T4xx (T400-450 ohne "T440s/T450s") Kopfhörerausgang zerstört nach Reparatur Kopfhörer. Haftung?

balda7-3

New member
Registriert
7 Dez. 2011
Beiträge
2
Hallo Forum,

bei meinem Thinkpad wurde letzte Woche von einem Lenovo Techniker der Lüfter ausgetauscht, und wenn ich das richtig sehe wurde beim Wiederzusammenbau irgendein Fehler gemacht, so dass seit dem zum einen der Kopfhörerausgang nicht mehr funktioniert und dieser zu anderen anscheinend 2 Kopfhörer und ein gutes Lautsprecherpaar von mir zerstört hat :mad: Kann sowas sein?

Ich gehe mal davon aus, dass der Kopfhörerausgang irgendwie reparierbar ist, aber was ist mit meinem zerstörten Zubehör (insgesamt über 200€)? Haftet Lenovo dafür? Hat jemand mit einem ähnlichen Fall schon mal Erfahrung gemacht? Was sollte ich machen?

Über jegliche Hilfe wäre ich sehr dankbar.
 

Nobby

Ritter der ThinkPad-Runde
Registriert
11 Jan. 2008
Beiträge
11.845
Hi, den verantwortlichen Techniker anrufen, bzw. die Hotline und sich nach dessen Namen erkundigen.

Nobby
 

chill

New member
Registriert
29 Okt. 2011
Beiträge
1.227
Sollte ein Fall für die Berufshaftpflicht sein dann bei der reparierenden Firma... Naja, muss ja nur 5 Volt anliegen am Kopfhörer o.ä. dann brät es die Spule im Treiber.
 

balda7-3

New member
Themenstarter
Registriert
7 Dez. 2011
Beiträge
2
Vielen Dank für die Infos! Neben dem Kopfhörerausgang liegt direkt ein USB Anschluss, vielleicht kam daher der Strom, der meine Kopfhörer kaputt gemacht hat. Und das mit der Berufshaftpflicht ist ein sehr guter Punkt. Hoffe mal, dass lässt sich alles klären.
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
69.222
Sicher, dass Du nicht aus Versehen den Stecker in die USB-Buchse gesteckt hattest? - Dort liegen übrigens gerade mal 5V an.
 

chill

New member
Registriert
29 Okt. 2011
Beiträge
1.227
Die 3,5 Klinke passt nicht in USB, mechanisch... 5V reichen vollkommen einen KH zu zerstören, die Spule verträgt allgemein keinen Gleichstrom. Aber man kann sicherlich den Anschluss ausmessen ob da Spannung draufliegt.
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
69.222
Die Klinke passt recht gut in die USB-Buchse - genug, um "falschen" Strom zu bekommen.
 

Nobby

Ritter der ThinkPad-Runde
Registriert
11 Jan. 2008
Beiträge
11.845
Sollte ein Fall für die Berufshaftpflicht sein dann bei der reparierenden Firma... Naja, muss ja nur 5 Volt anliegen am Kopfhörer o.ä. dann brät es die Spule im Treiber.

Du meintest wohl "Betriebshaftpflich".

Wenn nachweislich bewiesen ist, das der Schaden durch den Techniker entstanden ist, sollte diese VS greifen.

Nobby
 

chill

New member
Registriert
29 Okt. 2011
Beiträge
1.227
Die Klinke passt recht gut in die USB-Buchse - genug, um "falschen" Strom zu bekommen.

Nein, eigentlich nicht. zwar kann man die Spitze der Klinke bis zu einem der 4 Kontakte bringen, aber damit Strom fliesst müsste auch Masse noch Kontakt haben- das halte ich für ausgeschlossen, Masse ist der oberste Ring des Steckers. Man kriegt den Stecker nicht so tief in einen USB mal abgesehen davon dass man auch den Winkel nicht hinkriegen würde, es geht mechanisch nicht. Man könnte evtl. mit maximalem Ungeschick 5 V und Data- kurzschliessen- das aber würde eher den USB Port grillen, nicht den KH, weil der Strom nur über die Spitze der Klinke ginge.

Ein einfaches Ausmessen der Buchse wird vermutlich Klarheit bringen.
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben