[gelöst]Zu hoher Stromverbrauch -> immer mehr Probleme

Virility

Active member
Themenstarter
Registriert
2 Feb. 2008
Beiträge
1.327
ja wunderbar, dann hab ich ja das erreicht was ich wollte :)

Mal sehen ob ich in zukunft noch mehr Energie Einsparen kann.


Vorerst vielen Dank fuer eure Hilfe
 

pibach

New member
Registriert
15 Mai 2007
Beiträge
3.046
Original von Virility
ich hab jetzt die 2.10 installiert und bekomme doch ganz gute werte hin.

tippen im forum bei wlan an und display auf 1.stufe bringt 13,4 W.

Idle mit gleichen Werten geht auf 12,5W.

Neue Seite aufrufen auf ca. 15W.

Damit kann ich leben.

Hab noch 75% AkkuKapazität und 4,5 Std Laufzeit :)
Wie, du hast jetzt lediglich durch dieses BIOS 3-4 Watt einsparen können? Ist ja dubios.

Hatte übrigens heute bei Lenovo Support dazu angerufen, mein Gesprächspartner dort wusste wie immer nichts von derartigen Problemen.
Hat mich an support_de@uk.ibm.com verwiesen...
 

Phil42

New member
Registriert
6 Jan. 2008
Beiträge
1.782
Ich vermute dass das anti-fiep-einstellungen in bestimmten Bios-Versionen sind oder sonstwelche Änderungen, die Komplikationen verhindern sollen, dabei leider den Verbrauch etwas steigern.

Finde es schade, dass soetwas dann nicht dazu angegeben wird, da ja normal gilt: Neueste Version = Beste Version.
 

Virility

Active member
Themenstarter
Registriert
2 Feb. 2008
Beiträge
1.327
ich weiß, es ist schwer zu glauben mit dem bios, aber ich hatte an der sonstigen konfiguration nichts geändert. rmclock, dineste etc liefen wie zuvor. die unterschiedlichen bios-versionen brachten mit einen verbrauch (tippen, display auf ganz niedrig, wlan an) von 21W, 15,5W und jetzt sogar 11,5W bis 13W.

im moment läuft es sehr sparsam. das system läuft bei unter 12 W, wenn ich hier nur tippe.

ABER, wie Phil gesagt hat, bei der auslieferungsbiosversion hatte ich absolut kein pfiepen, jetzt schon... naja, damit kann ich aber leben, eher damit als mit über 16W leistung ^^
 

pibach

New member
Registriert
15 Mai 2007
Beiträge
3.046
Original von Virility
ich weiß, es ist schwer zu glauben mit dem bios, aber ich hatte an der sonstigen konfiguration nichts geändert. rmclock, dineste etc liefen wie zuvor. die unterschiedlichen bios-versionen brachten mit einen verbrauch (tippen, display auf ganz niedrig, wlan an) von 21W, 15,5W und jetzt sogar 11,5W bis 13W.

im moment läuft es sehr sparsam. das system läuft bei unter 12 W, wenn ich hier nur tippe.

ABER, wie Phil gesagt hat, bei der auslieferungsbiosversion hatte ich absolut kein pfiepen, jetzt schon... naja, damit kann ich aber leben, eher damit als mit über 16W leistung ^^

Also das deutet ja auf C4 hin. Hattest Du das in RMclock aber nicht vorher auch schon aktiviert? Irgend was anderes gemacht (Dienste?). Am BIOS kann es eigentlich nicht liegen...
 

Virility

Active member
Themenstarter
Registriert
2 Feb. 2008
Beiträge
1.327
c4 hatte ich auch vorher aktiviert gehabt. Frag mich nicht was aufeinmal anders ist. Bin jedenfalls froh,dass es jetzt vernuenftig laeuft.
 

Phil42

New member
Registriert
6 Jan. 2008
Beiträge
1.782
Pibach, man kann es in RMClock aktivieren, beim nächsten Reboot ist es aber wieder weg.

Bei mir sind da auch einige C-State-Einstellungen, die sich RMClock nur solange merkt, bis der Laptop rebootet wird...
 

pibach

New member
Registriert
15 Mai 2007
Beiträge
3.046
Original von Phil42
Pibach, man kann es in RMClock aktivieren, beim nächsten Reboot ist es aber wieder weg.

Bei mir sind da auch einige C-State-Einstellungen, die sich RMClock nur solange merkt, bis der Laptop rebootet wird...

Aha. Interessante Beobachtung. Habs in Wiki übernommen. Bleibt die Frage: wie löst Du das dann?
 

Virility

Active member
Themenstarter
Registriert
2 Feb. 2008
Beiträge
1.327
das ist merkwürdig. bei mir bleiben die c-states im rmclock erhalten...
hast du eingestellt übernommen, dass er mit den eingegebenen einstellungen bootet?
 

Virility

Active member
Themenstarter
Registriert
2 Feb. 2008
Beiträge
1.327
So langsam fange ich an das System zu hassen!

Ich hatte eine Leistung von ca 13W im Idle und bin dann hier auf nen Thread gestoßen, dass man noch etwas rauskitzeln kann, wenn man einige Dienste abschaltet. Habe dann so 6-7 wirklich unwichtige Dienste abgeschaltet, mit dem Effekt dass ich im Idle 17W hatte.

Toll! Wieder eingeschaltet aber nichts hat sich geändert. Hab dann mit vLite eine sehr saubere Vista-DVD erstellt, ohne den ganzen Aero Kram ohne viele Dienste etc. Installiert und vers. Biosversionen ausprobiert. Kam dann mit der 2.07 auf 13-17W. War soweit ok. Machte dann ein WindowsUpdate und war spontan bei 21W im Idle und unter Teillast bei 24W. AAARGH
ALLES an Updates wieder deinstalliert und komme jetzt trotzdem nicht mehr unter 17W. Das kann doch nicht sein?!

RmClock läuft auf 600Mhz mit 0,925V. C4 ist eingestellt. Treiber sind alle installiert. Aero etc abgeschaltet. Wlan läuft und Display ist auf minimal. Sonst sind auch alle Einstellungen auf maximales Sparen eingestellt.

WO geht die Leistung hin? Kackt das T61 es hinten irgendwo raus?

Ich bin langsam echt sauer, weil ich das System jetzt insg. 3-4 mal neu aufgesetzt habe und vieles ausprobiert habe. Cleane Install, vLite Install, etc.pp.
Ich komme NIE so richtig unter 16-17W. Außer dieses eine Mal :-( Ist aber auch nicht mehr reproduzierbar.

Zudem: WARUM kann ich nicht den Intel Storage Manager Driver installieren? Ich versuchs über System Update, aber irgendwie ist immer noch der Microsoft Treiber von 2006 drauf. Manuell kann ich ihn nicht installieren, da Windows sagt der neueste bzw beste sei installiert. ?!


HELFT MIR BITTE WEITER!
 

[Micha]

New member
Registriert
1 Apr. 2007
Beiträge
150
Hallo,

ich würde mich nicht unbedingt darauf verlassen, dass die Werte, die vom Energiemanager angezeigt werden exakt sind. Eher würde ich vermuten, dass dort Toleranzen von mehreren Watt sind. Ausserdem wird die Anzeige auch nicht so schnell aktualisiert wie sich die Leistung ändert. Darum würde ich z.b. die 6-7 Watt als nicht reproduzierbare Ausnahme einstufen.

Der ganze Zeitaufwand und die Kompromisse die du eingehst, um die Akkulaufzeit zu verlängern, wären es mir nicht unbedingt Wert. Die einfachste und vermutlich beste Möglichkeit ein System mit langer Ausdauer zu bekommen ist vermutlich der Kauf eines weiteren Akkus.

Das ist zwar jetzt nicht gerade die beste Hilfe, aber ich würde mir mal darüber Gedanken machen. Denn was hast du von dem Notebook wenn du während der Arbeit die ganze Zeit auf ein dunkles Display schaust und es langsamer läuft als es kann, nur um vielleicht ein wenig mehr Akkulaufzeit rauszukitzeln. Ausserdem würde es mich total ablenken, die ganze Zeit immer auf die Akku/Watt Anzeige zu starren.

Gruß Micha
 

Virility

Active member
Themenstarter
Registriert
2 Feb. 2008
Beiträge
1.327
ich hab das jetzt neu und wollte es einmal richtig einstellen, dass es sparsam läuft, wenn ich die Leistung nicht brauche, zb in der Uni.

Hab schon einen 6-Zellen und einen UltrabayAkku drin. Ärgere mich nur, dass ich im schlechtesten Fall damit nur 4 Std Laufzeit habe. Es ist ja nicht so, dass ich unmögliches Versuche, sondern ich will einfach die Werte erreichen, die hier andere auch haben. Leichte Textarbeit bei 14W.
Hab eben bei OpenOffice OHNE Wlan getippt und kam meistens auch nicht unter 16W :-(
 

Elwood70

New member
Registriert
5 Nov. 2007
Beiträge
132
Eure Bemühungen um eine saubere Ökobilanz ehren Euch ja, aber damals vorm Kriech, da gab es in Unis überall Steckdosen, wurden die jetzt im Zuge der Kosteneinsparung alle abgeschafft? Ich würde eher erwarten das es jetzt kostenlos für jeden Studi eine Brennstoffzelle gibt, wo man doch jetzt pro Semester 500 Öcken zahlen muss...
 

Simon

New member
Registriert
25 Mai 2005
Beiträge
702
Heutzutage streiten sich immer mehr Studenten um die Steckdosen. Und die mit den schwachen Akkus sind aus unerklärlichen Gründen immer zuerst da.
 

Virility

Active member
Themenstarter
Registriert
2 Feb. 2008
Beiträge
1.327
Prozessor läuft im slfm. Bios 1.26 kann ich nicht installieren, da ich nen penryn Prozessor hab.

zum Thema Steckdosen: diese befinden sich bei uns immer am Rand und nur alle paar Meter. das bloede ist halt, dass man das Stromkabel immer ueber den Gang legen muss. viele uebersehen solche Schwarzen Kabel am Boden. außerdem ist es bloed, wenn man immer ganz am Rand Sitzen muss. immer wenn jemand rein oder raus will muss man mitsamt Notebook aufstehen.


ps: bitte nicht ueber Gross und Kleinschreibung wundern, Schreibe aufm iPod Touch, es ist das nicht so einfach
 

Virility

Active member
Themenstarter
Registriert
2 Feb. 2008
Beiträge
1.327
so. mal wieder ich :)

der hohe verbrauch liegt wirklich am bios. hab alle nochmal durchprobiert.

in der 1. versuchsreihe war 2.10 am sparsamsten. nachdem ich jetzt das system aber neu aufgesetzt hatte und wieder alle bios-versionen getestet bin ich mit 2.17 am besten dran.

habe grad wlan an, helligkeit auf stufe 3 und tippe bei 14,5-15W . im idle geht der rechner auf 13 W runter.

ich weiß nicht, in wieweit die unterschiedlichen ergebnisse bei den bios-versionen zu stande kommen, ich kann es mir nur dadurch erklären, dass es zu ner bestimmten einstellung das passende bios gibt.

die unterschiede können gerne mal bei 3-5 W liegen!!
ich weiß jetzt nicht mehr genau, welche version es war, aber bei einer hatte ich konstat >20 W !! das war schon sehr krass. beim surfen gibt die leistung auf 28,5 W hoch! ich dachte, ich sehe nicht richtig.

naja, auf jedenfall passt das jetzt erstmal und ich bin zufrieden.
 

Overlord

Member
Registriert
20 Dez. 2007
Beiträge
792
Und für die anderen mit Merom CPU ist also die 1.26 die Stromsparendste, oder?
 

Fuu

New member
Registriert
19 Nov. 2006
Beiträge
589
eigentlich sollten die Versionen aber was verbessern... womit fährt man jetzt besser? aktuelles Bios und hoher Verbrauch oder altes Bios und niedriger Verbrauch?

... ?(
 

Virility

Active member
Themenstarter
Registriert
2 Feb. 2008
Beiträge
1.327
also für merom soll die 1.26 die beste sein, ist auch die letzte der 1er reihe.

beim penryn bekomme ich mit mit 2.17 (neueste) die besten werte.



zum thema, neuer = besser. das ist nicht immer so, da man zb das fiepen abstellen will, das aber nur durch deaktivierung des c4-states geht, aber das bedeutet höheren verbrauch.


ich denke mal die beste lösung ist immernoch probieren ^^
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben