[Uni-Notebook] E540 oder L540 / M.2 MyDigitalSSD + HDD oder 840EVO SSD ??

dadri

New member
Registriert
11 Mai 2014
Beiträge
7
Hallo an alle Experten und Thinkpad-Nutzer :),

Ich bin auf der Suche nach einem Notebook für Uni, Arbeit und was sich sonst so ergibt. Zuhause habe ich noch einen PC stehen, das Notebook muss also nicht für alle denkbaren Fälle herhalten können, aber sollte schon ein Allrounder sein.
Im Moment habe ich noch 2-3 Fragen und hoffe, ihr könnt mir ein paar Tipps dazu geben.

Inzwischen bin ich schon nach langem (laaangem) Suchen und Überlegen dazu gekommen, dass es das L540 20AUS00N00 (+ upgrade auf 8GB RAM) oder das E540 20C6S00200 werden soll.
(Grundanforderungen sind 14-16", mind. HD+, helles & mattes Display, 8GB RAM, i5, gute Tastatur, hochwertig, Ausdauer beim Akkubetrieb und Preisgrenze von 850€ - eigentlich lieber 100-200€ weniger aber dafür bekomme ich eh leider nicht das, was ich suche.)


Es wird immer wieder gesagt, dass die Edge-Serie deutlich schlechter als die L-Serie wäre bezüglich der Qualität (aber immer noch besser als viele Consumer-Books). Kann man das vielleicht irgendwie konkretisieren?? Denn Pech kann man auch bei der L-Serie oder quasi beliebigen anderen haben. Beim genannten L540 sind bereits 3 J. VOS dabei, beim E540 würde ich darauf upgraden (gleicher Endpreis).

Was mich an dem E540 reizt, ist die dedizierte Grafikkarte (GT 740M), weil ich dann auch mal ein Spiel (abgesehen von Tetris u.ä. ;)) darauf spielen und z.B. Photoshop noch etwas mehr Schub geben könnte.
Außerdem finde ich die Ausstattung irgendwie runder bei den Kleinigkeiten: VGA + HDMI statt VGA + DisplayPort, 2x USB3 + 1x 2.0 statt andersherum und WLAN a & ac. Kleinigkeiten aber naja.


Dann habe ich noch eine ganz andere Frage.
Bei beiden Geräten stelle ich mir auch noch die Frage, welche Ausstattungsvariante ich nehme: Entweder die 500GB HDD gegen eine 250GB Samsung 840 EVO SSD austauschen oder die 500GB HDD behalten und mit einer 128GB M.2 SuperCache2 SSD von MyDigitalSSD ergänzen.
Soweit ich weiß, kann man die M.2 als "normale" (Boot-)Festplatte nutzen oder als Cache für die HDD (oder unter Windows dank passender Software sogar beides/gesplittet).
Nutzt jemand die 128GB M.2 SSD als Cache, und kann etwas zum Geschwindigkeitszuwachs sagen? Bei der Größe müsste es ja fast für SSD speed sorgen mit der Ergänzung, insgesamt trotzdem 500GB zu haben. Alternativ vielleicht System und wichtigsten Programme fix darauf packen (+ evtl. kleine Cache-Partition).
Die 250GB EVO dürfte dafür die schnellere und stromsparendere (1 statt 2 Geräte) aber eben auch kleinere Alternative sein. 250GB können im Zweifelsfall irgendwann doch eher mal zu wenig sein. Merkt man den Unterschied beim Stromverbrauch oder der Geschwindigkeit?


Viele Grüße und einen schönen Rest-Sonntag
 

morini22

Well-known member
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
9.339
Erst einmal ein herzliches Willkommen !

Wenn Du dir schon einen 15-zöller antun willst,würde ich eher dieses T530 mit FHD vorschlagen : http://www.cyberport.de/lenovo-thin...lay-umts-nvidia-quadro-nvs-1C30-3M6_1695.html .
Ansonsten wäre es mMn durchaus überlegenswert,sich mit einem 12" Gerät zu beschäftigen (Zumal ein PC vorhanden ist).
Sonst wäre meine Empfehlung klar ein L-Serien Gerät (Eventuell auch ein L430/440).

Gruss Uwe
 

dadri

New member
Themenstarter
Registriert
11 Mai 2014
Beiträge
7
Hallo Uwe,

vielen Dank schon mal für deine Antwort.
Den 15-Zoller "tue ich mir an" (was meinst du? das Gewicht?), weil es zu meinen wichtigsten Anforderungen gehört, darauf gut Tippen zu können (Nummernblock ist also schon mal ganz nett) und auch mit mehreren Fenstern nebeneinander arbeiten zu können (HD+/FHD sollte also sein und das möchte ich mir nicht auf 12" antun).

Das T530 ist nicht ganz uninteressant, aber nur wegen dem höherwertigen Gehäuse. Ansonsten liegt es in allen Ausstattungsmerkmalen scheinbar bestenfalls gleichauf mit dem L540 (CPU, Grafik, Display, Tastatur) oder ist sogar schlechter (SSD und auch Preis).

Wenn du die L-Serie klar empfiehlst: Was spricht deiner Meinung oder Erfahrung nach gegen die E-Serie?

Viele Grüße
 

morini22

Well-known member
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
9.339
Die E- bzw. die Edge-Serie ist ganz klar eine Consumerbaureihe ,die L-Serie eher fürs Business . Dass erkennt man schon an den Austattungsdetails : Bei den Edges wird immer alles pasend zu den aktuellen Trends/Moden angeboten ,sprich diese erscheinen auf dem Papier als die Überflieger !
Wenn es dann an den harten (Büro-) Alltag geht ,zählt so etwas nicht,sondern nur Robustheit und alte,bewährte und allseits vorhandene Schnittstellen :D .
Ich mußte etwas Schmunzeln,als Du 2x USB 3.0 als Vorteil der E-Serie aufgeführt hast : Wie oft übertägst Du große Datenmengen auf einen externen Speicherplatz (Stick oder HDD) gleichzeitig? Das klingt im Datenblatt gut,wird in der Praxis aber eher selten benötigt .Dort wird man eher eine solch alte Schnittstelle wie VGA benötigen,damit der Beamer überhaupt läuft (Kleinster gemeinsamer Nenner für viele Videoanwendungen) !

Gruss Uwe
 

dadri

New member
Themenstarter
Registriert
11 Mai 2014
Beiträge
7
Jetzt bewegen wir uns ganz langsam in die erhoffte Richtung der konkreten Nachteile.

Wobei ich die Einwände nicht verstehen. Die Edges haben auch VGA usw.
Und USB 3.0 ist abwärtskompatibel.

Ich glaube fast, so richtig konkret wird niemand den Pferdefuß benennen können.


Aber hat vielleicht noch jemand eine Rückmeldung bzgl. der SSD Frage? :)

LG
 

bcbg

New member
Registriert
24 Apr. 2014
Beiträge
87
In meinem t440p verwende ich die mydigitalssd 128GB ngff als Bootmedium. Als Cache-Medium dürfte auch ein kleineres Exemplar (16-32GB) ausreichen. Unabhängig davon stellt sich die Frage, ob nicht eine 256GB SSD ein besseres P/L-Verhältnis aufweist; wenn es eng werden sollte, kann man immer noch ein Upgrade vornehmen oder eine USB-HDD benutzen.

Die “Disk” im M.2-Schacht wird übrigens als zweite HHDD erkannt. Das könnte bei einer EFI-Installation (habe ich nicht) ein Punkt sein.

BCBG
 
Zuletzt bearbeitet:

morini22

Well-known member
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
9.339
Die ´mSATA-SSDs (Bis *30er) bzw. die M2NGFF-SSDs (Ab den *40er) sind vollwertige Laufwerke und können zum Booten genutzt werden . Sie dienen also keineswegs nur als Cache zur Zwischenlagerung einiger Daten !

Gruss Uwe
 

dadri

New member
Themenstarter
Registriert
11 Mai 2014
Beiträge
7
Vielen Dank Euch.
Das beides klappt, ist ja schon mal gut :). Dann würde ich auch nicht die kleinere nehmen (es ist auch nur die 16GB günstiger, 32 nicht).

Gibt es merkliche Geschwindigkeits- oder Qualitätsunterschiede zu einer 2,5" SSD (840 EVO)?
 
Zuletzt bearbeitet:

dadri

New member
Themenstarter
Registriert
11 Mai 2014
Beiträge
7
Bei den puren Zahlen gibt ja auch der Hersteller nicht das blaue vom Himmel an.
Danke für deine subjektive Einschätzung :)
Weißt du, ob sich das gegenüber einer einzigen SSD negativ auf die Akkulaufzeit auswirkt?
Oder ist der Verbrauch der kleinen M.2 SSDs dafür nicht nennenswert?
 

bcbg

New member
Registriert
24 Apr. 2014
Beiträge
87
Hab es nicht gemessen. Erfahrungsgemäss dürfte anderes, zB die Bildschirmhelligkeit, den Energieverbrauch mehr beeinflussen.
 

Paulchen123

Member
Registriert
26 Okt. 2011
Beiträge
83
Hi,

wie ich dir bereits geschrieben habe, gibt es derzeit noch einige Modelle vom T530 bei Cyberport http://www.cyberport.de/lenovo-schnaeppchen.

Die sind relativ gut ausgestattet.

Das günstigste Modell bekommst du schon um 799 €. Dieses hat zwar nur ein HD+ Display, dafür bekommst du aber die dezidierte Grafikkarte NVIDIA Quadro NVS 5400M Grafik.

Zusätzlich ist noch ein 3 Jahre Vor-Ort-Service inkludiert.

Da könntest dir ja eine kleine M.2 SSD einbauen. Dann wärst dann auch wieder bei ungefähr 850 €.

Ich finde das Angebot wirklich spitze.

LG Paul
 
Zuletzt bearbeitet:

yatpu

Active member
Registriert
16 März 2010
Beiträge
8.886
beim t530 wirst du mit m.2-ssds nicht viel anfangen können, da bei der generation noch msata-slots verbaut wurden.
 

dadri

New member
Themenstarter
Registriert
11 Mai 2014
Beiträge
7
Das Angebot für den T530 ist natürlich interessant.
Abgesehen von der SSD kämen dann auch noch 4GB RAM zusätzlich in den Warenkorb.

Ich finde, die Vor- und Nachteile halten sich für mich aber in etwa die Waage, oder übersehe ich etwas?

pro
stabileres Gehäuse - T-Serie eben
eigener Grafikspeicher (ggü. L540)
(Beleuchtete Tastatur)
(+ 1 USB 3.0 (ggü. L540))
(UMTS)

contra
mit vergleichbarer Ausstattung 90€ teurer
kein Nummernpad trotz 15"
schwächere Grafikkarte + CPU
(geringere Auflösung: HD+)
(altes Touchpad - ja, mir gefällt das neue)
 
Zuletzt bearbeitet:

dadri

New member
Themenstarter
Registriert
11 Mai 2014
Beiträge
7
Ich habe gerade eben das L540 bestellt (inkl. 8GB RAM, M.2 SSD und 9 Zell-Akku).
Nachdem alle tendenziell vom E540 abraten und eher zur L- oder T-Serie raten, habe ich mal auf einem Notebook mit Intel HD4000 ein paar Spiele getestet (NfS Hot Pursuit 2 - ganz alt, Die Gilde 2 Venedig - mittel alt, Mafia 2 - schon relativ anspruchsvoll) und festgestellt, dass man selbst darauf in 1366x720 zumindest bei niedrigen Details noch flüssig spielen kann.

Deswegen habe ich mich für das L540 als Kompromiss zwischen E540 (+Ausstattung, -vermeintliche Qualität) und T530 (+Qualität, -Preis) entschieden.
Ich berichte nochmal, wenn ich die ersten Eindrücke gesammelt habe.
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben