Probleme mit OCZ Nocti SSD (mSATA)

heppi

New member
Registriert
17 Okt. 2011
Beiträge
2
Hallo,

ich habe mir ein ThinkPad L520 gekauft und gleich noch eine OCZ Nocti 60GB mSATA dazu gekauft.
Jetzt bin ich erstmals stolzer ThinkPad besitzer.

Nun zu meinem Problem: Ich habe die SSD eingebaut und gebootet. Die SSD wurde erkannt. Nach dem nächsten Start wurde die SSD nicht mehr erkannt.
Darauf hin habe ich den OCZ-Support angeschrieben, welcher mir geraten hat das CMOS zurück zu setzten und es nochmal zu probieren. Im BIOS habe ich ein "Load Defaults" gemacht, was nichts gebracht hat. Also SSD zurück geschickt. Austausch-SSD kam, mit dem Ergebnis, dass diese auch nicht funktioniert.

Um den miniPCI Steckplatz zu testen, habe ich schon eine UMTS-Karte eingebaut, welche funktionierte.
Mein Lieferant hat nun beschlossen, dass wir die SSD nochmals austauschen.

Nun meine Fragen:
  1. Kann ich irgendwie feststellen, ob der mSATA-Steckplatz noch funktioniert?
  2. Würdet ihr das Notbook zurück schicken oder weiterhin SSDs austauschen?
  3. Sind ähnliche Probleme bekannt?
Gruß

Heppi
 

heppi

New member
Themenstarter
Registriert
17 Okt. 2011
Beiträge
2
Noch eine Frage:
Der SSD Hersteller OCZ sagte ja ich solle das CMOS zurück setzen. Darauf hin habe ich lediglich ein "Load Defaults" im BIOS gemacht.
Macht es Sinn, bzw. wie setzte ich das CMOS zurück. Habe mittlerweile in der technischen Anleitung gefunden wo die BIOS-Batterie ist.
Soll ich einfach mal die BIOS-Batterie ein paar Stunden raus nehmen um das CMOS zurück zu setzten, oder gibt es eine einfachere Methode ohne das halbe Notebook auseinander zu legen?
 

ibmthink

Well-known member
Registriert
30 Dez. 2010
Beiträge
14.945
Ich schätze dass es eher an der SSD und nicht am Notebook liegt. Am besten wäre es, wenn du dir mal eine Intel 310 SSD kaufst und testest, ob die funktioniert. Nur so hast du die absolute Gewissheit, dass es an der OCZ SSD und nicht am Notebook liegt.
 

paule_pancake

New member
Registriert
5 Okt. 2011
Beiträge
11
Hallo Zusammen,

ich hab seit einer Woche eine OCZ Nocti mSATA mit 60GB und habe keine Probleme. Ich hab ein Image von der Quell-SSD (OCZ Vertex 2) per Acronis True Image auf die eingebaute mSATA gespielt und dann funktionierte alles einwandfrei.

Ein ganz anderes Problem, dass ich mit dem L520 habe, ist das Touchpad (Mouse). Das reagiert nämlich zwischenzeitlich einfach gar nicht mehr. Auch Treiberaktualisierungen habe hier nix gebracht. Ich kann dann immer nur einen Neustart erzwingen.

Hat hier jemand einen Tipp? Mein L520 hat die Nummer 7859-54G mit 4GB RAM, 120 GB Vertex 2 SSD und der o.g. mSATA als Bootlaufwerk.

Gruß, Paule
 

jonak

New member
Registriert
27 Mai 2011
Beiträge
13
@ Paule, das Problem hatte ich auch mit meinem ersten L520. Damals hatte ichs eingeschickt, beim neuen Gerät das gleiche Problem, hat sich aber bei mir herausgestellt das es an den Treibern lag. http://www.synaptics.com/resources/drivers Synaptics Treiber installieren anstatt dem "original Thinkpad touchpad" Treiber, einfach drüberinstalliert glaube ich udn dann ging es danach Problemlos :)
 

paule_pancake

New member
Registriert
5 Okt. 2011
Beiträge
11
@jonak: und danach hast du diese mouseprobleme nicht mehr gehabt? kein einziges mal? Ich hab diesen tipp hier nämlich auch schon irgendwo gelesen und hab genau das auch gemacht und trotzdem friert die mouse von zeit zu zeit ein.

Ich hab an anderer Stelle hier im Forum auch schon darüber geschrieben und ich werde warten, bis der rechner wieder einfriert und dann mal im eventlogger nachschauen, was der so schreibt. das ergebnis werde ich dann hier veröffentlichen.

Gruß, Paule
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben