T470 Intenso 2,5" SSD 512 GB SATA III als alleinige Festplatte geeignet?

kthink

Member
Registriert
14 Okt. 2014
Beiträge
37
Hallo,
momentan ist in meinem T470 eine 500 GB HDD von Toshiba verbaut. Normalerweise wird in einem T470 eine M.2 SSDs mit 80mm via Adapter verbaut.
Andererseits heißt es im Wiki: "Es können alle gängigen 2,5" SATA-Festplatten oder SSDs mit einer maximalen Bauhöhe von 7mm verbaut werden." https://thinkwiki.de/T470
Um sicher zu gehen:
Wäre die SSD geeignet, meine (interne) 500 GB HDD zu ersetzen und mit dem (internen) Anschlusskabel für die jetzige HDD zu betreiben? Ich betreibe einen dual bool mit win10 und Linux.
Genauere Angaben zur SSD:

MarkeIntenso
Hersteller ‎Intenso
Modell/Serie ‎3812450
Produktabmessungen ‎7 x 0.7 x 10 cm; 80 Gramm
Modellnummer ‎3812450
Auslaufartikel (Produktion durch Hersteller eingestellt) ‎Nein
Farbe ‎Schwarz
Formfaktor ‎2.5 Inches
Prozessorkerne ‎1
Speicher-Art ‎DDR3 SDRAM
Größe Festplatte ‎512 GB
Festplatten-Technologie ‎Solid State Hard Drive
Festplatteninterface ‎Serial ATA-300
Connectivity Type ‎Nicht
Watt ‎3 Watt
Batterien enthalten ‎Nein
Kapazität Lithium-Akku ‎1 Wattstunden
Artikelgewicht ‎80 g

Quelle:
https://www.ebay.de/itm/123354009062

Viele Grüße
kthink
 
Zuletzt bearbeitet:

kthink

Member
Themenstarter
Registriert
14 Okt. 2014
Beiträge
37
Danke für den Tipp!
Darf ich die Antwort so verstehen, dass beide erwähnten SSDs geeignet wären?

Für den Dual Boot müsste ich meine jetzige Festplatte auf die SSD übertragen.
So etwas habe ich noch nie gemacht.
Vermutlich funktioniert das mit dd in Linux?
 

StarManni

Active member
Registriert
14 Nov. 2009
Beiträge
3.564

Wie jetzt? Willste beide 2,5-er gleichzeitig mit zwei OS betreiben?

2x 2,5-er kann das T470 nicht..

Solo wären beide geeignet... natürlich

Oder den passenden MVME Adapter besorgen und ne NVME benutzen..

Gruß
Manni

Edit: Hat MM echt tatsächlich jetzt schnell den Preis erhöht? Unglaublich... :confused:
 

kthink

Member
Themenstarter
Registriert
14 Okt. 2014
Beiträge
37
Nein, keine zwei SSDs, eine von den beiden würde mir ausreichen, wobei der MM den Preis stark erhöht hat. War wohl ein Lockvogelangebot, das allerdings bei den Märkten bei mir in der Nähe ohnehin nur für 99,99 € zu haben war.

Meine Frage wäre, ob ich meine derzeitge Dual Boot Installation (Linux/Win10) auf die SSD übertragen kann, bzw. wie das geht.


Gruß
kthink
 

StarManni

Active member
Registriert
14 Nov. 2009
Beiträge
3.564
Achso

Ja HDD auf SSD clonen geht natürlich..

Allerdings ist ein Cleaninstall immer besser....
 

pelouse

Member
Registriert
7 Apr. 2007
Beiträge
560
Nur bei den SSDs als Steckkarten gibt es zwei Sorten (msata und nvme), da muss man aufpassen. Die ssd in einem 2,5 Zoll Gehäuse passen alle. Wenn dir die specs deiner ssd zusagen, nimm sie. Als Upgrade von einer hdd ist das immer sinnvoll. Wenn man die Experten befragt filtern sie dir auch noch die besseren SSDs raus. Ob das sinnvoll ist habe ich nie überprüft.
 

kthink

Member
Themenstarter
Registriert
14 Okt. 2014
Beiträge
37
Hallo,

ich habe nun endlich die o.g. intenso SSD 512 MB gekauft. Um die Funktion zu prüfen, habe ich sie mit einem Adapterkabel in eine USB-Buchse des Laptops eingesteckt.

Ergebnis: Sie wird unter Linux nicht erkannt. Lediglich die Power-LED der SSD leuchtet auf.

Frage: Ist das normal? Ich möchte sie ja eigentlich intern betreiben, aber erst später gegen die derzeitige interne HDD austauschen.

Viele Grüße
kthink
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich habe die SSD jetzt kurz entschlossen eingebaut. Sie funktioniert als interne Festplatte mit frisch installiertem Linux einwandfrei.
Warum sie als externe FP über USB nicht funktioniert bleibt mir unklar. Es könnte vielleicht. an einer im nativen Zustand nicht vorhandenen Formatierung liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

TinkTank

Member
Registriert
14 Okt. 2021
Beiträge
142
Hallo,

ich habe nun endlich die o.g. intenso SSD 512 MB gekauft. Um die Funktion zu prüfen, habe ich sie mit einem Adapterkabel in eine USB-Buchse des Laptops eingesteckt.

Ergebnis: Sie wird unter Linux nicht erkannt. Lediglich die Power-LED der SSD leuchtet auf.

Frage: Ist das normal? Ich möchte sie ja eigentlich intern betreiben, aber erst später gegen die derzeitige interne HDD austauschen.

Viele Grüße
kthink
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich habe die SSD jetzt kurz entschlossen eingebaut. Sie funktioniert als interne Festplatte mit frisch installiertem Linux einwandfrei.
Warum sie als externe FP über USB nicht funktioniert bleibt mir unklar. Es könnte vielleicht. an einer im nativen Zustand nicht vorhandenen Formatierung liegen.

Hast du sie unter gparted mal aufgerufen? Da werden auch nicht eingehängte devices/geräte überlicherweise erkannt. Sonst hängt das stark von deinen mount settings ab wie dein linux eingesteckte geräte handhabt. 👍🏼

Ich würd aber grundsätzlich bei SSDs nicht zu Intenso greifen. Eine SSD steht und fällt mit ihrem Controller. Und der entsprechenden Firmware. Und die wird vom Hersteller maintained. Leider sind Controllerschäden "relativ" häufig bei Herstellern die die Firmware Vernachlässigen. Ich würde also Backups ' in deinem Fall groß schreiben .
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben