R61 und Windows 2000

Ino

New member
Registriert
22 Apr. 2008
Beiträge
3
Hallo ich brauche eure Hilfe
und zwar habe ich hier 50 r61 rechner und auf dennen MUSS Windows 2000 laufen!

habe also alles installiert alle treiber sind drauf aber der rechner läuft einfach nur langsam er braucht ca. 2,5minuten zum booten.
also ich habe hier deutlich ältere rechner und die laufen doppelt so schnell!

hat einer auch dieses problem ? oder kann mir helfen ?
 

mike71

Active member
Registriert
27 Juni 2007
Beiträge
5.701
also ich habe hier deutlich ältere rechner und die laufen doppelt so schnell!
kommt auch drauf an, wieviel ram verbaut ist und wie "gut" die hdd ist.
doppelt so schnell: beim booten oder unter windoof?
w2k brauch immer zeit zum booten, besonders in der domäne.
evtl probleme in dem netzwerk?
hast du nur die treiber installiert oder alles an ibm-software, zb der tolle norton?
was sind bei dir "deutlich" ältere rechner? wie lange brauchen die zum booten?

sind alle 50 r61 gleich? poste mal bitte details von der ausstattung
 

Ino

New member
Themenstarter
Registriert
22 Apr. 2008
Beiträge
3
Original description: T7250(2GHz),
2GB RAM,
120GB 5400rpm HD,
15in 1024x768 LCD,
Intel X3100,
CDRW/DVDRW,
Intel 802.11abg wireless,
Bluetooth,
Modem,
1Gb Ethernet,
UltraNav,
Secure chip,
Fingerprint reader,
6c Li-Ion,

wobei bluethooth, wlan, fingerprint ist alles im bios aus!

das netzwerk ist ok weil es ja mit anderen rechnern keine probleme gibt!

deutliche ältere z.b :
FSC 512MB RAM, 1.6 GHZ Pentium M, 60GB Platte

auch noch rechner mit celerons sogar die sind schneller


also auch beim booten z.b das obrige FSC braucht 40sec mit booten und anmeldung!

wobei ich dazusagen muss das da überall ein novell client drauf ist aber das ist ja egal das teil hat noch nie probleme gemacht!

hmmm was ist noch zusagen alle neusten treiber. firmware, ect ist drauf!

es ist kein norton drauf!

ibm tools sind auser diesen battarie manager keine installiert. bzw. werde nicht gestartet!

und windows sind die halt auch ned wirklich schnell also nach dem booten!

oder gibts da programme mit dennen ich ein speed test oder sowas machen kann ?

ich habe auch mal die speedstep im bios ausgemacht hat auch nichts gebracht!
 

ingope

Moderator im Ruhestand
Registriert
26 Jan. 2007
Beiträge
15.955
Keine ahnung aber evtl. ein prob mit Win2000 und der SATA Platte?

Selbst XP hat damit ja schon so seine Probleme.
 

Ino

New member
Themenstarter
Registriert
22 Apr. 2008
Beiträge
3
naja mit xp rennen die notebooks aber leider muss dort windows 2000 laufen
 

Raidri

New member
Registriert
4 Jan. 2007
Beiträge
1.225
win2k in VMware oder zur not MS Virtual PC laufen lassen wäre wohl zu umständlich, oder?
 

morus

New member
Registriert
9 Apr. 2008
Beiträge
25
Hallo Ino,

R61 und lange Bootdauer unter Vista:
Bootvorgang R61 8943-DJG (UV1DJGE) - Problem/Ursache gefunden !!!

Der problemlösende Beitrag daraus:
Original von arayanax
Zufällig habe ich dieses Forum und euer Problem mit dem R61 und Windows Vista entdeckt.
Das Problem hatte ich anfangs auch. Der Lenovo Support konnte auch nicht helfen. Also Problem gesucht, und m.E. gefunden.
Das Problem mit der Bootzeit liegt an einem Problem mit der BIOS-Einstellung des Security Chips. Dieser ist per Default auf "inactive" oder so gestellt.
Lösung: Chip entweder aktivieren (falls benötigt, z.B. für Fingerprintreader) oder wenn nicht benötig komplett deaktivieren.
Anschliessend über eine normale Bootzeit von Vista freuen.
Diese Lösung habe ich mittlerweile auch an Lenovo übermittelt.
Vielleicht kommt ja demnächst ein aktuelle BIOS, welche das Problem direkt ausschaltet.

Da eine BIOS-Einstellung ursächlich war, vielleicht hilft es auch bei Windows2000. Magst Du das Ergebnis mitteilen?

Mit nettem Gruß
Karl
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben