T470/s/p Vom T420 auf einen T470 umziehen

Fantaa

New member
Registriert
26 Juni 2012
Beiträge
11
Moin,

der T420 kam an seine Leistungsgrenze. Jetzt soll ein (bereits gekaufter) T470 in Betrieb gehen. Stellt sich die Frage wie ich das Windows 7 vom einen auf den anderen Rechner bekomme ohne neu installieren zu müssen? Ein "dd" der Platte vom einen auf den anderen Rechner scheitert: Noch während des Bootens verabschiedet sich Windows mit einem Bluescreen.

Gibt es Möglichkeiten ein vorhandenes Windows auf einen neuen Notebook zu bringen?

Dankbar für Hinweise
 

cyberjonny

Active member
Registriert
22 Sep. 2007
Beiträge
9.627
Warum unbedingt an der alten Win-Installation festhalten? Manchmal lohnt sich auch einfach eine Clean Install. Gerade wenn eine Migration - aus welchen Gründen auch immer - nicht ohne Weiteres funktioniert, geht eine frische Installation womöglich schneller als eine vergleichsweise mühsame Fehlersuche.

Ich persönlich würde beim Sprung von einem T420 auf ein T470 jedenfalls keine Migration machen, sondern ein frisches Win 10 installieren.
 

Fantaa

New member
Themenstarter
Registriert
26 Juni 2012
Beiträge
11
Einfach die Platte umschrauben?

Der dd hat den Vorteil dass eine 1:1 Kopie erstellt wird bei der das Original erhalten bleibt. Falls irgendwo etwas absolut schief läuft kann ich einfach von vorne anfangen. Zum Glück sind die Platten (bzw. SSDs) absolut identisch.

- - - Beitrag zusammengeführt - - -

Der Chipsatz? Das kann gut sein, aber wie gehe ich damit um? Ich bin kein ausgewiesener Windowsexperte, ich hatte erwartet dass im abgesicherten Modus auf die absoluten Basics zurückgeschraubt wird.

- - - Beitrag zusammengeführt - - -

Eine gute Frage: warum. Tatsächlich hatte ich erwartet dass es "einfach so" funktioniert. Auf diesem Zweig bewege ich mich noch immer. Wenn der Aufwand zu gross wird kann eine neue Installation aber wirklich lohnenswerter sein. Mit Windows habe ich nicht viel Erfahrung und kenne mich im Details auch nicht gut aus (ich arbeite mit grossen Serverlandschaften unter Solaris und Linux), deswegen mir ein 1:1 Umzug weniger fehlerträchtig erschien. Es gibt bei mir einfach Bedenken ich könnte bei neu aufsetzen etwas vergessen - was u.U. erst auffällt wenn der T420 schon perdu ist.
 

gerli09

Active member
Registriert
21 Mai 2009
Beiträge
5.325
Der Chipsatz? Das kann gut sein, aber wie gehe ich damit um? Ich bin kein ausgewiesener Windowsexperte
Windows 7 unterstützt keine Kaby Lake Platform mehr mit Treibern. Es gibt zwar einige Anleitungen im Netz, die diese Einschränkung umgehen, aber ich würde das Risiko nicht eingehen, außer meine Daten wären mir egal.

Installiere Windows 10 und alles wird gut.
 

T43-Laptop

New member
Registriert
27 Apr. 2010
Beiträge
339
Du kannst auch weiterhin mit Kaby Lake Updates bekommen, da gabs nen findigen Progger der da ein patch geschrieben hat ;) Hab das Thema erst auf einem aktuellen 7Gen. Intel I3 durch
 

Nommo

Active member
Registriert
28 Aug. 2008
Beiträge
2.139
Es gibt bei mir einfach Bedenken ich könnte bei neu aufsetzen etwas vergessen - was u.U. erst auffällt wenn der T420 schon perdu ist.

Zu dem Punkt handhabe ich das so, das ich das alte System als VM sichere, dann hab ich es im Fall der Fälle als VM zur Hand und kann aus der neuen Clean Install darauf zugreifen, eventuell wäre das was für dich?

Gruß
Nommo
 

morini22

Active member
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
8.998
Einfach das T420 als Backup behalten ,und gut ist es :D !
Wenn Du nach einem Jahr feststellst ,dass es nicht benötigt wird,kann man es noch immer abstoßen .
Preislich tut sich mMn eh nicht mehr viel bei den *20er Modellen,da diese mittlerweile im Preiskeller angekommen sind .

Gruss Uwe
 

martina

Active member
Registriert
29 März 2010
Beiträge
3.446
Welcher Bliuescreen war das überhaupt? Ein "Stop 7b" müsste sich relativ einfach beheben lassen... ;)
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben