X6x Tablet Display fällt aus & flackernde Querlinien im offenen Zustand -> Erfahrungen?

Schorschie

New member
Registriert
10 Juni 2011
Beiträge
35
Heyho liebe Community,

ich habe seit einiger Zeit merkwürdige Symptome bei meinem X60 tablet. Und zwar zeigt das Display nach dem Aufklappen gelegentlich anstelle des normalen Bildes grell-farbige horizontale, oder vertikale Querlinien, wobei sich erstere in der Mitte Zentrieren, die Vertikalen ausschließlich am linken Rand. Seit einer Woche kommen ab und an, in einem bestimmten Winkel (ca. 100° - 110° aufgeklapt) flackernde Querlinien im Mittleren Bildschirmbereich hinzu. Nicht wirklich störend, aber eben vorhanden :).

Da ich nächstes Wochenende eh das Display-Bezel demontiere um den Verschlusshaken, der verschleißbedingt nicht mehr bleibt wo er ist (center latch assembly), auszutauschen, wollte ich daher Fragen:

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit seinem Tablet gemacht, und einen Hinweis woran die Displayfehler liegen könnten?
-> Welche Ersatzteile kann ich mir schon mal besorgen um die Ausfallzeit des Gerätes gering zu halten?
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich vermute ein Kabel-Kontakt-Problem, vll. ein Bruch oder vll. ist der LCD Kabelanschluss auf der Displayrückseite locker geworden (FRU 93P4361). Zumindest macht die Symptomatik den Eindruck. Das Scharnier itself ist noch recht fit, zeigt kaum Spiel.
Was aber zu sehen ist: die Klebung des Bezels im unteren Bereich gibt auf (wohl ein häufigeres Problem der sxga+ Displays), hier ist unter entsprechender Belastung bereits eine Loslösung von einem halben mm zu sehen. Kann das etwas mit dem Bildproblem zu tun haben?

Interesant ist auch das sich der komplete Bildausfall dadurch beseitigen lässt dass ich das Display im fast zugeklapter Stellung mit den ausenliegenden Displayenden "gefühlvoll" in Richtung Tastatur biege.

Tja, soweit zum Problem. Danke schon mal für Tips, Hinweise, Lösungsvorschlägen.

Beste Grüße, Schorschie.

-----------------------
Details zum Gerät: es handelt sich um einen x60 Tablet, 6363iger, mit sxga+ Display und Fingerprintsensor sowie dem Wacom-Eingabegerät.
 

chill

New member
Registriert
29 Okt. 2011
Beiträge
1.227
Schlechte Nachricht- meist ist es das Display selber das getauscht werden muss. Bei SXGA ist der Kostenpunkt dann bei 200-250 Euro. Sofern Du eines findest, auch das ist gar nicht so leicht.
 

Schorschie

New member
Themenstarter
Registriert
10 Juni 2011
Beiträge
35
Naajaaa, klingt nicht überzeugend. Wie genau zeigten sich die Fehler bei dir?
Was mir unschlüssig erscheint: warum sollte das Display in bestimmten Winkeln zum Erdmittelpunkt fehler Zeigen? Defekter Gleichgewichtssinn? ^^

Spass bei Seite, hat den wirklich niemand ähnliche Symptome gehabt, und kann Erfahrungen beisteuern?
 

pumpe

Member
Registriert
9 Dez. 2008
Beiträge
681
Schorschie,

chill hat wohl leider Recht. Ist ein häufig auftretendes Phänomen bei den X60T. Darauf lässt insbesondere schließen, dass das Verwinden bzw. der Druck auf den Displayrücken eine Verbesserung bedeutet. Das hilft eine Weile - dann ist das Panel komplett tot. Leider.

Gründe sind vielfach diskutiert worden aber es gibt m.E. keine definitive Antwort.

Gruß

Sebastian
 

chill

New member
Registriert
29 Okt. 2011
Beiträge
1.227
Ich habe sogar ein Display da das solche Fehler zeigt. Der Fehler tritt häufig auf, die Tatsache das leichtes Verbiegen eine Änderung bewirkt ist auch typisch. Ist ein problem mit der Verkabelung des Panels und ausser Austausch gibt's bislang keine Lösung.

Ansonsten: ich bin nur der Bote, für die Nachricht kann ich nichts. Display muss getauscht werden. Die Displaykabel lockern sich in der Regel übrigens nicht, sie sind mit einem Streifen Klebeband sicher fixiert. Aber wenn Du meisnt kannst Du natürlich das Kabel mal tauschen oder den Inverter... wer weiss.
 

jaiby

New member
Registriert
12 Okt. 2011
Beiträge
36
Ist dieses Symptom auch von X200 Tablet bekannt? Mir kommt das so bekannt vor von meinem Display, und ich dachte das sei das Kabel... Das hatte sicherlich auch einen weg, aber das klingt ja fast so wie bei meinem Tablet (RIP x200t) =(
 

Schorschie

New member
Themenstarter
Registriert
10 Juni 2011
Beiträge
35
@jaiby, hast du das Kabel mal geprüft?

Ich werde wie schon gesagt, das Display im Zuge der center latch assembly rehabilitation ( :p) demontieren und ein paar Möglichkeiten ausschließen, sobald das Ersatzteil seinen weg hierher gefunden hat, und das Ergebniss hier posten. Wenn es aber wirklich das Display ist, tjaa, shit happens.

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mal an dieser Stelle noch ne Andere Frage: mit welchem Klebstoff fixiere ich das Bezel am Ende wieder? Ich hab schlechte Erfahrungen mit Polypropylen und gängigen Klebern. Weiß jemand aus welchem Kunststoff die Display Gehäuse sind?
------------------------------------------------------------------------------------------------------
Beste Grüße.
 
Zuletzt bearbeitet:

chill

New member
Registriert
29 Okt. 2011
Beiträge
1.227
Das ist nicht verklebt, nur verschraubt. Oder meinst Du evtl. was anderes als das Bezel? Bezel ist der schwarze Rahmen aus Plastik. Der ist eingeklippst und verschraubt, nicht verklebt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schorschie

New member
Themenstarter
Registriert
10 Juni 2011
Beiträge
35
beim X60ig der 6363 Generation, den ich neulich mal Zerlegen durfte, (kein Tablet) waren deutlich sichtbar Klebestellen, jeweils an den Außenkanten mittig der Strecken zwischen zwei "Eckschrauben".
Allgemein betrachtet waren die Kleberreste zwischen "Bildschirm-Panel" Oberseite und der darüberliegenden Plastikverkleidung.

(Letzteres würde ich jetzt mal aufgrund des HardwareManuals als "Bezel" bezeichnen, also der zum Benutzer zeigende Teil des Displaygehäuses, welches, neben dem Umranden des Displays auch den Fingerprint-Sensor und die MuFo-Tasten Unterhalb des Displays umrahmt.)

@Chill: Erwartet mich beim Tablet dieser (Klebstoff) nicht? Ich muss ehrlich gestehen das ich meinen Tablet (mit Wacom) noch nicht von seiner Verkleidung befreit habe, bin also für jeden Tip Dankbar den du mir geben kannst. :)

Beste Grüße.
 

u.mac

Active member
Registriert
25 Juni 2007
Beiträge
5.286
Die X6 tablet Displaybezel sind zusätzl. verklebt... jedenfalls ab Werk und an neuen Bezeln ist der Klebestreifen incl. Schutzfilm auch dran.

Ihr müsst auch 'mal Neugeräte kaufen :cool:
 

chill

New member
Registriert
29 Okt. 2011
Beiträge
1.227
:) ertappt. Neugeräte habe ich selten in Händen. Klebestreifen= beidseitiges Klebeband, richtig?
 

twisted mind

New member
Registriert
3 Dez. 2006
Beiträge
3.113
@Schorschie: Prüfe erst mal, ob es nicht am Displaykabel liegt. Kabelbruch ist nicht so selten.

Falle es daran nicht liegt, löte mal die komplette LCD-Controller Platine mit Hot-Air nach...
Das Fehlerbild kann auch durch eine kalte Lötstelle verursacht werden.

Klaus
 

Schorschie

New member
Themenstarter
Registriert
10 Juni 2011
Beiträge
35
@twisted mind, spezifiziere mal "Hot Air". Ich hab nen Haartrokenföhn mit drei Stufen ODER nen Bosch Heißluftgebläße mit ca. 2000 Watt. Nicht das ich bei Falscher Werkzeugwahl das Panel Schmelze. :p

Thx, für den Tipp, Beste Grüße, Schorschie.
 

twisted mind

New member
Registriert
3 Dez. 2006
Beiträge
3.113
Die Bauteile auf der Platine sind SMD, würde ich als Mädchen von der Straße mal behaupten...
Die lötet man wohl eher nicht mit einem Haarföhn nach, da bekommt man das Lötzinn nicht flüssig!
Ein 2000W Heißluftgebläse halte ich auch nicht wirklich für das richtige Werkzeug.

Am besten googelst du mal SMD rework oder reflow. Ohne passende Chemie sollte man das auch besser lassen. Die Platine muss natürlich abgeklappt werden, sonst schmelzen beim Nachlöten möglicherweise die Folien im Panel.

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:

Schorschie

New member
Themenstarter
Registriert
10 Juni 2011
Beiträge
35
hm, ich hab bei Nvidia Grafikkarten der 8xxx er Generation mehrfach gute Erfahrungen mit nem Backofen, 15 Minuten bei 150 ° Grad, gemacht. Ob das hier auch klappt? Bei den GraKa's gaben dubiose Lötstellen aufgrund der thermischen Wechsel auf. Die Lötstellen waren da aber keine Lötstellen im klassischen Sinne (nix Lötzinzeug), sooondern so eine art oberflächliches Punktschweißzeugs.

... naja, mal sehen was sich machen läst. Danke nochmal für die Hinweise.
 

twisted mind

New member
Registriert
3 Dez. 2006
Beiträge
3.113
:eek: NEIN!!!!!! HALT STOP!!!!!

Das kannst du nicht machen! Im Panel sind Folien, die überleben das sicher nicht.

Klaus
 

Schorschie

New member
Themenstarter
Registriert
10 Juni 2011
Beiträge
35
Keks, in den Ofen käme nur die Platine, single, Allein, ohne Panel. Ich mein, klar, nach 5 Jahren Studium kann ich gewisse negative Entwicklungen nicht leugnen, aber janz Hirntot isser noch nicht. :)
 

chill

New member
Registriert
29 Okt. 2011
Beiträge
1.227
Du wirst, wenn Du Dir die ansiehst, feststellen, dass das mit dem Backofen nicht gehen wird. Die Elektronik ist über ganze Breite mit Folie verbunden, Du kriegst die Platine nicht separiert. Wenn das von Interesse ist, ich habe ein defektes Display da (ähnlicher Befund) das ich gegen Porto zur Verfügung stellen kann zum probieren.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben