Fragen zum Z61t

Michaux

New member
Registriert
17 Aug. 2011
Beiträge
387
Hallo liebe Thinkpad-Gemeinschaft,

dies ist mein erster Beitrag, also bitte ich mögliche Ungereimtheiten zu verzeihen oder ihnen mit Nachsicht zu begegnen...

In den nächsten Tagen wird bei mir ein Thinkpad Z61t eintrudeln, das ich in Übersee bestellt habe. Es ist noch nicht abgeschickt worden, aber jetzt schon habe ich einige Fragen:

- Der Verkäufer hat mir angeboten, eine Windows7 bzw. XP - Version (Englisch) auf die 200 GB große Festplatte zu spielen. Ich habe zwar zuerst davon abgesehen, weil ich ein eigenes Windows7 Professional 32-Bit besitze, aber jetzt habe ich überlegt, dass es sinnvoll wäre wegen der Erstellung einer Recovery -CD (bzw. DVD), falls ich das Tei wieder verkaufen möchte eines Tages. Sinnvoll?

- Ich suche wahrscheinlich dann eine neue (bzw. gut erhaltene) deutsche Tastatur (wenn sich meine Finanzen etwas erholt haben) für das Thinkpad. Ich habe schon einiges hier im Forum drüber gelesen, die NBM-Thaland Modelle für das T61 gibt es wahrscheinlich nicht mehr, aber auch so hätte ich gerne eine gute Empfehlung bzw. Angebot, da ich sehr viel auf dem Book schreiben werde.

- Wie sieht es mit dem Display - Austausch aus? Die Auflösung ist 1280 X 800, die ich nicht ideal finde, aber keinerlei Erfahrung damit habe: Ich habe bis jetzt die letzten 3 Jahre auf einem Netbook geschrieben. Mir wurde gesagt, 1400 x 900 wäre um Meilen besser gerade für Textverarbeitung, wegen der Vertikale. Was ich gut fände, wäre eine SXGA+ Auflösung, aber die gibt es wahrscheinlich für das Modell nicht.
Ideal fände ich auch eine Helligkeit von mehr als 250 Nits, da ich viel draußen schreibe (zumindest in diesen Monaten).
Gibt es diesbezüglich Empfehlungen bzw. Angebote? Ich habe die Displays von 2 Netbooks gewechselt, gestaltet sich das Tauschen eines Displays beim Z61t wesentlich schwieriger?

- Ich habe vor ein Zender - Bios aufzuspielen, um auch andere Hardware erkennen zu lassen. Gibt es hierzu Empfehlungen bzw. sollte ich es lieber lassen? Sind sie stabil, wie sind die Temperaturentwicklungen bzw. die Akkueinstellungen unter dem neuen Bios? Gibt es Erfahrungen hierzu?

- Falls Bedarf, würde ich nämlich gerne die Wlan-Karte durch eine Broadcom Crystal Clear auswechseln. Ich habe hierzu viel gelesen, im T60P scheint es zu funktionieren. Der WWAN-Schacht scheint diesbezüglich ungeeignet zu sein. Da ich auf dem Book nur schreibe und nicht spiele, werden in der Zukunft am ehesten HD-Filme bzw. Flash-Videos in HD interessant bzw. nötig werden. Ich kenne die Grafikkarte des Thinkpads gut (GMA 950, war auch in meinem Netbook verbaut) und weiß, dass sie mit der Software Core-AVC HD-Filme mit einer 720er Auflösung abspielen konnte. Leider hat dies nicht mit Flash-Videos funktioniert. Vielleicht gibt es über den Gebrauch einer solchen Crystal Clear hierzu Erfahrungen? Ich habe bereits viele Threads hierzu gelesen, aber nichts wirklich Informatives gefunden.

- Ich plane den Ultrabay Schacht mit einer 1000GB HDD zu bestücken. Diese soll als Datengrab bzw. als Speichermedium für nicht so oft genutzte Daten (Musik, etc.) dienen. Gibt es hierzu Empfehlungen? Würde gerne bei WD oder Seagate bleiben, aber zur Not auch eine Samsung nehmen, die ja ganz gute Empfehlungen hat.
Ist diese Lösung der externen USB-Lösung vorzuziehen bezüglich Geschwindigkeit, Stabilität, Sicherheit und Praxistauglichkeit? Werde das Book wohl oft mit dabei haben.
Dann könnte ich auch einen Ultrabay-Slim Schacht ganz gut gebrauchen (ob Pata oder Sata weiß ich nicht, ich kenne mich damit nicht aus).

- Wie sieht die Akku-Geschichte aus? Mit dem Book kommt ein neuer 7 - Zellen Akku, ein Zweitakku wäre sinnvoll. Gibt es hier im Forum jemandem, der einen solchen zu verkaufen hat?

- Zur Installation: Falls ich mein eigenes W7 Betriebssystem aufspiele, habe ich wohl keine Recovery-Funktion auf dem Thinkpad drauf. Stimmt das? Wie könnte ich eine erstellen? Ist nicht ganz so wichtig, weil ich von jeder Clear-Installation ein Image machen kann, das ich dann zur Not wieder zurückspielen könnte.

- Wie ich beim Gerät eines Freundes gesehen habe, kann man wohl im SD-Schacht
 
Zuletzt bearbeitet:

LZ_

Active member
Registriert
17 Mai 2007
Beiträge
3.052
Hallo und Willkommen;-)

solltest du Bedenken haben wegen de Auflösung dann würde ich das Teil auch nicht kaufen. Umbauen ist eine Option, aber recht kostenintensiv-wer gerne bastelt sucht sich hier im Forum oder auf EBÄH was passendes..... SXGA+ ist 4:3, das Z61t ist 16:10!
Die Helligkeit ist recht bescheiden bei den Dingern, das ist leider ein Faktum welches sich auch nicht bessert im Gebrauch. Die CFL wird dunkler.

Wegen der Installation mache dir keinen Kopf, nimm die Kiste und tackere dein WIN7 rauf. Nach Abschluss der Installation eine Sicherung und gut ist es.

HD bedeutet 1920x1080 das kann dein Display keinesfalls darstellen....720er Videos laufen auch so.


Akku habe ich einen siehe http://thinkpad-forum.de/threads/120922-42T4512-Akku-für-Z-Serie-nur-4Zyklen ebenso ein Crumpler 14"!

SDHC Karten werden erkannt von der verbauten Hardware-wird eine Treiberralley werden.....

Webcam und Datentransport lasse mal auf dich zukommen, 100Gigplatten sind jedenfalls kein Thema mehr;-)

lg roberto
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.758
Wenn der Verkäufer Windows vorinstalliert, heißt es noch lange nicht, dass eine Recovery-Partition eingerichtet wird. Unter Windows 7 wird es auf jeden Fall keine Windows 7 Recovery-Partition geben, da es dieses Modell nur mit XP und Vista gab.
Die installierte Windows-Version wird sicher englisch sein, wenn Du damit leben kannst, ist es OK ;) Eine Recovery-Partition kannst Du Dir z.B. mit Acronis True Image Home erstellen.

Neue Tastaturen gibt es noch, da die T6*-Reihe teilweise noch in Garantie ist und somit Ersatzteile weitgehend vorhanden sind.

Ein "freies" BIOS würde ich erst dann in Erwägung ziehen, wenn konkrete Vorhaben (SATA2-wenn Z61t es danach auch kann, non-FRU-WLan etc.) anstehen.
 

Michaux

New member
Themenstarter
Registriert
17 Aug. 2011
Beiträge
387
Vielen Dank schon eimal für die vielen Antworten!
Dann ist das also egal, ob W7 drauf kommt oder nicht vom Verkäufer, gut.
Das mit dem Display wäre schon ganz gut, ein Freund hat sich eines für 70 Euro von Ebay eingebaut, von der Helligkeit wars OK (1440 x 900). Wird wahrscheinlich dunkler als mein Netbook. Muss ich dann mit leben.
Habe mich für die Reihe entschieden wg. Formfaktor und Haltbarkeit.Will einfach die nächsten Jahre meine Ruhe haben und da ich jetzt weiß, was ich damit mache, hoffe ich, dass das klappt.
Zender-Bios versuche ich mal, wenns soweit ist. Momentan ist eine Atheros-Karte (5xx8) oder so drin verbaut, kann keine n-Verbindungen, was bei meinem Router ganz praktische wäre, aber das ist auch nicht so wild. Hatte halt überlegt eine günstige PCMCIA-Karte zu schießen (Sr71c von Ubiquity) und die interne gegen eine Broadcom Crystal Clear zu tauschen, aber das lasse ich mal auf mich zukommen.

Hatte auch lange überlegt, ob ich einen T61er nehme, aber den Formfaktor fand ich entscheidend; klar hätte der mehr Ram gehabt, neueren Prozessor und bessere Grafikkarte, aber so war meine Entscheidung. Den Express-Card-Schacht hätte ich gerne gehabt, wegen der Erweiterbarkeit.

Dass es Tastaturen gibt ist beruhigend, ebenso wie die Möglichkeit eine große HDD einzubauen. Auch die Möglichkeit SDHC´s zu verwenden ist erleichternd. Vielen Dank für die Links!

Ein kleines Netzteil (65W) werde ich dann mal hier im Forum suchen, genauso wie Tastur und ggf. eines Tages eine Docking-Station.

Dann lasse ich mich mal von dem Teil überraschen. Über weitere Anregungen bin ich sehr dankbar!

PS: Vielleicht könnten die Besitzer mal eine ganz kurze Langzeiteinschätzung des Geräts geben. Habe zwar einiges gelesen, aber das Modell ist nicht so verbreitet...
 
Zuletzt bearbeitet:

Michaux

New member
Themenstarter
Registriert
17 Aug. 2011
Beiträge
387
Thinkpad z61t ist da, wenn ich ihn starte, dann startet kurz der Lüfter, Festplattensymbol leuchtet auf, dann wieder nichts und nur das "Z" Symbol in einem Kreis bleibt beleuchtet. Nichts weiter passiert, kein Bios und nichts. Schwarzer Bildschirm.
Sehr frustrierend.
Kann jemand helfen?
 

Michaux

New member
Themenstarter
Registriert
17 Aug. 2011
Beiträge
387
Beides versucht. Kein Erfolg. Garantie gibt es nicht mehr, da Gebrauchtgerät von Privat.
Bin im Kontakt mit dem Verkäufer.
Habe schon Strom abgestellt, 30 Sek. auf On/Off Knopf gedrückt. Nichts passiert. Kurz blinken die beiden Häuschen-Symbole, dann nur noch das "Z" mit Kreis...
 

Bimbo-01

Active member
Registriert
31 Dez. 2004
Beiträge
7.464
trotz des Privatkaufes kann das Teil immernoch IBM Garantie haben, einfach mal auf den Link klicken und Status abfragen

Gruss Bimbo-01
 

Michaux

New member
Themenstarter
Registriert
17 Aug. 2011
Beiträge
387
Das Etikett, wo die Gerätenummer sein sollte, ist abgekratzt....
 

sys.

Active member
Registriert
9 Aug. 2010
Beiträge
3.177
Guck doch mal im BIOS nach! (Startseite des Bios: System-unit serial number)
 

Michaux

New member
Themenstarter
Registriert
17 Aug. 2011
Beiträge
387
Kann, das evtl. mit nicht korrekter Festplatte (Seagate Momentus 7200, 200GB wurde vom Verkäufer eingebaut) oder nicht korrekte RAM-Bausteine sein (einer von Hynix, einer von Nanya)?
 

Michaux

New member
Themenstarter
Registriert
17 Aug. 2011
Beiträge
387
Der Verkäufer aus den USA hat gesagt, man solle den AKKU eine Nacht laden lassen und dann mal gucken, was passiert, sehr frustrierend das Ganze.
 

Bimbo-01

Active member
Registriert
31 Dez. 2004
Beiträge
7.464
mysterioes das Ganze

bau doch mal die HDD aus
nehme einen der RAMs raus und versuche Dein Glueck

eventuell nen externen Monitor mal anschliessen und schauen ob sich da was tut....
dann musst Du allerdings mittels FN und F7 auf externen Monitor schalten

Gruss Bimbo-01
 

LZ_

Active member
Registriert
17 Mai 2007
Beiträge
3.052
Festplatte und Laufwerk raus-probieren-Tastatur+Palmrest runter und Speicherausbau begutachten, bei zwei Riegeln wechselweise einen probieren-Tastatur lose auflegen und vorher anschliessen-booten lassen. Irgendwann muss die Möhre zumindest einen beepcode absondern.
Denke auch daran bai allen arbeiten ESD-Konform zu operieren. Und die Kiste stromlos machen-sprich Akku raus und Netzteil abstecken!! Der externe Monitor wured schon angesprochen.
Sollte das bisher keinen Erfolg haben wird es schwer, zumal deine Kenntnisse nicht bekannt sind und auch die Teile für eine Tausch wohl nicht vorhanden sind. Eine Dockingstation wäre auch hilfreich bzw. eine sicher funktionierende Tastatur.
Dringend empfehle ich die Konsultation des HWM.

good luck
 

Michaux

New member
Themenstarter
Registriert
17 Aug. 2011
Beiträge
387
Probiere das mit dem Ausbau der HDD mal. Speicherriegel waren beide draußen, einzeln reingetan, kein Erfolg. 15-20 Mal auf den Reset-Knopf gedrückt und einmal lange, kein Erfolg. Tastatur abgeklemmt, wieder rangeklemmt, auch nichts. Werde jetzt einen externen Bildschirm anschließen und außerdem das Laufwerk rausnehmen. Berichte gleich weiter.
 

Michaux

New member
Themenstarter
Registriert
17 Aug. 2011
Beiträge
387
Hier gehts weiter: Externer Monitor wird nicht erkannt, Hdd draußen und Laufwerk auch, bringt nichts. Den Reset-Trick mehrere Male probiert, Keyboard abgesteckt, mal mit einem Speicherriegel, mal mit zwei, wahlweise. Nichts.
Wenn ich den Laptop anmache, dreht sich der Lüfter kurz, die Lichter leuchten alle auf: Dann stoppt der Lüfter und die Lichter gehen wieder aus. Nichts weiter passiert. Vielleicht hat es ja was mit dem Akku zu tun, der sich entladen hat. Der Verkäufer hat gesagt, alles hat funktioniert, als das Teil weggeschickt wurde. Letzter Tipp von ihm war, den Akku eine Nacht laden zu lassen.
 

Bimbo-01

Active member
Registriert
31 Dez. 2004
Beiträge
7.464
zum einen muss das Teil auch ohne Akku laufen
zum anderen kannste den Tip mit dem Akkuladen versuchen, aber was soll es bringen?

wenn Akku defekt, dann laeuft das Teil halt ohne, mein T60 laeuft auch ohne Akku

Bimbo-01
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben