T4x (T40-43) Projekt Thinkpad T42 und Windows 7 und SSD

ThinkPad t40, T41, T42 und T43

Thinkballou

New member
Registriert
18 Apr. 2011
Beiträge
12
Hallo,

Da ich hier und im Wiki schon oft mitlesen durfte und so über die vielen Informationen viele Installationshürden nehmen + Softwareprobleme beseitigen konnte,
will ich gerne mit meinem gesammelten Erfahrungen beitragen.

So fasse ich hier viele Infos zusammen, die oft weit verstreut oder erst nach langem Suchen zu finden waren.

Bei einem Thinkpad T42 (2373-CS8, 2GB, Radeon 9600) kommt man erst gar nicht auf die Idee,
dass es noch gut genug für aktuelle Betriebssysteme wie Windows 7 wäre, aber es gibt ja eine Hilfe namens SSD.

Um das Gerät einer Freundin zu beschleunigen, habe ich folgende Adapter + SSD benutzt:

Delock 62495, IDE 44-Pin auf mSATA Adapter mit Rahmen (7mm), gibt es bei Conrad,etc. für 20 EURO
Crucial Msata 500, für ca. 60 EURO

Windows 7 Pro, 32bit,
PowerStrip

Optional:
WLAN-N Adapter z. TP-Link WN861N für ca. 20 EURO

Ich habe zuerst das BIOS per BIOS Update Utility auf die zuletzt verfügbar Version aktualisiert,
dann die HDD ausgebaut und den Adapter + SSD eingebaut. Die SSD wurde im BIOS sofort erkannt.

Die Windows 7-Installation lief darauf per DVD (mein vorbereiteter Transcend USB-Stick mochte das T42 nicht,
das kann bei jedem Stick anders sein) in einem Rutsch durch.
Das Alignment passte und die Trim Funktion war aktiviert,damit erreicht man sehr schöne Leistungszahlen für einen IDE-Anschluss.

Ich musste noch den WLAN Treiber für die Intel 2200BG und die Radeon 9600 per Microsoft Update bzw. Catalog herunterladen und installieren.
WLAN läuft damit stabil.
Leider flimmert der Bildschirm mit dem Windows 7-Treiber, ein bekanntes Problem, das ich nur mit dem Tool Powerstrip unter
Kontrolle bekommen habe. Bei mir klappte es mit der Ramdac-Frequenz-Einstellung von 86,182MHz unter Erweiterte Timing Optionen.

siehe: http://thinkpad-forum.de/threads/70025-T42p-ATI-FireGL-T2-128-flackert-flimmert-unter-Windows-7

Dafür habe ich jetzt ein schönes scharfes Bild, was auch unter Youtube etc. gut läuft. Es würde AERO funktionieren, allerdings habe ich es aus Performancegründen abgeschaltet.
Damit Ihr kein Flimmern beim Übergang in den Standby bekommt, unbedingt einen Bildschirmschoner einsetzen.

Problematisch war die Installation der Hotkeys. Bei Installation der aktuelleren Versionen kam bei mir immer: "This program does not support this system."
Deshalb unbedingt zuerst den Power Manager-Treiber und dann die Hotkeys installieren und hier auch besser eine ältere Version, ich habe die Version 3.81.00 genommen,
damit funktionieren nun alle FN-F5, etc. + Lauftstärke-Tasten ohne Probleme.

Alternativ soll es auch wie folgt mit den neueren gehen:

1. Die aktuellste Version (3.87.00) herunterladen und in ein Verzeichnis extrahieren.
2. Version 3.81.0100 herunterladen und in ein anderes Verzeichnis extrahieren.
3. Die Files SWI32.sys und SWIX64.sys von Version 3.81.0100 in den Ordner der neuesten Version installieren.
4. Start Setup.exe von der neuesten Version.

Solltet Ihr wie ich in die Falle getappt sein, dass die Installation der Anzeige nicht funktioniert , dann hilft das:

1. Starten von Windows 7 im abgesicherten Modus (Beim Start F8-Drücken)
2. Benenne C:\program files\lenovo in c:\program files\lenovo backup (zum Beispiel) um.
3. (Neu)-Starten von Windows im Normalmodus
4. Installation der Hotkey Features Driver + Utility
5. Kopiere alle Dateien von c:\program files\lenovo backup zum neu erstellten Ordner (Nach Installation des Hotkey drivers + Utility) in c:\program files\lenovo
6. Lösche den Ordner c:\lenovo\program files\lenovo backup
7. Neustart
8. Hurra!:eek:

Zusammenfassung der Treiber für das T42 gibt es bei Lenovo oder im ThinkWiki:

Zum Schluss habe ich noch TPFan-Control installiert, um die Temperaturwerte kontrollieren zu können.

Das Ergebnis ist ein erstaunlich schnelles Notebook, was in 40 Sekunden hochfährt und ohne Probleme alle Anwendungen schnell ausführt.

Da der Aufwand die genannten Baustellen zu schliessen größer war als die eigentliche Installation
wollte ich diese zusammenfassen, damit Ihr schneller zum Ergebnis kommt als ich.

Grundsätzlich sollte diese Methode mit allen alten Thinkpads (z.B. T30) mit IDE-Schnittstelle klappen,
es kommt eben darauf an, ob sich der Aufwand noch lohnt.

Viel Erfolg!
 
Zuletzt bearbeitet:

Thinkballou

New member
Themenstarter
Registriert
18 Apr. 2011
Beiträge
12
Hallo Mornsgrans,
der Link wird beim einfügen immer gekürzt. Es ist eine kommerzielle Support-Seite (*********),die wohl nicht wollen, dass man auf Ihre Seite verlinkt.
Aber die Treiber bekommt man ja auch so, nur eben nicht so schön zusammengefasst.
 

ggrohmann

Active member
Registriert
9 Okt. 2012
Beiträge
1.431
Ich kann mich irren, aber wird nicht der Name eines Händlers hier im Forum durch Sternchen ersetzt, weil jener nicht im Forum genannt werden will/soll?
 
Zuletzt bearbeitet:

Toscana

Member
Registriert
12 Nov. 2012
Beiträge
687
äh, kann man eigentlich die bisherige Installation von HDD auf ne SSD klonen?
 

Thinkballou

New member
Themenstarter
Registriert
18 Apr. 2011
Beiträge
12
Hallo Toscana,
würde ich ich nicht empfehlen, da dann evtl. das Alignment der SSD nicht stimmt. Die Neuinstallation von Windows 7 hat auf dem T42 gerade einmal 30 Minuten benötigt und die Installation der Anwendungen geht dann auch flott. Mit einer frischen Windows-Installation hat man nur Vorteile und kann auch einmal alte nicht benötigte Anwendungen hinter sich lassen.

Gruß,
Thinkballou
 

wangschu

New member
Registriert
13 Apr. 2014
Beiträge
2
Hallo Thinkballou,
habe einen aelteren T43 noch mit Windows XP laufen (Intel Pentium (R) M Prozessor mit 1,86 GHz und 1,50 GB RAM). Laeuft auf dem Geraet noch Windows 7 mit einer annehmbaren Performance oder ist es besser gleich einen Neuen zu kaufen?
Vielen Dank im voraus!
wangschu
 

kristatos

Active member
Registriert
28 Nov. 2007
Beiträge
1.669
@ wanschu
Tausche dein 512MB RAM-Baustein gegen einen 1GB, sodass du auf insgesamt 2GB RAM kommst. Eine Rakete wird das T43 dann nicht, aber W7 läuft ganz annehmbar, wenn es dann mal hochgefahren ist.
 

wangschu

New member
Registriert
13 Apr. 2014
Beiträge
2
Vielen Dank Kristatos fuer die schnelle Antwort und eine schoene kurze EWoche!
Wangschu
 

galloper

Active member
Registriert
18 Jan. 2009
Beiträge
1.543
Ich habe 2 T42 mit dem IDE=>mSATA Adapter und jeweils Crucial M500 SSD's auf Windows 7 laufen.

Nun möchte ich die eine SSD gern gegen eine kleinere tauschen, eine Kingston. Das laufende OS würde ich gern erhalten, da die Installation als aktive Wetterstation recht aufwändig war. Die geaamte Installation nutzt nur ca. 20GB der verfügbaren 120GB.

Damit müsste ich eine 120er Bootpartition (davon 100GB leer) auf eine 60er SSD klonen, so, dass das System danach wieder läuft.

Zwischen HDD und SSD habe ich das Klonen nicht hinbekommen - aber kann ich zwischen 2 SSD's so klonen, dass das System wieder vernünftig bootet? Welche Software (ggfs. auch unter Linux Live Boot oder so) würdet ihr da empfehlen?

Dankeschön!

Hendrik
 

[W2k]Shadow

New member
Registriert
17 Apr. 2010
Beiträge
3.882
ich empfehle da erst mal die partitionen swap + boot auf gesamt etwas unter 30 gb zu verkleinern. danach kannst du mit clonezilla eigentlich gut drüber gehen.

ggf. musst du hinterher noch mal grub nachinstallieren, falls das nicht mitgeklont wird.

nebenbei, ich hab auch n t42 mit ssd im einsatz, aber ich hab damals noch die 2,5" sata ssd in den hdd schacht verbaut, samt sata-adapter ;)
 

DrachenJB

New member
Registriert
15 Aug. 2014
Beiträge
16
Hallo Thinkballou,
Wie setzt du denn den T42 jetzt ein?
Ich hab noch einen R50p rumstehen von dem ich mich wegen dem 1600er Display nicht trennen will. Hab auch schon mal eine SSD über so einen Adapter eingebaut. Das ging eigentlich recht gut und Win7 lief auch ganz ok.
Aber schon zum Internet surfen fand ich ihn eigentlich zu langsam.
Wie sieht das bei dir aus?
Grüße
Jörg
 

x40-1701

New member
Registriert
8 Feb. 2014
Beiträge
33
Ich nutze seit einiger Zeit statt TPFanControl das IBM_ECW, ich habe damit die Temperaturen besser in den Griff
bekommen und kann damit nicht nur den Lüfter kontrollieren..
Das ECW läuft mittlerweile auf 3 Thinkpads bei uns
 

galloper

Active member
Registriert
18 Jan. 2009
Beiträge
1.543
ich empfehle da erst mal die partitionen swap + boot auf gesamt etwas unter 30 gb zu verkleinern. danach kannst du mit clonezilla eigentlich gut drüber gehen.

ggf. musst du hinterher noch mal grub nachinstallieren, falls das nicht mitgeklont wird.

nebenbei, ich hab auch n t42 mit ssd im einsatz, aber ich hab damals noch die 2,5" sata ssd in den hdd schacht verbaut, samt sata-adapter ;)

Ok - erst zusammenkürzen, dann transferieren - verstanden.

Habe mir extra so einen Boot-Stick mit Linux dafür "gebastelt" ;)

Viele Grüße

Hendrik
 

galloper

Active member
Registriert
18 Jan. 2009
Beiträge
1.543
Komprimieren hat schonmal geklappt - die Partition ist auf 30GB zusammengestutzt und kann dann transferiert werden.

Danke

Hendrik
 

kowalski84

New member
Registriert
14 Feb. 2015
Beiträge
35
Hallo,

habe mich hier frisch angemeldet und hänge mich mal an den Thread. Ich habe hier ein altes T42p, das ich selbst vor Jahren mal gebraucht gekauft und dann meiner Mutter überlassen habe. Jetzt ist es wieder bei mir und ich könnte es gut als Arbeitsgerät für die Uni gebrauchen - habe im Moment auch nicht sehr viel Geld zur Verfügung.

Nachdem der Support für XP ausgelaufen ist, wollte ich meiner Mutter Win7 aufspielen. Das funktioniert auf dem Gerät in jetziger Konfiguration leidlich gut. In dem Zuge bin ich auf diesen Thread gestoßen und wollte prinzipiell fragen:

1. Wie performant ist das 42er mit SSD und Win7 (also für Office und bißchen Multimedia wie Filme streamen)?

2. Lohnt sich der Umbau?

Bei letzterem ist zu sagen, dass ich mir die Teile (2GB neuer Ram, mSata-Adapter, SSD und neuer Akku) für knappe 200 € zusammengesucht habe. Das ist schon nicht wenig Geld um es in ein so altes Gerät zu investieren.
 
P

PandorasThinkpad

Guest
Na denn mal Willkommen....


uiiii, aber reichlich Kohle nenne ich das bereits....schonmal auf den Wiki Seiten nachgesehen, also in Sachen T42p? Packt nur 2GB Ram usw....also sowas würde ich gewiss nicht mehr für den produktiven Einsatz nehmen...echt nicht...

da gibt es ja doch eben schon weit performantere Nachfolgemodelle reichlich günstig....

doch nun sind die Teile anscheinend besorgt, Flügel wird das dann aber nem Win7 auch eben nicht verleihen, selbst mit der SSD nicht....das Limit bleiben die 2GB Ram und auch die Grafik...

ach ja, für die Uni einfach nach nem günstigen X200 umsehen...das ist schön kompakt und sollte dann doch so gut wie alles an Anforderungen Uni gut packen....

Tolle Grüße zu den tollen Tagen,

Pandora
 

kowalski84

New member
Registriert
14 Feb. 2015
Beiträge
35
Ne, gekauft ist noch nichts, aber ich habs mal überschlagen.

Der unterschied ist eben, dass ich den T42p haben könnte und für einen guten x201 bestimmt nochmal um die 350,- auf den Tisch legen muss. Außerdem finde ich die alten Displays im 4:3 Format zum Schreiben ungleich besser als die 16:9 Dinger. Man könnte natürlich auch versuchen sich ein paar Teile v.a. die SSd gebraucht zu kaufen.

Der T42p hat eine ihrerzeit ziemlich gute Graka verbaut. ATI mit 128mb dezidiert - da gäbe es denke ich keine Probleme. Allerdings bleibt es bei den 2GB Ram, das stimmt. Wäre aber ohnehin ein 32-Bit System, weil die Prozessorarchitektur 64-Bit nicht unterstützt. D.h. 3Gb Ram wären so oder so absolutes Maximum.

Bei nem Hunni würde mir die Entscheidung auch leichter fallen. Es wären eben gerade der exorbitant teure, alte RAM und der Akku die ziemlich zu Buche schlagen. Letzteres würde bei einem gebrauchten x200 oder 201 sicher auch fällig.
 
P

PandorasThinkpad

Guest
Hallöchen erneut....also ich hatte hier letztens ein gut brauchbares X200s mit einem X201 Display für knapp 80 Euro verkauft....mit Ram und Platte dürfte da gewiss was für so um die 100 Euro zu finden sein....ach ja, die Geräte haben dann schon noch 16:10, also bitte auch da sich mal auf den entsprechenden Wiki Seiten informieren.

Und jepp, das Maximum an Grafik war dereinst ja die ATI Mobility FireGL T2 (128MB)...

Das T42p dann als Spielerei behalten....aber ansonsten eben schon für die Uni nach was aktuellerem umsehen...gibt hier ja gerade dazu schon unzählige Beiträge, also im Bereich Kaufberatung.

Schöne Grüße,

PT
 
Zuletzt bearbeitet:
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben