X2xx/s (X200/s-260) SSD von BIOS nicht erkannt

klossi

New member
Registriert
22 Nov. 2013
Beiträge
5
vorhanden:
ThinkPad X200, Win7pro auf 100 GB SSD
Habe eine Sandisk SSDplus 240 GB mit USB SATA Adapter angeschlossen. Windows erkennt die Platte nicht, das MiniTool Partition Wizard free 9.1 erkennt sie als DISK 2, die eingebaute Platte als Disk 1. Nach dem Kopieren/Migrieren des OS auf Disk 2 habe ich diese eingebaut/getauscht, das BIOS erkennt sie aber nicht.
Es meldet sinngemäß: HDD2 from Boot priority excluded.
Was kann ich tun, damit das BIOS die Platte erkennt?
 

jal2

Active member
Registriert
7 Sep. 2010
Beiträge
3.705
IMHO ist HDD2 beim X200 im BIOS nicht die eingebaute HD, sondern die in einem UB-Adapter in der Ultrabase. Findet das BIOS denn mit der eingebauten neuen SSD eine HDD1?
Wenn nicht, steckt die SSD richtig bis zum Anschlag im Schacht?
Das BIOS muss die SSD im Bootmenue anzeigen, unabhaengig davon, was da drauf ist, OS oder nichts.
 

Jakobus

Active member
Registriert
23 März 2013
Beiträge
2.441
Wenn da steht "HDD2 from Boot priority excluded", dann ist genau dieses auch im BIOS so eingestellt.
Also: BIOS öffnen und unter Boot Priority Order die HDD2 zum booten freigeben !
:rolleyes:
 

klossi

New member
Themenstarter
Registriert
22 Nov. 2013
Beiträge
5
Vielen Dank bis hierher,
(ich wage es kaum zu gestehen, hatte die SSD ohne Einbaurahmen nicht "richtig" drin, mit Einbaurahmen wurde sie sofort erkannt, manchmal muss man auf die Banalitäten hingewiesen werden, danke dafür)
SSD wird jetzt vom BIOS erkannt, nach Einschalten des Rechners piept dieser einmal lang, danach erscheint oben links ein J mit dahinter blinkendem Cursor.
Bin also einen Schritt weiter, aber noch nicht am Ziel.
Hatte mit o. g. Tool, mein OS von der alten kleinen SSD auf die große umgezogen/migriert/kopiert. Hierbei die Option Partitionsgröße anpassen gewählt.

@Jakobus:
Habe im BIOS keine Möglichkeit gefunden, die HDD2 zum Booten freizugeben. Beim Versuch, diese mit F5/F6 in den oberen Bereich zu verschieben, gibt es lediglich einen "Fehlerpiep".
 

Retrostyle

Active member
Registriert
5 März 2009
Beiträge
1.165
Dann muss nur noch der Bootsektor mit Hilfe der Systemreparatur-CD "repariert" werden. ;)
 

klossi

New member
Themenstarter
Registriert
22 Nov. 2013
Beiträge
5
Danke an Retrostyle.
Ich vermute, Du meinst ein fluffiges fixboot und fixmbr (bootrec.exe /fixboot) und mbr?
Werds nachher gleich ausprobieren.
 

gerli09

Active member
Registriert
21 Mai 2009
Beiträge
5.329
Der Fehler kann aber auch mit der Richtung beim Klonen zusammenhängen, Thinkpads sind da manchmal etwas zickig.

Grundsätzlich sollte beim Klonen die ursprüngliche Platte extern angeschlossen werden und die neue leere bereits endgültig eingebaut sein.
 

klossi

New member
Themenstarter
Registriert
22 Nov. 2013
Beiträge
5
Hallo Gerli09, vielen Dank für den Hinweis. Ich hoffe mein Schätzchen zickt an dieser Stelle (Akku ließ sich ca. 4 Monate lang nur auf 76% aufladen, seit 1 Woche wieder auf bis zu 96%) nicht. Sonst sinds nochmal 2 Stunden extra fürs Klonen. Wollte die Neuinstallation umgehen und mal das Klonen ausprobieren, da ggf. demnächst mehrere Geräte zum "Pimpen" anstehen....
 

klossi

New member
Themenstarter
Registriert
22 Nov. 2013
Beiträge
5
@alle bisherigen Helfer:

V I E L E N D A N K !

Er läuft jetzt, bin happy :thumbsup:
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben