Ich verstehe die Welt nicht mehr: W520 startet nicht

AdBlock

New member
Registriert
28 März 2014
Beiträge
15
W520 i7 2670 QM 2.20 GHz 4 GB RAM 500 GB HDD NVIDIA Optimus

Vor 4 Tagen wollte ich meinen bisher nur zu Hause angeschlossenen W520 mit deaktivierter Energiesparfunktion in Win 7 (powercfg -H OFF) für Energiesparfunktion her richten.

  • Boot ins Legacy only BIOS. Die Intel Speed Step Einstellung stand per Default (F9) auf enabled. Die CPU Power auf Disabled. Diese änddrte ich auf enabled. Speichern mit F10 und Boot.
  • Win 7 Bootet in den Reperaturmodus und bleibt auf der Strecke hängen. Nichts mehr bewegt sich.
  • Per Powerknopf Gerät ausgeschaltet, und wieder eingeschaltet. Ventilator ist zu hören, DVD bekommt Strom (Schacht lsst sich öffnen) und Powerknopf blinkt im Sekunden Takt-> Das wars. Powerknopf reagiert nicht mehr. Stromanschluss ab, Batteriepack entfernt.
  • SSD raus, original HDD rein. Zusatzram raus und original 4 GB Dimm in Auslieferungs Steckplatz -> Powerknopf blinkt nach Stromanschluß ohne betätigung. Reagiert nicht auf Betätigung.
  • Stromanschluß ab, Baterrie raus. Batterie rein ohne Stromanschluss, Powerknopf betätigt -> Knopf blinkt. Erneute Betätigung keine Reaktion. Eingelegete Recover DVD läuft an aber keine Anzeige nichts passiert.
  • CMOS Batterie abgezogen, 2 Tage so stehene lassen. Alles wieder angesachlossen - > ohne Veränderung. Powerknopf blinkt im Sekundentakt vor sich hin.
  • Im Juni wurde das komplette Board wegen defekter USB 3.0 Anschlüsse getauscht. Insgesamt hatte ich sonst keine Probleme. CPU kaum über 5 %. aber nie diese BIOS Einstellung (CPU-Power) von disabled auf enabled geändert.
  • Zu allem Übel ist die Garantie am 30 Oktober ausgelaufen. Ich könnt ko..

Ich verstehe die Welt nicht mehr ! Was hab ich falsch gemacht ? Was ist passiert ? Was soll ich denn jetzt nur tun ?
Jede Hilfe,Tip Info wird Dankend angenommen.

Gruß Ad
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

der_ingo

Active member
Registriert
22 Okt. 2009
Beiträge
3.446
Akku raus, Strom ab, mehrfach Powerknopf drücken. Akku wieder rein, Strom wieder dran, schauen ob er startet.
 

AdBlock

New member
Themenstarter
Registriert
28 März 2014
Beiträge
15
Hi Ingo und besten Dank für die Rückmeldung

Hab ich gerade gemacht. Immer mit 10 Sekunden Pause zwischen Powerknopf drücken
  • Batteriepack rein Powerknopf Betätigung-> blinkt, keine weitere Reaktion mehr.
  • Nochmal, Batteriepack rein, Stromanschluß ran-> Powerknopf blinkt sofort ohne Betätigung, keine Reaktion auf Betätigung.
 

AdBlock

New member
Themenstarter
Registriert
28 März 2014
Beiträge
15
Hi Supertux auch dir aller besten Dank.

Ich mache das jetzt noch mal mit 30 Sekunden lang gedrückt halten. Bei deinem Rat mit Live DVD Boot. Macht es Sinn wenn die gerade eingelegte WIN 7 Recover-DVD nicht bootet, in anderem Laptop aber schon ?
 

supertux

Active member
Registriert
11 Juli 2012
Beiträge
5.095
Macht es Sinn wenn die gerade eingelegte WIN 7 Recover-DVD nicht bootet, in anderem Laptop aber schon ?
Wenn du dabei in beiden Laptops die Platte raus hattest macht's weniger Sinn,
Allerdings besteht dann trotzdem eine geringe Chance, dass die Linux-DVD bis zum Start der grafischen Oberfläche durchbootet (also ein kleines Stück weiter als die Windows DVD) ;)
 

think_pad

Active member
Registriert
20 Feb. 2014
Beiträge
5.485
Zunächst einmal für das Protokoll: Es haben "SpeedStep Technology" und "CPU Power Management" rein gar nichts mit mit deaktivierter Energiesparfunktion zu tun, und ein abgeschalteter Hybernation wird mit
powercfg -hibernate on
aktiviert. Dazu muss man aber nicht in das BIOS.

Zum zweiten gibt es folgende Ruhezustände:


  1. Standby = Energie sparen = Sleep
  2. Ruhezustand = Hibernate
  3. Hybrider Standby-Modus = Ruhezustand + Standby (Systemsteuerung => Hardware und Sound => Energieoptionen => Energiesparplaneinstellungen; bearbeiten des Dialoges Erweiterte Energieeinstellungen ändern = > die Option "Hybriden Standbymodus zulassen" findet sich dort unter "Energie sparen."

Drittens hast Du den Hibernation nicht richtig abgeschaltet: Dieser Eindruck kann entstehen, wenn man diesen Modus in einem Energiesparplan abschaltet hat und ihn später in einem anderen wieder eingeschaltet vorfindet. Wieder Erwarten muss die Möglichkeit für den hybriden Standby-Modus in jedem Energiesparplan ein- oder ausgeschaltet werden, andernfalls ändert sich das Energiesparverhalten des Rechners beim Wechsel zu einem anderen Energiesparplan.

Wenn Du jetzt also auch noch parallel im BIOS das "CPU Power Management" änderst, ändern sich auch alle Energiesparpläne, und damit hast Du Dein System zerschossen. Mehr ist nicht passiert...

P.S. Das ist ein so wundervoll hinkonstruierter Fehler: Du bist nicht zufällig von "Stiftung Forentest" und überprüfst die Fachkompetenz der Ratgeber? :D
 
Zuletzt bearbeitet:

cuco

Moderator
Teammitglied
Registriert
1 Dez. 2011
Beiträge
6.516
Wenn Du jetzt also auch noch parallel im BIOS das "CPU Power Management" änderst, ändern sich auch alle Energiesparpläne, und damit hast Du Dein System zerschossen. Mehr ist nicht passiert... :D
Erstens dürfte die Einstellung im BIOS gar nix am System zerschießen und zweitens geht sein Laptop momentan nicht mal mehr an. Auch kein BIOS. Da ist uns Windoofs erstmal egal...
 

think_pad

Active member
Registriert
20 Feb. 2014
Beiträge
5.485
Erstens dürfte die Einstellung im BIOS gar nix am System zerschießen und zweitens geht sein Laptop momentan nicht mal mehr an. Auch kein BIOS. Da ist uns Windoofs erstmal egal...

Oh doch, er war im hybriden Standby und hat im BIOS das Power Management geändert: Er hat noch nicht mal eine WINDOWS-Recover-CD zum Booten versucht, notfalls per externem DVD-Laufwerk, aber vermutlich muss er ein neues BIOS aufspielen. Das kann ich aber von hier nicht beurteilen...
 

AdBlock

New member
Themenstarter
Registriert
28 März 2014
Beiträge
15
  • 30 Sekunden lang Powerknopf drücken - mehrfach-> ohne Erfolg
  • CMOS Batterie abgezigen 30 Sekunden Powerknopf drücken - mehrfach-> ohne Erfolg
  • Win Recover DVD in original DVD-Schacht läüft zwar an (dreht sich) aber keine weitere Reaktion
  • ext. CD Laufwerk nicht vorhanden, Recover USB angesteckt-> ohne Erfolg

Wie kann ich mir das BIOS so zerschossen haben, dass durch diese Einstellungen nichts mehr geht ?

DAS IST MIT 100 % SICHERHEIT KEIN KONSTRUIERTER FEHLER. Mir steht das entsetzten ins Gesicht geschrieben !
 

think_pad

Active member
Registriert
20 Feb. 2014
Beiträge
5.485
DAS IST MIT 100 % SICHERHEIT KEIN KONSTRUIERTER FEHLER. Mir steht das entsetzten ins Gesicht geschrieben !

Glaube ich gerne, aber alle Fehler haben Ursachen. Kann natürlich auch sein, dass die BIOS-Batterie zum unpassenden Zeitpunkt abgeraucht ist, oder das eine Kombination mehrerer Fehler dem BIOS den Rest gegeben hat: Kann man erst sagen, wenn bei einem RAM-Riegel, ohne Akku, BIOS-Batterie mit Spannung, ohne interne Laufwerke (SATA) am USB-Port auch kein externes Laufwerk (mit eigener Stromversorgung) booten kann.

Immer vorausgesetzt, es ist kein Hardwaredefekt wie defekte USB-Ports?
Was zeigt er denn an, wenn Du bootest?
 
Zuletzt bearbeitet:

AdBlock

New member
Themenstarter
Registriert
28 März 2014
Beiträge
15
  • Hab ne W520 BIOS CD ertellt. Kein Laufwerk angeswchlosssen, kein USB-> ohne Erfolg.
  • Bei allen Aktionen ist das Ergebnis-> Powerknopf blinkt im Sekundentakt. Sonst passiert nichts. Keine Reaktion auf Betätigung des Powerknopfes.

Zitat-ThinkPad:
....Kann man erst sagen, wenn bei einem RAM-Riegel, ohne Akku, BIOS-Batterie mit Spannung, ohne interne Laufwerke (SATA) am USB-Port auch kein externes Laufwerk (mit eigener Stromversorgung) booten kann.

Es ist der Original 4 GB RAM, ohne DVD-Laufwerk, ohne USB, ohne HDD/SSD CMOS Batterie angeschlossen. Was muß jetzt noch gemjacht werden um deinen TEst aus zu führen ?
 

AdBlock

New member
Themenstarter
Registriert
28 März 2014
Beiträge
15
Was ich nicht verstehe ist:


  • Unabhängig von dem in Win 7 konfigurierten Energiesparfunktionen, wie kann durch die reine und einzige Verändrung in den BIOS Einstellungen "CPU Power von Diasabled -> Enabled" ich mir das BIOS so zerschießen, dass ich nicht mal mehr ins BIOS komme ?

Ps. Ich bin zwar kein Pro0fi, aber ich garantiere, dass ich sonst keine Einstellungen im BIOS vorgenommen habe. Auch nicht aus versehen. Die CMOS Batterie ist noch in Ordnung.
 

think_pad

Active member
Registriert
20 Feb. 2014
Beiträge
5.485
Es ist der Original 4 GB RAM, ohne DVD-Laufwerk, ohne USB, ohne HDD/SSD CMOS Batterie angeschlossen. Was muß jetzt noch gemjacht werden um deinen TEst aus zu führen ?


  • Man muss eine externe CD am USB booten können, solange eine BIOS-Batterie (Hast Du die mal auf 3V gemessen?) drin ist, das ist der erste Punkt. (Leuchtet das Display?)
  • Und ein blinkender Powerknopf ohne angeschlossene, fehlerbehaftete Geräte schreit nun mal nach einem Hardwarefehler bei der Stromversorgung, das ist der zweite Anhaltspunkt. Immer vorausgesetzt, Akku und Netzteil ok.
 
Zuletzt bearbeitet:

AdBlock

New member
Themenstarter
Registriert
28 März 2014
Beiträge
15
Hab mit Duspol gemessen der bei 6 V anfängt. Die 6 V LED leuchtet fast voll auf -> ich weiß, das ist keine Garantie aber doch stark an zu nehmen, dass die Bagtterie in Ordnung ist.
 

think_pad

Active member
Registriert
20 Feb. 2014
Beiträge
5.485
Unabhängig von dem in Win 7 konfigurierten Energiesparfunktionen, wie kann durch die reine und einzige Verändrung in den BIOS Einstellungen "CPU Power von Diasabled -> Enabled" ich mir das BIOS so zerschießen, dass ich nicht mal mehr ins BIOS komme?

Na ja, hybrider StandBy bedeutet, zunächst "Sleep" mit Inhalt in den RAM, später wird "Sleep" als Hibernate auf Platte geschrieben. Jetzt braucht das BIOS ja einen Einsprungpunkt für das Hibernate, und nun hat sich aber durch den User das "BIOS-Power Management" geändert, was man nur tut, wenn man nicht gerade die WINDOWS-Energiesparfunktionen ändert. Das ist eine Fehlerkombination, die muss man erst einmal hinkriegen, deswegen wirkt sie so konstruiert, und die kein BIOS-Programmierer vorhersehen kann. [Das Kurzschließen der BIOS-Batterie-Kontakte auf dem Mainboard (aber nicht der BIOS-Batterie selbst!!!) gilt noch als letzter Notnagel in solchen Situationen, um die variablen Daten des BIOS "zu entladen".]

Auf der anderen Seite ist nun aber ein neues BIOS von einem externen Laufwerk Bedingung, das Gerät überhaupt wieder zum laufen zu bekommen, ansonsten wäre eine Servicewerkstatt wie "SERVION" (siehe Button oben) die richtige Adresse. Denn es kann auch ein Fehler in der Stromversorgung oder ein schlichter "Kurzschluss" durch defekte USB-Ports o.ä. sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Derriell

Member
Registriert
21 Nov. 2012
Beiträge
842
Ja und sonst kommt einen Meldung, dass die Batterie leer ist.

Was mir noch in den Sinn kommt:
Vielleicht ist die CPU beim Tausch nicht richtig angezogen worden im Sockel, Wackelkontakt?
 

gerli09

Active member
Registriert
21 Mai 2009
Beiträge
5.324
Na ja, hybrider StandBy bedeutet, zunächst "Sleep" mit Inhalt in den RAM, später wird "Sleep" als Hibernate auf Platte geschrieben. Jetzt braucht das BIOS ja einen Einsprungpunkt für das Hibernate, und nun hat sich aber das "Power Management" geändert, was man nur tut, wenn man nicht gerade die Energiesparfunktionen ändert. Das ist eine Fehlerkombination, die muss man erst einmal hinkriegen und die kein BIOS-Programmierer vorhersehen kann.
Glaube ich nicht, selbst wenn das Bios durch Ändern von Energieoptionen oder anderen Werten völlig verkonfiguriert ist, muss es sich beim Start mit F1 noch aufrufen lassen.

Ohne alles (Akku, HDD, usw.) hast du sicher schon probiert? Nimm Akku und Netzteil ab, geh dir irgendwo einen leckeren Rotwein trinken auf den Schreck und probiere morgen früh nochmal nur mit Netzteil. Wenn nicht, hat das Board einen Schuss.
 

AdBlock

New member
Themenstarter
Registriert
28 März 2014
Beiträge
15
Hab ein externes CD Laufwerk zusammen geflickt. Läuft an meinem alten T61 ohne zusätliche Stromversorgung im laufenden Betrieb an.

Bitte nochmal zu meinem Verständnis. In dem externen Laufwerk liegt ne CD, gebrannt mit Bootable-CD-8buj21us.iso. Wie (mit oder ohne externe Stromversorgung) soll dies angeschlossen werden und was soll zuvor noch gemacht werden (evtl. nochmal CMOS Batterie abziehen und 1 Tag stehen lsssen)

Vielen Dank für euren Einsatz !
 

think_pad

Active member
Registriert
20 Feb. 2014
Beiträge
5.485
Glaube ich nicht, selbst wenn das Bios durch Ändern von Energieoptionen oder anderen Werten völlig verkonfiguriert ist, muss es sich beim Start mit F1 noch aufrufen lassen.

Denkbar, tut es aber nicht: Und der letzte Akt war nun mal eine Veränderung der BIOS-Einstellungen, die dazu führte, dass sich das BIOS nicht mehr aufrufen lässt. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben