Der ultimative Versand-Thread - Hilfe, Tipps & Infos zum In- & Auslandsversand

lwede

Active member
Registriert
26 Juni 2010
Beiträge
2.873
Der ultimative Versand-Thread - Hilfe, Tipps & Infos zum In- & Auslandsversand

Da ich jüngst mal wieder Stress mit dem Versand aus UK hatte, eröffne ich mal aus gegebenem Anlass (weil doch immer wieder Fragen zum Thema aufkommen) diesen Thread. Da der ein oder andere doch auch mal was aus USA, UK oder Fernost bestellt, gibt es sicherlich so einiges Wissenswertes beizusteuern. Dass das nicht immer allen neu sein wird, ist auch klar. Aber wenn es nur einem weiterhilft, macht das schon Sinn, finde ich.

Ich beginne mal mit meinem ersten Hinweis:

Beim Versand aus UK mit Royal Mail UK erhält man im besten Falle eine 13-stellige Tracking-Nummer, die man unter royalmail.com nachverfolgen kann. Sobald sie aber in Deutschland angekommen ist, übernimmt GLS die Zustellung. In der Regel nur mit einem Zustellversuch, dann liegt das Paket 14 Tage in einem mehr oder weniger nahe gelegenen GLS-Paketshop, bevor es wieder zurück an den Absender geht. Wichtig: Gibt man die Tracking-ID von Royal Mail auf der GLS-Tracking-Seite ein, wird automatisch die entsprechende GLS-Tracking-ID und der aktuelle Status angezeigt! In Kürze also:

UK (Royal Mail) -> D (GLS) [Dauer: 4 Tage]

Dann habe ich auch gleich eine Frage: Ich habe etwas aus Hongkong bestellt (15"-Display beim eBay-Seller dstore), dass laut Verkäufer ohne Tracking-ID als "Regular Air Mail" versendet wurde. Wer übernimmt in Deutschland die Auslieferung? Wäre schade, wenn nochmal ein Artikel schon fast da ist, dann in irgend einem Shop liegt (und ich nichts davon weiß) und dann wieder zurück zum Versender ginge. Hat da jemand zufällig Erfahrungswerte beizusteuern? In Kürze:

HK (Regular Air Mail) -> D (???) [Dauer: 14-21 Tage]

PS: Ich könnte mir vorstellen, im ersten Post dieses Threads Hinweise in obiger Form der Übersichtlichkeit halber zusammenzustragen...

Erfahrungs-Liste:

UK (Royal Mail) -> D (GLS) [4 Tage], mit Tracking
CN/Provinz Zheijang (DHL) -> D (DHL) [4 Tage], mit Tracking
 
Zuletzt bearbeitet:

gatasa

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Nov. 2005
Beiträge
7.247
china (zhejiang province) mittels DHL nach deutschland

donnerstag 09.02.12, gegen 15.00 uhr bestellung raus, bezahlung per paypal, (mitteilung der trackingnummer gegen 17.00 uhr per mail), lieferung am 13.02.12, gegen 12.30 uhr. optimale nachverfolgung der sendung über seite bei DHL. kosten versand 20$ = 15,19€, jeden cent wert:).

perfekt:thumbsup:

gruß in't huus

gatasa
 

Aviator

Meisterhoppler
Registriert
20 Juni 2007
Beiträge
5.102
jetzt muss ich hier mal die Experten fragen, was ich jetzt machen soll:

Sacherverhalt:

Am 07.02.2012 ist vo einem VK hier im Forum ein Paket an mich auf die Reise gegangen. Am selben Tag hatten wir bei uns im Wohnheim einen Wasserohrbruch und ich wurde vom Vermieter ins Hotel einquartiert - war also nur zum kochne zu Hause.

Als nach circa 1 Woche das Paket immer noch nicht da war habe ich mich mit dem VK in Verbindung gesetzt, der hat Hermes kontaktiert und es hieß, es seien angeblich 3 Zustellversuche erfolgt. Allerdings wurde weder ein Zettel hinterlassen, noch wurde versucht das Paket bei einem Nachbarn abzugeben. Daraufhin habe ich am Sonntag den 19.02.2012 Hermes kontaktiert und eine Zustellung an mein Hotel veranlasst (inklusive Angabe der Zimmernummer und Anschrift). Es wurde mir gesagt, dass mit einer Zustellung wohl erst ab dem 21.02.2012 zu rechnen sei.

Als ich dann am 21.02.2012 wieder mal zum kochen ins Wohnheim fuhr, fand ich doch tatsächlich einen Zettel von Hermes vor, der besagt, dass der Bote am 21.02.2012 dagewesen sei und am 22.02.2012 nochmals wiederkommen wollte. Daraufhin habe ich einen Nachbar gebeten das Paket anzunehmen und habe dies auf dem Hermes-Zetttel vermerkt.

Weder am 22.02.2012 noch am 23.02.2012 ist der Bote bei meinem Nachbarn vorbeikommen (dieser war zu Hause - den ganzen Tag).

Heute habe ich bei Hermes angerufen und es wurde mir erzählt, es hätte am 22.02.2012 einen Zustellungsversuch gegeben, man konnte mir allerdings nicht sagen, ob ans Hotel oder an das Wohnheim.

Da allerdings beim Nachbar kein Bote war, müsste die Zustellung im Hotel erfolgt sein. Mit den Informationen die ich Hermes gegeben habe (Name, Zimmernummer, Adresse des Hotels) hätte eine Zustellung problemlos möglich sein müssen. Doch laut Hermes ist diese nicht erfolgt und man teilte mir zusätzlich folgendes mit

"Das Paket befindet sich auf dem Weg zurück zum Absender"

Fazit:
- Der Hermesbote hat anscheinend Zustellversuche vorgetäuscht
- Ich darf um mein Paket zu erhalten wohl nochmals Versand zahlen, welcher sich auf 10 % des Kaufpreises beläuft



Da hier offensichtlich ein Versagen von Seiten von Hermes vorliegt habe ich ereits den Verkäufer kontaktiert und ihn um Angabe der Paketklasse und seine Adresse gebeten, um zu sehen ob Hermes vielleicht kulanterweise eine Paketmarke an ihn schickt, sodas ich nicht nochmals Versand zahlen muss.

Was meint ihr, ist das der richtige Weg und wie stehen meine Chancen?
 
Zuletzt bearbeitet:

lwede

Active member
Themenstarter
Registriert
26 Juni 2010
Beiträge
2.873
Hm - so unterschiedlich können also Hermes-Paketboten sein. Aber egal: Dein Vorgehen, die bezahlte Leistung einzufordern, ist in jedem Falle richtig. Insgesamt solltest du da (ich habe ja das Telefonat nicht mitgehört) auf jeden Fall sehr FORDERND sein. Das hat dann auch nichts mit den miesen Arbeitsbedingungen der Hermes-Boten zu tun - aber du solltest denen am Telefon immer klarmachen, dass es sich um Ware handelt, die für dich geschäftlich wichtig ist und das eine Nicht-Lieferung dir nicht nur Unannehmlichkeiten, sondern auch finanzielle Einbußen beschert. Gern wird man dann mit "Naja, nun ist es ja passiert. Da können wir nichts mehr machen." abgespeist. Da sollte man aber "hart bleiben" und auf die Erbringung der bezahlten Rechnung bestehen.
Und dass man dir nicht sagen kann, wo der letzte Zustellversuch hinging, kann ja wohl nicht ihr ernst sein.
 

MrTilman

New member
Registriert
24 Juni 2011
Beiträge
3.243
Hermes im Ausland ist auch nicht besser: Vor einigen Jahren etwas fuer 10e (Bucht) nach Spanien verschickt. Der Kaeufer hat die Ware nach 15 Tagen immer noch nicht erhalten, sodass ich Hermes angerufen habe. An der Hotline sagte mir die sehr unfreundlich Dame dann, die Adresse konnte nicht gefunden werden (dabei hat der Kaeufer schon sehr sehr viele Artikel per Hermes erhalten und noch nie schlechte Erfahrungen gehabt) und mein Paket wird zurueckgeschickt.

Der Kaeufer dachte, ich will ihn veraeppeln, hat mich nicht weiter kontaktiert, sondern einfach eine negative Bewerung abgegeben.

Fazit: Hermes nur noch in DE, und das auch nur, wenn es deutlich guenstiger ist, oder der Kaeufer (bzw. Empfaenger) darauf besteht.
 

Aviator

Meisterhoppler
Registriert
20 Juni 2007
Beiträge
5.102
@lwede, Hermes hat sich überraschend kulant gezeigt und sich bereit erklärt dem Absender einen Versandgutschein zukommen zu lassen.
 

lwede

Active member
Themenstarter
Registriert
26 Juni 2010
Beiträge
2.873
@Aviator: Damit bleibt Hermes im Versand-Ranking also weiterhin weit vor GLS. :thumbdown:
 

RFE

Member
Registriert
14 Feb. 2010
Beiträge
110
Dann habe ich auch gleich eine Frage: Ich habe etwas aus Hongkong bestellt (15"-Display beim eBay-Seller dstore), dass laut Verkäufer ohne Tracking-ID als "Regular Air Mail" versendet wurde. Wer übernimmt in Deutschland die Auslieferung? Wäre schade, wenn nochmal ein Artikel schon fast da ist, dann in irgend einem Shop liegt (und ich nichts davon weiß) und dann wieder zurück zum Versender ginge. Hat da jemand zufällig Erfahrungswerte beizusteuern?

Also ich habe bisher ca. 15 Dinge aus China bestellt. Ich lasse immer an meine Packstation liefern ... demzufolge übernimmt wohl immer DHL/Deutsche Post den innerdeutschen Versand. Ich wähle immer die normale Versandart (die längste) mit ca. 10-28 Tagen. Gut die Hälfte der Lieferungen hatte auch der Zoll in der Hand und einen entsprechenden Aufkleber von denen drauf. Da aber alle Produkte unter 22$ wert waren, hatte ich auch nie Probleme mit dem Zoll.
 

largi

New member
Registriert
10 Okt. 2009
Beiträge
399
Also ich habe bisher ca. 15 Dinge aus China bestellt. Ich lasse immer an meine Packstation liefern ... demzufolge übernimmt wohl immer DHL/Deutsche Post den innerdeutschen Versand.

Und das funktioniert? Interessant. Laut Packstations-AGB gehen Sendungen aus dem Ausland nicht.
 

lwede

Active member
Themenstarter
Registriert
26 Juni 2010
Beiträge
2.873
Ohne dreist dazwischen zu funken, greife ich mal meine Ausgangsfrage auf, die sich noch immer nicht geklärt hat: Womit kommt ein Paket höchstwahrscheinlich an, das Hong Kong als "Regular Air Mail" verlassen hat?

Dann habe ich auch gleich eine Frage: Ich habe etwas aus Hongkong bestellt (15"-Display beim eBay-Seller dstore), dass laut Verkäufer ohne Tracking-ID als "Regular Air Mail" versendet wurde. Wer übernimmt in Deutschland die Auslieferung? Wäre schade, wenn nochmal ein Artikel schon fast da ist, dann in irgend einem Shop liegt (und ich nichts davon weiß) und dann wieder zurück zum Versender ginge. Hat da jemand zufällig Erfahrungswerte beizusteuern? In Kürze:
 

lwede

Active member
Themenstarter
Registriert
26 Juni 2010
Beiträge
2.873
Gut zu wissen. Weil der Weg zum GLS-Shop immer eine kleine Weltreise ist - und man durch fehlende Info-Karte quasi immer auf gut Glück hinfährt. Andererseits: Als Brief ist das gute Stück hoffentlich nicht unterwegs (weil Post, nicht DHL).
 

MrTilman

New member
Registriert
24 Juni 2011
Beiträge
3.243
Deutsche Post und DHL sind fuer mich eins. Ist ja das gleiche Unternehmen. Was hast Du denn bestellt?
 

lwede

Active member
Themenstarter
Registriert
26 Juni 2010
Beiträge
2.873
Ein 15" UXGA-Display. Das würde ich nur äußerst ungern so lose im Luftpolsterumschlag entgegennehmen. ;)
 

lwede

Active member
Themenstarter
Registriert
26 Juni 2010
Beiträge
2.873
Neueste Kuriosität: Ich erwarte ein Sendung von DHL, heute morgen (7:04 Uhr) hieß es "Die Sendung wurde in das Zustellfahrzeug geladen." Da ich den ganzen Nachmittag jemand daheim war, wundert mich, dass der aktuelle Status (16:41 Uhr) lautet: "Es erfolgt ein 2. Zustellversuch.". Dazwischen: Nichts. Kein Zettel im Briefkasten, online im Statusverlauf auch kein Eintrag zu einem missglückten Zustellversuch. War einfach die Schicht des Fahrers vorbei, oder wie ist das zu verstehen?
 

MrTilman

New member
Registriert
24 Juni 2011
Beiträge
3.243
Ich brauche jetzt auch Hilfe:

Ich habe vor 3 Monaten in eBay ein MagSafe Netzteil fuer mein MacBook Pro gekauft. Damals wusste ich noch nicht, dass der Verkaeufer ein Chinese ist, ansonsten haette ich es gar nicht erst gekauft! Wie dem auch sei: Vor einigen Wochen ist das Netzteil einfach so kaputt gegangen. Kein Laempchen leuchtet, kein garnichts. Dann kontaktierte ich zuerst Apple. Die sagten, da koennen sie ohne Rechnung NICHTS machen, auch keine Kulanz. Tja, dann habe ich den Verkaeufer kontaktiert. Der sagte, gar kein Problem (in ganz miesem Deutsch) ich soll das Netzteil als Warensendung (das Geld bekomme ich als Briefmarke zurueck) ihm zuschicken. Ich habe es jedoch als Maxibrief verschickt, damit das Ganze (hoffentlich) schneller ankommt. Das ganze war vor letzte Woche Montag (!!!). Sonntag dieser Woche habe ich ihn kontaktiert, er behauptet, er habe nichts erhalten.

Ich dachte mir, ja gut, ein paar Tage gebe ich der Post noch Zeit (wenn es denn an der Post liegt). Also dann noch einmal gestern eine Mail geschrieben, ob er denn nun etwas erhalten habe. Seitdem kam keine Antwort mehr.

Ich depp habe es natuerlich unversichert verschickt! :facepalm::facepalm::facepalm::facepalm::facepalm:

Ich koennte mich schlagen! Was soll ich jetzt machen?
 

scherbe

New member
Registriert
26 Nov. 2009
Beiträge
567
@lwede:

es kann sein, dass seine schicht rum war. es kann aber auch sein, dass er einfach keine lust hatte. ist mir auch erst diese woche passiert, dass die netten herren einfach einen zettel reingeworfen haben ich soll mir meine sachen in der filiale abholen. seltsamer weise war ich den ganzen tag daheim und habe keine klingel gehoert:confused:

@tilman:

verbuch's als lehrgeld ;)

gruss, scherbe
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben