Windows 10 mit Windows 8 Key Aktivierung / Freischaltung

xsid

Active member
Registriert
29 Mai 2007
Beiträge
3.411
Hallo Forum,

kann ich Windows 10 mit einem Windows 8 Key aktivieren / freischalten?
Einen Cleaninstall möchte ich mit Windows 10 haben, kein Update bzw. Upgrade.

Wenn ja, was ist zu beachten?

MfG

xsid
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.908
Man konnte bisher nie ein Windows mit dem Key der Vorversion freischalten. Dann hätte sich niemand jene Windows-Version gekauft...
 

supertux

Active member
Registriert
11 Juli 2012
Beiträge
5.095
Einen Cleaninstall möchte ich mit Windows 10 haben, kein Update bzw. Upgrade.
Angeblich soll irgendwann eine clean-Install nach erfolgreichem Upgrade möglich sein, dazu musst du aber vorher glaube ich upgraden und wie's genau funktioniert habe ich auch noch nirgends gefunden.
 

xsid

Active member
Themenstarter
Registriert
29 Mai 2007
Beiträge
3.411
Hallo,

mit einem Windows 8 Key kann ich Windows 8.1 aktivieren.
Ein Cleaninstall mit einem Windows 8.1 Iso ist möglich.

MfG

xsid
 

xsid

Active member
Themenstarter
Registriert
29 Mai 2007
Beiträge
3.411
Daraus leite ich nichts ab, es ist eine Anfrage.

für ein Upgrade Windows 8 zu Windows 8.1 ist es offziell auch nicht möglich den gleichen Key zu verwenden. Funktionert aber.
 

think_pad

Active member
Registriert
20 Feb. 2014
Beiträge
5.485
Hallo, mit einem Windows 8 Key kann ich Windows 8.1 aktivieren. Ein Cleaninstall mit einem Windows 8.1 Iso ist möglich. MfG xsid

Wenn Du WIN 8.x clean installieren und aktivieren kannst, und unmittelbar darauf auf WIN 10 upgradest, bekommst Du doch WIN 10 clean installiert! Du musst dann nur noch den Ordner windows.old löschen...
 

ph1driver

New member
Registriert
6 Mai 2010
Beiträge
94
Ganz genau so würde ich das auch machen, da so ja keine "Altlasten" mitgeschleppt werden, sondern ja einfach alles nur Aktualisiert wird.
 

EisBaller

Member
Registriert
25 Juni 2010
Beiträge
199
Wenn ich das richtig gelesen habe, ist es während des Upgradeprozesses möglich ein Upgrade wie bei Windows 8.0 auf 8.1 zu machen oder eine komplette Neuinstallation.

Defakto muss aber ein Windows schon installiert sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

xsid

Active member
Themenstarter
Registriert
29 Mai 2007
Beiträge
3.411
Wenn Du WIN 8.x clean installieren und aktivieren kannst, und unmittelbar darauf auf WIN 10 upgradest, bekommst Du doch WIN 10 clean installiert! Du musst dann nur noch den Ordner windows.old löschen...

Hallo think_pad,

wie ist die genau Vorgehensweise?
Dann gibt ein 100% clean Windows 10?
Clean bedeutet für mich auch ohen Rückstände von Vorwindowsversionen.

Ich habe doch zuvor eine Windows 8.x Version installiert.

MfG

xsid
 

think_pad

Active member
Registriert
20 Feb. 2014
Beiträge
5.485
De facto muss aber ein Windows schon installiert sein.

Richtig, und auch aktiviert, und das ist auch sinnvoll: Falls es einen WIN10-Treiber für das Gerät noch nicht gibt, kann WINDOWS 10 übergangsweise die Treiber von WIN8 oder WIN7 nehmen, bis das WINDOWS-Update oder das Lenovo-SystemUpdate einen passenden Treiber nachschießt...

Insofern wäre ich hier mit einem Clean Install vorsichtig, da es sich bei WIN10 ausdrücklich um ein "endgültiges Update" der Vorgängerversionen 7 und 8 handelt...

Clean bedeutet für mich auch ohne Rückstände von Vor-Windows-Versionen. Ich habe doch zuvor eine Windows 8.x Version installiert.

Es gibt ohnehin keine Rückstände, da die Registry neu geschrieben wird und alte Dateien nur aus dem windows.old-Ordner geholt werden, wenn es für WIN10 keinen Treiber oder Eintrag gibt. Jedes WIN10-Update ist quasi ein CleanInstall, da die alte Struktur gelöscht wird.

Hallo think_pad, wie ist die genau Vorgehensweise?

Man kann bedenkenlos sein WIN10 über jedes WIN7 oder WIN8 drüberinstallieren bzw. updaten, ohne dass es zu irgendwelchen Verlusten kommt. Ein Virenscan und ein Systemabbild der "alten Installation" auf USB-Platte sollte aber sein, damit man notfalls zum alten System zurückkehren kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

moronoxyd

mostly harmless
Teammitglied
Registriert
22 Mai 2007
Beiträge
10.461
Es gibt ohnehin keine Rückstände, da die Registry neu geschrieben wird und alte Dateien nur aus dem windows.old-Ordner geholt werden, wenn es für WIN10 keinen Treiber oder Eintrag gibt. Jedes WIN10-Update ist quasi ein CleanInstall, da die alte Struktur gelöscht wird.
Hast du dafür eine Quelle, oder spekulierst du mal wieder ins Blaue?

Zumindest HKEY_USERS dürfte nicht neu erstellt werden, weil diese Dateien ja in den einzelnen Nutzerverzeichnissen liegen, und von denen m.W. keine Kopien gemacht werden.
Auch ist es recht unwahrscheinlich, daß beim Update nicht HKEY_LOCAL_MACHINE übernommen werden, speziell der Ast Software, in dem ja viele Programme Einstellungen verewigen.
 

think_pad

Active member
Registriert
20 Feb. 2014
Beiträge
5.485
Hast du dafür eine Quelle, oder spekulierst du mal wieder ins Blaue?

Wir reden hier über Programmierung, die wird prinzipiell nicht "belegt", sondern höchstens dokumentiert. Man findet nach der Installation nur eine neue "Situation der Daten" vor, das ist der normative Fakt und damit der eigentliche Beleg! Selbst, wenn man eine Website (z.B. bei Microsoft) findet, die ein Softwareverhalten samt Reg-Keys genau beschreibt und damit "belegt", heißt das nicht, dass sich die Software tatsächlich so verhält! Man kann das auch nirgendwo reklamieren, sondern nur veröffentlichen und hoffen, dass die User sich regen und sich das nicht gefallen lassen...

Auch ist es recht unwahrscheinlich, daß beim Update nicht HKEY_LOCAL_MACHINE übernommen werden, speziell der Ast Software, in dem ja viele Programme Einstellungen verewigen.

Man muss hier drei Dinge unterscheiden: ältere Original-Treiber, Software-Übernahme und Registry-Keys. Wer ernsthaft Bedenken hat, dass alte Keys in das neue System übernommen wurden, sollte einen Registry-Clean direkt nach dem Update machen. Jeder einzelne Key wird auf Berechtigung im System geprüft und notfalls gelöscht, damit ist man auf der sicheren Seite. Keys, die nicht mehr benötigt werden, behindern übrigens nicht das System, sondern werden einfach nicht benutzt. Altlasten von Registrys bremsen höchstens auf HDD-Systemen, deren Registry schlecht defragmentiert ist, aber das kommt recht selten vor.
 
Zuletzt bearbeitet:

moronoxyd

mostly harmless
Teammitglied
Registriert
22 Mai 2007
Beiträge
10.461
Wir reden hier über Programmierung, die wird prinzipiell nicht "belegt", sondern höchstens dokumentiert.
Nein. Wir reden hier über eine Aussage von dir, in der du mal wieder etwas als Fakt präsentierst, was jemandem, der sich ein bisschen in der Materie auskennt, als sehr unwahrscheinlich erscheint.
Ich habe begründet, warum ich deine Aussage für falsch halte. Es wäre nett, wenn du
a) deine Aussage zurückziehst, oder
b) meine Argumente widerlegst.

Was du machst, ist mal wieder
c) von der eigentlichen Fragestellung ablenken, indem du die Begriffe zu sezieren versuchst.
 

epsilon2

New member
Registriert
26 Dez. 2011
Beiträge
425
Wenn man sich neuerdings die Vorabregistrierung in Win 7 anschaut, liegt der Verdacht nahe, dass man einen neuen Key bekommt. Uns zwar so gesteuert, das die MS Server nicht überlaufen.
Dabei Tippe ich auf eine Mail mit Key und Download Link zur passenden Version.
 

der_ingo

Active member
Registriert
22 Okt. 2009
Beiträge
3.446
Man bekommt keinen Key. Man braucht auch keinen.

Du upgradest auf Windows 10 und wenn du danach mal neu installieren musst, dann machst du das. Mit Windows 10. Ohne einen Key einzugeben. Und das System ist automatisch aktiviert, solange sich die Hardware nicht zu sehr geändert hat. Falls sie das getan hat, musst du telefonisch aktivieren.
 

gestern

New member
Registriert
13 Okt. 2012
Beiträge
1.108
solange sich die Hardware nicht zu sehr geändert hat.
laut MS nur auf dem selben rechner, wie es sich verhällt bei einem hardware wechsel hat MS noch nicht offiziell stellung bezogen, resp. hat noch nicht im detail erwähnt wie viel hardware gewechselt werden darf.
ob eine HDD/SSD dazugehört (spähteres upgrade) ist also noch offen und das schnelle wechseln der HDD/SSD in einen anderen rechner ist dann auch vorbei, auf jedenfall bei den "gratisupgrades" von win 7 ,8, 8.1 zu win 10 .
 

epsilon2

New member
Registriert
26 Dez. 2011
Beiträge
425
Ich suche nach einer Möglichkeit Win 10 auf einem uralt Desktop zu installieren. Spreich kein UEFI nur Bios.
Wenn ich dort ein Upgrade mache, dann wird mein installierter Key auf Win 10 auktualisiert.
Doch woher bekommt der Rechner seinen Aktivierungskey bei einer Clean Install?
 

moronoxyd

mostly harmless
Teammitglied
Registriert
22 Mai 2007
Beiträge
10.461
Aktueller Wissensstand ist, daß man einmal ein Update aus dem alten System heraus gemacht haben muss. Bei der dann folgenden Aktivierung wird dann wohl der Windows 7/8-Key in der MS-Datenbank markiert, daß mit ihm auf Windows 10 geupdated wurde, und es wird irgendwie eine Verknüpfung zur Hardware vorgenommen. (Erstellung eines auf der Hardware basierenden Hashes?)
Danach kann man dann auf Wunsch einen Clean Install vornehmen, und diese Installation wird dann automatisch aktiviert (nach Vergleich des Hashes, wenn das wirklich die Vorgehensweise ist).

Das ist aber alles noch sehr spekulativ, da Microsoft sich zu den technischen Details m.W. bisher sehr bedeckt gehalten hat.
 

think_pad

Active member
Registriert
20 Feb. 2014
Beiträge
5.485
Bei der dann folgenden Aktivierung wird dann wohl der Windows 7/8-Key in der MS-Datenbank markiert, daß mit ihm auf Windows 10 geupdated wurde, und es wird irgendwie eine Verknüpfung zur Hardware vorgenommen.

Das ist so richtig. Es wird ein Hardware-Hash gebildet, der sich wohl nicht auf das Laufwerk und den RAM bezieht, damit man die Teile austauschen kann.


  1. Update von WIN7/8 auf WIN 10: Der Ursprungskey von WIN7/8 wird indiziert.
  2. Der WIN10-Key stammt aus einem Pool der WIN10-Update-Keys.
  3. WIN7/8- und WIN10-Update-Key dürfen nicht gleichzeitig verwendet werden, sonst verfällt einer der Keys.
  4. Man kann auch zu WIN7/8 zurückkehren, und deren Ursprungskey weiterverwenden, aber nicht gleichzeitig WIN10 bzw. dessen Key.
  5. Laut Microsoft kann man mit dem WIN10-Key später einen Clean Install durchführen, oder das WIN10-System auch einfach zurücksetzen.
  6. Wer sich jetzt noch als Insider mit einer Hotmail-Adresse anmeldet, und die Insider-Build 10162 installiert, dann auf die RTM 10240 intern updatet und dann Ende Juli auch die Endfassung per Update installiert, hat große Chancen, auch diesen Key zu bekommen. Microsoft kommuniziert zwar das Gegenteil, aber intern wird gemunkelt, dass man die Insider-Tester nicht im Regen stehen lassen will. Es gibt aber keine Garantie dafür.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben