T460s Mainboard tot? "Bootloop"

mj1985

New member
Registriert
6 März 2014
Beiträge
21
Moin,

vor einiger Zeit hatte sich mein T460s verabschiedet und startete nicht mehr bzw. die Lüfter starten ganz gut, auf der Tastatur blinken die kleinen LEDs an den Tasten ESC, Caps Lock und Mikrofon und danach startet das Notebook direkt wieder neu. Und es wie eine Art Bootloop aber ohne POST. Nun lag es bereits einige Zeit im Schrank.

Versucht habe ich bisher:
- Akku raus, Ram raus
- Reset-Knopf gedrückt
- Bios Batterie entfernt
- alles vom Mainboard entfernt, was nicht notwendig ist (also nur noch Mainboard und Powerbuchse dran)

Das Problem ist immer noch das gleiche.
Nun habe ich mir vor kurzem ein "neues" gebrauchtes T460s geholt und hab ein paar Teile getauscht. Keine Besserung. Display und Akku habe ich in meinem Notebook bereits geprüft und die funktionieren wunderbar.

Das alte T460s wird vermutlich tot sein, oder? Kann ich noch irgendwas überprüfen oder ausprobieren? Lötkolben und Multimeter sind vorhanden. Mehr kaputt machen, kann ich wohl kaum.
Falls es keine Hoffnung gibt, ist die Frage ob ich günstig ein gebrauchtes Mainboard komme oder es schlachte 🤕
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.742
Kannst Du denn das BIOS/UEFI aufrufen?
Teste mal ohne SSD.
Schon mal versucht, von einem bootfähigen USB-Stick zu booten?
 

mj1985

New member
Themenstarter
Registriert
6 März 2014
Beiträge
21
Es kommt nicht mal der Lenovo-Screen (wo steht, das man den Start unterbrechen kann), das Gerät ist nicht mal eine Sekunde an und startet dann wieder neu. Jedenfalls jaulen die Lüfter wieder los, die Tastatur blinkt.

SSD hab ich vergessen zu erwähnen, ist auch nicht eingebaut. Die werkelt in meinem neuen T460s.
 

ATh

Active member
Registriert
6 Aug. 2006
Beiträge
3.847
Kommt eventuell ein "Beepcode" den Du mit der Lenovo App identifizieren kannst ?

Ansonsten, sieht etwas nach Wasserschaden aus ?

Wenn beides nicht, könnte auch schief gegangenes Bios-Update sein. Bios-Chip lesen und schreiben können hier einige.
 

StarManni

Active member
Registriert
14 Nov. 2009
Beiträge
3.567
Wat is denn mit der Backlight SMD F7?

Laß das Gerät mal im geöffnetem Zustand, für ca 10 Minuten eingeschaltet und halt dann zwei/drei Finger mal auf den Kühler über der CPU.
Wenn es da warm ist oder gar heiß, dann mal mit ner Taschenlampe den schwarzen Bildschirm ableuchten, ob du da iwo was siehst

Gruß
Manni
 

mj1985

New member
Themenstarter
Registriert
6 März 2014
Beiträge
21
Kein Beepcode und auch kein Blinken des Powerbutton. Mainboard und Tastatur sind makellos. Konnte auf beiden Seiten keinen Hinweis auf einen Flüssigkeitsschaden finden. Auch waren mit dem bloßen Auge keine Beschädigungen sichtbar.

@StarManni aber das Gerät startet doch gar nicht, es geht immer wieder an/aus, an/aus, für den Bruchteil einer Sekunde. Display an sich habe ich schon mit meinem funktionieren T460s getauscht.
 

StarManni

Active member
Registriert
14 Nov. 2009
Beiträge
3.567
Also wenn der Lüfter kurz an geht, nach dem Startknopf drücken, dann startet es auch...
Nun ist halt die Frage, wird dann die CPU warm? Wenn ja, kann es evtl an der SMD Sicherung "F7" auf dem Mainboard liegen, das du kein Bild bekommst.

Kannst du extern mal einen Monitor anschließen? Das würde schon weiter helfen...

Gruß
Manni
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.742
Kann vielleicht ein zerschossenes BIOS-Update die Ursache sein und der "Recover" schlägt fehl oder hat diese Generation noch nicht dieses Feature - oder liegt es vielleicht an der fehlenden SSD und somit der fehlenden UEFI-Partition?
 

u.mac

Active member
Registriert
25 Juni 2007
Beiträge
5.286
Versucht habe ich bisher:
- Akku raus, Ram raus
- Reset-Knopf gedrückt
- Bios Batterie entfernt
- alles vom Mainboard entfernt, was nicht notwendig ist (also nur noch Mainboard und Powerbuchse dran)

Da fehlt mir ein "alles ab" bis auf Akku... für den Fall, daß das Mainboard kein "power = good" setzt.

Falls eine Dockingstation vorhanden ist, Tastatur abstecken am Mainboard.
 

mj1985

New member
Themenstarter
Registriert
6 März 2014
Beiträge
21
Ich habe mal weiter getestet und ein kleines Video gedreht, damit klar wird, dass System nicht durchstartet und welche Symptome es hat bzw. anzeigt (gedreht mit allem, bis auf die Akkus, angeschlossen):
https://photos.app.goo.gl/pMUwqVkgRGQDLjsT8 (Lautstärke aufdrehen, dann hört ihr wie der Lüfter immer wieder neu anläuft (vor allem ab Sekunde 29)

Danke für eure Tipps! Leider gibt es noch keine weiteren Erkenntnisse.

CPU wird für den Bruchteil der Sekunde, während das System versucht zu starten, nicht warm (Finger drauf gelegt, Kühler war ab).

Startversuch mit beiden Akkus (voll & funktionsfähig). CPU-Lüfter dreht für den Bruchteil einer Sekunde, danach gehen alle Lampen aus. Weitere Starts danach nicht möglich. Keine Reaktion auf den Powerbutton.

Nacktes Mainboard (ohne weitere Karten, Ram etc., kein Akku, kein Display, keine Tastatur, Powerbutton Board nicht angeschlossen) nur die Powerbuchse & Bios Batterie, Mainboard zeigt den gleichen Fehler wie im Video. CPU-Lüfter abgenommen, CPU erzeugt keine Hitze. Fraglich ob die CPU in den Bruchteil einer Sekunde überhaupt Hitze erzeugen würde.

Ich glaube das Mainboard kann ich begraben. Schade um den i7 😓

Dockingstation hab ich leider nicht.
 

mj1985

New member
Themenstarter
Registriert
6 März 2014
Beiträge
21
PXL_20220116_153059503.jpg

Ich hab mir das Mainboard nochmal genauer angeschaut, auch von oben nochmal unter die schwarzen Plasteabdeckungen. Der Chip neben dem Lanport kam mir komisch vor, weil die Klebefläche hinten halb ab war vom Chip.

Habe es dann mal vorsichtig abgenommen und die Abdeckung vom Chip war schon lose. Sieht jedenfalls nicht original aus ;)
 

mj1985

New member
Themenstarter
Registriert
6 März 2014
Beiträge
21
Danke @hgahse für dein Angebot, aber ich glaube auf das Dock kann ich nun verzichten :cry:

Ich werde dann heute Abend eine Kerze anzünden und die Reste irgendwann mal in den Marktplatz stellen. Mein anderes T460s hat schon das Display geerbt.
Vielen Dank nochmal an alle für eure Tipps, die waren sehr hilfreich.

Rein interessehalber, vielleicht weiß jemand für was der Chip zuständig ist?
 

Exe

Member
Registriert
28 Feb. 2012
Beiträge
702
Das ist der Ethernet Übertrager (Magnetics) Sieht für mich nicht nach zu heiß geworden aus. Hab ich schon mehrfach gesehen, dass sich der Deckel vom Gehäuse trennt. Die Geräte funktionierten trotzdem noch.
 

ATh

Active member
Registriert
6 Aug. 2006
Beiträge
3.847
Kann eigentlich nicht die Ausfallursache sein. Ausser vielleicht Überspannung auf Netzwerk.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben