Yoga Yoga 3 Pro - Kaffeschaden - Gehäuseschrauben Torxgröße T3?

paradoxlogic

New member
Registriert
20 Dez. 2015
Beiträge
8
Hallo liebe Leute,

ich habe heute leider Kaffee mit Milch und Zucker über meine Tastatur gekippt - heul... :-(((
Ich habe das Yoga Pro 3 sofort ausgeschaltet, Netzstecker ab und so gut es geht abgewischt. Nun habe ich es erst mal umgedreht hingelegt.

Ich denke, dass ich es nun irgendwie aufschrauben und reinigen + trocknen muss oder? Habe ich da überhaupt eine Chance?
Hat jemand Tipps für mich (habe soetwas noch nie gemacht)? Leider habe ich für die Gehäuseschrauben auch keinen entsprechend kleinen Torx-Schraubendreher - es müsste T3 sein - weiss das jemand hier?

Ich würde mich über jede Hilfe/Tipps freuen.

Grüße aus Berlin
Anke
 

iYassin

Active member
Registriert
15 Mai 2009
Beiträge
9.594
Habe zufällig gerade gestern ein Yoga 2 Pro, auch ehemals mit Kaffeeschaden, geöffnet - wenn sie da nichts an den Schrauben geändert haben, dann sind es T5.
 

paradoxlogic

New member
Themenstarter
Registriert
20 Dez. 2015
Beiträge
8
Hallo fb1996,
dankeschön für das HMM :) - das wird mir hoffentlich beim zerlegen etwas helfen... Den Erste Hilfe - Link habe ich gelesen. Ich kann das leider erst morgen machen - muss mir einen Torx-Schraubendreher + Isopropanol besorgen. Die SSD müsste ich ja eigentlich über einen USB-Adapter sichern können - habe einen Inateck USB 3.0 Adapter da - der passt auch für 2,5 Zoll SSDs...
Auweia - hoffentlich kriege ich das als Hardware-Ahnungslose (und neben meinem Programm als Mutter) gebacken - drück mir mal die Daumen.
 

paradoxlogic

New member
Themenstarter
Registriert
20 Dez. 2015
Beiträge
8
Huhu iYassin,

danke für den Tipp - die Schrauben am 3 Pro sehen so mini aus - könnte auch T3 sein aber im HMM steht zur Schraubengröße: M2 x 3.3 mm - was ist das nun für eine T-Größe - ich habe null Ahnung... :confused:

@fb1996 Ah ok - gibt es da Adapter/Konverter für 2,5"-SATA?
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomebau

Active member
Registriert
1 Apr. 2010
Beiträge
10.745
Du bekommst die Schrauben auch Beschädigungsfrei mit einem passenden Schlitzschraubendreher auf, das nötige Feingefühl vorausgesetzt...
 

LZ_

Active member
Registriert
17 Mai 2007
Beiträge
3.052
Du bekommst die Schrauben auch Beschädigungsfrei mit einem passenden Schlitzschraubendreher auf, das nötige Feingefühl vorausgesetzt...

Bitte nicht solche Ratschläge, das ist für schmerzbefreite Grobmotoriker mit Zerstörungswillen!

Nötigenfalls mit dem Gerät in den nächsten Baumarkt gehen und dortselbst die richtige Schraubendrehergrösse ausprobieren.
 

Innocent

Stammtisch-Grüßer
Registriert
26 Jan. 2009
Beiträge
6.855
Hi,
falls du Ersatzteile brauchen solltest: www.thinkspot.de

Auweia - hoffentlich kriege ich das als Hardware-Ahnungslose (und neben meinem Programm als Mutter) gebacken - drück mir mal die Daumen.

Keine Sorge, das haben schon ganz Andere geschafft! :)

Ich drücke dir die Daumen, dass die Tastatur nach der Reinigung noch gut funktioniert.
 

paradoxlogic

New member
Themenstarter
Registriert
20 Dez. 2015
Beiträge
8
So, ich habe erst mal fertig - das ging ja leichter als ich befürchtet hatte - Schraubendrehergröße war T5, wie beim Yoga 2 Pro also.
Ich habe zum Glück im oberen Bereich (Mainboard, Festplatte) keinen Kaffee gefunden. Betroffen ist die Tastatur und einige Stellen im unteren Bereich. Ich habe alles mit Isopropanol gereinigt und nun lasse ich das Notebook noch einige Zeit in Ruhe - damit auch wirklich alles 100% trocken ist. Wie lange würdet ihr mir empfehlen zu warten?
Ganz lieben Dank nochmal für eure Tipps/Hilfe bis hierher!!! :)
 
P

PandorasThinkpad

Guest
Hallöchen!

Einfach Weihnachten drüber weg gehen lassen....

das dürfte reichen...

Grüßle,

PanDoRa
 

paradoxlogic

New member
Themenstarter
Registriert
20 Dez. 2015
Beiträge
8
Ok - danke - dann drückt mir mal weiter die Daumen und habt alle erst mal ein schönes Fest!
 
Zuletzt bearbeitet:

Innocent

Stammtisch-Grüßer
Registriert
26 Jan. 2009
Beiträge
6.855
Hast du vorher auch mit destilliertem Wasser gereinigt?

Bei Flüssigkeiten, die Zucker oder andere Stoffe enthalten, die "kontaminierten" Komponenten mit destilliertem Wasser bzw. destilliertem Wasser-Isopropanol-Gemisch gründlich abwaschen, mehrmals damit auch abspülen und hierbei das Board immer wieder schräg halten, damit die Reinigungslösung auch zwischen Chips und Board die Verunreinigungen auswaschen kann.
Abschließend mit Isopropanol abspülen. Auch hier darauf achten, dass das Isopropanol unter die Chips und anderen elektronischen Bausteinen fließen kann.

Isopropanol verflüchtigt sich bei Raumtemperatur schnell. Es spricht nichts dagegen, die Prozedur zu wiederholen.
 

paradoxlogic

New member
Themenstarter
Registriert
20 Dez. 2015
Beiträge
8
Hallo liebe Leute,

danke nochmal für alle guten Tipps und Ratschläge und jetzt kommt die super gute Nachricht:

Es ist alles wieder i.O. - das Schätzchen läuft wieder wie neu... :))) Juchhuuhh
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben