X2xx/s (X200/s-260) X240 /// USB Port links liefert zuwenig Strom?

azakadabra

New member
Registriert
21 Mai 2021
Beiträge
5
Liebe Leute,

ich nutze das X240 jetzt seit geraumer Zeit zum Musikmachen. Dabei habe ich mein Behringer Audio-Interface immer an den linken USB-Port angeschlossen. Lief auch alles sehr gut, wobei mir schon aufgefallen ist, daß der Stecker recht locker drin sitzt (seit dem Kauf, das X240 ist ein Gebrauchtgerät).

Vor kurzem fiel mir auf, daß die Lautstärke die aus dem Interface rauskommt (per Kopfhörer oder Line-Out) irgendwie abgenommen hat. Ein kurzer Test mit dem Interface am Mac und mal am rechten USB-Port des X240 zeigte dann, Ja, es ist wirklich viel leiser am linken Port. Das Interface wird per USB mit Strom versorgt, also scheint da irgendwas zu sein mit dem linken USB-Port.

Im Prinzip geht der Port, die Maus und externe Tastatur laufen jetzt darüber.
Im BIOS ist bei "USB 3.0" die Einstellung auf "Auto", "Enable" hab ich auch probiert, keine Besserung.

Kennt jemand das Phänomen mit einer schwächelnden elektrischen Leistung des linken USB-Ports und hat ggf. sogar eine Lösung?

LG und gesund bleiben!
 

hikaru

Active member
Registriert
1 Okt. 2013
Beiträge
1.284
Kennt jemand das Phänomen mit einer schwächelnden elektrischen Leistung des linken USB-Ports und hat ggf. sogar eine Lösung?
Ich habe an meinem gebraucht gekauften X270 gelegentlich das Problem, dass USB-3.0-Sticks am linken Port nicht erkannt werden.
USB 2.0 geht dagegen immer. Und am rechten Port geht auch USB 3.0 zuverlässig. Alle Kontakte sehen augenscheinlich ok aus.

An eine schwächelnde Stromversorgung hatte ich noch nicht gedacht. Ich werde mal Tests mit einer externen HDD machen.
Ich habe mein Gerät etwas modifiziert, was dazu führt, dass die Masse des linken USB-Ports mit der Masse des WWAN-Slots kurzgeschlossen ist. Ich hatte vor, das zu lösen, war aber bisher zu faul, das Gerät wieder zu zerlegen.
 

azakadabra

New member
Themenstarter
Registriert
21 Mai 2021
Beiträge
5
Ich habe eben im BIOS die Ports auf USB 2.0, gestellt. Und das war die Lösung, der Sound ist wieder voll da.
Is natürlich blöd, wenn man auf USB 3.0 Speeds angewiesen ist, hier spielt das keine Rolle.

Ich werd auch nochmal gegentesten.
Gegentest: USB3-Mode wieder auf "AUTO", Sound wieder leise. Anscheinend kommt im USB 3 Mode das Interface von der linken USB-Buchse nicht genug Saft.
 

hikaru

Active member
Registriert
1 Okt. 2013
Beiträge
1.284
Eine externe HDD habe ich gerade nicht zur Hand, aber mein Handy (USB 2.0) lädt von dem Port aus problemlos.
Zu wenig Strom ist's wohl nicht. Ich vermute, da liegt wirklich irgendein sporadisches Problem mit USB 3.0 vor.
 

morini22

Active member
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
9.036
Hammer ! Hätte bei solch einem Problem nie gedacht,das USB 3.0 (Bzw die Implementierung des selbigen ) die Stromstärke beeinflusst .

Gruss Uwe
 

thinkprime

New member
Registriert
27 Jan. 2021
Beiträge
19
Laut Spezifikation sollte eigentlich USB 3.0 mehr Strom (max. 900 mA) liefern als USB 2.0 (max. 500 mA).

Es gibt USB Test-Dongles die man dazwischen schalten kann und dann sieht man wieviel Strom durchfliesst. Sind gar nicht so teuer, weniger als 10 € und sehr praktisch.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben