Umstieg von meinem X1 Tablet auf etwas größeres

Avarent

Member
Registriert
22 Aug. 2019
Beiträge
48
Heyo, da ich schon länger mit dem Gedanken gespielt habe mir wieder einen 15 Zöller anzuschaffen weil ich mit den 13 Zoll meines X1 Tablets einfach nicht so produktiv arbeiten kann wie ich es mir wünschen würde, habe ich jetzt mir jetzt zwei Alternativen überlegt um es zu ersetzen. Ich möchte ein Gerät mit deutlich mehr Leistung und da ich damit in Zukunft vielleicht auch meinen Desktop ersetzen werde auch mit potenter Grafik für das ein oder andere Spiel.

Variante 1:

Ich kaufe mir ein X1 Extreme/P1 mit 4k Touchscreen mit Pen Support wodurch ich weiterhin Dokumente unterschreiben und wenn es sein müsste auch handschriftlich Notizen machen könnte. Eigentlich würde ich wegen der für Spiele geeigneten Grafik gerne zum Extreme greifen, aber für das P1 gibt es im Moment leider deutlich bessere Angebote :s.

Variante 2:

Ich kaufe mir eine günstigere Ausführung dieser Laptops bzw. z.B. ein Dell XPS/Precision 15 und besorge mir als Zweitgerät ein Samsung Galaxy S7 Tablet mit dem man ebenso Stift Support hat. Was mir an dieser Möglichkeit besser gefallen würde ist die Tatsache das man auf dem S7 Tablet deutlich besser mit dem Stift schreiben könnte als das bei den 15 Zöllern der Fall wäre.

Was meint ihr, welche der beiden macht mehr Sinn? Würdet ihr stattdessen was ganz anderes vorschlagen?
 

Avarent

Member
Themenstarter
Registriert
22 Aug. 2019
Beiträge
48
Oh tut mir leid, ich hatte vorhin geschaut ob ich ein Forum dazu finde, habe es in der Kürze der Zeit aber wohl übersehen.
 

ibmthink

Active member
Registriert
30 Dez. 2010
Beiträge
14.787
Warte vielleicht auf das X1 Extreme Gen 4 bzw. P1 Gen 4. Das dürfte im Sommer mit einem 16:10 Format auf den Markt kommen.
 

Aiphaton

Active member
Registriert
25 Apr. 2009
Beiträge
2.870
Für mein Dafürhalten ist das Format der 15"er eher ungünstig für Notizen machen + Co. Einfach weil man weder das X1 Extreme, noch das P1 umklappen kann und da immer ne Tastatur im Weg hängt. Kannst ja mal ausmessen, wie viel Platz du hast. Außerdem bin ich mir unschlüssig, inwieweit das Display wirklich ausreichend geschützt ist, gerade mit nem Stift übt man ja durchaus ziemlichen (punktförmigen) Druck aus. Nicht für umsonst sind bei den Tablets ja meist entsprechende Scheiben davor. Weiß jemand, ob das bei den 15"-Geräten auch der Fall ist?

Ich würde noch eine 3. Möglichkeit hinzufügen: Es gibt auch entsprechende externe Bildschirme mit Stiftsupport, die du an ein neues Notebook anstöpseln kannst (von sehr klein bis sehr groß ;)).

Was die Tabletvariante angeht: Je nachdem wofür du bisher die Stifteingabe verwendet hast - wenn es primär um handschriftliche Notizen geht und auch mal was lesen, es gibt auch ganz nette Tablets mit Android und eInk-Display. Die haben ne unfassbar lange Akkulaufzeit, sind toll zum lesen & durchaus auch schreiben (mit den integrierten Apps, bei anderen funktioniert es meist nicht vernünftig). Es gibt inzwischen sogar farbige eInk-Displays - aber natürlich: Da muss man mit einigen Einschränkungen rechnen, sie sind nicht so schnell wie normale LCDs, entweder SW oder wenig bunt.
 

Avarent

Member
Themenstarter
Registriert
22 Aug. 2019
Beiträge
48
Danke für den Tipp, ich muss gestehen das mir das Gerät neu wahrscheinlich zu teuer wird. Außerdem werden aller Voraussicht nach weiterhin nur Intel Prozessoren zum Einsatz kommen, deswegen wäre ich leistungstechnisch auch mit dem alten Modell zufrieden. Da kaufe ich mir dann lieber eine höhere Ausstattung zum gleichen Preis.

- - - Beitrag zusammengeführt - - -

Yeah, da gebe ich dir recht, allerdings mussten wir ja glaube ich beide schon erfahren, dass auch das Display von unseren X1 Tablets sehr anfällig für Kratzer und Macken ist :/

Die Möglichkeit mit dem externen Bildschirm ist für mich leider ungeeignet weil es in der Vorlesung vermutlich keine praktikable Lösung darstellt noch einen weiteren Monitor mitzunehmen :(

Das Tablet wäre für mich mehr als nur ein Lese und Schreibgerät, sondern soll auch zum Medienkonsum genutzt werden, deswegen sollte es aufjedenfall ein gutes IPS oder Oled Display haben. Ich denke das S7 Tablet für 475€ ist da im Moment tatsächlich die beste Lösung.

Ahh, das ganze ist echt nicht so leicht. Ich hatte vor ein paar Monaten schon einmal ein P1 mit 4K Display hier, das hat mich zwar vom Bildschirm her echt umgehauen (ist wirklich so viel besser als das vom X1 Tablet), aber der Laptop hatte Probleme wenn man ihm über HDMi betrieben hat und ging deswegen schnell wieder zurück.

Ich hab das Gefühl im Moment gibt es aber auch einfach nicht wirklich die eierlegende Wollmilchsau das einfach alles perfekt oder zumindest sehr gut kann und damit alle anderen Geräte überflüssig macht...
 

Aiphaton

Active member
Registriert
25 Apr. 2009
Beiträge
2.870
In Vorlesungen kannst du ziemlich sicher die Stiftfunktion vergessen - zumindest wenn du Präsenzlehre meinst und mehr als mal nen Kreis/Pfeil zeichnen. Du hast dort schlicht nicht genug Platz. Ich fänd 15" da schon echt zu riesig - aber es flach legen mit der Tastatur nach oben geht ziemlich sicher nicht bei den üblichen Vorlesungstischen.

Ja, das Display ist anfällig - ich hab ne Schutzfolie drauf, dann spielt das keine so große Rolle :).

Um was für Spiele geht es eigentlich? Ich nutze mein X1 auch regelmäßig für Spiele, mit ner externen Graka. Und für den Schreibtisch kann man gut nen externen, wirklich großen Bildschirm verwenden. Solange es nicht die eierlegende Wollmichsau gibt - evtl ne Möglichkeit das ganze als Übergangslösung zu verwenden?

Was das Tablet angeht: Ich würde durchaus auch mal bei Apple reinschauen. Die haben was Tablet und Stiftnotizen angeht in meinen Augen ne weitaus bessere Auswahl - z.B. Marginnote, Goodnotes usw.. Ich habe das Gefühl, dass die Androidtablets echt stiefmütterlich behandelt werden. Für 475€ bekommst du übrigens vmtl. auch ein X1 Gen 1/2 für die mobile Nutzung xD.
 

Avarent

Member
Themenstarter
Registriert
22 Aug. 2019
Beiträge
48
Yeah das sehe ich auch so, ich brauche die Funktion in Vorlesungen und Seminaren zwar nur sehr selten, aber wirklich nutzen wir man sie da nicht können.

Nichts was nicht auch schon das P1 mit P1000 Quadro gepackt hätte, also League of legends, Apex Legends etc.
Mein Problem ist im Moment das ich mein X1 Tablet seit dem letzten Windows Update nicht mehr an meinen Monitor anschließen kann weil seitdem bei meinem Dongle der HDMI Ausgang nicht mehr erkannt wird.

Stimmt, Apple hat da ziemlich nette Angebote, ich möchte aber definitiv bei Android bleiben (Da habe ich bereits Tablets und komme mit den Funktionen für Mitschriften und Dokumentbearbeitung sehr gut zurecht).
Stimmt, ich glaube aber das das S7 Tablet tatsächlich eine angenehmere Benutzung leisten wird und deutlich performanter unterwegs ist :p
 

hansmxxx

Member
Registriert
2 März 2009
Beiträge
282
Pro
Beinahe ganz ohne Multimedia aber für Schriftliches hervorrangend sind Ebookreader mit Stiftsupport. Nutze für Notizen und zum Lernen das Likebook Alita. Das ist sehr leicht, läuft unter Android 8 (das ist in diesem spezialisierten Segment durchaus modern) und hat sogar Lautsprecher. Mit 10" ist es gut zu transportieren und ich kann Dank des Bildschirms in praller Sonne am Strand oder nachts im Bett stundenlang lesen. Batterielaufzeit mehrere Tage, lese SZ, iX und c't darauf.

Contra
Insellösung, Weitergabe von Notizen aufwendiger als unter Windows oder MacOS, Anzeige von Videos, Präsentationen o. ä. möglich macht jedoch keinen Spaß, WWW-Browser sehr gewöhnungsbedürtig aber brauchbar auf das Gerät angepasst.


Es gibt eine Reihe vergleichbarer Geräte mit der selben Technik. Vielleicht ist ein Notebook und ein Ebookreader mit Stiftsupport eine Lösung.
 

Avarent

Member
Themenstarter
Registriert
22 Aug. 2019
Beiträge
48
Der Gedanke gefällt mir eigentlich sehr gut. Ich hatte mir das schon vor einiger Zeit überlegt, allerdings schnell wieder verworfen da kein Reader Leistungsfähig genug war um entspannt daran arbeiten zu können.
Wenn es da etwas gäbe mit dem man Vorlesungsfolien bearbeiten und Dokumente unterschreiben könnte und diese dann direkt auch per Mail weiterschicken wäre das natürlich klasse.
 

Aiphaton

Active member
Registriert
25 Apr. 2009
Beiträge
2.870
Ich hab ein Onyx Boox Note 2 (aktuell ist Note Air bzw. Note 3) für Notizen, Texte lesen und ähnliches. Es hat seine Softwaremacken (aktuell Android 9, die Nachfolger sind bei Android 10), aber die Sachen, die es machen soll kann es sehr gut. Die integrierte Software (Neo Reader) kann sehr viel an verschiedenen Dokumenten öffnen, man kann entsprechende Notizen usw. machen. Bisher ehrlichgesagt mein absolut favorisierte Readingsoftware. Unterschreiben ist natürlich kein Problem (PDFs), genauso wie die Annotation von Präsentationsfolien (oder sämtlicher anderer Software). Letztere sind natürlich in SW, wobei es auch Farbdisplays geben soll bald. Die Weitergabe von Dokumenten mag hin und wieder etwas nervig sein (Export der Datei und dann halt via Mailingapp entsprechend teilen). Dadurch dass ein vollwertiges Android darauf läuft, kann man alles an Apps installieren, aber: Notizen dort schreiben (z.B. in Onenote) kann man bisher vergessen - da ist der Lag einfach viel zu groß. In den entsprechend integrierten Apps ist das aber kein Problem.

Interessanterweise funktioniert theoretisch sogar Videoschauen. Dabei muss man einen entsprechenden Modus auswählen und es gibt in diesem Modus übles Ghosting, aber das Video ist halbwegs flüssig. Browsen funktioniert im Prinzip auch problemlos.

Im Endeffekt nimmt man einiges an Nachteilen in Kauf, dafür dass man ein eInk-Display hat - und das ist halt echt toll und unfassbar angenehm zu verwenden. Als Stift nutze ich einen Lamy EMR Pen.

Ich muss da echt mal ein Review zu schreiben, mal schauen, wann ich dazu komme. Ansonsten kannst du z.B. bei Youtube dir mal MyDeepGuide anschauen, da gibt es sehr umfangreiche Videos.

Ein letzter Hinweis: Soweit mir bekannt gibt es wohl die eine oder andere Streitigkeit dahingehend, dass Onyx wohl ein paar Lizenzen verlässt (GPL oder so bei dem Android OS) und darüber hinaus gab es zumindest in der Vergangenheit wohl häufiger gebrochene Verbrechen hinsichtlich Updates/Upgrades des OS. Was das angeht hab ich zu wenig Erfahrung mit dem Anbieter. Angeblich soll in ein paar Wochen ein Update für das Note 2 rauskommen, mal schauen, ob das der Fall ist :).
 

SigurdWarp

Member
Registriert
1 März 2009
Beiträge
875
Ich habe neben dem HP Spectre X360 13 von vor einem Jahr für den Arbeitsalltag nun ein HP Spectre X360 15 eb0785ng (Core i7 10750; 16GB RAM, 4 GB Nvidia GTX 1650, 1 TB NVMe usw.) für zu Hause.

Das 13er hat mich in dem Jahr dermaßen überzeugt, dass ich nun auch das 15er geholt habe, mit dem ich auch Spiele spielen kann. Der Lieferumfang hier beinhaltete einen Stift und eine Tasche.

Hauptgrund ist neben der Wertigkeit, der Stabilität, der geringen Anfälligkeit für Schmutz usw. vor allem der OLED Bildschirm. Da der Bildschirm neben der Tastatur für mich die Elemente sind, die ich tatsächlich am meisten auch benutze, war dies das Kaufargument.

Da schon die neuen Modelle mit 11 Generation vor der Tür stehen gibt es die 10er jetzt etwas günstiger, zudem einen 10% Osterrabatt.

Einziges Manko bisher für mich (jammern auf hohem Niveau!) - die Kombi mit NVidia und Oled habe ich nicht in Poseidon Blau (wie sein kleiner Bruder) gefunden.

In der Praxis werde ich sehen, wie die allgemein kritisierten Wärmeentwicklungen bei dem Gerät sich verhalten.

EDIT: ja, natürlich, es ist nicht leicht und die Batterie hält nicht ewig, ich betreibe es aber überwiegend stationär.
 
Zuletzt bearbeitet:

Avarent

Member
Themenstarter
Registriert
22 Aug. 2019
Beiträge
48
Danke für den Tipp, das Gerät klingt auf jedenfall super interessant und ich werde es mal in die engere Auswahl mit aufnehmen :D
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben