T6x T60p - bleibt im Betrieb einfach stehen

DaBa

New member
Registriert
4 Juni 2006
Beiträge
89
Liebe ThinkPad-Gemeinde,

mein T60p gehört mit 6 Jahren sicher nicht mehr zu den neusten Geräten, leistet aber dennoch alles, was ich brauche. Ich musste zwischendurch (vor ca. 1,5 Jahre) den Lüfter tauschen, da er nicht mehr ansprang. Seit ein paar Monaten bleibt das TP im Betrieb sehr häufig einfach stehen (manchmal schaft es nicht mal Windows zu starten). Ich habe als häufigste Ursache eines solchen Fehlers einen Defekt der Grafikkarte gefunden. Nun meine Frage an die erfahreneren Bastler - ist das wahrscheinlich? Wenn ja - kann ich das irgendwie identifizieren? Laut TPFanControl liegt die Temperatur der Graka so um die 80°C, was laut anderen Beiträgen, die ich so gefunden hab weit jenseits der gesunden Betriebstemperatur liegt... Für hilfreiche Hinweise währe ich sehr dankbar!

Viele Grüße,
Daniel
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.758
Es kommt darauf an, wann diese Temperatur erreicht wird: Im Idle-Zustand des Rechners gemessen, läge die Temperatur etwas deutlich zu hoch, unter Last wäre die Temperatur im Rahmen des Normalen.

Hast Du mal die Ereignisanzeige durchgesehen, ob dort Treiberprobleme zu finden sind? Treten Die Hänger reproduzierbar auf?
Unterziehe die Festplatte einem Gesundheitstest z.B. mit PC-Doctor:
- für Win XP/W2K: http://support.lenovo.com/en_US/downloads/detail.page?LegacyDocID=MIGR-52871
- bootable DOS: http://support.lenovo.com/en_US/downloads/detail.page?LegacyDocID=MIGR-56222

Auch der RAM kann manchmal für derartige Hänger verantwortlich sein. Lasse mal über mehrere Stunden MEMTEST86 laufen.
 

DaBa

New member
Themenstarter
Registriert
4 Juni 2006
Beiträge
89
Vielen Dank für die schnelle Antwort! Naja - diese Lastgeschichte könnte stimmen (weiß nicht genau, was eine wirkliche Last ist - es hängt ein 24" Bildschirm über DVI an einer Adnvanced MiniDock). Diese PC-Doctor-Geschichte ist doch in die Lenovo-Toolbox integriert - oder ist das andere umfangreicher? MEMTEST86 lad ich grad runter und werde es dann mal laufen lassen. Der Fehler tritt nicht reproduzierbar auf - wie gesagt, manchmal direkt schon beim Hochfahren, manchmal läuft auch durchaus ein paar Stunden durch - die Belastung ist in allen Fällen ähnlich (ich mache eigentlich immer das Gleiche am PC).

Danke und Gruß,
Daniel
 

Dilbert

New member
Registriert
25 Jan. 2008
Beiträge
2.628
Also ich habe auch einen T60p. Bei mir hat die FireGL im idle ca. 56°C und unter Maximallast 75°C.
Wenn Du schon beim Starten 80°C hast, hast Du den Lüfter nicht gescheit montiert und die GPU schaltet sich ab, spinnt oder ist schon durchgebruzzelt.
Oder Dein RAM ist defekt.

Dilbert
 

bendermon

New member
Registriert
10 Nov. 2009
Beiträge
339
Salut,

wurder der Lüfter korrekt verbaut | also mit Wärmeleitpaste?
 

Hanu

New member
Registriert
7 März 2008
Beiträge
704
Fehlerhafte Sektoren auf der Festplatte könnten auch solche Probleme verursachen. Stichwort HD Tune...
 

Dilbert

New member
Registriert
25 Jan. 2008
Beiträge
2.628
Ebend... und bevor hier ein Haufen Leute am rätseln sind, hier meine default Standard Antwort: PC-Doctor for DOS
Warum kommen immer wieder die gleichen (dämlichen, gleichen) Fragen seit Jahren im Forum?

Man sollte mal ein Sticky machen: Erste Hilfe ist immer PC-Doctor for DOS, gebootet von der CD oder USB_Stick.
Download bei Lenovo gratis.
Danach erst im Forum nachfragen. Meistens hat sich die Anfrage dann sowieso erledigt.
 

DaBa

New member
Themenstarter
Registriert
4 Juni 2006
Beiträge
89
@Dilbert: Ich kann mir vorstellen, dass immer wieder die vermeintlich gleichen Fragen den Dauerusern dieses Forums auf die Nerven gehen. Leider ist es für jemanden wie mich, der eigentlich nur dann im Forum unterwegs ist, wenn was nicht stimmt nicht so einfach die richtigen Begriffe in die Suche einzugeben, um die passenden Antworten zu finden. Ich möchte mich gern bei denjenigen entschuldigen, denen ich mit meinem Beitrag auf die Nerven gehe aber gleichzeitig freue ich mich, dass es dennoch Leute gibt, die bereit sind mir trotz meines Fehlverhaltens zu helfen. Mir war auch bisher gar nicht bekannt, dass es unterschiedliche PC-Doctor-Versionen gibt (Win / DOS) - ich werde den Hinweis befolgen und mich anschließend wieder melden.

@bendermon: Ich habe den Lüfter mit dem am Lüfter befindlichen Wärmeleitpad angebracht (habe aber auch schon daran gedacht, dass das evtl. nicht die beste Lösung ist und mir bereits Arctic Silver Wärmeleitpaste besorgt - möchte nur vor dem erneuten Auseinanderbauen versuchen, den Fehler möglichst gut einzugrenzen...)


Vielen Dank für eure Hilfe,

Daniel
 

jassi23

Member
Registriert
4 Jan. 2010
Beiträge
211
Ich hab meinen T60p fast immer in der Dock und betreib darüber einen 23" TFT. Die Standart Temperatur bei mir liegt hier bei knapp 80C, und unter Last geht sie auch gerne mal an die 92C hoch.
 

DaBa

New member
Themenstarter
Registriert
4 Juni 2006
Beiträge
89
Ok - vllt. melde ich mich auch früher. Ich hab's jetzt ein paar Mal versucht aber mit dem PC-Doctor für DOS komm ich nicht klar. Er bootet von der CD lässt mich das System auswählen und danach passiert nix mehr. Es steht dann nur PCDR<D> mit dem blinkenden Kursor da und ich weiß nicht weiter. Laut der Readme auf der Lenovo-Seite sollte da was anderes passieren - was hab ich denn nun schon wieder verrissen?

Danke und Gruß,
Daniel
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.758
Nimm einen frischen USB-Stick, lade Dir XBOOT von pendrivelinux.com herunter.

Starte XBOOT und ziehe das noch einmal neu heruntergeladene ISO-Abbild von PC-Doctor in das große Fenster von XBOOT.
Klicke auf "Create USB", wähle das Laufwerk mit dem Stick aus und markiere grub4dos.
Danach ist PC-Doctor von USB-Stick bootfähig und sollte auch die Programm-Oberfläche starten.
 

Dilbert

New member
Registriert
25 Jan. 2008
Beiträge
2.628
Ach ja,
ich habe den T60p Lüfter mit dem dicken Silicon Pad raus und einen T61p Lüfter mit Kupferdirektkontakt rein.
Brachte 20°C Unterschied und der Lüfter ist bei mir fast immer aus.
 

DaBa

New member
Themenstarter
Registriert
4 Juni 2006
Beiträge
89
So - ich habe es dann endlich geschafft. PC-Doctor ist im DOS durchgelaufen und hat keinen Fehler angezeigt (ich hab die 13 Seiten, die er da hinterher anzeigt alle durchgeguckt und es stand nirgendwo failed). So konnte ich den Fehler anscheinend nicht ausfindig machen - oder hätte ich da noch etwas anderes machen müssen?

Danke und Gruß,
Daniel
 

DaBa

New member
Themenstarter
Registriert
4 Juni 2006
Beiträge
89
Memtest86 ist 11 Stunden fehlerfrei durchgelaufen...
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.758
Somit kann der RAM und - wenn Du in PC-Doctor auch die S.M.A.R.T. - Werte ausgelesen hast und diese OK sind, diese beiden potentiellen Fehlerquellen weitgehend ausgeschlossen.

Eine weitere potentielle Fehlerquelle, die für das Einfrieren des Rechners verantwortlich sein kann, sind vor Allem ältere USB-Geräte, Logitech Mäuse und manchmal auch externe USB-Hubs.
Treiberprobleme können ebenfalls eine Ursache sein.

Nutzt Du ein Programm zur Lüftersteuerung, wie TPFanControl oder PFControl?
Falls ja, diese mal eine Weile ausschließlich im BIOS-Mode mitlaufen lassen.
Die Wahl eines stromsparenderen Energieprofils im Energiemanager bzw. dessen Anpassung kann auch für niedrigere Temperaturen sorgen.
 

DaBa

New member
Themenstarter
Registriert
4 Juni 2006
Beiträge
89
@Mornsgrans:

Danke für deine Antwort. Ja - ich nutze TPFanControl - werde ich mal testen, ob sich da was ändert, wenn das im BIOS-Modus läuft. An USB-Geräten habe ich eine Lenovo Funktastatur und Maus dran (was ist denn "älter"?). Das mit den Treibern könnte natürlich auch ein Problem sein - ich vermute, dass es nicht für alle Hardware Win7-Treiber gibt - oder? Kann ich das noch etwas testen?

Danke und Gruß,
Daniel
 

DaBa

New member
Themenstarter
Registriert
4 Juni 2006
Beiträge
89
Ok - so alt dürfte nichts sein. Zählt denn der Hub der Dock auch?
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.758
Die ist selten älter als der Rechner;)
 
Zuletzt bearbeitet:

DaBa

New member
Themenstarter
Registriert
4 Juni 2006
Beiträge
89
So - ich hab das mit dem TPFanControl mal ausprobiert - leider ohne Erfolg. Er bleibt immer noch stehen (ich habe aber den Eindruck, dass es seltener ist). Hat jmd. noch einen Tipp für mich, was ich noch probieren kann?

Danke und Gruß,
Daniel
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben