L412 + SSD OCZ Vertex 2 = inkompatibel , Firmwareupdate abgebrochen

Botzin

New member
Registriert
28 März 2011
Beiträge
13
Hallo zusammen,

ich würde gerne wissen, ob jemand von euch schon ähnliche Erfahrungen gemacht hat.

Ich habe mir eine Vertex 2 mit 60GB gekauft ( http://geizhals.at/deutschland/a534348.html )

Diese in mein Notebook eingebaut (AHCI war schon eingestellt), dann habe ich versucht mit Acronis 2011 die alte Platte, die per eSATA angeschlossen war auf die SSD zu clonen, Acronis brach immer ab.

Also habe ich Win7Prof neu installiert, das hat auch problemlos, aber nicht sonderlich schnell funktioniert. System startete, alles okay, aber dann bemerkte ich, dass das System nachdem ich es neu gestartet hatte immer wieder den Ursprungszustand hatte.

Ich habe die WinUpdates bestimmt fünf Mal eingespielt, bis ich gemerkt habe es sind immer dieselben. Auch auf dem Desktop abgelegte Dateien waren nach einem Neustart verschwunden.

Also gegoogelt und Firmwareupdate per OCZ Toolbox 2.22 auf Firmware 1.32 machen wollen.

Alte Platte rein, SSD per eSATA (per Sharkoon Driveport) angeschlossen, wurde auch erkannt und dann Tool gestartet.

Nach ca. 5min hängt das Update bei Sektor 832, dann droppt die Platte, wird ausgeworfen, ich höre das Auswerfgeräusch, ich denke okay, warte weitere 10min.
Dann schaue ich in die Datenträgerverwaltung, Platte weg.

Im Tool taucht sie auch nicht mehr auf.

Naja und seit dem wird die Platte im BIOS nur als Sandforce statt Vertex 2 angezeigt und es lässt sich nicht mit der eingebundenen Platte starten. Auch Linuxsysteme (Ubuntu Live, Parted Disc usw.) bleiben hängen.
Auch auf anderen Systemen wird sie nicht erkannt. Compatibility-Mode im BIOS des L412 brachte auch nichts. :-/


Ich habe jetzt mal ein Trouble-Ticket bei OCZ geschrieben.

Aber ich glaube fast, dass sich das L412 nicht mit Sandforce SSD oder sogar weiteren versteht.
 

Tyrone

New member
Registriert
5 Nov. 2008
Beiträge
896
Ich glaube ich hab mal gelesen dass einige Vertex2-Platten genau den von dir beschriebenen Fehler (mit dem sich nicht verändernden Betriebssystem) hatten. Ich würde also erstmal bei der Platte nach dem Problem suchen, sprich diese zurückschicken.
 

-=SeB=-

Active member
Registriert
13 Sep. 2007
Beiträge
6.048
Hallo,

es gab afaik Sandforce SSDs, die nach nem Neustart alle änderungen vergessen hatte. Klingt so wie bei Dir. Würde sagen defekt -> reklamieren.

MfG, Sebastian
 

Botzin

New member
Themenstarter
Registriert
28 März 2011
Beiträge
13
Danke -=SeB=- und Tyrone,

ich habe die Platte tatsächlich schon zu OCZ geschickt, wird wohl defekt sein.

Aber ich habe nun eine Intel X-25 G2 und die funktioniert soweit,
doch dauert es ewig bis er sie erkennt, soll heißen:

Startknopf drücken -> Boot-Screen 2sec -> Blinkender Cursor 30-60sec -> Systemstart 20sec

er braucht ewig bis er dann bootet, scheinbar bis er die Platte richtig initialisiert hat, das nervt.

Ich gehe einfach mal davon aus, dass die L412 bzw der HM55 hier irgendwie Probleme macht. :-/
 

Evilandi666

Geschenkeabgreifer
Registriert
1 Juli 2008
Beiträge
5.611
Wäre nett, wenn du anschließend berichtest wielange das alles dauert bei OCZ.
 

Tyrone

New member
Registriert
5 Nov. 2008
Beiträge
896
Das wäre ja ziemlich erstaunlich wenn auch die Platte kaputt wär, aber teste die doch mal in nem anderen System.
Und die Installation die da drauf ist... kommt die aus nem Backup oder hast du ne frische draufgebügelt? Letzteres wäre nämlich dringend zu empfehlen.
 

Botzin

New member
Themenstarter
Registriert
28 März 2011
Beiträge
13
@Tyrone

Ich habe ein System neu auf die SSD installiert, aber wie gesagt, die Wartezeit ist VOR Systemstart, also zwischen BIOS-Routine und Windowslogo.
Es ist egal ob AHCI oder Compatibility im BIOS eingestellt ist und die SSD startet in anderen Systemen völlig Problemlos.

Sind übrigens eher 60 Sekunden blinkender Cursor oben links auf schwarzem Grund....


EDIT:
@Evilandi666

Ich habe eine Mail mit meinem Problem an nstamp@ocztechnology.com geschrieben und habe innerhalb weniger Stunden eine RMA-Nummer bekommen,
daraufhin habe ich das Paket losgeschickt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Evilandi666

Geschenkeabgreifer
Registriert
1 Juli 2008
Beiträge
5.611
Ich meinte eher, nachdem der Vorgang abgeschlossen ist, wieviele Wochen es gedauert hat ;)
 

Botzin

New member
Themenstarter
Registriert
28 März 2011
Beiträge
13
Ich habe soeben eine neue Platte von OCZ bekommen...
 

lyvi

New member
Registriert
9 Apr. 2007
Beiträge
5.842
hi,
Startknopf drücken -> Boot-Screen 2sec -> Blinkender Cursor 30-60sec -> Systemstart 20sec
er braucht ewig bis er dann bootet, scheinbar bis er die Platte richtig initialisiert hat, das nervt.
Ich gehe einfach mal davon aus, dass die L412 bzw der HM55 hier irgendwie Probleme macht. :-/
bios neu initialisieren da sind noch die daten der alten HDD abgespeichert desswegen muss das bios die HDD jedesmal "neu " einlesen ansonsten kann das bios auf einen abgespeicherte config zurückgreiffen nach dem POST.

greeTz, lyvi
 

Botzin

New member
Themenstarter
Registriert
28 März 2011
Beiträge
13
Juuuuhuuuuu


Danke lyvi, es stimmt, reset auf bios defaults hat das Problem gelöst, TOLL!
:eek::D
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben