X6x X61 langsam und stürzt ab

chris1993

New member
Registriert
19 März 2020
Beiträge
6
Hallo Zusammen,

ich besitze ein Lenovo X61 und habe Probleme mit der Performance.
Zunächst war es sehr langsam und ist abgestürzt, sobald ich wenige Programme parallel laufen gelassen habe.
Ich habe den Arbeitsspeicher von 2 auf 4GB erhöht und die Lage ist deutlich besser geworden.

Dennoch stürzt er noch regelmäßig ab und ich weiß nicht wirklich an welchen Schrauben ich noch drehen kann (ich bin eher unerfahren). Ist vielleicht Windows 10 einfach zu aufwändig für so einen "alten" Laptop?

Ist die Wahl des 64Bit Betriebssystems die richtige Wahl?

Anbei sende ich Screenshots der Systemsinformation.
Vielen Dank für eure Hilfe!
System Information 1.JPG
System Information 2.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

hha81667

Moderator
Teammitglied
Registriert
12 Juni 2007
Beiträge
12.672
Win10 läuft da noch Problemlos und ein heißer Tipp wäre es bei so einem alten Gerät die Wärmeleitpaste zu erneuern, da der wahrscheinlich wegen thermischer Probleme abstürzen dürfte...
 

chris1993

New member
Themenstarter
Registriert
19 März 2020
Beiträge
6
Vielen Dank für die Antwort.
Gibt es da eine Software die mir die zu hohen Temperaturen bestätigen kann?
Und könnte vielleicht eine SSD die Performance noch deutlich erhöhen?
 

morini22

Active member
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
8.998
Eine SSD ist immer eine gute Idee :D !
Damit fühlt sich solch ein X61 gleich deutlich performanter an.
Zum Checken der Temperatur bietet sich TPFanControl an :
https://thinkwiki.de/TPFanControl
Auch wenn das Projekt nicht mehr aktualisiert wird,klappt das auf einem X61 perfekt (Nutze es selbst auf einem X61t)!

Gruss Uwe
 

morini22

Active member
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
8.998
Oder erstmal auf "AHCI" umstellen ,denn bislang wird die HDD wohl im Modus "Compatible" betrieben :D ...

Gruss Uwe

P.S.: Die Überschrift sollte von "X61" auf "X61t" geändert werden ,denn der TS hat anscheinend ein X61t (http://tp.krelay.de/index.php?type=776358g )...
Die Unterschiede sind schon erheblich :D .
 
Zuletzt bearbeitet:

u.mac

Active member
Registriert
25 Juni 2007
Beiträge
5.286
Bei der Gelegenheit gleich das Mod BIOS „Middleton“ einspielen zwecks Unterstützung S-ATA 2

Aber nur, wenn keine UltraBase mit CD/DVD-Laufwerk genutzt wird :Oldtimer:

Das war damals auch der Grund, warum die X61-Modelle ab Werk mit SATA-1 ausgeliefert wurden... man wollte Reklamationen verhindern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.755
Eine gründliche Datenträgerüberprüfung (SMART-Werte mit CrystalDiskinfo, Oberfläche mit chkdsk.exe) wäre hilfreich, um den Datenträger als Quelle des Übels auszuschließen. Da reicht schon eine Inkostistenz in der Datei-Zuordnungstabelle oder den Sicherheitsbeschreibungen.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben