Thinkpad L530 Review

Matthias.Knoell

New member
Registriert
9 Juni 2012
Beiträge
61
So, mein Thinkpad L530 ist heute angekommen.
Erstmal muss ich sagen dass die Bestellung etwas komisch war. Ich habe am 9. Juli vor 1,5 Wochen bestellt. Angegebene Lieferzeit: 1-2 Wochen
Dann habe ich die Info gekriegt, dass erst ab nächster Woche Montag versendet wird. Da ich nächsten Freitag in den Urlaub fahre, wäre das knapp geworden. Deswegen habe ich angerufen und gefragt, warum das so ist und ob etwas später versandt werden könnte. Das war nicht möglich, mir wurde aber zugesichert dass heute verschickt wird.
Ich hätte auch eine Bestätigungs-Email gekriegt wenn mein Produkt versendet ist. Aber die bekam ich nicht und rief nochmal an. Heute wurde mir gesagt dass doch erst am Montag nächste Woche versendet wird.
Heute ist der Laptop aber angekommen.
Naja, halb so wild, wollte ich nur mal anmerken.

Das Review folgt in Schritten innerhalb der nächsten Stunden.


ALLGEMEIN
Ich habe die L-Serie bestellt, um zu programmieren, Surfen, Office, und kleine Spiele(Humble Bundle) zu spielen. Da ich Schüler bin, wurde es keine T-Serie. Aufgrund von mir nicht passender Spezifikationen habe ich nicht bei ok1.de bestellt(Tut mir ja leid:()
Es wird mein erstes Thinkpad.

Spezifikationen
ThinkPad L530 - 1 Year Depot Warranty
- Intel Core i3-2370M Processor (3M Cache, 2.40 GHz)
- Original Windows 7 Home Premium 64
- Genuine Windows 7 Home Premium 64 German
- 15.6 HD+ (1600 x 900) LED Backlit Anti-Glare Display, Mobile Broadband Ready
- Intel HD Graphics 3000 with WWAN
- 4 GB DDR3 - 1600MHz (1 DIMM)
- ThinkPad Precision Keyboard German
- Fingerprint Reader
- 720-P-HD-Kamera
- 500 GB Hard Disk Drive, 7200rpm
- DVD Recordable
- Express Card Slot
- 9-Zellen-Lithiumionenbatterie - 70++
- Country Pack EU Generic with Line cord & 65W AC adapter
- Bluetooth 4.0
- Intel Centrino Advanced-N 6205 (2x2 AGN)
- Integrated Mobile Broadband - Upgradable
- Language Pack WE (FR/GE/IT/IT/DU/EN)

Gesamtpreis762,56EUR
VERPACKUNG
Alles gut gepolstert, soweit gut.
Einen kleinen Schreck habe ich doch gekriegt, als plötzlich der Akku rausfiel. Ich dachte zuerst es wäre die Festplatte(erklärt wohl meinen Schock).
Aber gut gepolstert, kein Problem

VERARBEITUNG
Das Plastik lässt sich am Displaydeckel einige mm eindrücken, aber scheint gut zu halten. Nichts knarzt, sehr gut.
Die Tastatur scheint auch sehr stabil.
Die Scharniere scheinen sehr gut zu sein, nicht zu hart, nicht zu weich
Sehr cooles mattes Plastik, keinerlei Fingerabdrücke und gutes Gefühl.

Tastatur
Gefällt mir sehr gut, ist halt gewöhnunggsbedürftig, das Island-Design.
Ich kann jetzt schlecht mit anderen Thinkpads vergleichen, besser als die Tastatur eines Acers hier im Haus ist sie auf jeden Fall.
Touchpad und Trackpoint funktionieren beide sehr gut, auch viel besser als der Acer.

Display
Gefälllt mir sehr gut. Die Auflösung von 1600x900 ist auf jeden Fall ausreichend, ein Gitterdisplay hab ich auf jeden Fall nicht erwischt. Farben gefallen mir auch. Die Helligkeit ist auch gut, besser als beim Vergleichsacer. Auf Stärke 10 kann man angenehm arbeiten, der Energiemanager sagt, ich halte mich an internationale Umweltstandards.

Boxen
Gefallen mir gut, natürlich nicht zu vergleichen mit richtigen Boxen aber für einen Laptop doch sehr gut. Bei vollem Bass doch bei manchen Liedern leicht verzerrt, aber für normale Musik bei normalen Einstellungen gut geeignet.
Man kann aber durchaus in einer Gruppe einen Film gucken.

Leistung
Benchmarks von Windows:
Prozessor: 6,8
RAM: 5,9
Grafik: 4,8
Grafik(Spiele): 6,1
Primäre Festplatte: 5,9

Ich finde dass alles flüssig läuft, nichts hängt sich auf und alles öffnet sich recht schnell. Natürlich würde mit einer SSD noch viel mehr gehen.
Mehrere Office Fenster parallel gehen problemlos.
Bei Spielen muss man natürlich Kompromisse eingehen, COD: MW3 läuft aber auf mittleren Details erstaunlich gut.

Lüfter:
Sehr leise. Wenn ich nur surfe höre ich (fast) gar nichts. Manchmal(so alle 15 Minuten) dreht er kurz voll auf, beruhigt sich dann aber nach 1-3 Sekunden wieder. Unter Vollast dreht er natürlich auf, kühlt dann auch gut.

Akku:
Ich habe einen 9-Zeller, wenn man nur surft und Helligkeit 10(völlig ausreichend) hat, hält er 7-8 Stunden. Wenn man spielt (Beispiel: COD MW3) hält er auf mittleren Einstellungen immerhin 2-3 Stunden.

Linux:
Läuft wunderbar. Arch Linux genau so wie Ubuntu oder Debian. Ich konnte noch keine Probleme feststellen.

Fazit:
Ich bin vollkommen zufrieden, für den Preis diese Leistung und dann noch die Qualität, die fast an die legendäre T-Serie rankommt. Mir würde kein Laptop einfallen, der für diesen Preis das gleiche bietet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Akira

Active member
Registriert
11 Apr. 2011
Beiträge
8.951
Ich würd dir raten den Thread umzubenennen in "Erfahrungsbericht zum L530" oder so. Beim aktuellen Titel erwartet man eigentlich schon einen kompletten Bericht.
 

Matthias.Knoell

New member
Themenstarter
Registriert
9 Juni 2012
Beiträge
61
Der kommt noch, ich werde das Review in Teilen schreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.330
Habe es mal rot und fett hervorgehoben ;)

Dennoch erkenne ich einen leicht aggressiven Unterton in Deinem Beitrag, der mir nicht gefällt. Darum habe ich Deinen zweiten Beitrag etwas umformuliert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Akira

Active member
Registriert
11 Apr. 2011
Beiträge
8.951
Egal, ich wäre dir jedenfalls dankbar wenn du näher auf die Lautsprecher eingehen könntest. Es ist (neben dem L430) das einzige ThinkPad mit 1,5W Boxen. (Ausgenommen sind die älteren ThinkPads wie das X300). Das T430 und selbst das T530 haben allesamt nur 1W pro Speaker.

Aber vorher den Bass im Equalizer auf das maximum stellen! Dolby verhindert automatisch dass sie verzerren!:thumbup:
 
Zuletzt bearbeitet:

Matthias.Knoell

New member
Themenstarter
Registriert
9 Juni 2012
Beiträge
61
Es war nicht böse gemeint, ich hatte ja sogar ein ;) hinzugefügt. Sorry das es so geklungen hat.
 

Matthias.Knoell

New member
Themenstarter
Registriert
9 Juni 2012
Beiträge
61
Egal, ich wäre dir jedenfalls dankbar wenn du näher auf die Lautsprecher eingehen könntest. Es ist (neben dem L430) das einzige ThinkPad mit 1,5W Boxen. (Ausgenommen sind die älteren ThinkPads wie das X300). Das T430 und selbst das T530 haben allesamt nur 1W pro Speaker.

Aber vorher den Bass im Equalizer auf das maximum stellen! Dolby verhindert automatisch dass sie verzerren!:thumbup:

Werd ich machen, kenn mich aber nicht gut mit Sound aus. Hoffe ich kann dir helfen.
 

supertux

Active member
Registriert
11 Juli 2012
Beiträge
5.091
Hallo,
schön übersichtlicher Erfahrungsbericht :thumbup:
könntest du bitte auch noch was zur Lautstärke des verbauten Lüfters schreiben ;-)
das Vorgängermodell soll da ja so seine Problemchen gehabt haben.

Lüfter:
Sehr leise. Wenn ich nur surfe höre ich (fast) gar nichts. Vollast habe ich nicht ausprobiert.
das ging ja schnell :) , da freu ich mich umso mehr auf mein L530 :rolleyes:

P.S: ja ich bin Linux User, bei mir wird's aber warscheinlich 'n dualboot System mit Win7 und XUbuntu
 
Zuletzt bearbeitet:

ibmthink

Active member
Registriert
30 Dez. 2010
Beiträge
14.704
Das Review ist zwar schon ganz gut, allerdings fehlt mir da noch ein Fazit und Bilder, die ich ins Wiki einbinden könnte wären auch toll. :eek:
 

DrYellow

New member
Registriert
28 Sep. 2012
Beiträge
8
Hallo,
geht bei deinem L530 unter linux der Trackpoint? Bei mir nicht, und bei manchen anderen auch nicht. Mich wundert, dass du schreibst, dass unter linux alles tadellos funktioniert, ich dachte das wäre ein generelles Problem.

Danke und viele Grüße
Christoph
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben