T4x (T40-43) SSD für T41(p) ?

ThinkPad t40, T41, T42 und T43

demonstration

Member
Registriert
14 März 2012
Beiträge
205
Kann es sein, dass diese SSD im Thinkpad T41x an den Cardbus Typ II/Typ III Anschluss passt?

SiliconDrive™ PC Card - http://alte-hp.altec-cs.com/h_de/prod/aktu/flash_speicherk/pc-card/sil-pc/index.htm (http://alte-hp.altec-cs.com/h_de/news/news_arch/2005/2005-03-31/index.htm)

Hat schonmal jemand etwas Vergleichbares auf bezahlbarem Niveau (nicht Industriestandard) unter 100 Euro gesehen?


Evtl. auch direkt über den HDD-Einschub?

Kennt jemand die "KingSpec PATA (IDE) 6,3 cm 6,3 cm MLC Digital SSD Solid State Drive für PC Laptop Notebook 128G"?


PS: Dass man eine SSD über den Ultrabay-Schacht anschliessen kann, ist mir bekannt. Jedoch muss man dann ja auf das ROM-Laufwerk intern verzichten. Was ich nicht möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:

fb1996

Active member
Registriert
5 Feb. 2012
Beiträge
8.430
Die sinnvollste Option dürfte eine mSATA-SSD in einem Adapter auf 2,5" IDE sein.
 

demonstration

Member
Themenstarter
Registriert
14 März 2012
Beiträge
205
Wird ja preislich immer günstiger :) Interessant.

Gibt es beim Anschluss über den Adapter eine Obergrenze für die SSD-Speicherkapazität am T41x?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

b025

Guest
Welchen Sinn hat es, noch eine SSD in ein T41 einzubauen? Die CPU hat noch nicht einmal genug Power für anständige Internetnutzung...
 

demonstration

Member
Themenstarter
Registriert
14 März 2012
Beiträge
205
Mit einer 2 Ghz CPU und 2 GB IBM RAM, davon 512 MB für eine RAMDISK zur Temp-Cache Auslagerung und Beschleunigung. Da reiht sich eine SSD als ergänzende performante Komponente gut ein. Also für Internet und Office finde ich es ausreichend. Zumal ich ein T41p nutze. Klar, dass HD 720p Filme nur mit dem VLC Player und optimalen Codecs flüssig laufen. Insgesamt ist es eine etwas fummelige Angelegenheit, aber für Liebhaber auch eine lehrreiche Improvisationskunst.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

b025

Guest
Die CPU des T43 schafft nicht einmal 360p Videos ruckelfrei, das soll bei einem T41p anders sein? Schwerlichst. Auch Internetseiten brauchen ziemlich lange zum Aufbau und die CPU arbeitet ständig auf 100%... Naja...
 

demonstration

Member
Themenstarter
Registriert
14 März 2012
Beiträge
205
Es würde jetzt zu weit vom Beitrags-Thema wegführen, aber sei Dir versichert, dass es diverse Hard- und Software-Anpassungsoptionen gibt, an denen man noch etwas rumschrauben kann um akzeptable Performance-Ergebnisse zu erzielen. Dazu zählt auch der Einbau einer SSD.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

b025

Guest
Ich möchte dich nicht von deinem Vorhaben abbringen, allerdings davor warnen, dass das Ergebnis nachher nicht so gut ist wie man sich das vorgestellt hat. Muss man aber immer selbst wissen...
 

demonstration

Member
Themenstarter
Registriert
14 März 2012
Beiträge
205
Ich möchte dich nicht von deinem Vorhaben abbringen, allerdings davor warnen, dass das Ergebnis nachher nicht so gut ist wie man sich das vorgestellt hat. Muss man aber immer selbst wissen...

Den Zugewinn an Geschwindigkeit, Laufruhe und Erschütterungsunempfindlichkeit im Verhältnis zu meiner aktuellen IDE-HDD kann ich schon sehr gut abschätzen. Also keine Sorge.
 

galloper

Active member
Registriert
18 Jan. 2009
Beiträge
1.543
Ich habe einen T42p mit IDE-mSATA-Adapter und SSD mit 2GB und Win 7 am Laufen. Eine Kingston 60GB mSATA SSD ist es.

Im Internet ist es etwas zäh, wenn ich mit dem lieben Feuerfuchs mal ein Embedded Video ansehe.

Ansonsten ist Übergang zwischen HDD und SSD eine empfehlenswerte Sache.
 

demonstration

Member
Themenstarter
Registriert
14 März 2012
Beiträge
205
Die CPU des T43 schafft nicht einmal 360p Videos ruckelfrei, das soll bei einem T41p anders sein? Schwerlichst. Auch Internetseiten brauchen ziemlich lange zum Aufbau und die CPU arbeitet ständig auf 100%... Naja...

Nur zur Info als kleiner Nachtrag: Der Graka-Speicher ist beim T41p doppelt so groß wie beim T43. Dazu sollte man auch ohne Auslagerungsdatei arbeiten, damit die Festplatte nicht bremst. Das ist dann alles kurz vor Peng, aber lief bisang noch in einem akzeptablen Rahmen, zumal die 2 Ghz CPU bei mir zum Schutz vor Überhitzung auch untertaktet/untervoltet bei 1.8 Ghz max. läuft. Der Pentium M755 (Dothan) war ja damals auch ein Highlight als performanter Stromsparheld, der im Basistakt auf 7,5 Watt runterregelt (bei 21W max.).

Nun ists aber doch bald genug improvisiert und ich gewöhne mich wohl langsam besser an ein wartungsfreundliches, schlankes T460s ;-)
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben