"Altes SchÀtzken" zum basteln gesucht.

Thinksurfer

Member
Registriert
13 Juni 2007
BeitrÀge
465
Hallo.

Frauen kaufen Schuhe, ich leiste mir hier und da gebrauchte T-Modelle. 😄

Dieser angepinnte Thread


ist höchst interessant, ich hab` aber nur die ersten 4 Postings gelesen und alle treffen zum Teil auf mich zu. Warum habe ich bereits ein T430s, T450s, T460s und ein T530? Man kann doch nur mit einem surfen. Okay, das T530 ist fĂŒr Homebanking und Videoschnitt gedacht. Die HauptgrĂŒnde sind, mich an die Hardware heran zu trauen und mit Betriebssystemen zu jonglieren. Also z.B. Linux Mint 18 runter und durch 20 ersetzen. Das ist schon lĂ€ngst fĂ€llig.

Und jetzt soll noch das Letzte meinen Fuhrpark ergĂ€nzen. Soll heißen, bei meinen extrem spĂ€rlichen Anwendungen (90 % surfen und emails) möchte ich meine aufgezĂ€hlten Modelle nicht verhunzen, sondern an einem einzigen anderen Modell ĂŒben. Also Bios Update, WLP erneuern, LĂŒfter reinigen, und anderes, wofĂŒr man das Notebook öffnen muss.

Jemand hat mir beim T430s geholfen. Wir konnten zwar den LĂŒfter reinigen, aber an den Prozessor, um die WLP neu draufzuziehen, kamen wir nicht dran. Ganz schön widerspenstig das SchĂ€tzken, selbst fĂŒr ihn, jemanden aus der IT-Branche. Aber zum einen war die Zeit begrenzt und zum zweiten kann er nicht alle Weltweit vorhandenen unterschiedlichen Modelle kennen. Ich hĂ€tte gerne von euch ein paar verschiedene ModellvorschlĂ€ge, die zu meinen Youngtimern passen, damit ich ĂŒben kann. Meine Preisvorstellung, incl. SSD liegt zwischen 50 und 150 €. Wenn letzterer Preis, dann sollte es keine abgerockte Gurke sein. Hab` da schon einige sehr gut aussehende Modelle auf ebay in der Preislage geseh`n, mit unbenutztem Touchpad.

Ich habe schon mal nach dem T440s geguckt, aber alle hatten dieses erste und nicht so beliebte Touchpad. Ein Austauschpad mit diesen erhabenen Maustasten kĂ€me ja zum Kaufpreis noch mal zu. Ansonsten wĂ€re genau das ein "Bastelobjekt", mit dem ich beginnen könnte, wenn der Kaufpreis fĂŒr das Notebook passt.

Gruß
 

Thinksurfer

Member
Themenstarter
Registriert
13 Juni 2007
BeitrÀge
465
GrundsĂ€tzlich ein klares JA. Doch wie das manchmal so ist. Man erstellt einen Thread, wie in meinem Fall mit einem Preisrahmen, treibt sich parallel dazu auf den beiden ebay Plattformen rum und findet, wie ich gestern, ein T450s fĂŒr knapp 150 €. Mit Bietepreisen kann man natĂŒrlich noch mehr herausholen, wenn man sich die Zeit nimmt. Die Ausstattung deines T440s ist fĂŒr mich nicht von Belang, bis auf dein Trackpad, das ist super und eine SSD wĂ€re auch schön. Was den Rest angeht, WLP und LĂŒfter reinigen, das wollte ich eh lernen.

Kannst mir ja, wenn du möchtest, mir eine pn mit deinen Preisvorstellungen schicken.
 
Zuletzt bearbeitet:

ThinkBrett

Active member
Registriert
6 MĂ€rz 2011
BeitrÀge
3.729
Kauf Dir ein defektes GerĂ€t und versuche Dich daran....bspw. eines mit Fan-Error. Übe dran, erneuere gelegentlich den LĂŒfter und die WLP und freue Dich, wenn es dann mal wieder lĂ€uft. Dann kannst Du immer noch mit OSen experimentieren. Ich wĂŒrde alles ab T61 fĂŒr geeignet halten.
 

Thinksurfer

Member
Themenstarter
Registriert
13 Juni 2007
BeitrÀge
465
Ich stehe bereits mit einem User in Kontakt, wegen eines T440s. Nicht, dass ich aus alten Thinkpads meine WĂ€nde tapezieren möchte, aber dein Vorschlag, zusĂ€tzlich zum T440s, klingt nicht schlecht. Das absolute Minimum ist jedoch, auch bei einer Bastelbude, ein funktionierender Bildschirm. Alles andere wĂ€re herausgeworfenes Geld. Denn schließlich hĂ€tte ich noch Bock drauf, mich an bios Updates zu versuchen und meinen Brother Multifunktionsdrucker endlich mal komplett ans laufen zu kriegen. Drucken geht, aber der Scanner will nicht. Und mit so nem Opa könnte ich viele Fliegen mit einer Klappe schlagen.

T61p gibt es kaum noch, T61 dafĂŒr noch jede Menge. Ich geh` mal gucken........
 

Guxtu

Member
Registriert
26 Dez. 2018
BeitrÀge
141
Hmmm...

Die s-Modelle sind kompakter und es sind mehr Teile verlötet. Ich wĂŒrde die als schwieriger zum Basteln einschĂ€tzen als ein T-Modell ohne "s". Da mögen aber die Meinungen auseinander gehen.

Bei einem T420 und einem L440 habe ich schon die LCDs gewechselt und das dauert bei mir ohne große Übung 15 Minuten. Da lauert SchnĂ€ppchen-Potential. Ein HD+ LCD kostet allerdings gebraucht auch schnell um die €40-50.

Ein T61 ist hĂŒbsch zum Basteln. Mit Middleton-Bios, SSD, 4GB, einem besseren Penryn und einer WiFi-4 WLan-Karte (alles zum Selbstmachen) laufen die noch ganz flott. Sowas benutze ich, um mir ein OS anzuschauen (oder einen USB-Stick). Auch eine Möglichkeit. Auf jeden Fall aber ohne nVidia-Graphik.

Ein T400 ist ziemlich Ă€hnlich. Immerhin schon mit DDR3-RAM und der ist billiger, so daß 8GB fĂŒr kleines Geld drin sind. WĂŒrde ich einem T61 vorziehen.
 

boletusmaximus

Active member
Registriert
4 Juli 2020
BeitrÀge
419
Wobei das T400 ein wenig kleinteiliger ist als die Nachfolger T410/T420/T430. Ist aber trotzdem mit mein LieblingsgerÀt das T400.
Ich habe es ziemlich aufgerĂŒstet mit X9100, 8 GB und SSD.
ZusĂ€tzlich habe ich aus einem Schlachtkandidaten die Kamera nachgerĂŒstet (dazu braucht man dann auch ein Displaykabel eines GerĂ€ts mit Kamera, weil bei den GerĂ€ten ohne Kamera zwar der Kabelzipfel zur Kamera an Displaykabel dran ist, aber der Anschlussstecker fehlt. Außerdem muss man aufpassen, dass das Kabel zum Inverter passt. Oder man tauscht, wie ich, gleich den ganzen Displaydeckel, dann ist man auf der sicheren Seite).
Aus einem anderen Schlachtkandidaten habe ich das Doppel-Steckkartenmodul ĂŒbernommen so dass ich jetzt auch einen SD-CardReader habe. Der zweite Schacht des Moduls ist fĂŒr Expresskarten und mit einer USB-3.0-Karte bestĂŒckt, um z.B. USB-Sticks schneller betreiben zu können.
Das Bluetoothmodul im Displaydeckel habe ich ausgebaut, weil es u.U. die Sicherung der Hintergrundbeleuchtung killt, wie es auch im Wiki beschrieben ist und mit tatsĂ€chlich passiert ist. Ein Forenmitglied hier war ĂŒbrigens so nett und hat mir die Sicherung nachgelötet.
Als Ersatz fĂŒr das Bluetooth-Modul habe ich einen Bluetooth-USB-Stecker besorgt. Leider funktioniert der nur unter Windows (10) unter Ubuntu lĂ€uft er nicht, aber eigentlich brauche ich ihn auch nicht :) .
Ein Display-Mod und ein BIOS-Mod wĂ€ren noch machbar, aber ersteres finde ich nicht notwendig und zu zweitem kann ich mich nicht aufraffen (auch weil ich darin keinen direkten Nutzen fĂŒr mich sehe).

Man was kann man an den alten GerÀten alles rumschrauben! Das T400 kann ich, wie Guxtu, sehr empfehlen!
 

Guxtu

Member
Registriert
26 Dez. 2018
BeitrÀge
141
@boletusmaximus: ich finde das T420 besser als das T400 und das T61.
ZugĂ€nglichkeit ist vergleichbar fĂŒr das, was ich so mache.
Aber es braucht deutlich weniger Sprit und ist damit kĂŒhler auf dem Schoß und das -viel geschundene- Display ist einfach besser.
Und zackiger ist es auch.
Aber klar: jeder liebt die olle Möhre, die er -oder sie- liebevoll gepimpt hat.

Ah, gerade noch wahrgenommen: der Bios-Mod beim T400 erlaubt andere WLan-Karten. Von daher vielleicht doch sinnvoll.
Weil ich es einfach nicht mit nem USB-Stick hinbekommen habe, noch OldStye mit einer CD. :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

boletusmaximus

Active member
Registriert
4 Juli 2020
BeitrÀge
419
@Guxtu: Genau so ist es :) .
Das T420 ist ebenfalls ein sehr schönes GerĂ€t. Neben den von dir genannten Vorteilen ist es auch ein wenig stabiler, finde ich. Und man kann zudem ohne Probleme eine Quad-Core-CPU einbauen (leistungsstarker LĂŒfter mit Heatpipe aus Nvidia-Modellen ist zu empfehlen aber nicht unbedingt notwendig).
Trotzdem verwende ich viel öfter das T400, z.B. genau jetzt😄. Ich brauche meist nicht viel Leistung.
 

Guxtu

Member
Registriert
26 Dez. 2018
BeitrÀge
141
Mein T420(p), von dem aus ich gerade schreibe, hat eine 2720QM drinne, 8GB 1866 RAM nebst passendem Bios, 7260 AC-Karte und natĂŒrlich eine SSD. Es ist ein 4236PFG mit deaktivierter nVidia, das ich mal fĂŒr €60 als GrundgerĂ€t aus der Bucht gefischt habe.

Sinnvolles Tune-up sind eigentlich nur 8GB 1333 RAM, die SSD und die WiFi-5-fÀhige WLan-Karte.
Der Rest ist mehr "weil ich es konnte und wollte", weniger "weil ich es brauchte".
 

Thinksurfer

Member
Themenstarter
Registriert
13 Juni 2007
BeitrÀge
465
Hmmm...

Die s-Modelle sind kompakter und es sind mehr Teile verlötet. Ich wĂŒrde die als schwieriger zum Basteln einschĂ€tzen als ein T-Modell ohne "s". Da mögen aber die Meinungen auseinander gehen.

Ein T400 ist ziemlich Ă€hnlich. Immerhin schon mit DDR3-RAM und der ist billiger, so daß 8GB fĂŒr kleines Geld drin sind. WĂŒrde ich einem T61 vorziehen.
Höchst interessante Folgepostings und nach meinem technischen Outing hĂ€tte ich gerne ein Gesamtfazit, denn viele Modelle, die ihr genannt habt, klingen vom Namen her zunĂ€chst mal interessant. Der Preis muss passen. Und damit komme ich zu meinem Outing. Ich hĂ€tte an der Bastelbude noch ein smart oder light dranhĂ€ngen mĂŒssen, denn so tief wie du wollte ich niemals geh`n. Mit reicht vorerst das alleinige öffnen des Bodens ohne auszuflippen, wie Rain Man, wenn er aus seinem gewohnten Schema ausbricht. :) Schau dir mal mein Anmeldedatum an und gemessen daran die niedrige Postinganzahl. Viel geĂ€ndert hat sich fachlich so gut wie gar nichts. Aber zu 90 % bekomme ich meine Informationen, so oder so.

Ja, und nun möchte ich, sozusagen als neues Hobby, mich nach und nach an die Hardware heran tasten und mich an Linux Betriebssystemen versuchen. D.h. voll funktional sollte das Hobby Pad schon zu mir nach Hause kommen. In Punkto Preise bin ich ein echter Pechvogel. Als ich gestern auf ebay war und nach den aktuellen Angeboten suchte, waren zwar genĂŒgend T61er da, aber zu was fĂŒr hohe Preise. 3-stellige waren auch dabei. Und dann schaue ich immer unter beendete KĂ€ufe und sehe SchnĂ€ppchen auf SchnĂ€ppchen, einige unter 50 €. Das bedeutet, ich wĂŒrde niemals ein T61 fĂŒr 100 € kaufen, wenn es ein T450s bereits fĂŒr 150 € gibt. Dann werde ich wohl noch warten mĂŒssen.

Nachdem du und ihr nun ĂŒber meinen Kenntnisstand Bescheid weißt/wisst, dass ich vorerst noch lange nicht ĂŒber das wechseln der WLP und das reinigen des LĂŒfters hinaus gehen möchte, die nötige Demontage einzelner Komponenten natĂŒrlich mit einbezogen, um ĂŒberhaupt an den Prozessor zu gelangen, bleibt es beim Gesamt-Fazit Tipp T61 oder kann man jedes von den Genannten fĂŒr diese relativ einfachen Arbeiten nehmen?
 

zwieblum

Member
Registriert
3 Mai 2009
BeitrÀge
918
T61 ist ein tolles GerÀt, aber es sollte schon eines mit IPS Display sein - die Normalen sind gruselig. Youtube verwandelt das T61 in einen Fön :)
 

Guxtu

Member
Registriert
26 Dez. 2018
BeitrÀge
141
ZunĂ€chst: ein T61, T400/410/420, jeweils ohne "s", öffnet man nicht ĂŒber die Bodenplatte, sondern von oben. Das Tastaturbezel muß runter. Beim T61/T400 noch zweiteilig, beim T420 einteilig. Andere GerĂ€te (Ausnahme L440, da kommt man von unten), hatte ich noch nicht in der Hand. Ist das Bezel runter, kommt man an WLan-Karte, RAM, LĂŒfter, CPU. Und manchmal reicht es schon, die Tastatur abzunehmen. Mehr braucht man nicht, sofern das Mainboard tut. Wie kompliziert sowas sein kann, entnimmst Du den Manuals (im Wiki verlinkt fĂŒr das jeweilige Modell).
Das erste Mal ist es mit viel Aufregung, das gibt sich aber schnell.

Tja, und dann ist es irgendwie Geschmackssache.
Ich persönlich liebe das T420. Das fĂŒhlt sich wertig an und ist fĂŒr mich Sesselsurfer noch sicher fĂŒr Jahre performant genug.
Das T61 habe ich einfach noch und ich kann nix wegwerfen, was noch geht. Zudem ist es frisch zusammengebaut aus zwei Leichen im Keller.
boletusmaximus liebt sein T400.
Kann man alles nehmen, wĂŒrde ich sagen.

Weil, wÀhrend ich dies tippe, zwei neue BeitrÀge kamen:
1. Ja, das T61 grillt ganz schön beim youtuben. So what?
2. Ja, IPS-Displays sind eine klare Verbesserung. Aber wer wie ich mit monochromen Bildschirmen groß geworden ist (mein C64 hing sogar an einem ollen SW-Fernseher), der jammert auch nicht ĂŒber das TN-Display, das auf 26% Helligkeit steht. :cool:

Und zum Schluß: bei eBay braucht man Geduld und Timing.
 

Thinksurfer

Member
Themenstarter
Registriert
13 Juni 2007
BeitrÀge
465
T61 ist ein tolles GerÀt, aber es sollte schon eines mit IPS Display sein - die Normalen sind gruselig. Youtube verwandelt das T61 in einen Fön :)
Ich kann jetzt nur von meinem T60p sprechen. Es ist in der Tat so, dass youtube es in einen Fön verwandeln kannnn. Manchmal stĂŒrzt es sogar komplett ab. Der Mauszeiger lĂ€sst sich nicht mehr bewegen, gar nichts. 5 GrĂŒnde sind meiner Meinung nach dafĂŒr verantwortlich. Der LĂŒfter, 22° Zimmertemperatur, meine heißen Schenkel,😄 alte WLP und meine HĂ€nde, die stĂ€ndig auf der Handauflage liegen und man nach einer Stunde fast ein Spiegelei drauf braten kann. Aber 2 von den GrĂŒnden gehe ich ja demnĂ€chst an.
Ab Werk gab es kein T61 mit IPS ... meine ich zu wissen

Evtl hÀtte ich ein fast fertiges Frankenpad abzugeben. Dann haste IPS :D
Ja stimmt, war gerade auf google Tour und auch vor 10 Jahren war das hier schon mal ein Thema. Ob`s stimmt weiß ich nicht, lt. google hĂ€tte erst wieder mit dem T440p ein IPS Display Einzug gehalten. Frankenpad, super Name, aber dafĂŒr mĂŒsste ich mein Haus beleihen. Auf ebay sind einige, auch einer aus Polen. Sprengt meine Obergrenze bei weitem.
ZunĂ€chst: ein T61, T400/410/420, jeweils ohne "s", öffnet man nicht ĂŒber die Bodenplatte, sondern von oben. Das Tastaturbezel muß runter. Beim T61/T400 noch zweiteilig, beim T420 einteilig. Andere GerĂ€te (Ausnahme L440, da kommt man von unten), hatte ich noch nicht in der Hand. Ist das Bezel runter, kommt man an WLan-Karte, RAM, LĂŒfter, CPU. Und manchmal reicht es schon, die Tastatur abzunehmen. Mehr braucht man nicht, sofern das Mainboard tut. Wie kompliziert sowas sein kann, entnimmst Du den Manuals (im Wiki verlinkt fĂŒr das jeweilige Modell).
Das erste Mal ist es mit viel Aufregung, das gibt sich aber schnell.

Tja, und dann ist es irgendwie Geschmackssache.
Ich persönlich liebe das T420. Das fĂŒhlt sich wertig an und ist fĂŒr mich Sesselsurfer noch sicher fĂŒr Jahre performant genug.
Das T61 habe ich einfach noch und ich kann nix wegwerfen, was noch geht. Zudem ist es frisch zusammengebaut aus zwei Leichen im Keller.
boletusmaximus liebt sein T400.
Kann man alles nehmen, wĂŒrde ich sagen.

Weil, wÀhrend ich dies tippe, zwei neue BeitrÀge kamen:
1. Ja, das T61 grillt ganz schön beim youtuben. So what?
2. Ja, IPS-Displays sind eine klare Verbesserung. Aber wer wie ich mit monochromen Bildschirmen groß geworden ist (mein C64 hing sogar an einem ollen SW-Fernseher), der jammert auch nicht ĂŒber das TN-Display, das auf 26% Helligkeit steht. :cool:

Und zum Schluß: bei eBay braucht man Geduld und Timing.
Ich lasse dein Posting mal in GĂ€nze steh`n, denn es ist fĂŒr mich sehr informativ. ZunĂ€chst danke fĂŒr die Demotage Tipps. Rain Main wĂ€re sonst wieder ausgerastet, weil die Schrauben nicht da sind, wo sie hingehören, wie beimT430s z.B. 😄Und Obelix wĂŒrde sagen, die spinnen, die von Lenovo, immer wieder was neues. 😜Jetzt zu deinen Punkten 1 und 2. Da bin ich voll bei dir. Die erste Microsoft xbox war 3 x so laut. Ich habe mir zwar extra einen Silent LĂŒfter gekauft, ein wenig Platz gemacht, damit er reinpasst, doch das Ergebnis war niederschmetternd. Super leise ja, aber dann stĂŒrzte sie bereits nach einer Minute ab. Der LĂŒfter meines T60p lĂ€uft von jetzt an permanent und das nur wegen eines youtube Songs und jetzt wegen der ganzen Schreiberei. Hoffentlich stĂŒrzt es gleich nicht wieder ab.

Dein 2. Statement sehe ich auch so. Also ich bin mit der "Röhre" groß geworden und mein Metz Taros kann gerade mal HD. Reicht mir völlig aus und fĂŒr 4- und 8 K braucht man eh dick Kohle, um sich bei den Sendern einzukaufen. Ich bleibe bei den "Freien", den öffentlich Rechtlichen mit ihrem HD-Material und mein ganzer Lenovo Grandpa Fuhrpark reicht mir BildmĂ€ĂŸig völlig aus. Das einzige, was man höchstens bemĂ€ngeln könnte, sind die plĂ€rrenden Lautsprecher. Da ist das Tablet Samsung A7 meiner Frau besser, obwohl es so dĂŒnn ist.

Vor 5 Minuten hat sich der LĂŒfter abgeschaltet. Zeit fĂŒr ein abschließendes Offtopic. Neugierde halber habe ich google nach Alternativ Modellen suchen lassen. Wenn man sich auf thinkwiki die bekannten Probleme durchliest, fördert das nicht gerade das Vertrauen in so eine Weltfirma, aber ich bin sicher, andere MĂŒtter haben auch hĂ€ssliche Töchter. Soll heißen, um mal bei dem W500 zu verbleiben, dem unmittelbaren Nachfolger des T61p, staunte ich nicht schlecht, dass bei diesem Modell die USB Zungen gerne mal abbrechen, wie bei meinem R500 ĂŒbrigens auch. Und dann wurde auch dem W500 der ATI Tod bescheinigt. Na ja, ihr wisst ja ĂŒber all das bereits Bescheid.

Mein Fazit, was diesen Thread angeht, ist jedenfalls sehr positiv, habe sehr viel Neues erfahren und kann aufgrund eurer Postings viel besser eine Entscheidung treffen. Nur 2 stellig muss sie sein, so viel ist sicher. :)
 

StefanW.

Active member
Registriert
1 Okt. 2008
BeitrÀge
2.259
....aber ich bin sicher, andere MĂŒtter haben auch hĂ€ssliche Töchter...... Und dann wurde auch dem W500 der ATI Tod bescheinigt. Na ja, ihr wisst ja ĂŒber all das bereits Bescheid.
Das Problem wirst Du auch mit Dell-, HP-, Fujitsu-.... GerÀten mit dedizierter GraKa haben.
 

zwieblum

Member
Registriert
3 Mai 2009
BeitrÀge
918
Ab Werk gab es kein T61 mit IPS ... meine ich zu wissen

Evtl hÀtte ich ein fast fertiges Frankenpad abzugeben. Dann haste IPS :D
Aua, das GedĂ€chtnis ... ich hab' ja alle T60/61 in Frankenpads verwandelt, ein guter Teil mit LED-Kits ... --> ein T60 mit IPS besorgen + ein T61 mit passendem Mainboard, dann kann der Bastelspaß schon losgehen :)
 

Thinksurfer

Member
Themenstarter
Registriert
13 Juni 2007
BeitrÀge
465
Das Problem wirst Du auch mit Dell-, HP-, Fujitsu-.... GerÀten mit dedizierter GraKa haben.
Das meinte ich ja ein wenig "blumig" geschrieben mit hĂ€ssliche Töchter. Aber ich hatte eh noch vor, zwei abschließende Fragen aus der Mottenkiste heraus zu stellen. Seht sie mir bitte nach. Die meisten google Treffer bzgl T61 vs. T61p habe ich nur kurz angelesen, weiß dass die P-Modelle auf Performance ausgelegt sind. Es gibt nun mal viel mehr T61er in der Bucht und in den Kleinzeigen, als T61p. Wenn ich so lange warten mĂŒsste, wĂŒrde mein 3-Tagebart von grau ins weiße wechseln.

Da ich mit dem T61, wenn ich mich an ihm ReinigungsĂ€ĂŸig ausgetobt habe, zu 100 % nur surfe und das auch nur gelegentlich, reicht da die Ausstattung des T61 nicht aus und wie viel RAM sollte es haben, um störungsfrei surfen zu können? Auch eine Millionenfach gestellte Frage, aber ich dachte, stellste sie mal bezogen auf das T61. Wenn ich thinkwiki richtig verstanden habe, werden 4 GByte lediglich unterstĂŒtzt. Daraus könnte man ableiten, dass StandardmĂ€ig nur 2 GByte verbaut sind. Manche haben sich nicht lumpen lassen und ihrem T61 4 GByte spendiert und sogar ne SSD.

Sagt mal, ihr kennt doch sicherlich den Begriff WohlfĂŒhlpreis. Wie viel wĂŒrdet ihr auf die virtuelle Ladentheke legen, fĂŒr ein T61 mit 4 GByte RAM und eine SSD? Die GrĂ¶ĂŸe soll mal unerheblich sein.
 

zwieblum

Member
Registriert
3 Mai 2009
BeitrÀge
918
4GB RAM sind schon gut (hab' ich in den X61 und T6X drinnen), weniger ist mau. Neue SSD ist auch gut, die sind vor allem deutlich kĂŒhler als die alten SSDs bzw. HDDs. FĂŒr 100% Sufen wĂŒrd' ich mir aber eher ein T480 holen :)
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben