Turbo Memory und Rapid Storage Manager

malafide

New member
Registriert
14 Apr. 2011
Beiträge
205
Ich hab heute mal alle Windows 7 32bit Treiber auf meinem T400 aktualisiert nachdem ich festgestellt habe, daß das Lenovo Treiberupdate Dingens fürn Hintern ist. Es hat für fast alles 1-2 Jahre alte Treiber installiert (WLAN, SATA, Video,...)

Ich hab also auf der Intel Website die neuesten Rapid Storage Manager Treiber für AHCI runtergeladen (10.irgendwas). Bei der Installation derselben wurde ich drauf hingewiesen das mein TurboMemory Modul deaktiviert wird.
Hab dann auch neue TurboMemory Treiber runtergeladen, und als ich die installieren wollte, hätte er wieder alte SATA Treiber draufgemacht, weil sonst nicht kompatibel.

Gibt es einen Weg beides, Rapid Storage Manager 10 und Turbo Memory Modul zu nutzen?
Falls das nicht geht, kann ich das TurboMemory Dingens vollständig ausmachen damit es keinen Strom mehr zieht? Im BIOS habe ich irgendwie nix gefunden.
 

malafide

New member
Themenstarter
Registriert
14 Apr. 2011
Beiträge
205
Idealerweise will ich es ja weiternutzen. Und dann will ich es noch während der Garantiezeit eigentlich auch nicht ausbauen. Im HMM wirds als FRU gelistet wenn ich es richtig sehe.
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.738
Sinn und Unsinn des Turbo Memory:
http://thinkpad-wiki.org/Turbo_Memory

FRU hat es sowieso. Es handelt sich aber auch um eine CRU, das bedeutet, dass der Kunde es ohne Garantieverlust aus- und einbauen darf (siehe rechte Spalte im HMM und vergleiche mit der Legende oberhalb der Parts List)
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben