

Member
Registriert
22 Apr. 2013
Beiträge
715
Uhm...wer sagt das wo bitte? :rolleyes:
Nun, diese Seitenhiebe hört man vermehrt hier im Forum....


Tolles Argument, aber dafür sind die Geräte ja ganz sicher nicht gemacht. ;)
Also mein's hat schon einige 'Nachdenk'-Watschn ausgeteilt, und immer gut Überlebt.
Okay, im Ernst. Das T420 hat aufgrund seines 'klobigen' Designs schon vieles Überlebt, was ich den aktuellen T's nichtmehr zutraue. Dem X1C noch viel weniger. Ist leider so.


Es ist nun mal so, dass das X270 auf dem X240 Design beruht, also schon seit 2013 nicht mehr aktualisiert wurde. Es ist das einzige Modell im derzeitigen Lineup, das so lange kein Update mehr bekommen hat. Das bedeutet eben auch, dass es aus heutiger Sicht unnötig dick und schwer ist. In 2013 war das nicht der Fall, aber da die anderen ThinkPads in der Zeit nunmal alle einen Schritt nach vorne gemacht haben, ist das auf jeden Fall zu bemängeln. Die Vorteile des X240 waren das geringe Gewicht sowie die Größe, jetzt ist im Prinzip nur noch die Größe übrig geblieben, da die anderen ThinkPads alle leichter geworden sind. Und selbst in der Größe hat es durch das X1 Carbon Konkurrenz...
Vielleicht bin ich ein Narr, wenn ich Hoffe, bei diesem Gerät noch ein wenig von der alten Stabilität zu bekommen!
Wie im anderen Faden schon geschrieben: Gewicht vs. Stabilität!

Dass es zum Beispiel noch 2.5" SSDs nutzt ist auch so eine Sache...wenn man diesen Slot durch einen M.2 Slot ersetzen würde, dann könnte man vermutlich einen größeren internen Akku & noch einen RAM Slot verbauen. Diese Änderung kann aber nur passieren, wenn das Gehäuse endlich geupdated wird, vorher geht das nun mal nicht
Ic glaube, da bist Du nicht ganz auf der Höhe!
Das X270 nutzt eine M2 in einem 2,5"-Caddy. Du kannst dort natürlich auch noch eine 2,5" SSd oder HDD unterbringen.

Was hat das mit der Geräteklasse zu tun? Rein gar nichts, Lenovo hätte Thunderbolt 3 ganz einfach integrieren können. Haben sie aber aus irgendeinem Grund nicht getan.
Das X270 fällt in die Klasse 'Robust, immer dabei, bei mittleren Leistungsansprüchen'
Sag mir doch bitte einmal: Wer von euch in diesem Forum besitzt ein einziges Gerät mit Thunderbolt 3? Und ich rede nicht von einer Dock!
Warscheinlich besitzen keine 10 User ein Gerät mit Thundebolt 1/2. Weil es eine Highend-Schnittstelle aus dem Mediensegment ist!

Dass du das in Schutz nimmst ist schon irgendwie komisch, schließlich bedeutet das, dass du FireWire nicht adaptieren kannst! Mir kommt es so vor, als ob du dich auf das X270 eingeschossen hast und es jetzt um jeden Preis in Schutz nimmst.
Ich nehme es nicht in Schutz..... Aber habe mich jetzt auch ein paar Tage damit beschäftigt....
Und möchte auch einmal ein anderes Argument als die des halbgottes 'IBMthink' in den Raum stellen.
Es geht nicht immer nur um Gewicht...

Niemand sagt, dass das X270 nicht ein passendes Arbeitsgerät sein kann, aber es hat nun mal einige Nachteile gegenüber den anderen ThinkPads, die man nicht so einfach beiseite wischen kann. Wenn das für dich keine Rolle spielt, schön, aber du kannst nicht erwarten, dass jeder diese Einstellung hat.


Das T420 ist aber auch mit einem Quad-Core-Prozessor ausgestattet, der wesentlich mehr Leistung bietet. ULV Prozessoren können normalerweise sehr kühl laufen, nur hat Lenovo hier beim X270 wohl irgendwas falsch gemacht.

Das Problem ist ja: Es läuft schon mit dem i5 so heiß, dass es dem Tjunction-Punkt nahe kommt - viel Spielraum für den i7, der noch heißer laufen dürfte, ist das nicht mehr!

Wie gesagt, du magst das Notebook nicht auf dem Schoß nutzen wollen, aber manchmal hat man halt einfach keine Wahl (zum Beispiel im Zug). Gerade bei einem Ultra-mobilen Gerät sollte es selbstverständlich sein, dass man das Notebook auf dem Schoß nutzen kann, es gibt nicht überall Tische.

Was sind Tische?
Ich arbeite einfach lieber im Stehen :thumbsup:
Lass uns locker bleiben.
Klar, das X270 hat auch seine Schwächen!
Ich hätte auch viel lieber ein P30... aber das wird es nicht geben, fürchte ich!
 

linuxcity

New member
Registriert
5 Apr. 2013
Beiträge
389
Ic glaube, da bist Du nicht ganz auf der Höhe!
Das X270 nutzt eine M2 in einem 2,5"-Caddy. Du kannst dort natürlich auch noch eine 2,5" SSd oder HDD unterbringen.

Das hast Du falsch verstanden.

Gemeint war, eben auf den 2,5" Schacht zu verzichten, um z.B. einen größeren Akku oder einen 2. RAM-Slot zu ermöglichen.
 

fb1996

Active member
Registriert
5 Feb. 2012
Beiträge
8.430
ibmthink vorzuwerfen, er sei in Sachen ThinkPads nicht ganz auf der Höhe, ist aber auch ein starkes Stück...
 

NonesensE

Member
Registriert
3 Dez. 2013
Beiträge
544
Für'n Bodenanker hast du aber ganz schön Probleme, auf dem Teppich zu bleiben... ;P

Im Ernst: Man muss die Schwächen des Gerätes nennen, damit ein Interessent wie du entscheiden kann, ob sie für den geplanten Einsatz relevant sind. Wenn das für dich nicht der Fall ist, sind die Schwächen aber trotzdem vorhanden.

Und was das Gepöbel zum Thema Thunderbolt soll, verstehe ich nicht, gerade von jemandem, der es selbst gut gebrauchen könnte. Mach das mal im X1C5-Thread...
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben