X270 Neue OS/2 Alpha Version mit UEFI Unterstützung! Test auf einem X250

SigurdWarp

Member
Registriert
1 März 2009
Beiträge
886
Totgesagte leben bekanntlich länger. :rolleyes:

Gestern haben wir in Köln unser jährliches OS/2 Treffen abgehalten. Einzelheiten dazu siehe bitte http://www.os2.de

Dort hatten wir die Möglichkeit eine neue Aplhaversion des OS/2 Nachfolgers ArcaOS zu testen. Die nächste Version (5.05, wird Mitte bächsten Jahres erwartet) bietet dann auch die Unterstützung für eine Installation auf UEFI Systemen, freilich ohne "Secureboot".

Der Test Gestern wurde auf einem X250 im UEFI Modus durchgeführt, und diese verlief ohne nennenswerte Besonderheiten. Für mich hatte dies schon eher mindestens Beta Qualität.

20191130_150828.jpg

Auch eine erste Betaversion des USB 3.0 Treibers war in dieser Ausgabe enthalten, funktioniert aber freilich noch nicht richtig.

20191130_151213.jpg

Ergebnis: Installation geglückt!

20191130_152759.jpg

Für nächstes Jahr werden in diesem Bereich (ArcaOS - OS/2) erwartet:

- eine deutsche Version 5.05
- UEFI Support
- portiertes QT5
- darauf basierend eine aktuelle OS/2 Version des Falkon Browsers
- portiertes Apache OpenOffice 4.17
- evtl. USB 3.0 bis dahin
...

Es bleibt also spannend...
 
Zuletzt bearbeitet:

Flexibel

Active member
Registriert
7 März 2007
Beiträge
4.024
Waere interessant zu wissen ob die auch eine 32-Bit Version pflegen. Wenn im Januar W7 wegfaellt waere es eine Alternative fuer alte 32-Bit Systeme?

Schreibe es doch bitte noch im ersten Post dabei.
 

SigurdWarp

Member
Themenstarter
Registriert
1 März 2009
Beiträge
886
Leichenschändung :D

Kommt mir irgendwie bekannt vor, hatten wir das die letzten 3 Jahrzehnte nicht schon gefühlt x-mal?:rolleyes::thumbsup:

Waere interessant zu wissen ob die auch eine 32-Bit Version pflegen. Wenn im Januar W7 wegfaellt waere es eine Alternative fuer alte 32-Bit Systeme?Schreibe es doch bitte noch im ersten Post dabei.

OS/2 war niemals 64bit - nach den Milliarden, die IBM da seinerzeit versenkt hatte, war dafür weder Motivation, Kohle noch sonstwas da. 1995 - während des Siegeszuges von Windows 95 - wurde bereits von IBM verkündet: "Der (32-bit) Kernel von OS/2 ist eingefroren." Es gibt lediglich Kernelpatches, wie zum Beispiel ACPI, die den Kernel zur Laufzeit patchen.

Eine Alternative kann oder wird ArcaOS nur für jene sein, die zum einen Geld dafür ausgeben wollen (Linux ist hingegen kostenlos) und zum anderen mit einem gewissen Treibermangel leben (kein Bluetooth, kein aktuelles WLAN, kein aktuelles WWAN usw usw) können.

Auf der anderen Seite kann man sich natürlich fragen - warum dann? Zum einen ist es bei mir Nostalgie (mein erster PC war 1995 von VOBIS mit OS/2 Warp 3 Preinstall) und zum anderen zitiere ich da gerne Kirk auf die Frage von Spock, warum man einen Berg besteigt: "Weil er da ist." :cool:
 

magog

New member
Registriert
16 März 2012
Beiträge
11
Hallo Sigurd,

Danke für die Info, dann habe ich ja einen weiteren Grund Lewis zu kontaktieren.
Ich hatte unter anderem Kontakt wegen Ryzen Support mit Ihm aber das ist auch schon wieder über ein Jahr her. Das könnte ja nun ebenfalls funktionieren wenn es eine UEFI Lösung gibt.
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben