Wo finde ich den BIOS Chip beim T60?

stefanW

New member
Hallo zusammen,

hab schon gesucht und viel intressantes gefunden.
Mein Problem: Bei einem BIOS Update hat sich Windows mit einem Bluescreen aufgehangen. Dementsprechend bootet die Kiste nicht mehr. Leider...

Ich hab hier herausgefunden, dass ich wohl um einen Tausch des BIOS Chips nicht herum komme. Weiß jemand in etwa wo auf dem Mainboard ich den Chip finde?

Vielen Dank im Voraus!

Viele Grüße,
Stefan
 

drivingsouth

New member
Der Chip ist gelötet und nicht gesockelt wie bei einem normalen Mainboard. Man wird ihn also nicht so einfach tauschen können.

Bis wohin kommt denn der Rechner beim Start?
 

qwertz

New member
Ich kann dir zwar nicht sagen, wo Du den findest, allerdings wird das tauschen nicht so einfach klappen, da er nicht gesockelt ist.

Wenn BIOS Updates schief gehen, sollte das aber über Garantie laufen und die hast Du sicher noch beim T60.

Edit da war einer schneller... :)
 

BachManiac

New member
ääh, warum willst du das selber machen?

Den Fehler kannst du auf Garantie beheben lassen!

Doch die verlierst du, wenn du das Teil soweit aufmachst.

ausserdem bekommst du nirgens nen Ersatzchip her, ausser direkt vom Hersteller.

edit, mann 3. ;(

wobei das wusste ich noch gar nicht, dass beim t60 der chip onboard ist, mein t60 hatte ich noch nie weiter als zur garantiegrenze geöffnet. (Ram-Austausch) ;)
 

riese

New member
Hi,
kannste das Update nicht von ner CD oder Diskette machen und Winows somit umgehen? Bei den älteren Modellen war das ohne Probs möglich


MfG
Riese
 

stefanW

New member
Themenstarter
Hallo,

Danke für die vielen Antworten!

Der Rechner bleibt mit einem schwarzen TFT stehen. Es flackert kurz das HDD Lämpchen, das CD Laufwer läuft kurz an und das wars auch schon. Danach leuchtet nur noch die Power LED und der Lüfter läuft.

Garantie ist leider abgelaufen. Weiterhin kommt das Notebook aus den Staaten. War ein Schnäppchen, das ich dort privat gekauft hab...

Viele Grüße,
Stefan
 

Onno

Member
Original von stefanW

Der Rechner bleibt mit einem schwarzen TFT stehen. Es flackert kurz das HDD Lämpchen, das CD Laufwer läuft kurz an und das wars auch schon. Danach leuchtet nur noch die Power LED und der Lüfter läuft.

Garantie ist leider abgelaufen. Weiterhin kommt das Notebook aus den Staaten. War ein Schnäppchen, das ich dort privat gekauft hab...


Vileicht bekommst Du hier Hilfe....
 

drivingsouth

New member
Also wenn die CD anläuft, dann würde ich mir eine BIOS-Bootcd (aus der BIOS-Diskette) erstellen und versuchen, ob das Gerät von der CD startet. Kann halt sein, daß man das BIOS-Update im Blindflug durchführen muß. Daher sollte man wissen, welche Tasten man drücken muß. Soweit ich weiß, muß man ein paar Sachen bestätigen.

Ich hab mir jetzt die BIOS-Diskette nicht angesehen, aber wenn dort das Flashutility und die Imagedatei drauf ist, dann kann man vielleicht den Aufruf des Flashers in die Autoexec.bat reinschreiben, muß nichts bestätigen und kann ohne Bildschirm flashen.
 

riese

New member
Probier es doch einfach mal über nen externen Bildschirm und ne externe Tastatur. Oder hast du noch beim starten das IBM-logo?


MfG
Riese
 

think

New member
mache ihn mal komplett stromlos und ziehe die bios batterie ab und überbrücke die beiden kontakte für ein paar sekunden mit nem schraubenzieher etc.
wenn das nix hilft,hilft nur noch löten oder clipping mit nem prommer.
imho ist der chip auf der unterseite des mainboards....also total zerlegen.(dachte beim letzten schrauben ihn unten gesehen zu haben)

mfg andy
 

digitalfrost

New member
Also wenn der wirklich mittendrin nen Hänger hatte hast du wirklich ein Problem, da wirste um professionelle Hilfe kaum herumkommen. Selbst wenn du gut Löten kannst, du brauchst ja erstmal nen Chip mit dem korrekten BIOS...
Was du noch versuchen kannst ist mal n Power Reset zu machen, Netz ab, Akku raus, Powerknopf > 10 sek. gedrückt halten. Vllt hilft auch das abklemmen der BIOS-Batterie in Verbindung mit o.g. vorgehen (ist genau unter das Tastatur kommt man sehr leicht ran).
Wenn das BIOS natürlich wirklich nicht richtig auf den Chip geschrieben wurde hilft das alles nix :(.
 

tom_k

Meister
Original von BachManiac
beim T23 ist der Chip gesockelt! Ist auch im HMM beschrieben wie der ausgebaut wird und ich hab ihn schon mal ausgebaut.

das ist nur der security chip.
der wurde mit den letzten T23 eingeführt,
war beim T30 dann optional und wenn vorhanden auch nur gesteckt,
wie anfangs bei den T40 mobo, später wurde der dann auch feste druffjelötet.

Der atmel ist afaik immer fest, wär ja sonst echt zu einfach,
aber so richtig sicher ist er imo eh nirgendwo,
selbst zwischen den Layern nicht :D
 

stefanW

New member
Themenstarter
Original von riese
Probier es doch einfach mal über nen externen Bildschirm und ne externe Tastatur. Oder hast du noch beim starten das IBM-logo?


MfG
Riese

Hab ich probiert... tut sich nichts... ich bekomm nicht mal das IBM Logo beim Starten...

grüße,
Stefan
 

BachManiac

New member
Original von tom_k
Original von BachManiac
beim T23 ist der Chip gesockelt! Ist auch im HMM beschrieben wie der ausgebaut wird und ich hab ihn schon mal ausgebaut.

das ist nur der security chip.
der wurde mit den letzten T23 eingeführt,
war beim T30 dann optional und wenn vorhanden auch nur gesteckt,
wie anfangs bei den T40 mobo, später wurde der dann auch feste druffjelötet.

Der atmel ist afaik immer fest, wär ja sonst echt zu einfach,
aber so richtig sicher ist er imo eh nirgendwo,
selbst zwischen den Layern nicht :D

verdammt, wie kam ich bloß auf die Idee, dass die ganze Zeit vom Security-Chip die Rede war=?.... ;( ;( ;(
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben