Maximale Festplattengröße bei A30

HassanMullah

New member
Registriert
29 Jan. 2008
Beiträge
10
Hallo zusammen,

ich glaube ich bin einem Forum Irrtum aufgelaufen. Ich haben einen A30 mit einer 30GB HDD, welche langsam aber sicher den Geist auf gibt. Im Form habe ich dann gelesen, das mal "locker" eine 160 GB einbauen kann. Da diese schneller dreht um mehr Cache hat, war das natürlich meine erste Wahl.

Da das BIOS jedoch keine Festplatte anzeigt (weder die alte noch die neue) sieht es so aus, als ob die neue nicht vom BIOS verwaltet werden kann.

BIOS Version ist 1.19 (1EET73WW) vom 16.10.2006
Penttium M III mit 1 GHz und 1024 MN RAM

Type 2652

Habe ich irgendeine Chance, die Platte initialisiert zu bekommen ?. Eigentlich wollte ich ja einen Clone erstellen, jetzt wäre ich ja schon froh, wenn ich die 160 GB überhaupt zum Laufen bringen würde.

Gruss und vielen Dank

Hassan
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.754
Sie passt - http://thinkpad-wiki.org/A30

Du musst nur die HDD richtig einbauen:
HDD senkrecht in das hochkant auf der Seite stehende Notebook einschieben, nachdem der Festplattenkäfig mit allen vier Schrauben an der HDD befestigt wurde.

Dein BIOS ist übrigens das aktuellste.
 

HassanMullah

New member
Themenstarter
Registriert
29 Jan. 2008
Beiträge
10
Hallo und danke für die Antwort.

Tja, dann habe ich 2 Probleme :confused:

1.) Ich habe leider keine Festplattenkäfig. Ich kenne die Teile zwar, aber beim Kauf des Notebooks war keine dabei. Da er als Server dient, war das auch nicht schlimm. Habe die alte 30 GB mit Papier fixiert.
Ging wunderbar. Ich kann mir auch nicht vorstellen, das die 4 Schrauben eine weitere "technische Funktion" aus dem "Festhalten" der HDD haben sollten, oder doch ???

2.) Ich habe über einen externe USB Anschluss und IDE Adpater die alte Platte geimaged und dann auf gleichem Weg das Image auf die neue drauf gespielt. Auf die neue Habe ich von meinem "neuen" Notebook Zugriff aufs Filesystem. Wenn ich die neue 160 GB Platte ins A30 einbaue, dann kommt "No Operating System found" und wenn ich mit der Acronis CD boote um "Informationen" von der neue Platte zu bekommen, sagt auch Acronis, das keine Platte gefunden wurde.

Ich werde demnächst mal testen, einfach Windows XP zu installieren um zu sehen, ob ein normales Betriebssystem die Platte erkennen würde.

Woran könnte es (auser am Festplattenkäfig) noch liegen, bzw. woher bekomme ich solch einen Käfig "gebraucht" ?

Gruss Hassan
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.754
Käfig und Schrauben führen die HDD in einer Schiene, dass die zwei Stiftreihen der HDD-Anschlüsse in die richtigen Buchselreihe des Pfostensteckers am Board einrasten.
Ohne Schrauben und Käfig ist es eine Frickelei, die Platte per Trial and Error in den Schacht einzubauen.
Nach Ausbau der Tastatur kannst Du mit etwas Glück die Kontaktreihe der HDD sehen.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben