T4xx (T400-450 ohne "T440s/T450s") T420 - aufrüsten, während meiner Bachelorarbeit

krollex

New member
Registriert
7 März 2015
Beiträge
49
Hi zusammen,

momentan schreibe ich an meiner Bachelorarbeit und bemerke, dass ich leistungstechnisch langsam an die Grenzen komme, wenn ich gleichzeitig an mehreren sehr umfangreichen Word-Dokumenten (mit vielen Bildern, Tabellen etc.) und anderen Programmen parallel arbeite. Zusätzlich nutze ich das sehr ressourcenfressende Citavi-Plugin in Word. Auch immer viele Tabs im Firefox offen, wie das halt so ist...
Ich hab zunehmend Performance Probleme (Ruckeln, dauert alles recht lang etc.)

Liegt das evtl. am Prozessor/Arbeitsspeicher/Grafikkarte?

Vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich, wie ich noch etwas mehr rausholen könnte. Sonst bin ich nach wie vor sehr zufrieden mit dem Laptop.

Was ich an Hardware verbaut habe, häng ich euch als Screenshots dran. Bin mir nicht sicher welche Infos ihr braucht.

Vielen Dank vorab!

GrußSystem_1.jpgGrafikkarte.jpgFestplatte.jpgSystem_2.jpg
krollex
 

Ersatzkeks

Member
Registriert
13 Jan. 2016
Beiträge
112
Ein Arbeitsspeicherupgrade auf 8 bzw mit modifiziertem Bios 16 gb würde schon einiges helfen :)
 

tfyer

New member
Registriert
4 Aug. 2015
Beiträge
162
Hallo,
Ich tippe pauschal mal auf den Ram, grad bei mehreren geoeffneten Programmen und Tabs im Feuerfux. 8 oder 16gb je nach Geldbeutel sind schon Leistungsfördernd.
Gruß
tFyer
 

Fabian2602

Member
Registriert
2 Juni 2016
Beiträge
131
Gerade bei viel Multitasking sind mindestens 8 GB hilfreich. Schau doch mal hier im Marktplatz, dort lässt sich bestimmt etwas passendes auftreiben!
 

Jonasxyz

Active member
Registriert
18 Dez. 2010
Beiträge
1.438
Mit einem ordentlichen textsatzsystem würde es auch schon besser werden. Word Dokumente blähen sich immer so schön auf.
beschriebenes Problem hatte ich auch bei einigen meiner komiilitonen.
Nimm Latex und du kannst den Text lag-frei auch noch auf einem t40 kompilieren.
Word ist wirklich ein Graus

damit ich konstruktiv bleibe -> mehr RAM
 

krollex

New member
Themenstarter
Registriert
7 März 2015
Beiträge
49
Servus,

vielen Dank!
Dann werd ich mir wohl einen zusätzlichen RAM-Speicher besorgen. Ist der auch für Laien leicht einbaubar? Muss der nur eingebaut werden, oder auch was am BIOS verstellt werden?
Momentan hab ich laut cmd 2x2Gb. Wie rüste ich da am geschicktesten und günstigsten auf?

Was haltet ihr ansonsten von der Hardware (SSD, Grafikkarte, Prozessor) - Sind die Komponenten noch ein paar Jahre 'zukunftsfähig'?



Danke für den Tipp. Wurde mir bereits öfter geraten, aber aus Zeitgründen (müsste mir das programm erst draufschaffen) werd ich für die Bachelorarbeit wohl noch Word benutzen und erst für die Masterarbeit Latex. Zudem funktioniert CITAVI leider nur bei Word...

<krollex

RAM.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

morini22

Active member
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
9.064
Den RAM kannst Du selber wechseln,der neue Speicher wird automatisch erkannt .
Die Speicherbänke befinden sich unter der mittleren Bodenklappe und unter der Tastatur : http://thinkwiki.de/T420 .
Wenn Du es dir ganz simpel machen willst,wechselst Du nur den RAM unter der Bodenklappe gegen ein 8 GB Modul (Z.B. sowas : https://www.notebookgalerie.de/samsung-m471b1g73bh0-ck0-8gb-pc3/zubehoer/a-18649/ ).
Dann hat das T420 10 GB RAM ,was zunächst reichen sollte .
Bei günstiger Gelegenheit kannst Du ja auch noch das Modul unter der Tastatur wechseln (Siehe HMM : https://download.lenovo.com/ibmdl/pub/pc/pccbbs/mobiles_pdf/t420_t420i_hmm.pdf ).
Und mMn wird das T420 noch eine Weile reichen,da momentan die Tendenz ja eher zu leistungsschwächeren Mobilgeräten wie Smartphones und Tablets geht.

Gruss Uwe

P.S.: Eine SSD ist verbaut ? Falls nicht ,wäre die dringend angeraten ,das bringt Schwung in die Sache :D !
 

mcb

Active member
Registriert
18 März 2009
Beiträge
4.271
Ja wenn Du grade schreibst, einfach den Speicherriegel austauschen und gut ist.

Gruß
 

krollex

New member
Themenstarter
Registriert
7 März 2015
Beiträge
49
Dann hat das T420 10 GB RAM ,was zunächst reichen sollte .

Im Think-Wiki habe ich gelesen, dass der T420 nur 8Gb RAM erkennt und man für mehr RAM einiges anpassen müsste?
10Gb wäre ja dann entsprechenend drüber.

Was ich auch gelesen habe ist, dass man möglichst auf eine Gleichbestückung achten sollte, weil das andscheinend besser sein soll, also 2x4Gb statt 1x8Gb?
"Dual Channel" oder so ähnlich heißt das.

Beratet mich am besten, was Preis- aber vor allem Leistungstechnisch am besten wäre.

Vielen Dank! :)
 

tfyer

New member
Registriert
4 Aug. 2015
Beiträge
162
Hallo
In meinem T420 und auch in anderen werkeln 2x8GB Ram problemlos ;-)
Gruß
tFyer
 

Christoff

Member
Registriert
21 Juni 2007
Beiträge
318
Mal eine andere Frage: Welche Energie Einstellung hast Du gewählt.
wenn Deine CPU wegen der Einstellung runter taktet, macht es mit mehr RAM auch nicht mehr Spaß
 

krollex

New member
Themenstarter
Registriert
7 März 2015
Beiträge
49
Mal eine andere Frage: Welche Energie Einstellung hast Du gewählt.
Habe im Energiemanager bei Netzbetrieb folgendes eingestellt: Systemleistung (Turbo), CPU-Ruhemodus (Deaktiviert).
Passt das soweit?

Also ginge 8gb + 2gb RAM in Ordnung, oder soll ich lieber 2x4gb nehmen? Wegen Dual-Channel.
Auf was muss ich beim Kauf achten? Die Geschwindigkeit (meine jetzigen 2x2gb haben 1067MHz), muss der neue RAM die selbe Geschwindigkeit haben?
Muss der Hersteller der RAM-Speicher gleich sein oder kann 'gemischt' werden?


Der hier hat 1600MHz, ist das gut - könnt Ihr mir den Kauf empfehlen?

Vielen Dank wirklich, bin leider absoluter Laie!
 

Christoff

Member
Registriert
21 Juni 2007
Beiträge
318
Habe im Energiemanager bei Netzbetrieb folgendes eingestellt: Systemleistung (Turbo), CPU-Ruhemodus (Deaktiviert).
Passt das soweit
Ja, das passt. Kannst ja mal testen, ob die Einstellung maximale Leistung noch was bringt. Sonst wäre natürlich auch prüfen, wie die Systemauslastung während Deines Betriebs ist.


Beim RAM kannst Du jeden x beliebigen DDR3 SODIMM 1600 MHz nehmen. Ich würde 2x4 GB nehmen von Kingston oder Crucial. Preis Leistung sind die immer ganz gut. Es spricht wohl aber auch nichts gegen einen 8 GB Riegel.
mit dem Ranking müsstest du ggf. noch mal schauen, da bin ich mir nicht sicher, wie das T420 reagiert.
 

berlinaT400

New member
Registriert
24 Juni 2015
Beiträge
75
Du kannst jeden DDR3 Riegel einbauen. Wenn Die Mhz unterschiedlich sind, dann taktet das TP automatisch runter.
Also nach Möglichkeit 2 Riegel vom gleichen Hersteller mit der gleichen Mhz kaufen. Dann sollte egal sein ob 2 x 4 Gb,
oder 1 x 8 und 1 x 2 Gb :)
 

krollex

New member
Themenstarter
Registriert
7 März 2015
Beiträge
49
Wenn Die Mhz unterschiedlich sind, dann taktet das TP automatisch runter.
D.h. die Kombination von dem neuen RAM mit 8gb (1600MHz) und dem alten 2Gb (1067MHz) ist wenig sinnvoll, weil dann beide RAM nur mit 1067MHz laufen. Es wäre also sogar besser dann nur den neuen mit 8Gb zu nutzen und beide alten 2Gb RAM auszubauen?


Ich würde 2x4 GB nehmen von Kingston oder Crucial
Auf notebookgallerie*de finde ich nur den 1x8gb von Samsung. Wo kann ich am besten und günstigsten kaufen?
1x8 oder 2x4? :D


mit dem Ranking müsstest du ggf. noch mal schauen, da bin ich mir nicht sicher, wie das T420 reagiert.
was meinst du hiermit?
 
Zuletzt bearbeitet:

morini22

Active member
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
9.064
Dem T420 sind die unterschiedlichen Hersteller und Taktraten herzlich egal ! In deinem Fall wird der RAM dann mit 533 MHz getaktet (Was im Marketingsprech 1066 MHz sind ,da Informationen sowohl an der steigenden ,wie auch der fallenden Spannungsflanke übertragen werden [Daher Double Data bei der Bezeichnung des RAM ]).
Wenn Du 2+8 GB verbaust,laufen 4GB davon im flotten Dualchannel-Modus (Ist aber nur für grafiklastige Sachen wichtig ).
Mir ging es bei meinem Vorschlag darum ,das Aufrüsten möglichst "idiotensicher " zu machen . So müßte man nämlich nur das NT abziehen ,Akku ausbauen und die Klappe auf der Unterseite des T420 lösen,um den RAM zu wechseln .
Beim Wechsel des Speichermoduls unter der Tastatur muss selbige entfernt /angehoben werden (2 Schrauben). Dabei haben dann manche schon das Flachbandkabel/Stecker beschädigt ...
Zudem ziehen momentan die Speicherpreise an,daher finde ich das von mir verlinkte Angebot preislich recht fair.


Gruss Uwe

P.S.: Und wenn man dann später noch mehr RAM benötigt ,kann man einfach ein weiteres 8GB Modul kaufen. 2x4GB sind auch nicht günstiger als 1x8GB und dann insgesamt kostspieliger ,wenn man auf das Maximum von 16 GB aufrüsten will !
 
Zuletzt bearbeitet:

Christoff

Member
Registriert
21 Juni 2007
Beiträge
318
Zuletzt bearbeitet:

krollex

New member
Themenstarter
Registriert
7 März 2015
Beiträge
49
Hi zusammen,

vielen vielen Dank für die ausführlichen Antworten, ihr helft mir sehr!

Dass man gleich einen 8Gb Riegel kauft, um später die Möglichkeit zu haben weiter aufzurüsten klingt vernünftig!
Hab mir den Preisvergleich für die 8Gb RAMs angesehen. Der hier ist preislich noch in Ordnung mit 56,-
https://www.idealo.de/preisvergleic...ddr3-pc3-12800-cl11-kvr16ls11-8-kingston.html

daher finde ich das von mir verlinkte Angebot preislich recht fair.
Das gefällt mir preislich mit 45,- natürlich noch besser. Allerdings ist er gebraucht (A-Ware)...ist das verlässlich?
Hatte mal gehört, RAM-Speicher seien anfällig und sollte man daher lieber neu kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben