Testbericht online ThinkPad E15 AMD Gen 3 20YHS00900

andy

Administrator
Teammitglied
Registriert
5 Feb. 2004
Beiträge
3.230
Seit heute gibt es im Lenovo Campus-Programm ein neues E15 20YHS00900 mit AMD Ryzen 3 5300U Quad-Core Prozessor.
Bin mal gespannt auf die Benchmarks ...

Hier geht es zum Testbericht:
ThinkPad E15 AMD Gen 3 Review[
 
Zuletzt bearbeitet:

Herr Moehre

Member
Registriert
17 Dez. 2013
Beiträge
871
Da bin ich auch mal gespannt.

Erste Benchmarks pendeln sich wohl so auf dem Niveau eines R5 4500U und etwas über einem Intel Core i5-1135G7 ein.. beachtlich, damit sollte man wirklich schon vieles die nächsten Jahre arbeiten können.

https://www.notebookcheck.net/AMD-Ryzen-3-5300U-Processor-Benchmarks-and-Specs.511020.0.html

Preislich natürlich top, 499 Ocken für ein tolles Azubi/Studenten Gerät!

Sowas gab es zu meiner Zeit nicht, aber mein 180€ T61 von 2011 begleitet mich noch immer.. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

andy

Administrator
Teammitglied
Themenstarter
Registriert
5 Feb. 2004
Beiträge
3.230
Testgerät ist auf dem Weg zu mcb , der wird sich hier bald mit ersten Eindrücken melden ...
 

Cheeses

Member
Registriert
6 Juni 2006
Beiträge
537
Schade, dass es noch kein HDMI 2.0 hat. Das sollte doch langsam mal Standard sein...
 

r.polli

Member
Registriert
23 Apr. 2010
Beiträge
265
kein BS, den Betrieb mit Linux kann man vergessen und zum Schleppen an die Uni würde ich das Teil auch nicht nehmen. Warum nicht für die Uni ? Zu groß für den Hörsaal und wenn man "mal eben" den Rechner nicht vorsichtig aufmacht kann man den Displayrahmen wieder gerade biegen.
 

mcb

Active member
Registriert
18 März 2009
Beiträge
4.238
kein BS, den Betrieb mit Linux kann man vergessen und zum Schleppen an die Uni würde ich das Teil auch nicht nehmen. Warum nicht für die Uni ? Zu groß für den Hörsaal und wenn man "mal eben" den Rechner nicht vorsichtig aufmacht kann man den Displayrahmen wieder gerade biegen.
Bullseye (Debian 11) bootet zumindest vom Stick und erkennt soweit die Hardware (Sound / Grafik und WLan) so schnell kann ich das aber nicht alles auf einmal ...

Habe erstmal Windows installiert.

Hier nochmal Geek4 im Vergleich zum T14 Tiger Lake:

https://browser.geekbench.com/v4/cpu/compare/16266872?baseline=16150887
 
Zuletzt bearbeitet:

r.polli

Member
Registriert
23 Apr. 2010
Beiträge
265
Morjn,

versuche einmal unter Linux Bildschirmhelligkeit, Lautstärke zu ändern. Versuche einmal die Kombination Fn-Keys zum Arbeiten zu bekommen und teste dann den Fingerprint-Reader.

Ich besitze den E15-AMD-Gen-2; allerdings hat diese Version 16 GByte RAM und 512 GByte Speicher. Für das Geld unter Win 10 ein sehr schnelles Teil, das bei mir den älteren Desktop Rechner am Schreibtisch zur vollsten Zufriedenheit abgelöst hat.

Man muss aber wirklich aufpassen und den "Deckel" nicht in der Mitte mit nur einem Finger aufmachen; das gibt bei mir - reproduzierbar - eine Verformung. Vielleicht ist das Material jetzt stabiler.

Gruß
Roland

PS: ich habe bisher nur Lenovo Laptops benutzt. Im Augenblick habe ich noch einen X240 als Multimediaserver im Einsatz und für die UNI leistet ein X260 sehr gute Dienste. Als eventueller Ersatz für die UNI werden ich mir wohl aber auf keinen Fall einen der neueren Lenovos kaufen - da kann ich mir auch gleich eine der Klapperkisten von HP zulegen. Da suche ich schon seit längerem eine Alternative.
 
Zuletzt bearbeitet:

mcb

Active member
Registriert
18 März 2009
Beiträge
4.238
Ja :) da hat sich bei der Gen 3 oder Debian 11 was getan - die Funktionstasten gehen (out of the box) Sound Hell / Dunkel

und du hast Recht Fingerprintreader kann man unter Linux mehr oder minder vergessen (Das Testgerät hat keinen).

Für die Hörsallbank zu groß jo +1 - mit dem Deckel schaue ich mal genau ...
 

r.polli

Member
Registriert
23 Apr. 2010
Beiträge
265
Klasse, dass Linux jetzt wohl besser funktioniert. Gerade so ein preiswertes Teil ist doch eigentlich auch prädestiniert für einen Studi und Linux. Bei der Gen-2 musste man leider auch von offiziellen Lenovo Quellen lesen: wird nicht unterstützt.

Wenn dann mal tatsächlich ein E14-AMD-Gen-3 kommen sollte und der Deckel dann auch nicht mehr so "empfindlich" ist könnte ich mir das mit dem Herstellerwechsel noch mal überlegen :thumbsup:
 

BigDX

Member
Registriert
7 Juni 2021
Beiträge
40
Klasse, dass Linux jetzt wohl besser funktioniert. Gerade so ein preiswertes Teil ist doch eigentlich auch prädestiniert für einen Studi und Linux. Bei der Gen-2 musste man leider auch von offiziellen Lenovo Quellen lesen: wird nicht unterstützt.
Wenn dann mal tatsächlich ein E14-AMD-Gen-3 kommen sollte und der Deckel dann auch nicht mehr so "empfindlich" ist könnte ich mir das mit dem Herstellerwechsel noch mal überlegen :thumbsup:
Thinkpads die keine Linux-Unterstützung haben gibt es auch? Wusste ich garnicht ...

Und, es GIBT eine E14 AMD Gen 3 und das wurde sogar schon getestet: Siehe https://www.notebookcheck.com/Lenov...usiness-Rechner-mit-Ryzen-Power.549483.0.html

Edit: Das E15 hat (auch, wie das E14) zwei M.2-Slots, eine zweite SSD ist also möglich.

Edit 2: Wie ist der Lüfter beim E15 eigentlich vom Verhalten und der Geräuschentwicklung so? Beim Gen 2 wurde das hochfrequente/störende Laufgeräusch kritisiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

mcb

Active member
Registriert
18 März 2009
Beiträge
4.238
Thinkpads die keine Linux-Unterstützung haben gibt es auch? Wusste ich garnicht ...

Und, es GIBT eine E14 AMD Gen 3 und das wurde sogar schon getestet ... darf ich das verlinken?

Edit: Das E15 hat (auch, wie das E14) zwei M.2-Slots, eine zweite SSD ist also möglich.

Edit 2: Wie ist der Lüfter beim E15 eigentlich vom Verhalten und der Geräuschentwicklung so? Beim Gen 2 wurde das hochfrequente/störende Laufgeräusch kritisiert.

Das Testgerät ist wirklich leise - T14/X1 mein T490s alle deutlich lauter (unter Last) ...
Und ja es gibt Thinkpads auf denen irgendwas nicht oder nicht gut funktioniert unter Linux. Mein T440s lief immer schrottig unter Linux (Grafik) ...
Von mir aus kannst du den E14 Test ruhig verlinken.
 
Zuletzt bearbeitet:

sl500

Active member
Registriert
5 Aug. 2009
Beiträge
3.014
Der Lüfter vom besagten E15 springt echt selten an - beim nomalen Surfen quasi nie...
 

BigDX

Member
Registriert
7 Juni 2021
Beiträge
40
Habs verlinkt, siehe oben.

So sollte es immer sein! Man sieht ja das es auch LEISE geht und am Preis kann es offensichtlich nicht liegen. Laut Simulator fehlen auch BIOS-Einstellungen wie Linux/S3 und andere bzgl. Power-Management, um so beeindruckender das die Dinger so leise sind.
Zu Schade das mit dem Linux-Support, sonst wäre das eine echt günstige Alternative zum P14s AMD G2 gewesen.

Ah Moment, das E15 hier hat nur den Ryzen 3? Macht das einen "großen" unterschied?

Nur am Rande: Mein T440s widerspricht dir gerade vehement, schreibe gerade auf selbigem und Grafik-Probleme hatte ich unter Linux nie.
 

mcb

Active member
Registriert
18 März 2009
Beiträge
4.238
Habs verlinkt, siehe oben.

So sollte es immer sein! Man sieht ja das es auch LEISE geht und am Preis kann es offensichtlich nicht liegen. Laut Simulator fehlen auch BIOS-Einstellungen wie Linux/S3 und andere bzgl. Power-Management, um so beeindruckender das die Dinger so leise sind.
Zu Schade das mit dem Linux-Support, sonst wäre das eine echt günstige Alternative zum P14s AMD G2 gewesen.

Ah Moment, das E15 hier hat nur den Ryzen 3? Macht das einen "großen" unterschied?

Nur am Rande: Mein T440s widerspricht dir gerade vehement, schreibe gerade auf selbigem und Grafik-Probleme hatte ich unter Linux nie.

Bei normalen Arbeiten macht es keinen so großen Unterschied bisher. Mein T490s hat auch keine Standbysettings im Bios, geht trotzdem alles unter Win und Linux.

- - - Beitrag zusammengeführt - - -

https://nbreview.de/wp-content/uploads/2021/07/E15-gen3_AMD_Pcm10.pdf

PCMark 10 E15 Gen3 :)

- - - Beitrag zusammengeführt - - -

Habs verlinkt, siehe oben.

...........

Nur am Rande: Mein T440s widerspricht dir gerade vehement, schreibe gerade auf selbigem und Grafik-Probleme hatte ich unter Linux nie.

Off Topic welchen Treiber benutzt du am T440s den von Intel oder den freien ? Bei Debian gibt es zwei. (intel-media-va-driver-non-free oder intel-media-va-driver).


Ev. sollte ich den mal ändern ?

Gruß
 

mcb

Active member
Registriert
18 März 2009
Beiträge
4.238
Code:
=======================================================
                                  glmark2 Score: 3378 
=======================================================
marc@E15:~$ tlp-stat -s
--- TLP 1.4.0-alpha.2 --------------------------------------------

+++ System Info
System         = LENOVO ThinkPad E15 Gen 3 20YHS00900
BIOS           = R1OET27W (1.06 )
OS Release     = Debian GNU/Linux 11 (bullseye)
Kernel         = 5.10.0-8-amd64 #1 SMP Debian 5.10.46-2 (2021-07-20) x86_64
/proc/cmdline  = BOOT_IMAGE=/vmlinuz-5.10.0-8-amd64 root=/dev/mapper/vg-root ro quiet
Init system    = systemd v247 (247.3-6)
Boot mode      = UEFI

+++ TLP Status
State          = enabled
RDW state      = enabled
Last run       = 06:37:38 PM,   2640 sec(s) ago
Mode           = AC
Power source   = AC

:thumbup:

Debian 11 tut. Und die wichtigen Funktionstasten funktionieren auch! Fn F1 F2 F3 F4 F5 F6 F8 F12 - Rest ist ohne Funktion aber egal.
 

BigDX

Member
Registriert
7 Juni 2021
Beiträge
40
Das T440s läuft bei mir mit Qubes OS dessen Kernsystem auf Fedora 25 basiert. Mit Kernel 5.4.125 (.fc25.qubes) und Standard-Treiber nie Probleme. Wenn ich mich recht erinnere war auch mal Mint drauf, das ist aber auch mindestens 4-5 Jahre her. Dort hab ich aber (glaub ich) auch nie etwas manuell nachinstallieren müssen.

- - - Beitrag zusammengeführt - - -

Und suspend/resume geht auch? Falls es funktioniert, könntest du mal in den Logs schauen welchen Modus er verwendet bzw. in jedem Fall mal auslesen welche suspend-Varianten unterstützt werden? Die Ausgabe folgener Befehle wäre interessant:

cat /sys/power/mem_sleep
sudo dmesg | grep -i acpi | grep supports

Alternativ:
sudo dmesg | grep -i acpi | grep state
 
Zuletzt bearbeitet:

RanHoeck

Member
Registriert
28 Apr. 2008
Beiträge
891
Warum werden eigentlich die 100% sRGB Display Varianten nicht in Europa angeboten? Sowohl E14 als auch E15 werden in allen Test mit dieser Upgrade-Möglichkeit beworben aber tatsächlich sind diese Ausführungen "not available in EMEA"
Zusammen mit dem Ryzen 7 wäre das mal wieder was wo mich interessieren würde.
 

ibmthink

Well-known member
Registriert
30 Dez. 2010
Beiträge
14.833
Vermutlich, weil Lenovo hierzulande lieber die T-Serie verkaufen will.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben