T4x (T40-43) Keine Konnektivität mangels IP-Adresse - T42p mit LAN und XP SP3

ThinkPad t40, T41, T42 und T43

MuellerLinden

New member
Registriert
4 Mai 2008
Beiträge
200
Guten Tag!

Ich bitte um Hilfe. Meinem ThinkPad T42p fehlt die LAN-"Konnektivität", da die IP-Adresse nicht erstellt wird.

A) Das T42p wurde von mir neu aufgesetzt mit Windows XP, erst XP Pro mittels Recovery und jetzt XP Home mit nacktem Windows. Es ist mittels LAN-Kabel verbunden mit einer Fritz!Box FON 5140.

B) Ein T42 wird seit vielen Jahren genutzt. Es erhält über das FON 5140 jederzeit eine Verbindung.

Das FON 5140 hat aktuelle Firmware; es kann wohl nur 100 MBit/s, was mir aber reicht; es hat kein WLAN, wegen der E-Smog-Sensitivität einer Nachbarin.

Beide ThinkPads haben die gleiche LAN-Technik, nämlich Intel Pro/1000 MT Mobile Connection. Auch Bios (3.23) und Embedded Controller (3.04) sind gleich. Der Gerätemanager zeigt diese LAN-Technik und kein unbekanntes Gerät. Vorsorglich habe ich die LAN-Treiber deaktiviert und mittels Install-Shield neu eingerichtet. Ohne Erfolg:

B) Beim T42 funktionieren LAN und Internet-Verbindung. Die nach Install-Shield verfügbaren Tests ergaben:
Verbindung mit 100 MBit/s Voll-Duplex.
EEPROM, FIFO, Register, Interrupt und Loopback sind fehlerfrei.

A) Beim T42p funktionieren LAN und Internet-Verbindung nicht. Die nach Install-Shield verfügbaren Tests ergaben:
Verbindung mit 100 MBit/s Voll-Duplex.
EEPROM, FIFO und Interrupt sind fehlerfrei. Register-Test und Loopback-Test schlugen fehl.
"Netzwerkverbindungen" zeigt für LAN: "Eingeschränkte oder keine Konnektivität."
"Reparieren" ergab: "Erneuern der IP-Adresse nicht möglich."

Ein Tausch der LAN-Kabel und Festplatten ist ohne Auswirkung: T42 funktioniert, T42p funktioniert nicht.
Im Gerätemanager des T42p erhielt der Netzwerkadapter den Zusatz"#2" und damit die Bezeichnung
"Intel (R) PRO/1000 MT Mobile Connection #2".

Ich vermute, dass es Konflikte mit den IP-Adressen gibt und dass ich diese und andere Daten vorgeben müsste.
Ich kann aber nicht erkennen, welche Daten wo einzugeben sind und ob auch das ThinkPad T42 zu ändern ist.
Ich kann nicht ausschließen, dass es am Mainboard liegt; die LAN-Buchse ist optisch einwandfrei.
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.898
Wenn die T42-Platte, auf der LAN funktioniert, im T42p nicht funktioniert, kann es nur ein Hardwareproblem sein oder LAN ist im BIOS deaktiviert.

Kannst ja gerne mit einer Linux Live-CD (Knoppix oder Ubuntu) die Gegenprobe machen.
 

Helios

Active member
Registriert
23 Sep. 2009
Beiträge
12.518
Probiere mal folgendes aus, falls der Ratschlag von Mornsgrans nicht hinhauen würde:

Start -> cmd -> ipconfig /release -> ipconfig /renew

Danach ipconfig auf beiden Laptops ausführen und die IP-Adresse vergleichen, ob ein Konflikt vorliegt.
 

ATh

Active member
Registriert
6 Aug. 2006
Beiträge
3.871
Hatte schon solch ein Problem bei einem T60. MAC-Adresse stand auf 00-00-00-00-00-00. Mal die MAC-Adresse des Netzwerkadapters prüfen. Wenn die auf "0" steht, ist der Netzwerkadapter hin.

ATh.
 

mast0r

New member
Registriert
5 Mai 2009
Beiträge
79
Hast du schonmal deine Fritzbox neu gestartet? Hatte schon häufig das Problem, dass der DHCP Server sich aufgehängt hat.
Ansonsten, schau welche IP Adresse dein T42 bekommt und vergeb deinem T42p eine statische...wenn das funktioniert, kannst du schonmal ausschließen, dass die Hardware defekt ist.
 

MuellerLinden

New member
Themenstarter
Registriert
4 Mai 2008
Beiträge
200
@Mornsgrans
Danke für Deine Tipps. Deren Umsetzung ergab:

1. BIOS des T42 und des T42p - nochmals geprüft. Beide sind gleich:
- disabled: Internal Wireless Device,
- enabled: Internal Network Devices (und alles andere).

2. Test mit Linux-Live-CD - nochmals ausgeführt.
"Notfall-CD 3.0" von Computer-Bild ergibt:
"Verbindung fehlgeschlagen, kann keine IP-Adresse beziehen."

3. Hardware-Problem - könnte sein.
Aber: Datenübertragung ist gemäß o.g. Test okay: 100 MBit/s und Voll-Duplex.
Idee: Test durch direkte Verbindung von T42 und T42p mittels Ethernet-Kabel.

Dieser Test trennt: Probleme mit Fritz!Box oder IP-Adresse // Probleme mit T42p
Ist der Test sinnvoll, trotz des vorbenannten Testergebnisses: 100 MBit/s und Voll-Duplex ?
Wass müssste ich für die direkte Verbindung (außer Kabel-Einstecken) tun ?

@Helios
Danke für Deinen Tipp. Dessen Umsetzung ergab:

4. Start -> Eingabeaufforderung -> ipconfig/release -> dann:
- T42:
Anzeige: IP-Adresse 0.0.0.0, Subnetz-Adresse: 0.0.0.0, Standard-Gateway: leer.
Eingabe: ipconfig/renew
Anzeige: IP-Adresse 192.168.178.26, Subnetz-Adresse 255.255.255.0, Standard-Gateway 192.168.178.1.
- T42p:
Anzeige: "Die IP-Adresse wurde bereits vergeben."
Daher: Systemsteuerung -> Netzwerkverbindungen -> Anzeige: Keine Konnektivität.
Neustart des Notebooks.
Eingabe wieder: Start -> Eingabeaufforderung -> ipconfig/release
Anzeige wieder: "Die IP-Adresse wurde bereits vergeben."
Eingabe jetzt: ipconfig/renew,
Anzeige jetzt: "Keine Verbindung mit dem DHCP-Server." Abbruch wegen Zeitüberschreitung.

Habe ich das gemacht, was Du vorschlugst ?



@ATH
Danke für Deinen Tipp.

5. Die Mac-Adressen sind:
- T42: 00 01 6C 82 79 (oder ähnlich),
- T42p: 00 15 58 09 29 F4.



@mast0r
Danke für Deine Tipps.

6. Fritz!Box zeitweise vom Netz trennen - nochmals durchgeführt.
Das ergab keine Änderung.

7. Vergabe statischer IP-Adresse.
Diesen Ansatz hatte ich kurz erwähnt, am Ende der Bitte um Hilfe.
Ich kann, jedenfalls ohne längeres Suchen und Lesen, nicht erkennen, was ich tun müsste.
Daher bitte ich um Hinweise, ggf. in Form eines Link.



Edit by Mornsgrans:
Forenregeln:
Abschnitt "Posten von Beiträgen..."
4. Das Pushen eigener Themen durch Posting oder Bedanken ist erst nach 72 Stunden (3 Tage) erlaubt, sofern auf das Thema keine Antwort gegeben wurde.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mast0r

New member
Registriert
5 Mai 2009
Beiträge
79
google hilft dir da gerne ;) was du noch probieren kannst, ist eine reservierung in deiner fritzbox einzurichten. hilft auch in vielen fällen
 

linrunner

Ubuntuversteher
Registriert
22 Juni 2007
Beiträge
12.810
Wenn weder ein frisch installiertes Windows noch ein Linux (das alle Treiber von Haus aus mitbringt) eine IP per DHCP beziehen können, dann liegt ein Hardwareproblem vor: ThinkPad/Kabel/Switch-Port bzw. Router. Auch wenn die Link-LED leuchtet, heißt das nicht dass die HW OK sein muss.

ps. ein IP-Konflikt ist es jedenfalls nicht, der kann per DHCP nicht auftreten, sondern nur bei manueller Vergabe einer identischen IP.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben