T6x Akkuwechsel im laufenden Betrieb ohne Netzkabel

philippfinck

New member
Themenstarter
Registriert
24 Juni 2012
Beiträge
190
Doch. Aber Ich hab das Gefühl Ich steh grad wie einbetoniert aufm Schlauch...:confused:
 

philippfinck

New member
Themenstarter
Registriert
24 Juni 2012
Beiträge
190
Muss Ich dir recht geben, aber:

1. nur 1 GB Ram statt 3

2. Breitbild / *willnichthaben* :(

Trozdem danke.

Ich sperre mich auch seit Monaten gegen diese breitbild Monitore fuern desktoprechner. Ich find die nich so schnieke. Ich kann damit nicht arbeiten. Filme guck Ich aufm Fernseher und Zocken macht mit in 4:3 auch mehr Spass :cool:
 

bemymonkey

Active member
Registriert
21 Juni 2009
Beiträge
9.875
Höh? Dein verlinktes Angebot ist doch auch Breitbild... hab extra Geräte mit dem gleichen Display gesucht :confused:

-edit- Auch die von Dir gepostete Type Number (7663-D35) ist Widescreen:

ThinkPad T61 (7663-D35)
Based 7663-11U: T7700(2.4GHz), 3GB RAM, 160GB 7200rpm HD, 14.1in 1440x900 LCD, 128MB nVIDIA Quadro NVS 140M, CDRW/DVD, Intel 802.11agn(n-disabled), Bluetooth, Modem, 1Gb Ether, UltraNav, Sec Chip, FPR, 7c Li-Ion, WinXP Pro

Ich glaube, Du hast die ganze Zeit widescreen vor Dir und merkst es nicht ;)
 

philippfinck

New member
Themenstarter
Registriert
24 Juni 2012
Beiträge
190
OK, einer hat hier murks geredet. Im Zweifel immer Ich :)

die Masse des Bildschirms hier: B 33 H 19 ohne Rahmen

Was ich meine sind diese modernen *meinbildschirmismegavielbreiterwiehoch* Geraete die wie n Fernseher aussehen verstehste?

sry.
 

bemymonkey

Active member
Registriert
21 Juni 2009
Beiträge
9.875
Hehe, kein Problem. Beim T61 gibt es 16:10 (Ur-Widescreen, das steht gerade vor Dir) und 4:3. Die 4:3 Geräte sind deutlich seltener (erst recht mit hochauflösendem Display) und teurer... wenn Du also mit dem Display zufrieden bist, würde ich Dir empfehlen, wieder so eines zu nehmen (mit 1440x900 Auflösung).


Das, was Dich vermutlich stört, ist 16:9 - das ist halt noch breiter, und gibt es erst ab den T420/510 und X220... Beim T61 oder T400 brauchste Dir daher noch gar keinen Kopf zu machen :)
 

philippfinck

New member
Themenstarter
Registriert
24 Juni 2012
Beiträge
190
Ja, wie gesagt, diese halben Fernseher, sind nicht meins. wie z.B. die Dinger von was war das? Fujitsu? Ich weiss nimmer. Dashier is super OK von der Groesse. is von den Abmessungen besser als mein dell Latitude D 600. Vom Design nicht zu sprechen. Hallo! DELL <-> Design??? Das ist wie Opel <-> design. das passt genausowenig zusammen :cool:
 

bemymonkey

Active member
Registriert
21 Juni 2009
Beiträge
9.875
Dann dürfte das eben von mir verlinkte Angebot eigentlich gut passen... 2x2GB RAM kriegste ja hier im Forum nachgeschmissen. Einen neuen Originalakku solltest Du auf jeden Fall noch einplanen:

http://www.notebooksbilliger.de/lenovo+thinkpad+battery+33+43r2499
http://www.cyberport.de/notebook-un...splus-fuer-14-r61-r400-t61-t400-43r2499-.html

Damit, in Verbindung mit der sparsamen Intelgrafik, hast Du dann mind. 5 Stunden Laufzeit - eher 7 wenn Du sparsam arbeitest.

Ist auch deutlich günstiger, was Laufzeit pro Euro angeht, als ein Ultrabay-Akku :)
 

rumbero

Active member
Registriert
9 Dez. 2007
Beiträge
1.201
Aber wo krieg Ich in schneller Zeit ne brauchbare Alternative zum gleichen Preis her. dashier hat mich Wochen an suchen und abwägen gekostet.
Hier gibt es noch das ultimative T61 mit einem bei der gebotenen Ausstattung durchaus akzeptablen Preis: thinkpad-forum.de/threads/138726-Preisupdate2-T61-T9300-14-quot-SXGA-250-GB-HDD-2-GB-RAM-DVD-Brenner-*Mini-Dock. Du solltest schnellstens zuschlagen, sonst vergesse ich alle ökonomische Vernunft und ergattere ihn doch selbst (hadere schon seit einer ganzen Weile mit mir selbst). Habe genau dasselbe Modell (8895-WFJ) und dessen T9300 CPU steckt das von Dir erworbene T61 7659-AB7 mit der popeligen T7300 CPU locker in die Tasche.
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.902
Nein, das Herstellungsdatum bietet einzig sinnvollen Hinweise: "Look under your T61/T61p just to the right of the S/N for the YR/Mo to see if you've got one of the late production good ones (08/08, 08/09, 08/10, 08/11, 08/12 and 09/01)". Rechts von der Seriennummer auf dem Aufkleber auf dem Unterboden steht das Herstellungsdatum in der Form von JJ/MM (=Jahr/Monat). Wenn Dein T61 ab August 2008 produziert wurde, dürftest Du damit auf der sicheren Seite sein.
Quark - Käse- Müll *und sonstige unflätige Begriffe in den Raum werf*

Das Herstelldatum des Notebooks ist KEIN Hinweis MEHR darauf, wann der nVidia-Chip produziert wurde!!!!
Es sind inzwischen 5 Jahre ins Land gezogen. - Wer will bei einem Gebrauchtgerät mit Sicherheit behaupten, dass noch das werkseitig verbaute Board im Rechner steckt?

Das aufzuklären, gleicht aber einem Vabanque-Spiel - man muss nämlich den Lüfter ausbauen um das Produktionsdatum des Grafikchips ablesen zu können (Stichwort "Garantie"/"Gewährleistung").

Nur dann kann man mit Sicherheit bestimmen, ob der aktuell verbaute nVidia-Chip aus einer fehlerhaften Charge stammt oder nicht.

Übrigens:
Auch ein 08/08 oder später hergestelles Thinkpad kann durchaus noch mit Boards aus der Zeit bis 08/07 bestückt worden sein.
 

philippfinck

New member
Themenstarter
Registriert
24 Juni 2012
Beiträge
190
Klingt logisch. Wie gesagt, Ich denke ich halte an meinem urspruenglichen Plan fest und warte ab was passiert. :)

Trozden vielen Dank. das mit dem Akku behalt ich im Hinterkopf.

THX
 

philippfinck

New member
Themenstarter
Registriert
24 Juni 2012
Beiträge
190
Na dieses meines T61 zu behalten. Alles andere ist mir im Moment zu viel Stress und Geld.
 

bemymonkey

Active member
Registriert
21 Juni 2009
Beiträge
9.875
Wieso Geld? Bekommst doch ein ähnlich gut ausgestattetes T61 mit Intelgrafik für das gleiche Geld, und die Rückabwicklung bei NBWN (=Get-A-Used) ist vollkommen stressfrei. Rücksende-Etikett sollte direkt dabei gewesen sein...
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben