Ubuntu 14.10 auf T60 - TP-spezifische Pakete installiert und nichts geht mehr

Sir Charles82

Member
Registriert
5 Feb. 2011
Beiträge
831
Hallo liebe Leute,

habe eines von StarMannis Schwabenpads für einen Bekannten mit Lubuntu 14.10 bestückt. Nachdem ich die Festplatte an erste Stelle beim Booten gereiht habe, klappts auch mit dem Hochfahren einigermaßen gut, aber:

sobald ich - entsprechend dem Wiki von ubuntuusers.de (vgl. Link hier )- tp_smapi oder hdaps herunterlade und installiere, fährt mir Lubuntu nicht mehr hoch. Diverse Reparaturversuche scheitern, am Ende hilft nur noch eine Neuinstallation.

Zumindest die Akku-Funktionen hätte ich schon gerne auf dem Gerät, gibt es da irgendetwas Spezielles zu beachten bei der Installation?
 

linrunner

Ubuntuversteher
Registriert
22 Juni 2007
Beiträge
12.810
Moin Charles,

daß tp-smapi beim Booten klemmt, ist eine ungewöhnliche Fehlersitutation. Hatten wir hier so lange ich mich entsinnen kann noch nie.

Die Fehlereingrenzung könnte in ziemlich viel Arbeit ausarten. Du solltest vorher bewerten, ob es sich lohnt nur für die erweiteren Akkufunktionen. Es sind ja lediglich etwas mehr Infos zum Akku und eben die Ladeschwellen samt Rekalibrieren. TLP läuft auch ohne tp-smapi bestens!

Falls Du es dennoch möchtest, schlage ich vor, Du setzt zunächst mal das BIOS auf Defaults und machst einen Hardware-Reset wie im uu-Wiki beschrieben.

Dann solltest Du einen Installations- und Ladetest mit dem Kernelmodulen von tp-smapi machen (im Terminal versteht sich, nicht durch Klicken auf Links, wir sind hier schließlich bei Linux):
Code:
sudo apt-get install tp-smapi-dkms
sudo modprobe -v tp_smapi
Bitte die modprobe-Ausgabe zur Diagnose vollständig posten. Das Paket hdapsd bleibt erstmal außen vor.

Zuletzt tp-smapi wieder herunterwerfen, damit der Boot nicht klemmt.
Code:
sudo apt-get purge tp-smapi-dkms

Den Bootvorgang bei installiertem tp-smapi kannst Du im Recoverymodus (im Grub-Bootmenü) näher anschauen und auch Fotos posten. Ggf. versuchst Du eine Root-Shell zu erreichen und vorstehende Deinstallation auszuführen.

Falls die Maschine kein Grub-Menü zeigt, dann kommentierst Du in /etc/default/grub diese Zeile wie gezeigt aus:
Code:
#GRUB_HIDDEN_TIMEOUT=0
Lesestoff: http://wiki.ubuntuusers.de/Editor
Danach im Terminal:
Code:
sudo update-grub


@Senseless: Du mußt schon unterscheiden zwischen Anleitungen für tp-smapi und für TLP, letztere enthält halt auch ganz knapp die Installation von tp-smapi. Die tp-smapi-Beschreibung im uu-Wiki ist völlig korrekt, sie wird von mir gepflegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sir Charles82

Member
Themenstarter
Registriert
5 Feb. 2011
Beiträge
831
@ Senseless: Danke für dne Hinweis. Bei der Recherche in Google spuckt es diese Seiten leider nicht aus oder ich habe falsch gesucht. Trotzdem: habe alles nach Anleitung installiert und das TP fährt nicht mehr hoch. im Laufe des Bootvorgangs hören die Festplattenzugriffe auf, WLAN fängt an, wie verrückt zu blinken und der Bildschirm bleibt - beleuchtet - schwarz.

Anscheinend hebelt TLP irgendwas beim Hochfahren aus.
,
Edit: habe jetzt zugewartet, das TP ist jetzt nach langem Warten doch hochgekommen mit dem Desktop, allerdings sehr langsam. Taskleiste lädt auch sehr langsam nach, nichts im Vergleich zu vorher (vor der TLP-installation), richtig zäh, dafür, dass es 2 GB RAM installiert hat.

@ linrunner: bei der modprobe-Ausgabe tut sich gar nichts... WLAN blinkt wie wild, aber der Terminal gibt nichts aus.
Ich bestehe auf gar nichts, aber die TP-Funktionalitäten in Lubuntu wären nett zu haben ;)

Edit2: hab jetzt das Paket hdapsd runtergeschmissen und der Start läuft deutlich schneller ab. Damit ist auch klar, wer der Verursacher der Probleme war (mMn). Vielleicht verschluckt sich das Paket an der WD Scorpio Blue?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sir Charles82

Member
Themenstarter
Registriert
5 Feb. 2011
Beiträge
831
@linrunner: Verzeih die Ungenauigkeit: mit "alles" meinte ich tlp, tlp-rdw und tp-smapi-dkms sowie hdaps.

hdaps habe ich aber - nachdem der Neustart beim ersten Mal so lange gedauert hat, direkt wieder deinstalliert und jetzt läuft alles problemlos.

Danke linrunner für die große Hilfe!
 

linrunner

Ubuntuversteher
Registriert
22 Juni 2007
Beiträge
12.810
Was Du noch probieren kannst ist, den hdapsd nicht automatisch beim Systemstart anzuwerfen.

Also in /etc/default/hdapsd
Code:
START=no
setzen bzw. belassen.

Dann hdapsd wie unter Funktionstest beschrieben händisch starten und die Ausgabe hier zeigen.
 

Sir Charles82

Member
Themenstarter
Registriert
5 Feb. 2011
Beiträge
831
Hallo linrunner,

habe jetzt besagten Funktionstest gemacht: das wechselt zwischen parking und un-parking, auch wenn man das Gerät nicht anfasst. Dazwischen kommt die Meldung "Error! Not parked when we thought we were... (paged out and timer expired?)"

ich werfe es jetzt mal wieder runter, es ist ja eine SSD geplant, bis dahin sollte es auch so gehen... :)
 

linrunner

Ubuntuversteher
Registriert
22 Juni 2007
Beiträge
12.810
Die Empfindlichkeit kann man leicht anpassen (s. Wiki). Aber wenn eh eine SSD kommt, lohnt sich das wirklich nicht.

ps. aber die Fehlermeldungen passen zum Symptom beim Booten. Vor lauter Parken sind kaum noch Plattenzugriffe möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sir Charles82

Member
Themenstarter
Registriert
5 Feb. 2011
Beiträge
831
danke für Deine Mühe, linrunner.

Dann passt wohl auch hdapsd bei der Western Digital nicht. Gut zu wissen.
 

linrunner

Ubuntuversteher
Registriert
22 Juni 2007
Beiträge
12.810
Das Problem muß nicht unbedingt etwas mit der HDD zu tun haben [EDITH rät: vor dem Posten mal den eigenen Wikiartikel lesen ;)]. Die HDDs der T60 Generation sind eigentlich zu neu um nicht HDAPS-fähig zu sein. Der (überempfindliche) Beschleunigungssensor sitzt auf dem Systemboard.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sir Charles82

Member
Themenstarter
Registriert
5 Feb. 2011
Beiträge
831
Also rätst du - sollte die HDD noch länger Dienst tun - den in der Konfigurationsdatei gesetzten Wert "15" raufzusetzen? Das habe ich dem Wikiartikel entnommen, als ich mich damit beschäftigt habe...
 

linrunner

Ubuntuversteher
Registriert
22 Juni 2007
Beiträge
12.810
Ja, genau. Per Testbetrieb
Code:
sudo hdapsd -d sda -s NN
den Wert schrittweise erhöhen, bis bei auf dem Tisch ruhendem ThinkPad nicht mehr spontan bzw. von alleine geparkt wird. Dann schauen ob hdapsd beim Kippen des ThinkPads parkt. Zum Schluß den so ermittelten Wert in der Konfigurationsdatei eintragen.

ps. unbedingt darauf achten, daß kein weiterer hdapsd im Hintergrund läuft (s. Wiki)!
 
Zuletzt bearbeitet:

Sir Charles82

Member
Themenstarter
Registriert
5 Feb. 2011
Beiträge
831
@linrunner: werde mich damit beschäftigen, weil jetzt eine SSHD reinkommt, da brauchen wir hdapsd schon. Danke für die anschauliche Anleitung :)
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben