Notebook fürs Studium L420 oder T420

Birnei

New member
Registriert
4 Nov. 2010
Beiträge
5
Hallo,
nachdem mein Think Pad schön langsam in die Jahre kommt (TP 600E ;) ) und mein Desktop auch nicht mehr der jüngste ist (Soll aber nicht ersetzt werden) plane ich in nächster Zeit die Anschaffung eines neuen Notebooks. Für ein Thinkpad habe ich mich aus diversen Gründen entschlossen, stellt sich nur noch die Frage welches?

Folgende Anforderungen sollte es erfüllen:
- Kein Betriebssystem, da ich Windows 7 kostenlos über die FH bekomme bzw noch eine Version von XP habe
- Preismaximum ca. 1000€
- Stabil, so dass es auch gut transportiert werden kann. => Deshalb sollte es auch eine 14" Version werden
- Optisches Laufwerk (Damit fällt die X-Serie wohl weg)
- Es sollte keine SSD verbaut haben
- LAN Port, WLAN (Dürfte aber inzwischen Standart sein, oder?)
- Softwaremäßig:
- MS-Office (Auch Frontpage für HP-Administration)
- Programmierumgebungen (Dev-C, Labview)
- Simulationssoftware (Matlab, Target, NI-Multisim)
- Solid-Edge-CAD (Keine Muss Voraussetzung, wäre aber gut kleinere Komponenten/Baugruppen am Laptop konstruieren zu können)
- Photoshop CS 2 (Ebenfalls kein Muss)

Das Notebook sollte also in Richtung Arbeit/Studium ausgelegt werden. Die unter dem Punkt Programmierumgebungen, Simulationssoftware angegebenen Programme nutze ich zur Zeit nur Teilweise/noch nicht. Jedoch werde ich im Studium wohl in kürze damit konfrontiert werden und möchte natürlich meinen Laptop dementsprechend vorausschauend ausrüsten. Spiele sind für mich nicht relevant.

Bei meiner Suche bin ich nun über folgende Modelle gestolpert:

TP L 420 7826-A54

bzw.

TP T 420 4180-PH3

Nun wollte ich mich bei euch erkundigen was ihr von dieser Wahl haltet bzw. ob ihr andere Vorschläge für mich hättet. Kaufen würde ich das Gerät entweder online bei Nofost oder im Ladengeschäft von Uni-Notebooks.de . Hat von euch wer Erfahrung mit den Anbietern?

Wichtig ist mir, dass ich keine Billiglösung kaufe sondern einen Laptop mit dem ich die nächsten Jahre zuverlässig arbeiten kann.

Vielen Dank fürs Durchlesen und eure Antworten!


MfG: Birnei



 

ibmthink

Active member
Registriert
30 Dez. 2010
Beiträge
14.787
Das T420 ist natürlich in allen Belangen besser-Auflösung, Garantie, Akkulaufzeit, Materialanmutung. Auch wenn das L420 nicht schlecht ist ist das T420 bei diesem hohen Preislimit ganz klar vorzuziehen.
 

andy

Administrator
Teammitglied
Registriert
5 Feb. 2004
Beiträge
3.217
Wenn Du in München bist, dann würde ich an Deiner Stelle einfach mal im Laden von Uni-Notebooks.de vorbeischauen. Da kannst Du Dir den Unterschied zwischen L- und T-Serie selber ansehen.
Gruß
Andy
 

Smoerrebroed

Active member
Registriert
13 März 2010
Beiträge
1.512
Falls für Dich auch ein quasi-neues T420 mit Core i7 in Frage kommt, kannst Du mich ja mal anschreiben.

VG

Smoerrebroed
 

Birnei

New member
Themenstarter
Registriert
4 Nov. 2010
Beiträge
5
Hallo,
danke erst einmal für euere Antworten!

Ich bin zwar nicht in München, aber im Umland, werde also in nächster Zeit mal bei Uninotebooks vorbeischauen.

Zum T420 hätte ich noch eine Frage. Und zwar ist in diesem Thread
http://thinkpad-forum.de/threads/124848-T410-vs.-T420-für-Win7-Linux-Einsatz
von der Nividia Grafik die ich jetzt, vor allem zwecks CAD, bevorzugt hätte abgeraten worde. Was ist davon zu halten?

@Smoerrebroed: Danke fürs Angebot, jedoch kommen aus verschiedenen Gründen eigentlich nur Neugeräte vom Händler für mich in Frage.

MfG: Birnei
 

hha81667

Moderator
Teammitglied
Registriert
12 Juni 2007
Beiträge
12.672
Von der NVidia wird im Zusammenhang mit Linux abgeraten - mit Win7 ist das alles kein Problem...
 

Hibbelharry

New member
Registriert
20 Apr. 2009
Beiträge
1.142
Die geräte mit Optimus kann man auch wundervoll mit Linux betreiben, nur das Umschalten der Grafikchips klappt derzeit leider nicht wirklich brauchbar. Wenn man im Bios die eine oder die andere Grafikkarte alleinig aktiv schaltet, was geht. tut sone Kiste einwandfrei.

Grüz!
Hibbelharry
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben