luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 43

Thema: ERROR 2102 - HDD1 (Hard Disk Drive in Ultrabay) initialization error beim T61

  1. #1

    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    71
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    ERROR 2102 - HDD1 (Hard Disk Drive in Ultrabay) initialization error beim T61

    Hi @ All,

    habe folgendes Problem mit meinem neuen Ultrabay:

    ERROR 2102 - HDD1 (Hard Disk Drive in Ultrabay) initialization error

    ich hoffe Euch fällt was dazu ein ?(

    lg
    Hawk

  2. #2

    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    Montecastello/Pontedera ITALIA
    Beiträge
    540
    Danke
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Wenig Trost, hier kannst Du die Diskussion im USA Thinkpad-Forum nachlesen.
    http://forum.thinkpads.com/viewtopic.php?f=29&t=58974
    Und auch hier:
    http://forum.lenovo.com/t5/T61-and-p...08E5535B5C34A7
    In der Mehrzahl der Fälle scheint die Ursache in der Verwendung einer Nachbau-Ultrabay zu liegen. Einige User berichten auch von besonderen Problemen mit Seagate HDs.
    Hier im Forum wurde übrigens auch schon von dem Error berichtet.
    Alles Gute, HED

  3. #3

    Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    1.503
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    manchmal hilft ein mehrmaliges rebooten, ist allerdings eine sehr nervige Lösung.
    Hart, aber manchmal auch schmerzlich:-) also...seid nett zu den kleinen Schwarzen !
    T20, T30, T61

  4. #4

    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    71
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    @ hedede - da ich es schon mit einer SSD und "normalen" Festplatte versucht habe schließe ich dieses als Fehlerquelle aus.

    Die Ultrabay ist keine "Originale", das könnte natürlich schon die Fehlerquelle sein ?( gibt es denn verlässlich Aussagen das eine Original in jedem Fall funktioniert? Der Board-Anschluß funktioniert mit einem Laufwerk oder Akku einwandfrei von daher ist diese Fehlerquelle auszuschließen.



    @ Think o mat - danke für den Tip, aber als "Lösung" hilft das nicht wirklich weiter



    lg

    Hawk

  5. #5

    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    Montecastello/Pontedera ITALIA
    Beiträge
    540
    Danke
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Ich geb Dir mal den Link zur "alten" Error 2102 Diskussion. Hab ihn über die SuFu auch nicht mehr gefunden!?!?!?!?.
    [T6*] Ultrabay Error 2102
    Forumsmitglied Eric scheint am Ende auch die Ultrabay getauscht zu haben. Glaubt man der U.S.-Diskussion, muss es inzwischen fast eine Wissenschaft sein, ein Original zu finden, und nicht wieder einen Nachbau untergeschoben zu bekommen. Vielleicht kannst Du Eric einfach mal kontaktieren. Beste Grüße, HED

  6. #6

    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    71
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Habe mir gerade einen bei "ok2" bestellt - da werde ich ja wohl einen Originalen bekommen



    Danke schonmal fürs recherchieren.



    lg

    Hawk

  7. #7

    Registriert seit
    22.07.2011
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Ultrabay-HDD in T61 wird nicht erkannt

    Guten Morgen zusammen,

    erst einmal Hallo an alle!

    Ich besitze seit gestern mein erstes Thinkpad, es handelt sich um ein T61 mit einem C2D T8300, 4GB Ram und als Grafikkarte um eine Intel X3100.

    Da ich noch eine SSD zuhause „rumliegen“ hatte, habe ich mich dazu entschlossen diese intern im Thinkpad zu verbauen und die HDD dafür über einen Ultrabay-Adapter anzuschließen, dabei handelt es sich um diesen Adapter:
    http://www.amazon.de/LEICKE-SATA-2-H...ag=comput0d-21

    Die Installation von Windows7 funktioniert auf der SSD einwandfrei, leider besteht nun das Problem, dass die HDD im Ultrabay nicht erkannt wird, wenn das Notebook hochfährt erscheint sinngemäß der Fehler, dass die HDD nicht initialisiert werden konnte.
    Die HDD an sich ist nicht defekt, da ich das Notebook vorher problemlos über diese Festplatte booten konnte….

    Habe ich evtl etwas falsch gemacht, vlt habt Ihr noch ein paar Ideen ?!

    Vielen Dank für die Hilfe!

    Viele Grüße

  8. #8
    Avatar von nicklos
    Registriert seit
    22.12.2006
    Beiträge
    4.007
    Danke
    8
    Thanked 24 Times in 21 Posts
    taucht die ultrabay hdd im bootmenü auf?

    wenn nicht kann es sein, daß die hdd eventuell nicht richtig im adapter steckt, da reicht schon ein hauch und die wird nicht erkannt.
    wie ist es wenn du die ssd startest taucht die ub hdd auf?
    gruß nicklos
    iwaarweitwennisoweitwiaiawaar t61 blackintosh & multiboot osx s10 e ideenbrettl

  9. #9

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    172
    Danke
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Ich habe seit einigen Wochen die gleiche Konfiguration wie Du, bei mir hat der Umbau anstandslos funktioniert, hab allerdings einen wesentlich billigeren Ultrabay-Adapter aus China.

    Zuerst würde ich im BIOS nachsehen, ob die HDD im Schacht angezeigt wird.
    1984 Commodore SX64 > 1992 IBM LX40 > 1999 ThinkPad i Series 1480 > 2004 ThinkPad R50e > 2010 ThinkPad T61 > 2012 ThinkPad Tablet 1838-2CG > 2016 ThinkPad T450s

  10. #10

    Registriert seit
    13.03.2010
    Ort
    42551 Velbert
    Beiträge
    1.512
    Danke
    7
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Ich hatte letztens das gleiche Problem. SSD intern, HDD in Ultrabay. Gestartet ==> HDD nicht initialisiert. Strg+ Alt + Entf ==> Läuft! Hattest Du den Akku drin? Ich hatte meinen zu dem Zeitpunkt nicht eingesetzt.

    Noch was: Hast Du das Standard-BIOS? Ich habe Middleton drauf aber noch nie vorher probiert, ob es da auch autritt.

    VG

    Smoerrebroed
    ThinkPad T480s * Arch Linux

  11. #11

    Registriert seit
    22.07.2011
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Nabend zusammen,

    zunächst mal vielen Dank für eure Beiträge!

    Mittlerweile bin ich wieder zuhause am Laptop und will den Fehler mal etwas genauer spezifizieren:
    Beim booten erscheint der Error 2102, der in sämtlichen Foren wohl schon bekannt ist.

    Hauptursache dieses Fehlers scheint ein nicht kompatibles Ultrabay zu sein, einige scheinen den Fehler aber auch anders behoben zu haben.

    Ich würde gerne mal das inoffizielle Biosupdate ausprobieren, habt ihr dafür evtl. eine gute Anleitung sowie die Sourcefiles parat ?


    edit: Das aktuellste Middleto Bios ist bereits installiert!

    Vielen Dank!

    Grüße

  12. #12

    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Barcelona
    Beiträge
    1.192
    Danke
    26
    Thanked 13 Times in 12 Posts
    Falls das regelmässig auftritt, einfach mal versuchen die SATA-Geschwindigkeit der Platte im Ultrabay per Jumper oder ähnlichem auf SATA-I zu drosseln.

    Da die Ultrabay bei den T6x an einem IDE-Controller hängen, und darin befindliche SATA-HDD's über einen SATA/IDE-Wandler angesprochen werden, kann es hier zu Timing-Problemen kommen, wenn die SATA-II-Platte mehr liefert, als der IDE-Anschluss tatsächlich verkraftet. Das dürfte vermutlich der Hauptgrund für Lenovo gewesen sein, den SATA-II-tauglichen Santa Rosa Chipsatz des T61 auf SATA-I zu drosseln.

    Ich musste mal an der Ultrabay-Platte einen Jumper setzen, um sie auf das Geschwindigkeitsniveau von SATA-I zu zwingen, da sie meist schon vom BIOS noch vor dem eigentlichen Booten des Systems nicht korrekt angesprochen werden konnte. Es handelte sich um eine Seagate Momentus 500GB mit SATA-II, und die ausschlaggebende Info fand ich damals hier: http://seagate.custkb.com/seagate/cr...&Hilite=jumper

    Linux-Nutzer verweise ich in diesem Zusammenhang auf meinen Forumsbeitrag 118536-UltraBay-HDD-benansprucht-dev-sda-f%C3%BCr-sich-und-degradiert-interne-HDD-zu-dev-sdb?p=1135044&viewfull=1#post1135044.
    T60 14,1" SXGA+ T7200 | Diverse Frankenpads T61+ in 14.1" und 15" mit 15" Boe Hydis LED UXGA IPS Display

  13. #13

    Registriert seit
    22.07.2011
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hey,

    Also die Standard HDD meines T61 hat keinen Jumper, der Link zu der Seagate-Seite geht ebenfalls ins Leere

    Ich habe mit dem Hitachi feature Tool versucht den Interface Speed von 3GBit/s auf 1,5 zu drosseln, leider kam bei dem entsprechenden Menüpunkt immer die Meldung "Max transfer speed cannot be changed" -.- ...vlt habt ihr noch ne Idee woran das liegen kann, dass ich die Geschwindigkeit hier nicht drosseln kann ?


    Grüße

  14. #14

    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Barcelona
    Beiträge
    1.192
    Danke
    26
    Thanked 13 Times in 12 Posts
    Zitat Zitat von Rheinhesse Beitrag anzeigen
    der Link zu der Seagate-Seite geht ebenfalls ins Leere
    Gerade wieder probiert, funktioniert einwandfrei von Spanien aus.

    Zitat Zitat von Rheinhesse Beitrag anzeigen
    Ich habe mit dem Hitachi feature Tool versucht den Interface Speed von 3GBit/s auf 1,5 zu drosseln, leider kam bei dem entsprechenden Menüpunkt immer die Meldung "Max transfer speed cannot be changed" -.- ...vlt habt ihr noch ne Idee woran das liegen kann, dass ich die Geschwindigkeit hier nicht drosseln kann ?
    Es wäre hilfreich zu wissen, um welches Hitachi HD-Modell es sich hierbei *genau* handelt. Dann hätte man wenigstens einen konkreten Anhaltspunkt, um gezielt auf Google danach zu suchen. Je genauer und detaillierter der Input, desto besser der Output.
    T60 14,1" SXGA+ T7200 | Diverse Frankenpads T61+ in 14.1" und 15" mit 15" Boe Hydis LED UXGA IPS Display

  15. #15

    Registriert seit
    22.07.2011
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Moin,

    bei der HDD handelt es sich um folgendes Modell:
    hts722010k9sa00

    Wenn man diverse Seiten glauben schenken mag, dann hat diese Festplatte sowieso nur eine Geschwindigkeit von 1,5GBits -.-


    Grüße

  16. #16

    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Barcelona
    Beiträge
    1.192
    Danke
    26
    Thanked 13 Times in 12 Posts
    Zitat Zitat von Rheinhesse Beitrag anzeigen
    Ich habe mit dem Hitachi feature Tool versucht den Interface Speed von 3GBit/s auf 1,5 zu drosseln, leider kam bei dem entsprechenden Menüpunkt immer die Meldung "Max transfer speed cannot be changed" -.- ...vlt habt ihr noch ne Idee woran das liegen kann, dass ich die Geschwindigkeit hier nicht drosseln kann ?
    Befand sich die Platte in der Ultrabay, als Du das versucht hast? Wenn ja, dann baue sie lieber nochmal ordnungsgemäss ein und probiere es auf diese Art und Weise nochmal.
    T60 14,1" SXGA+ T7200 | Diverse Frankenpads T61+ in 14.1" und 15" mit 15" Boe Hydis LED UXGA IPS Display

  17. #17

    Registriert seit
    22.07.2011
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    HEy,

    die Platte befand sich direkt im Gehäuse, da sie im Ultrabay ja garnicht erst erkannt wird ...
    Mit meinem normalen Desktop PC hat es übrigens auch nicht funktioniert, dort habe ich die Festplatte angeschlossen und konnte die Einstellungen ebenfalls nicht ändern.

    Gruß

  18. #18

    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Barcelona
    Beiträge
    1.192
    Danke
    26
    Thanked 13 Times in 12 Posts
    Zitat Zitat von Rheinhesse Beitrag anzeigen
    bei der HDD handelt es sich um folgendes Modell:
    hts722010k9sa00

    Wenn man diverse Seiten glauben schenken mag, dann hat diese Festplatte sowieso nur eine Geschwindigkeit von 1,5GBits -.-
    Wenn man den Spezifikationen des Herstellers Glauben schenken mag, dann hat sie durchaus 3.0GB/s drauf. Siehe http://www.hitachigst.com/tech/techl...le/7K200DS.pdf oder auch gleich http://www.hitachigst.com/tech/techl...7K200_Spec.pdf.

    Einen Jumper hat sie also jedenfallls nicht zu bieten. Aber wie das mit dem Feature-Tool machbar ist, steht in http://www.hitachigst.com/hdd/suppor..._Guide_215.pdf auf Seite 22 beschrieben. Das hattest Du ja schon ohne Erfolg versucht. Ich würde dabei nur darauf achten, beim Versuch die SATA-Geschwindigkeit mit dem Feature-Tool zu ändern, dass die Platte direkt am SATA-Anschluss hängt, und nicht hinter einem IDE-Wandler in der Ultrabay.
    T60 14,1" SXGA+ T7200 | Diverse Frankenpads T61+ in 14.1" und 15" mit 15" Boe Hydis LED UXGA IPS Display

  19. #19

    Registriert seit
    22.07.2011
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Danke nochmals für die Hilfe!

    @rumbero
    Die Einstellungen wie auf S.22 beschrieben kann ich leider nicht auswählen. Unter Max Transfer Speed steht bei mir nur "Max Transfer Speed cannot be changed"

    LG

  20. #20

    Registriert seit
    13.03.2010
    Ort
    42551 Velbert
    Beiträge
    1.512
    Danke
    7
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Hast Du schonmal probiert, das normale BIOS zu verwenden (mit SATA-150-Begrenzung)? Vielleicht liegt da ja wirklich der Hase im Pfeffer.

    VG

    Smoerrebroed
    ThinkPad T480s * Arch Linux

Ähnliche Themen

  1. Ultrabay Error 2102
    Von zorro im Forum T - Serie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 11:28
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.09.2011, 12:18
  3. Kein Bock mehr auf SSDs: Error 2100 Initialization error
    Von SF6 im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 02:11
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 11:46
  5. X300 - Fehler 2100 HDD0 Hard Disk Drive - Initialization Error (3)
    Von Error500 im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 16:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
ipWeb ok1.de Campus Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook NBWN - Notebooks wie neu