Lenovo ThinkPad L530 - Erfahrungsbericht - Review

hell-student

New member
Registriert
3 Aug. 2012
Beiträge
7
Hallo Zusammen,

da eine Community davon lebt, dass die einzelnen Mitglieder sich gegenseitig mit Rat und Tat beiseite stehen, möchte ich hiermit einwenig beitragen.

Vor fast zwei Wochen habe ich das Lenovo ThinkPad L530 bei einen örtlichen Händler abgeholt und möchte nun meine Erfahrung mit euch teilen.

Lenovo ThinkPad L530


Folgende Konfiguration des Lenovo ThinkPad L530 habe ich bei Campustiger.de bestellt:

Lenovo ThinkPad L530 2475A25

CPU
Intel Core i3-3110M (2,4 GHz)
Cache 3 MB

Arbeitsspeicher
Größe 4 GB
Technologie DDR3 PC3-12800

Display
Größe 15.6" HD+ TFT (1600 x 900)
Besonderheit mattes LED-Display,
HD+ Grafik Grafikkarte Intel HD 4000

Festplatte
Kapazität 500 GB S-ATA Umdrehung 7200 rpm

Schnittstellen
SD-Card Slot 4 in 1 Kartenleser
USB 3x USB 2.0 ( 1x Powered USB), 1x USB 3.0

Kommunikation
Bluetooth
LAN Ethernet 10/100/1000
Wireless Lan Intel Centrino Wireless-N 2200
UMTS vorbereitet

sonstige Ausstattung

Soundkarte integriert Ausstattung
Akku 6-Zellen Lithium-Ionen Akku Inkl. Netzteil
Webcam
Betriebssystem DOS

Eigenschaften
Abmessung ca. 38 x 24,7 x 3 cm
Gewicht 2,7 Kg
Garantie Bring-In Laufzeit 1 Jahr Herstellergarantie

Übersicht:

1.0 Gehäuse
2.0 Ausstattung
3.0 Kommunikation
4.0 Sicherheit
5.0 Wartung
6.0 Garantie
7.0 Eingabegeräte
8.0 Display
9.0 Leistung
9.1 CPU-Z
9.2 HWiNFO64
9.3 Cinebench
9.4 System Performance
10.0 Massenspeicher
10.1 HDD -> SSD
11.0 Grafikkarte
12.0 Emission
12.1 Lautstärke
12.2 Temperatur
13.0 Akkulaufzeit


1.0 Gehäuse:

Das Lenovo ThinkPad L530 besitzt ein schwarzes Kunststoffbody, welches eine leicht rauhe Oberfläche aufweist. Aus dem selben Material ist auch der Notebookdeckel gefertigt. Haptisch fühlt sich das ThinkPad angenehm weich an, wirkt jedoch nicht überall allzu hochwertig. Gerade an der linken vorderen Ecke der Baseunit ergibt sich konstruktionsbedingt (meine Vermutung) ein Spalt zwischen der oberen und unteren Baseunitkunststoffschale bzw. lässt sich die obere um einige Millimeter von der unteren abheben. Diesbezüglich habe ich mich bereits mit dem Lenovo Support in Verbindung gesetzt. Dieser teilte mir mit, das es kein bekannter Fehler sei. Da es mich nun nicht weiter Stört, werde ich es vermutlich erst nach meiner Diplomarbeit - jedoch innerhalb der Gerantiezeit - beim örtlichen Händerler zur Reperatur abgeben.
Die Oberfläche das Gehäuses wirkt kratzfest, weist jedoch schnell Fingerabdrücke auf, die durch einen dunkleren Farbton erkennbar sind.
Zwei massive Metall-Scharniere halten das 15,6“ große Display stabil in jeglicher Position. Erst bei massivem Rütteln an der Baseunit versagen die Scharniere. Die Verwindungssteifigkeit des Displays ist mit einem „gut“ zu bewerten. Der maximale Öffnungswinkel beträgt 180°.

Bewertung:




2.0 Ausstattung:

Insgesamt vier USB-Schnittstellen werden beim L530 geboten. Darunter befindet sich ein USB 3.0 Port (linke Notebookseite), sowie ein USB 2.0 Port zum Laden von Kleingeräten , wie beispielsweise Smartphones oder Ipods (rechte Notebookseite). Video-Ausgabetechnisch befindet sich sowohl ein VGA-, als auch ein Mini-Displayport an Board (linke Notebookseite). Des weiteren findet man einen 54mm ExpressCard-Slot (linke Notebookseite), sowie einen SD-Card-Slot auf der rechten Notebookseite. Für physikalische Medien steht ein DVD-Laufwerk bereit. Weitere Anschlussmöglichkeiten bietet der Docking-Port an der Unterseite des Notebooks.

links



hinten



rechts



Bewertung:



3.0 Kommunikation:

Für WLAN steht ein Intel Centrino Wireless-N 2200 BGN 2x2 HMC WiFi/Bluetooth Adapter mit Gigabit-Ethernet bereit.

Bewertung:



4.0 Sicherheit:

Sicherheitstechnisch bietet das Lenovo ThinkPad L530 einen Fingerprint-Reader, den 54mm ExpressCard-Slot, sowie das integriete TPM-Modul. Bezüglich der Funktion des Fingerprint-Readers kann ich nur positives berichten, da dieser ohne Probleme funktioniert.

Bewertung:



5.0 Wartung:

Zugang zum RAM-Slot, der Festplatte, sowie dem mini-PCIe-Slot bietet eine Wartungsklappe an der Unterseite des Notebooks. Zum öffnen der Wartungsklappe genügt es zwei Schrauben auf der Unterseite zu lösen.

Bewertung:



6.0 Garantie:

Das Lenovo ThinkPad L530 bietet in der von mir bestellen Konfiguration einen 1 Jahre Bring-In Service.

Bewertung:



7.0 Eingabegeräte:

Die Tastatur verfügt über einen ausreichenden Hubweg und ermöglicht somit ein angenehmes Schreibgefühl. An keiner Stelle, weder links im Breich WASD, noch im Bereich der "Enter"-Taste biegt sich die Tastatur beim Tippen durch. Als einziges Manko ist die etwas deplatzierte Fn-Taste zu sehen, da es hierbei oft zu Tippfehlern kommt. Bei meinem alten Asus Notebook sind die Fn-Taste und die Strg-Taste vertauscht, was für mich angenehmer ist. Der Trackpoint funktioniert tadellos und ermöglicht einfaches Navigieren ohne externe Maus. Das Touchpad besitzt eine raue Oberfläche, lässt sich dennoch angenehm benutzen. Unterhalb des Touchpads befinden sind zwei seperate Tasten für den Links-, sowie Rechtsklick. Auch diese weisen keinerlei Mängel auf und sind angenhem zu bedienen.
Multimedia- bzw. Zusatztasten sind am linken oberen Rand der Tastatur angebracht. Hierbei handelt es sich um ein Stummschalter des Lautsprechers, eine Laut/Leise-Wippe, ein Stummschalter für das Mikrophon, sowie die Recovery-Taste.

Bewertung:



8.0 Display:

Das Lenovo ThinkPad L530 kann sowohl mit einem HD Display mit der Auflösung von 1366x768, als auch mit einem HD+ Display mit einer Auflösung 1600x900 konfiguriert werden. Beide Displays sind matt. Das von mir bestelle Notebook besitzt die 1600x900er Auflösung auf 15,6“. Gerade im Office Bereich, empfinde ich dies als angenehmer als Beispielsweise die Auflösung meines alten Asus Notebooks mit 1024x768 auf 15,6“. Die Helligkeit ist in 15 Stufen untergliedert und ermöglicht auch in den unteren Stufen angenehmes arbeiten. Auch die höchste Helligkeitsstufe ist als „gut“ zu bewerten.
Text und Schrift verfügt – dank des hohen Kontrastes – über sehr gute Schärfe.

Bewertung:



9.0 Leistung:

Im Lenovo ThinkPad L530 arbeitet eine Intel 3110m CPU mit integrierter Grafikeinheit HD 4000. Es handelt es sich hierbei um einen Dual-Core Prozessor mit HyperThreading (-> 4 Threads). Im Office-Bereich sollte diese CPU vollkommen ausreichen. Simulationen kleinerer Projekte im Bereich Hardware-Design (VHDL: XILINX ISE Isim) stellten jedoch auch keine Probleme dar.

9.1 CPU-Z:



9.2 HWiNFO64:




9.3 Cinebench:

Cinebench R10 Single CPU Render Test 64Bit: 4176 Punkte
Cinebench R10 Multiple CPU Render Test 64Bit: 8828 Punkte
Cinebench R10 OpenGL Standard Test 64Bit: 4121 Punkte

Cinebench R11.5 Single CPU Render Test 64Bit: 1,00 Punkte
Cinebench R11.5 Multiple CPU Render Test 64Bit: 2,39 Punkte
Cinebench R11.5 OpenGL Standard Test 64Bit: 12,46 fps

9.4 System Performance:

Windows 7 64Bit Leistungsindex

Mit HDD:



Mit SSD:



Bewertung:

 

hell-student

New member
Themenstarter
Registriert
3 Aug. 2012
Beiträge
7
10.0 Massenspeicher:

Das Lenovo ThinkPad L530 beheimatet eine 500 Gigabyte große Festplatte von Toshiba, welche mit einer Geschwindigkeit von 7200 RPM dreht. Die genaue Bezeichnung der Festplatte lautet: Toshiba MK5061GSY.

HD Tune 2.55 – Hard Disk Utility:



Transfer Rate:

Minimum: 22,1 MB/sec
Maximum: 97,0 MB/sec
Average: 69,5 MB/sec

Access Time:

Burst Rate: 115,9 MB/sec
CPU Use: -1,0 %

Bewertung:



10.1 HDD -> SSD

Die 500 Gigabyte HDD wurde nachträglich durch eine SSD der Marke Samsung mit der Bezeichnung „Samsung SSD 830“ ersetzt, welche über SATA 6Gb/s verfügt.

AS SSD Benchmark



11.0 Grafikkarte:

Das Lenovo ThinkPad L530 verfügt über keine dedizierte Grafikkarte sondern über die in der CPU integrierten Grafikeinheit HD 4000. Für ein Office-Notebook ist diese jedoch völlig ausreichend. Zum Spaß habe ich Diablo3 installiert und konnte dies mit ein paar Grafikeinschränkungen spielen.

Bewertung:



12.0 Emission:

12.1 Lautstärke:

Das Lenovo ThinkPad L530 ist sowohl im Idle, als auch unter Last sehr leise. Einzig störendes Geräusch könnte die HDD sein. Dank des Wechsels zur SSD ist das Notebook nicht zu hören.

12.2 Temperatur:

Die Tastatur des Notebooks bleibt selbst unter Last angenehm kühl. Die Unterseite des Notebooks erwärmt sich dabei nur minimal, sodass arbeiten auf dem Schoß nicht unangenehm ist.

Bewertung:



13.0 Akkulaufzeit:

Der 6-Zellen Akku besitzt eine Kapazität von 57 Wh. Nach kurzem Gebrauch schätze ich die mittlere Akkulaufzeit im Idle (ohne Wlan) auf ~7 Stunden. Sobald Wlan angeschaltet wird, sinkt die Laufzeit auf ~5,5 Stunden. Der Verbrauch richtet sich verständlicherweise auch nach der Displayhelligkeit. Laut Lenovos Energie-Manager liegt der verbrauchte Netzstrom bei:

Hohe Leistung: ~14 Watt
Große Energieeinsparung: ~8 Watt

Sofern diese Akkulaufzeit nicht genügt, kann das Lenovo ThinkPad L530 mit einen 9-Zellen Akku ausgestattet werden

Bewertung:



Fazit:

Für mich das perfekte Office Notebook im Preisbereich bis 600 €. Sehr gutes P/L, auch wenn hier und da ein paar kleine Mängel sind. Wenn man darüber wegschauen kann, sollte dieses Notebook gute Dienste leisten.

Gesamtbewertung:




Kostenzusammenfassung:

Lenovo ThinkPad L530 2475A25 mittels Studentenrabatt: 612
Samsung SSD 830: ~100
Summe: ~712

Ich hoffe ihr habt Spaß gehabt beim lesen und freue mich auch Feedback, sowie Fragen.

Review eingetragen in:
Computerbase
ThinkPad Forum
 

ibmthink

Active member
Registriert
30 Dez. 2010
Beiträge
14.704
Wow, danke für dieses Review. Für ein Mitglied mit 5 Beiträgen schon sehr gut und sehr lang, gut gemacht! :thumbup:

Ich hätte aber noch eine kleine Bitte: Unser Artikel im ThinkPad-Wiki zum L530 ist noch unbebildert (bis auf die Marketing Bilder, aber die sind nicht so toll). Ich würde dich daher bitten (natürlich nur wenn du Zeit findest und es auch machen möchtest), vielleicht noch ein paar gute Bilder machen würdest vom Gerät (z.B. im Stile der Bilder vom L520 Artikel http://thinkwiki.de/L520). Das würde mich sehr freuen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Danton

Active member
Registriert
26 Okt. 2011
Beiträge
1.881
Oha, schön große Bilder...O_O :D

Edit: MOMENT MAL!
Das auf dem ersten Bild, ist das eine Tastatur, wo die Tasten beleuchtet sind?
 

hell-student

New member
Themenstarter
Registriert
3 Aug. 2012
Beiträge
7
Danke euch.

@IbThink

Würde ich normalerweise super gerne machen, aber wie man bereits an meinen "Bildern", wenn man das so nennen darf, sehen kann, ist die Kameraqualität unter aller sau. Leider besitze ich keine Kamera und habe daher mein HTC Evo3D her genommen. Da es schon etwas spät Abends war, sind die Bilder noch schlechter als normal. Aber auch bei guten Lichtverhältnissen, kommen die Bilder null an die Bilder im Wiki ran.

@Danton

Nein, das L530 besitzt keine Tastaturbeleuchtung, dies sieht nur so aus, da der Fernseher wohl draufgeleuchtet hat. Anzumerken ist jedoch, dass auf der Leertaste das Symbol für eine Tastaturbeleuchtung vorhanden ist. Jedoch denke ich, dass es einfach die selbe Tastatur-Einheit wie beim T530 ist, jedoch die Beleuchtung weggelassen wurde (Vermutung). Also ich habs mal leider noch nicht zum leuchten gebracht.
 

ibmthink

Active member
Registriert
30 Dez. 2010
Beiträge
14.704
Ah, ok, danke für die Info. Schade, aber wenn es nicht geht ist es schon ok.
 

MoZZaD

New member
Registriert
16 Aug. 2012
Beiträge
6
Habe das Notebook diese Woche bekommen und bin auch sehr zufrieden. Das P/L-Verhältnis ist top, gerade mit Studentenrabatt. Auch wenn andere Leute an der Verarbeitung etwas auszusetzen haben fällt mir spontan kein Notebook ein, das für ca. 600€ besser verarbeitet ist, noch dazu mit mattem HD+ Display und einer brauchbaren Akkulaufzeit.
Habe auch ne SSD verbaut, die Performance des Systems inklusive Windows-Bootzeit ist toll und das Arbeiten mit Office ist super angenehm. Habe den 9-Zellen Akku und komme im Wlan-Betrieb auf etwas mehr als 7h, je nachdem ob Filme geschaut werden oder nur gesurft wird.

@lbthink
Werde schauen, dass ich die Bilder zeitnah mache und hochlade.
 

supertux

Active member
Registriert
11 Juli 2012
Beiträge
5.091
Tolles Review :thumbsup:
Die Eindrücke kann ich bestätigen!
Sogar die lockere Ecke links unten hab ich leider auch (knackst hin und wieder leicht wenn man das TP dort anhebt :mad: ),
ansonsten bin ich auch top zufrieden.
Nur die Akkulaufzeit bringe ich nicht ganz zustande (bei mir max. 4,5 Std., trotz gleicher Ausstattung (nur 8GB Ram statt 4) )
liegt aber wohl eher daran, dass ich nur ungern unter Helligkeitsstufe 9 arbeite (sonst wird's mir tagsüber zu dunkel :p )
die Displaybeleutung macht übrigens ca. 50% des Energieverbrauchs aus (behauptet zumindest die Grafik im Energiemanager)
 

ibmthink

Active member
Registriert
30 Dez. 2010
Beiträge
14.704
Sogar die lockere Ecke links unten hab ich leider auch (knackst hin und wieder leicht wenn man das TP dort anhebt )
Ich würde an dieser Stelle zwischen Plamrest und Baseunit mal versuchen mit einer Pinzette ein winziges Stück doppelseitiges Klebeband anzubringen. Diese Krankheit mit der Ecke hat die L-Serie von der T-Serie übernommen (genau das selbe hat das T420 meiner Mutter auch, mein L520 hat es nicht, das hat dafür andere "Stellen")
 

supertux

Active member
Registriert
11 Juli 2012
Beiträge
5.091
Diese Krankheit mit der Ecke hat die L-Serie von der T-Serie übernommen
Is ja mal interessant, dachte das würd' eher nur bei den "billigeren" Modellen vorkommen.
Danke für den Tipp! Werd's probieren wenn ich mal zu schwarzem oder grauem Dpl.-seitigem klebeband komme
(das Weiße würd ich glaub ich auch noch aus der kleinsten Ritze raussehen ;-) )
 

AndreasBloechl

Active member
Registriert
30 Nov. 2009
Beiträge
2.958
Super Bericht. Mir ist aufgefallen wenn solche Sachen auftreten mit überstehenden Teilen muß man einfach mal selber Hand anlegen und aufrauben und nur richtig zusammensetzen. Mein altes T43 hatte auch so eine Stelle wo ich mich immer wieder ärgern mußte, als ich letztens den Lüfter gewechselt habe und das Ding wieder selber zusammengeschraubt habe ist diese Stelle komplett passgenau jetzt.
 

nsteinbach

Member
Registriert
1 Feb. 2012
Beiträge
339
Warum sind die Bilder nicht mehr zu sehen? Und selbst die "Bewertung" scheint als Bild ausgelegt zu sein? Ist nämlich auch nicht mehr erkennbar...
 

hajowito

Active member
Registriert
26 Juli 2006
Beiträge
5.907
Ist doch recht eindeutig: Auf dem fremden Bild-Hoster pic-upload.de wurden die Bilder gelöscht.

hajowito
 

nsteinbach

Member
Registriert
1 Feb. 2012
Beiträge
339
Ist doch recht eindeutig: Auf dem fremden Bild-Hoster pic-upload.de wurden die Bilder gelöscht.

OK, soweit habe ich nicht in den Quelltext reingeschaut. Aber genau deshalb ist es schade, dass solche Bilder nicht auf dem Forumsserver liegen (vorausgesetzt, der hat genügend Speicherplatz dafür?) - denn eigentlich ist es immer wieder traurig, wenn sich jemand die Arbeit macht, so eine Review oder eine Anleitung zu schreiben, und zu bebildern, und dann sind die Bilder irgendwann einfach verschwunden, und der Text damit in den meisten Fällen weitaus weniger hilfreich...
 

hajowito

Active member
Registriert
26 Juli 2006
Beiträge
5.907
Das liegt aber ja an demjenigen, der die Bilder so einhängt, da kann doch das Forum nichts für bzw. eigentlich auch keine Vorschriften machen?

hajowito
 

nsteinbach

Member
Registriert
1 Feb. 2012
Beiträge
339
"Vorschriften" natürlich nicht - aber idealerweise immer wieder darauf hinweisen, wenn so ein wertvoller Beitrag erstellt wird, dass die Bilder nur auf dem Forumsserver sicher gespeichert sind. Und das Ganze vielleicht auch prominenter als Sticky-Anleitung in die Foren setzen, ich meine ich hätte auch schon mal so einen Post gesehen, in etwa "wie lade ich Bilder hoch" - aber den finde ich gerade nicht mehr... Wenn ich so sehe, wie viele Reviews von Geräten, die vor ein paar Jahren gemacht wurden, durch das "Verschwinden" der Bilder mal eben an Wert verlieren, und das bei Anleitungen teilweise auch so ist, müsste man eigentlich jedem Reviewer gleich nach dem Posten der Review sofort sagen "Bitte die Bilder lokal speichern!" - weil, wenn die verloren gehen ist halt echt Mist.
 
B

b025

Guest
Helfen tut das jetzt auch nicht, der TE war schon seit mehr als 4 Jahren nicht mehr online...
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben