X2xx/s (X200/s-260) x250 Bios Security

limuc

New member
Registriert
21 Aug. 2016
Beiträge
16
Hallo,

ich bin hier schon länger passiver Teilnehmer, heute also mein erstes Problem.

Ich habe mir gebraucht ein x250 gegönnt (eBay), der erste Eindruck ist gut, als ich aber dann ins BIOS-Setup gehe, um mir die Daten dort anzusehen, stelle ich fest, dass im Bereich 'Security' und dort in der Abteilung 'Password' nur die Einstellung 'Hard Disk1 Password' veränderbar ist, gesetzt sind dagegen 'Supervisor PW' , 'Password at Unattendet Boot' und 'Power on PW', diese gesetzten Passwörter kann ich aber nicht per Cursor ansteuern und damit ändern.
Auch im Gesamtbereich Security kann ich keinerlei Änderungen vornehmen (wenn ichs denn wollte).
Durch Trial und Error kam ich darauf, dass im Bereich 'Power on Password' ein leeres PW vergeben ist.

Mir scheint also, dass Sperren vorliegen, auf die ich als Besitzer überhaupt keinen Zugriff habe, kann dies überhaupt sein?
Wie kann ich provozieren, dass das 'Supervisor PW' gefordert wird, vielleicht ist es ja auch leer (3 Versuche hab ich ja).
Kann ich bei den genannten Umständen das Bios updaten (jetziger Stand: 7-15)
Hab ich ein Hehlergerät erwischt? (Gottlob per Paypal gekauft)

Danke für jede Hilfe!
limuc
 

sarek

Active member
Registriert
14 Okt. 2012
Beiträge
3.648
Mir scheint also, dass Sperren vorliegen, auf die ich als Besitzer überhaupt keinen Zugriff habe, kann dies überhaupt sein?
Wenn Du Einstellungen nicht ändern kannst, fehlt Dir im Bios die Berechtigung dazu! Wie das SVP "erzwungen" wird um es einzugeben - KP


Wie kann ich provozieren, dass das 'Supervisor PW' gefordert wird, vielleicht ist es ja auch leer (3 Versuche hab ich ja).
Bios-Batterie ziehen und wenn es nicht "Leer" ist, hast Du einen schönen Briefbeschwerer :)



Kann ich bei den genannten Umständen das Bios updaten (jetziger Stand: 7-15)
Hab ich ein Hehlergerät erwischt? (Gottlob per Paypal gekauft)
Bios-Update sollte möglich sein, aber wie Du schon bemerkt hast, könntest Du ein solches Gerät erwicht haben... Kam das Teil von einem privaten oder gewerblichem VK?

Ich würde das Passwort einfordern oder das Teil zurückgeben... zu heiß das Ganze bei der Situation...
 

MR6710

Member
Registriert
7 Dez. 2014
Beiträge
479
Ich hatte auch so einen Fall und habe das Gerät zurückgegeben.....
 

limuc

New member
Themenstarter
Registriert
21 Aug. 2016
Beiträge
16
Danke erstmal fürs Feedback, hatte mir schon gedacht, dass ich Probleme kriege...

Aber noch zum technischen Verständnis: Auch wenn ich besagtes SVP hätte, nützte es mir nichts, weil keinerlei Eingabe in Security/Password möglich ist, wer kann diese Ebene ausser dem Hersteller sperren?

Achja, der Verkäufer ist wohl eher privat, konfrontiert mit den Problemen behauptet er, nichts gemerkt zu haben (mag sogar stimmen), er hätte selbst von privat gekauft...
 

sarek

Active member
Registriert
14 Okt. 2012
Beiträge
3.648
Achja, der Verkäufer ist wohl eher privat, konfrontiert mit den Problemen behauptet er, nichts gemerkt zu haben (mag sogar stimmen), er hätte selbst von privat gekauft...

Klingt leider nicht so vertrauenserweckend.. Ohne dem Verkäufer etwas unterstellen zu wollen, könnte das dann sogar der Grund für den Wiederverkauf sein.
 

limuc

New member
Themenstarter
Registriert
21 Aug. 2016
Beiträge
16
Naja, ich meine die Masse der User (also 95%) kriegt nie ein BIOS-Setup zu Gesicht, warum auch, wenn das System insgesamt läuft. warum sollte er das aufrufen (ausgenommen Nerds wie unsereins :eek:..), trotzdem fehlt mir noch die technische Begründung, weshalb ich nicht mal zur Eingabe eines Passworts komme.

- - - Beitrag zusammengeführt - - -

Sorry, wir reden bisschen aneinander vorbei: Es geht erstmal nicht um das fehlende Passwort, sondern darum, dass ich in der Setup-Ebene: Security/Password KEINERLEI Eingaben machen kann, weil ich mit dem Cursor schlichtweg gar nicht hinkomme.

Weshalb ist das so? Wer sperrt da?
 

linrunner

Ubuntuversteher
Registriert
22 Juni 2007
Beiträge
12.810
Abziehen der BIOS-Batterie erzwingt die Abfrage des SVP beim nächsten Einschalten. Das wirst Du nicht tun wollen, ich hab jedoch einen anderen Weg gerade nicht parat.

Vielleicht hat noch jemand anders dazu eine Idee.

Welches Symbol (s. Link) wird denn bei der Abfrage nach dem Einschalten angezeigt?
 

limuc

New member
Themenstarter
Registriert
21 Aug. 2016
Beiträge
16
Keiner versteht mich ausser LINRUNNER :thumbsup:
Ja, nach ENTER und F1 wird das Symbol 'Power on' angezeigt, also Bildschirm+ Schloss oben links, durch ENTER (d.h. ohne PW) komme ich dann ins Setup, mittlerweile hab ich die Vermutung, dass ein BIOS Fehler vorliegt, ansonsten kann ich mir die Sperre der Security-Sektion nicht erklären. Das Bios habe ich kamikazemässig aktualisiert, leider ohne Folgen für mein Problem.
 
B

b025

Guest
Das ist kein Fehler, da ist definitiv ein BIOS Passwort gesetzt. Dass man nur mit ENTER ins BIOS kommt, ist völlig normal. Nur kann man dann halt nichts ändern...
 

limuc

New member
Themenstarter
Registriert
21 Aug. 2016
Beiträge
16
Das ist kein Fehler, da ist definitiv ein BIOS Passwort gesetzt. Dass man nur mit ENTER ins BIOS kommt, ist völlig normal. Nur kann man dann halt nichts ändern...

Wunderbar, und warum kann ich dieses Passwort nicht ändern, ebensowenig wie das Supervisorpasswort u.a., nur darum geht es.
 
B

b025

Guest
Um es zu ändern muss man zunächst das aktuell gesetzte Passwort eingeben...
 

limuc

New member
Themenstarter
Registriert
21 Aug. 2016
Beiträge
16
Nochmal, ich komme NICHT an irgendeine Passworteingabe, der Cursor bewegt sich absolut nicht dahin, bitte, bitte lies meinen Urpost!
 

martina

Active member
Registriert
29 März 2010
Beiträge
3.466
Du musst das richtige Passwort bei der Anzeige mit dem Schloss vor dem Einstieg ins BIOS eingeben, um dort dann Änderungen machen zu können.
 

limuc

New member
Themenstarter
Registriert
21 Aug. 2016
Beiträge
16
Jein, das einzige Passwort was er dort annimmt ist ein Nichtpasswort, also ENTER, dies sperrt mir aber die komplette Security und anderes im Setup.
 
B

b025

Guest
Du verstehst es nicht... Es ist IMMER so, dass man ohne Eingeben des Passwortes in das BIOS kommt. Nur kann man dann nichts ändern...
 

limuc

New member
Themenstarter
Registriert
21 Aug. 2016
Beiträge
16
[FONT=museo_sans300]Okay, das hätte eine gewisse Logik, dann ist der nachstehende Text von Lenovo irreführend...ich erhalte ja Zugang, nur kann ich gewisse Dinge nicht ändern. Auch das angezeigte Symbol ist ein anderes...

Ein Supervisor-Kennwort schützt die im BIOS gespeicherten Systeminformationen. Der Benutzer muss das Supervisor-Kennwort eingeben, um Zugang zum ThinkPad BIOS-Setup-Dienstprogramm zu erhalten und die Systemkonfiguration zu ändern. Wenn Sie das Supervisor-Kennwort vergessen, gibt es keine Möglichkeit es zurückzusetzen, um Zugriff auf die BIOS-Konfiguration zu erhalten. Beim Festlegen eines Supervisor-Kennworts wird automatisch das Master-Kennwort für die Festplatte erstellt. Im Folgenden sehen Sie das Symbol, das in der oberen, linken Ecke angezeigt wird, wenn ein Supervisor-Kennwort festgelegt wurde:[/FONT]
 

linrunner

Ubuntuversteher
Registriert
22 Juni 2007
Beiträge
12.810
Falls Du das Passwort vom Vorbesitzer nicht bekommen kannst, dann hat sich das Thema SVP löschen/ändern sowieso erledigt. Dann kannst Du das schöne X250 leider nur zurückgeben.
 

limuc

New member
Themenstarter
Registriert
21 Aug. 2016
Beiträge
16
So werde ichs wohl machen, falls der Vorbesitzer keinen Code hat, ich denke Paypal wird mir beistehen, falls die Gegenseite bockt (wobei der ganz vernünftig klang, möglicherweise ist er selbst der Gelackmeierte).

Danke nochmal an alle Fred-Teilnehmer!
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben