T6x T61 Akku nach genau 3 Jahren defekt Startprobleme Bluescreen. Lösung gefunden

Martin R

New member
Registriert
26 Dez. 2011
Beiträge
91
Guten Abend an alle !!!

Ich brauche mal eure Hilfe für ein Problem

Seit genau 3 Jahren besitze ich ein T61 WFJ8895 mit einen 9Zellen Akku, der jetzt zwei Tage vor Heiligabend sehr wahrscheinlich Schrott ist.

Die Batterieanzeige blinkt ständig und beim Hochfahren (nachdem Ereichen des Desktops) geht das Gerät in den Bluescreen und startet neu.

Jetzt habe ich die Jahreszeit im Bios um ein Jahr zurück gestellt, und siehe da, das Notebook fährt ohne Probleme bis zum Ende hoch.

Meine Frage ????

Mache ich damit mein Notebook auf Dauer defekt ???

Vielen Dank für eure Antworten !!!!
 

hha81667

Moderator
Teammitglied
Registriert
12 Juni 2007
Beiträge
12.672
Erstmal willkommen im Forum!

Und zweitens - öhem, sowas habe ich ja noch nie gehört. Normalerweise hat das Systemdatum eigentlich keinen Einfluß auf die Arbeitsweise des Akkus.

Ganz sicher, daß bei dem von Dir installiertem OS nicht irgendwo die Laufzeit abgelaufen ist? Hört sich für mich mehr dannach an, als nach einem Akkuproblem.
 

t42

Moderator im Ruhestand
Registriert
11 Jan. 2008
Beiträge
2.605
Betriebssystem? Passiert es nur im Akkumodus oder auch im Netzbetrieb?
 

Phil2009

Moderator
Teammitglied
Registriert
30 Juli 2009
Beiträge
5.618
Irgendwie kommt mir das ganze reichlich merkwürdig vor. Entweder funktioniert der Akku oder er ist defekt - das kann nach 3 Jahren schonmal vorkommen, dann liegt das allerdings am Akku, der lässt sich nicht durch Biosfummeleien wiederbeleben.
Das das Gerät noch startet, scheint der Akku noch zu laufen. Versuche mal eine Linux-Live-CD, ob der Fehler auch dort auftritt.
 

Smoerrebroed

Active member
Registriert
13 März 2010
Beiträge
1.512
Es kann auch reiner Zufall sein. Dann ist es aber nur noch eine Frage der Zeit, bis der Akku vollständig streikt.

VG

Smoerrebroed
 

t42

Moderator im Ruhestand
Registriert
11 Jan. 2008
Beiträge
2.605
Erklärt nicht den Bluescreen
 

Martin R

New member
Themenstarter
Registriert
26 Dez. 2011
Beiträge
91
Hallo an alle

Es tut mir leid ,das ich mich erst jetzt melde, hatte wenig zeit !!!

Zu meinem Thema mit dem Akku von T61 möchte ich noch etwas schreiben.

Die Batterie anzeige blinkt dunkel gelb 2mal pro Sekunde

Ich habe Windows Pro auf mein Laptop vor ein halbes Jahr neu installiert , ohne Lenovo CD s.

Mein Akku kommt von Lenovo orginal (9 Zellen) Laut AkkuSoftware Sanjo oder so

Den Akku habe ich laut software 455 mal be und entladen

Herstelldatum ist August 2008

Nr FRU 42W7872


Und es ist kein Witz !!!!

Ich bin darauf gekommen weil ein Freund von mir einen Drucker hat der 2Tage nach der Gewährleistung den Geist aufgegeben hat. Jetzt kommt es !!!!! Er wurde nur 4mal in 2Jahren benutzt.

Kann es sein, das die Gerät zeitlich gechipt sind um nach der gewährleistung kaputt zu gehen???

Ich weis, das das Gedanklich sehr überzogen ist,aber ein bischen ist doch was dran ODER?????

Einen schönen Abend
noch an alle

Martin R
 

hha81667

Moderator
Teammitglied
Registriert
12 Juni 2007
Beiträge
12.672
Den Akku habe ich laut software 455 mal be und entladen
Schön - ist aber an sich auch noch nicht so ungewöhnlich. Habe hier einen für mein X61s der so um die 1100 Ladezyklen auf dem Buckel hat und immer noch tut. Zwar nicht mehr mit voller Kapazität, aber man kann ja nicht alles haben...

Ich bin darauf gekommen weil ein Freund von mir einen Drucker hat der 2Tage nach der Gewährleistung den Geist aufgegeben hat. Jetzt kommt es !!!!! Er wurde nur 4mal in 2Jahren benutzt.
Der hat sich dann wohl eher zu Tode gestanden... :facepalm:

Kann es sein, das die Gerät zeitlich gechipt sind um nach der gewährleistung kaputt zu gehen???
Nein, kann es nicht - denn gemäß Deiner Theorie hätte er ja dann schon nach zwei Jahren hops gehen müssen - denn Gewährleistung wird nur zwei Jahre gewährt und nicht drei. Und gemäß Deiner Theorie hätte dann der Akku eigentlich sogar schon nach einem Jahr den Geist aufgeben müssen, denn so lange gibt Lenovo nur Garantie drauf...

Ich weis, das das Gedanklich sehr überzogen ist,aber ein bischen ist doch was dran ODER?????
Wohl war, in etliche Produkte werden künstliche Obsolezensen eingebaut - vielleicht sogar in Akkus. Allerdings gibt es hier im Forum etliche Akkus, die deutlich älter sind und immer noch laufen.

Außerdem nochmal - durch ein Zurückstellen des Betriebssystem läßt sich ein defekter Akku nicht wiederbeleben.

Nebenbei - welches Win Version hast Du installiert? XP Pro oder Win7 Pro?
 

t42

Moderator im Ruhestand
Registriert
11 Jan. 2008
Beiträge
2.605
Wie wurde das Problem jetzt gelöst?:huh:
 

Martin R

New member
Themenstarter
Registriert
26 Dez. 2011
Beiträge
91
Hallo an alle und guten Morgen

Ich möchte mich noch mal zum Thema des defekten Akkus äußern.

Das Problem mit dem Bluescreen nach dem Hochfahren von Windows XP PRO ist sehr wahrscheinlich ein Lenovo Software Problem.

Als ich vor ca. 1/2 Jahr das Windows XP Pro installiert habe, mußte ich auch ein Lenovo-Update-Programm laufen lassen.

Sehr wahrscheinlich werden diverse Programme für die Akku Überprüfung im Hintergrund (Prozesse) genutzt


Begründung: Ich habe heute morgen mein T61 mit einer Linux-Live-CD (Knoppix V5.1.1) gebootet und keinerlei Probleme gehabt.

Vor dem Booten habe ich die aktuelle Jahreszeit wieder eingestellt.

Mit den Abstützen des Laptops nach dem Hochfahren und dem defekten Akku von Lenovo binde ich Euch keinen Bären auf !!!!!

Ich habe diesen Versuch mindestens 20 mal probiert und bin immer auf das gleiche Ergebnis gekommen.

Ich habe jetzt ein neuen Akku (9Zellen, 10.8V/7.8AH) bestellt.

Ich hoffe, es läuft danach wieder alles einwandfrei.

Ich danke Euch für die große Anteilnahme an meinem Problem.

Vieleicht könntet Ihr dieses Problem mal selber mit einem defektem Akku ausprobieren und kommt zum gleichem Ergebnis.

Mit freundlichen Grüssen an Alle

Martin R.
 

ThinkBrett

Active member
Registriert
6 März 2011
Beiträge
3.728
Das ist bestimmt KEIN Akkuproblem, sondern irgend was anderes mit deinem WIN-BS und der Startkonfiguration des Systems.
Auf eine Rückmeldung nach EIngang des neuen Akkus bin ich aber trotzdem gespannt.
Falls Du den alten, defekten Akkiu nicht mehr benötigst, kannst Du ihn mir gerne gegen Portoersatz zusenden, ich würde da gerne mal was ausprobieren mit....
Kontakt in dem Fall gerne per PN.
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.754
Wenn der Rechner unter Ubuntu auf der gleichen HDD bootet, auf der das XP abschmiert, verdächtige ich als erstes die HDD.
Ein defekter Sektor an der "richtigen" Stelle und es werden bei verstelltem Datum beispielsweise andere (in wirklichkeit schon längst abgelaufene) Microsoft-Zertifikate aus dem Zertifikatspeicher geladen.

S.M.A.R.T.-Werte auslesen und Oberflächenscan der Windows-Partition durchführen.
 

Martin R

New member
Themenstarter
Registriert
26 Dez. 2011
Beiträge
91
Guten Abend an alle

Ich habe heute Mittag mein neuen Akku (orginal Lenovo) von meinem Computerhändler abgeholt und eingebaut.

Ich glaube das mit meiner kiste irgendetwas nicht in Ordnung ist.

Das Problem mit dem Bluescreen nach dem kompletten Booten besteht immer noch wenn ich das richtige Datum im Bios eingestellt habe.

Meine Aussage mit der Akku-Lösung möchte ich hiermit zurück nehmen !!!!!

Ich weiß nicht mehr weiter

Kann mir jemand einen Tipp für das Problem geben.

Mit freundlichen Gruß MR.
 

oezix

Active member
Registriert
14 Feb. 2011
Beiträge
1.106
@Mornsgrans hat es ja erwähnt, zuerst HDD testen, wenn es doch nicht der Verursacher sein sollte, dann schauen wir weiter :)
 

Martin R

New member
Themenstarter
Registriert
26 Dez. 2011
Beiträge
91
Hallo an alle

Nach endlichen Versuchen den Fehler zu finden habe ich aufgegeben.

Ich habe auf meinem Notebook das Windows XP PRO neu installiert.

Jetzt sind die Probleme Gott sei Dank vorbei.

Ich danke alle für die Ratschläge und wünsche euch allen ein frohes neues Jahr.

Martin R.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben