ich kriegs net hi

Gonzalez666

New member
Registriert
3 Okt. 2011
Beiträge
5
Hallo da draußen,
hab jetzt schon den dritten tag an meinem T61 gesessen und es nicht geschafft. Habe tonnen von guides/howtos durchgelesen.Bin auch schon weiter gekommen als vorher aber es läuft. nicht. Hab zuerst alle erdenklichen DVD (Orginale SL bricht sofort ab)/USb Bootversionen ausprobiert, dann hab ich in meinem anderen Hackintosh die Platte installiert , ein paaar änerungen gemacht und wieder ins T61 eingebaut. Jetzt sehe ich ein Chameleon Screen dann den Apfel mit ladestatus darunter. Dies kann man ne Stunde anlassen und es ändert sich nix. Das wars. Mein Thinkpad ist ein T61 4GB T7700 Cpu Typ 7661-ET8. Ich weiß jetzt nicht mehr weiter, gibt es nicht eine fertige Iso./DMG bei Rapidshare oder könnte die jemand einstellen. Ich weiß auch net :(, das ist ECHT nervig.
thx
Gonzalez
 

PeterWa

New member
Registriert
23 Dez. 2007
Beiträge
6.661
hallo und willkommen in Forum

fachlich kann ich dir nicht weiterhelfen, aber wenn du im Titel deines Beitrags schreibst, dass du OSX auf einem T61 installieren möchtest, bekommst du mehr fachkundige Leser
 

Adun

Active member
Registriert
31 Mai 2011
Beiträge
4.804
ganz kurzer Satz was du auf welcher Maschine vor hast und Probiert hast ganz am Anfang sichert dir auf jedenfall das Interesse einiger Forums Mitglieder ;)

Bearbeiten > Erweitert > **Überschrift ändern in PeterWa vorschlag** ;) dann hast du evtl noch heute nachmittag osx auf dem T61 laufen ;) :thumbup:
 

Gonzalez666

New member
Themenstarter
Registriert
3 Okt. 2011
Beiträge
5
Nun, ich würde gerne SL oder Lion auf dem laptop installieren. Die maschine ist ein Thinkpad T61 7661 mit einer 2,4Ghz (T7700)CPU 320Gb HD oder 120GB SSD einem x3100 Grakachipsatz.
Probiert habe ich zuerst iboot in verschiedenen versionen , danach die SL DVD rein booten. bricht sofrt ab. Dann habe ich die DVD als Image auf einen Stick gemacht , dasselbe. Danach habe ich dann die Platte aus dem Pad rausgenommen und auf meinem 10.6.5 System Neu installiert (installmpkg). Dann die Kexte " fakesmc.kext""IO80211Family.kext""VoodooHDA""VoodooPS2Controller"Intel82566MM.kext" den framebuffer kext durch den "AppleIntelGMAX3100FB.kext" ersetzt. Platte wieder ausgebaut und dann beim Chameleon Bootscreen mit-f gestartet. Dann sehe ich das Apple logo und den darunter befindliche Ladekreis. Nun das wars ich kann so lange warten wie ich will dieses bild mit drehendem Ladekreis bleibt stehen. Das Festplattenladeläpchen geht nach ca. 1 minute aus. So weit so schlecht.:cursing:
 

iYassin

Active member
Registriert
15 Mai 2009
Beiträge
9.592
Wie sieht denn die SL-DVD aus? Ist da ein Schneeleopard drauf? Ist sie grau mit Apple-Logo darauf? Oder ist es eine selbstgebrannte?

An sich funktioniert das auf dem T61 mit iBoot (aktuellste Version) und einer originalen Snow Leopard-DVD einwandfrei, da muss man für die Installation überhaupt keine Kexts anpassen etc. - das kommt erst danach.
 

Gonzalez666

New member
Themenstarter
Registriert
3 Okt. 2011
Beiträge
5
ist ein schneeleopard drauf (10.6.0) ..... orginal keine selbstgebrannte.....habe aber auch schon eine 10.6.3, 10.6.5 (gezogene isos)probiert geht auch nicht....
 

karlihermann

Member
Registriert
22 März 2010
Beiträge
110
Hallo,

nehme mal per PN Kontakt mit "tcone" aus unserem Forum auf.
Er ist der Spezialist für OSX.

Gruß
 

iYassin

Active member
Registriert
15 Mai 2009
Beiträge
9.592
Was für ein iBoot nutzt du? Hast du die aktuelle Version 3.1.1 schon probiert? Download unter http://www.tonymacx86.com/viewforum.php?f=125
Und lade mal per F9 die BIOS-Defaults, das hat schon die merkwürdigsten Probleme behoben ;)

Wenn das nicht klappt, gib mal im iBoot-Menü, bevor du bei der SL-DVD Enter drückst, einfach so -x ein (mit US-Layout, d.h. der Bindestrich ist auf der ß-Taste) und drücke danach Enter. Bootet OS X dann?
 

Gonzalez666

New member
Themenstarter
Registriert
3 Okt. 2011
Beiträge
5
ja 3.1.1 und f9 hab auch -x,-v,-f,-m,-n ausprobiert geht beides nicht wie beschrieben....heul...
 

iYassin

Active member
Registriert
15 Mai 2009
Beiträge
9.592
Boote mal mit "-x -v": Bei welcher Zeile bleibt er dann stehen?
 

Gonzalez666

New member
Themenstarter
Registriert
3 Okt. 2011
Beiträge
5
o je ne ganze menge:

Couldnt alloc class "platformUUID"
USBF. 5801 AppleUSBUHCI : unable to initialize UIM
IG:Invalid firmware max backlight setting
Vid: Family specific matching fails
display: Family specific matching fails
mdnsresponder(20) Coundt read user specified local hostname using default
mdnsresponder(20) Coundt read user specified computername using default
mdnsresponder(20) Coundt read user specified local hostname using default
mdnsresponder(20) Coundt read user specified computername using default
 

Pegasus44

New member
Registriert
22 Dez. 2008
Beiträge
1.918
oder gleich ein macbook pro 13 gebraucht f. 700 euro ( + applecare 160 euro )
Schliesse mich der Meinung zu 100% an, ich verstehe ohnehin nicht, warum man Lion auf einem T61 installieren möchte, zumal die T61-Displays nicht gerade die Wucht sind und Lion erst mit einem vernünftigen Multitouch-Touchpad Spaß macht.

Vielleicht haben manche einfach Spaß am basteln. ;)
 

iYassin

Active member
Registriert
15 Mai 2009
Beiträge
9.592
Vielleicht, weil es Leute gibt, die lieber mit Thinkpads arbeiten?

Ich habe vor einiger Zeit einer Verwandten von mir ein T410 als Hackintosh eingerichtet, weil sie gerne OS X hätte, die Thinkpad-Tastatur sehr gerne mag und weil ich keine Lust habe, nach einem Jahr den Support für einen Mac zu übernehmen (die Anschaffung von Applecare stand bei dem Gesamtpreis überhaupt gar nicht zur Debatte, zumal schon das zum Zeitpunkt der Anschaffung im Gegensatz zum TP noch mit einem Core 2 Duo ausgestattete MBP 13" 250€ teurer gewesen wäre). Das TP funktioniert einwandfrei, OS X läuft sehr stabil und sie ist absolut zufrieden. Selbst habe ich ein halbes Jahr lang mit einem Ideapad S10e unter OS X gearbeitet und damit auch Sachen gemacht, für die das Ideapad niemals gedacht war (z.B. grundlegende SD-Videobearbeitung mit Final Cut) - auch das lief (selbstverständlich in der Geschwindigkeit des Atom N270) alles einwandfrei.

Die Zeit, in der Hackintoshs nur zum dauerhaften Basteln gut waren und man damit nicht an produktives Arbeiten denken könnte, ist schon lange vorüber. Hast du selbst überhaupt schonmal mit einem Hackintosh gearbeitet? Oder stützt sich deine Meinung nur auf das, was bei AT/MU darüber gepostet wird (solange es dort nicht von den Mods gelöscht wird, da nach den jeweiligen Forenregeln verboten)?

Außerdem war das doch überhaupt gar nicht gefragt... der TE hat sich bereits entschieden, auf seinem TP OS X zu installieren, und möchte nun Unterstützung bei diesem Vorhaben, das ich übrigens sehr gut nachvollziehen kann.

BTT:

Diese Meldungen habe ich noch nie gesehen, da kann ich leider nichts zu sagen. Klingt aber so, als ob irgendwelche Hardwarevoreinstellungen nicht zur Hardware passen würden. Ist das nun also eine originale Snow Leopard 10.6-DVD mit einem originalen und aktuellen iBoot 3.1.1?
 
Zuletzt bearbeitet:

schokoladenkuchen

New member
Registriert
1 Juli 2011
Beiträge
193
Vielleicht, weil es Leute gibt, die lieber mit Thinkpads arbeiten?

so lange am thinkpad kein vernünftiges touchpad integriert ist, sehe ich keinen Grund, ein tp zu nutzen.
beim u300s/ U350s evtl. mal? :confused:

hackintosh ist was für Spielkinder, die zuviel Zeit im Leben haben? :)
Allein schon vom Sicherheitsstandard her, würde ich lieber ein windows home m. Updatemöglichkeit bevorzugen.
Was nutzt Dir ein osx 10.7.0, wenn die 10.7.1 Fehler/Löcher hat und die 10.7.3-er-Version die Aktuelle ist?

Hackingtosh? Alles ein rechter Scheiss!
Wenn OSX, dann nur native auf einem macintosh und kein so ein Rum-Gemurkse. Schade um die Zeit!
 

iYassin

Active member
Registriert
15 Mai 2009
Beiträge
9.592
so lange am thinkpad kein vernünftiges touchpad integriert ist, sehe ich keinen Grund, ein tp zu nutzen.
beim u300s/ U350s evtl. mal? :confused:
Nennt sich Trackpoint, der selbstverständlich inkl. aller seiner Features unterstützt wird. OS X kann man im übrigen perfekt auch ohne Gesten nutzen, es gibt z.B. auch Leute, die ihre Desktop-Macs mit einer Maus nutzen, die nicht von Apple stammt. Und das Touchpad des T410 z.B. unterstützt natürlich Multitouch, auch wenn die Vier-Finger-Gesten unter OS X noch nicht gehen.

hackintosh ist was für Spielkinder, die zuviel Zeit im Leben haben? :)
Dankeschön. :thumbsup:

Allein schon vom Sicherheitsstandard her, würde ich lieber ein windows home m. Updatemöglichkeit bevorzugen.
Was nutzt Dir ein osx 10.7.0, wenn die 10.7.1 Fehler/Löcher hat und die 10.7.3-er-Version die Aktuelle ist?
Naja, das mit dem Sicherheitsstandard liegt nunmal an Apple, da Apple wesentlich seltener Sicherheitsupdates veröffentlicht als Microsoft. Die MacDefender-Sache und Apples Vorgehen diesbezüglich ist dir bekannt?
Windows bevorzuge ich tatsächlich (siehe Signatur). Aber wenn ich auf einem Hackintosh mein OS X aktualisieren möchte? Dann führe ich ein kleines Programm aus, drücke dort fünfmal auf "Next" (das überfordert zumindest mich nicht), und klicke danach auf "Apple-Menü" -> "Softwareaktualisierung" und führe das Update wie auf einem normalen Mac durch.

Ich merke schon, du hast richtig viel Hackintosh-Erfahrung. Damit kannst du den TE sicher unterstützen. :)
 

bountykiller

Thinkpad-Promoter
Registriert
23 Nov. 2007
Beiträge
3.296
@iYassin + schokoladenkuchen

Bitte einen Gang runterschalten und abkühlen.

Danke
Bounty
 

schokoladenkuchen

New member
Registriert
1 Juli 2011
Beiträge
193
Nennt sich Trackpoint, der selbstverständlich inkl. aller seiner Features unterstützt wird. OS X kann man im übrigen perfekt auch ohne Gesten nutzen, es gibt z.B. auch Leute, die ihre Desktop-Macs mit einer Maus nutzen, die nicht von Apple stammt. Und das Touchpad des T410 z.B. unterstützt natürlich Multitouch, auch wenn die Vier-Finger-Gesten unter OS X noch nicht gehen. :)

trackpoint ist eine Krankheit. Kann mich nicht daran gewöhnen; muss ständig nach-editieren. Für Andere sicher eine super Sache? Für mich ein Werkzeug für Rentner/Pesnionisten. Für schnelle Umschaltungen braucht man eine gescheite Maus, Touchpad, Tastatur und nicht so einen Krampf. ( mir schmerzen die Schultern; auch als Langstreckenschwimmer )


, das mit dem Sicherheitsstandard liegt nunmal an Apple, da Apple wesentlich seltener Sicherheitsupdates veröffentlicht als Microsoft. Die MacDefender-Sache und Apples Vorgehen diesbezüglich ist dir bekannt?
Windows bevorzuge ich tatsächlich (siehe Signatur). Aber wenn ich auf einem Hackintosh mein OS X aktualisieren möchte? Dann führe ich ein kleines Programm aus, drücke dort fünfmal auf "Next" (das überfordert zumindest mich nicht), und klicke danach auf "Apple-Menü" -> "Softwareaktualisierung" und führe das Update wie auf einem normalen Mac durch.

Ich merke schon, du hast richtig viel Hackintosh-Erfahrung. Damit kannst du den TE sicher unterstützen. :)


Und wieviel Tage, Wochen, Monate hast du in der Sommerzeit vertrödelt, um diese Erkenntnis zu erlangen? Ganz ehrlich!
Gehörst du auch zu den Nerds, die um 12 Uhr Mittag die Jalosien herunterkurbeln und stundenlang an ihren Kisten hängen? :facepalm:

Da werkel ich lieber im Garten, fahre mit dem Fahrrad durch das Gebirge, durch Wälder und trinke dann einen alkoholfreien Weizen. rülps
 

Pegasus44

New member
Registriert
22 Dez. 2008
Beiträge
1.918
Vielleicht, weil es Leute gibt, die lieber mit Thinkpads arbeiten?
Nicht gleich aufregen.... ich sagte nur, dass es für MICH keinen Sinn macht, Lion auf einem T61 mit Mini-Touchpad und Dunkel-Display zu betreiben. Klar, kann man alle Gesten bei Lion deaktivieren und mit Knubbel oder Maus arbeiten, man kann auch einen Käfermotor in einen Porsche einbauen, können tut man vieles, die Frage ist nur, ob es sinnvoll ist.

Wenn Hackintosh so einfach zu installieren ist, verstehe ich die ganzen Probleme des TE nicht.

Ihr könnt hier basteln was das Zeug hält, das ist mir wirklich schnurz, trotzdem kann ich meine Meinung sagen und halte Lion auf einem T61 für Quatsch. Optimal mit allen Features läuft Lion nur auf einem Apple-Notebook, das ist einfach eine Tatsache.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben